[FIXED] Ein Acer-Laptop-Touchpad funktioniert nicht

Das Navigieren auf Ihrem Laptop ohne funktionierendes Touchpad kann sehr frustrierend sein, insbesondere wenn Sie keine Ersatzmaus haben. Leider ist dies eine häufige Erfahrung unter Acer-Laptop-Benutzern.

Die meisten Acer-Besitzer mussten sich ausschließlich auf die Verwendung einer externen Maus verlassen. Wenn das nach Ihnen klingt, zeigen wir Ihnen, wie Sie das Touchpad auf einem Acer-Laptop schnell reparieren können.



Warum funktioniert das Touchpad auf meinem Acer-Laptop nicht mehr?

Ihr Touchpad funktioniert auf Ihrem Acer-Laptop möglicherweise aus vielen Gründen nicht richtig. Die häufigsten sind jedoch die folgenden:



  1. Das Touchpad ist ausgeschaltet.
  2. Ihr Acer-Laptop bootet nicht richtig.
  3. Es gibt ein Problem mit dem BIOS.
  4. Sie haben veraltete oder inkompatible Treiber.

Wir werden kurz auf die häufigsten Ursachen eingehen. Danach zeigen wir Ihnen die schnellsten Möglichkeiten, um das Problem zu beheben.

wie man c Laufwerk erweitert
  1. Das Touchpad ist ausgeschaltet

Bei den meisten Acer-Laptops können Sie das Touchpad schnell über eine Tastenkombination oder mit einer einzigen Taste ein- oder ausschalten. Es kann also sein, dass Sie während der Verwendung der Tastatur nebenbei den Befehl zum Ausschalten des Touchpads ausgelöst haben.



  1. Ihr Acer-Laptop bootet nicht richtig

Wie alle Hardwarekomponenten verfügt auch Ihr Touchpad über Gerätetreiber, auf deren genaue Funktion es angewiesen ist. Angenommen, das Betriebssystem wird beim Start nicht richtig geladen oder kann mit den Touchpad-Treibern nicht effektiv ausgeführt werden. In diesem Fall wird die Funktionalität beeinträchtigt oder funktioniert überhaupt nicht mehr.

  1. Es liegt ein Problem mit dem BIOS vor

Manchmal kehrte das BIOS zu seinen vorherigen Einstellungen zurück und entschied sich dafür, einige Dienste zu starten, während einige gestoppt wurden. Das Touchpad gehört jedoch häufig zu den eingeschränkten Diensten.

  1. Sie haben veraltete oder inkompatible Treiber

Unter anderen Ursachen, die von Benutzern gemeldet wurden, deren Touchpad nicht mehr funktioniert, sind veraltete oder inkompatible Gerätetreiber die häufigsten. Treiberbezogene Probleme können durch beschädigte oder fehlende Systemdateien oder kürzlich durchgeführte Systemaktualisierungen verursacht werden.



Nachdem wir dies gesagt haben, wollen wir uns mit den Lösungen befassen.

(Hinweis: Bevor Sie beginnen, benötigen Sie eine externe Maus, um durch den gesamten Vorgang zu navigieren, bis Ihr Touchpad funktioniert.)

So beheben Sie, dass das Touchpad auf einem Acer-Laptop nicht funktioniert

  1. Schalten Sie das Touchpad ein

Sie können das Touchpad eines Acer-Laptops auf zwei Arten einschalten: Verwenden Sie die Tastenkombinationen oder ändern Sie die Einstellungen über das Bedienfeld.



Verwenden der Tastenkombination

Suchen Sie auf Ihrer Tastatur nach der Funktionstaste (Fn) und einem Touchpad-Symbol (Abbildung eines Fingers auf einem Touchpad). Wenn Sie es finden, halten Sie die Funktionstaste gedrückt und tippen Sie dann auf das Touchpad-Symbol. Abhängig von Ihrer Tastatur sollte sich das Touchpad-Symbol irgendwo zwischen den F-Tasten befinden. In vielen Fällen ist es oft F6 oder F7.

