Behebung des Problems 'Ein unerwarteter Fehler verhindert, dass Sie die Datei verschieben'

Es gibt viele gute Gründe, OneDrive zu verwenden. Zum einen können Sie Ihre lokalen Daten synchronisieren oder in die Cloud hochladen. Wenn also etwas mit Ihrem Gerät passiert, haben Sie immer noch eine Sicherungskopie Ihrer Dateien. Abgesehen davon können Sie damit bequem Dateien für andere Personen freigeben.



OneDrive bietet zwar zahlreiche Vorteile, kann jedoch dennoch fehleranfällig sein. Mehrere Benutzer berichteten, dass beim Versuch, Dateien in das OneDrive-Verzeichnis zu kopieren, eine Fehlermeldung angezeigt wurde: 'Ein unerwarteter Fehler hindert Sie daran, die Datei zu verschieben.'

Es ist anzumerken, dass diese Fehlermeldung verschiedenen Fehlercodes zugeordnet ist, einschließlich 0x8007016A, 0x80004005, 0x80070570, 0x80070780 und 0x80070057. Haben Sie mit demselben Gerät zweimal ein einzelnes Microsoft-Konto für OneDrive registriert? In den meisten Fällen können diese Fehlercodes aufgrund eines Problems bei der Registrierung des Microsoft-Kontos angezeigt werden. Es ist wahrscheinlich, dass das Problem die Dateiübertragung stört.



Geben Sie OneDrive noch nicht auf! In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie den Fehler 'Ein unerwarteter Fehler verhindert, dass Sie die Datei kopieren' unter