Verwenden der Systemsteuerung

  1. Drücken Sie die Tasten Windows-Logo + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie 'control.exe' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster der Systemsteuerung zu öffnen.
  3. Doppelklicken Sie auf Hardware und Sound und wählen Sie dann Maus und Touchpad.
  4. Klicken Sie auf Zusätzliche Mauseinstellungen, um das Fenster Mauseigenschaften zu öffnen.
  5. Klicken Sie auf das Mausgerät.
  6. Wenn es deaktiviert erscheint, klicken Sie auf Gerät aktivieren.
  7. Klicken Sie auf Übernehmen -> OK und schließen Sie das Systemsteuerungsfenster.

Überprüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist. Wenn es keinen Unterschied gibt, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Spiel deinstallierte sich auf Steam
  1. Starten Sie den Laptop neu

Durch einen Neustart des Laptops wird möglicherweise der normale Betriebszustand Ihres Touchpads wiederhergestellt. Ein anderer Ansatz, der auch auf Acer-Computern funktioniert, besteht darin, den Akku vor dem Booten wieder einzulegen.



Befolgen Sie diese Schritte unten:

  1. Stellen Sie sicher, dass der Laptop eingeschaltet ist.
  2. Wenn das Laptop-Ladegerät angeschlossen ist, ziehen Sie den Netzstecker.
  3. Entfernen Sie den Akku, ohne den Computer auszuschalten.
  4. Warten Sie etwa 30 Minuten und legen Sie den Akku erneut ein.
  5. Schalten Sie jetzt ein und prüfen Sie, ob das Touchpad reagiert.

Angenommen, das Problem besteht weiterhin, besteht kein Grund zur Sorge. Versuchen Sie den nächsten Schritt.

  1. Installieren Sie den Touchpad-Treiber neu

  1. Drücken Sie die Tasten Windows-Logo + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie 'devmgmt.msc' (keine Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf 'OK', um das Fenster 'Geräte-Manager' zu öffnen.
  3. Erweitern Sie Mäuse und andere Zeigegeräte aus der Liste der Geräte im Fenster Geräte-Manager.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Elantech oder Synaptics, je nachdem, was verfügbar ist.
  5. Wählen Sie im Popup-Menü die Option Gerät deinstallieren.
  6. Aktivieren Sie das Bestätigungsfeld neben Löschen der Treibersoftware für dieses Gerät.
  7. Klicken Sie zur endgültigen Bestätigung auf Deinstallieren.
  8. Starten Sie den Laptop neu, nachdem die Deinstallation des Treibers abgeschlossen ist.

Windows stellt den gelöschten Treiber automatisch wieder her. Überprüfen Sie, ob das Touchpad jetzt funktioniert. Andernfalls müssen Sie möglicherweise den Treiber aktualisieren.

  1. Aktualisieren Sie die Touchpad-Treiber

Sie können Ihre Gerätetreiber auf zwei Arten aktualisieren: manuell oder automatisch.

Manuelles Aktualisieren der Treiber

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager.
  2. Erweitern Sie Mäuse und andere Zeigegeräte aus der Liste der Geräte im Fenster Geräte-Manager.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Touchpad-Treiber (entweder Synaptic oder Elantech).
  4. Wählen Sie Treibersoftware aktualisieren.
  5. Windows sucht automatisch nach verfügbaren Updates und zeigt Ihnen die verfügbare Version an.
  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, laden Sie die aktualisierte Version des Touchpad-Treibers herunter und installieren Sie sie.
  7. Starten Sie den Laptop neu, um alle Änderungen vorzunehmen.
  8. Überprüfen Sie, ob das Problem nach Abschluss des Neustarts behoben ist.

(Hinweis: Bei der manuellen Methode handelt es sich um einen Hit-and-Miss-Vorgang. Es kann nicht garantiert werden, dass die aktualisierte Version des Touchpad-Treibers perfekt zu Ihrem Gerät passt. Das System fordert Sie möglicherweise auch dann nicht zu einem Update auf, wenn Es ist ein Update zur Installation verfügbar.

Um alle Herausforderungen bei der manuellen Aktualisierung Ihrer Treiber zu boykottieren, empfehlen wir die Verwendung zuverlässiger Software von Drittanbietern, um das Upgrade durchzuführen.

Siehe unsere Lösung unten.

Treiber automatisch aktualisieren

Die Verwendung des Treiber-Updaters zum Aktualisieren Ihres Touchpad-Treibers ist eine bevorzugte Methode. Mit der Software können Sie nicht nur die mit manuellen Upgrades verbundenen Probleme außer Kraft setzen, sondern auch alle Gerätetreiber mit einem Klick aktualisieren.

(Bitte beachten Sie, dass Sie mit der kostenlosen Version nur einen einzigen Treiber pro Stunde aktualisieren können. Für ein angenehmeres und ungehindertes Erlebnis empfehlen wir Ihnen, die Pro-Version zu einem erschwinglichen Preis zu kaufen.)

  1. Ändern Sie die Touchpad-Einstellungen im BIOS

Das Touchpad funktioniert möglicherweise nicht, wenn es in den BIOS-Einstellungen auf Erweitert und nicht auf Standard eingestellt ist. In diesem Fall müssen Sie zum BIOS-Menü gehen und die Einstellungen ändern. Viele Benutzer haben diese Methode erfolgreich verwendet.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um loszulegen:

  1. Starten Sie den Laptop, während Sie die Taste F1 oder Entf gedrückt halten.
  2. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um zur Registerkarte Haupt zu navigieren.
  3. Suchen Sie das Touchpad und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Wählen Sie die Option Basic und speichern Sie die Änderungen.
  5. Verlassen Sie das BIOS-Menü und starten Sie Windows normal.
  6. Überprüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Wenn die oben genannte Lösung das Problem nicht beheben konnte, versuchen Sie den nächsten Schritt.

  1. Stellen Sie Windows wieder her

  1. Drücken Sie die Windows-Logo + X-Tasten und wählen Sie Einstellungen aus dem Einblendmenü.
  2. Wählen Sie Update und Sicherheit -> Wiederherstellung.
  3. Klicken Sie auf Jetzt neu starten, um den Bildschirm Windows Recovery Management neu zu starten.
  4. Wählen Sie Fehlerbehebung -> Diesen PC zurücksetzen.
  5. Wählen Sie aus den Optionen in der Liste aus, wie das System wiederhergestellt werden soll.
  6. Befolgen Sie die nachfolgenden Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen.

Überprüfen Sie nach Abschluss der Systemwiederherstellung, ob das Problem behoben ist.

  1. Suchen Sie einen Techniker auf

Wenn die oben genannten Methoden bei Ihnen nicht funktioniert haben, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Hardwareproblem, das auf Schmutz oder Beschädigungen zurückzuführen ist. Es ist hilfreich, wenn Sie einen Techniker bitten, das Problem zu diagnostizieren und Lösungen zur Behebung des Problems anzubieten.

So drucken Sie den Bildschirm unter Windows 10
  1. Verwenden Sie eine externe Maus

Wenn Sie Ihren PC dringend verwenden müssen und es sich nicht leisten können, einen Techniker zu beauftragen, kann die Verwendung einer externen Maus zu einer zeitlichen Entlastung führen. Darüber hinaus ist es möglicherweise eine bessere Lösung, wenn Ihr Budget niedrig ist, vor allem, weil die Anschaffung eines neuen Touchpads teuer ist.

Fazit

War unser Handbuch hilfreich, um den Fehler 'Touchpad funktioniert nicht' auf Ihrem Acer-Laptop zu beheben? Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar. Wenn das Problem komplizierter ist, erreichen Sie uns mit weiteren Details zum Problem, und wir werden schnell reagieren. Sie können auch unseren Blog besuchen, um unsere Artikel zu lesen und die Spitzenleistung Ihres PCs zu optimieren.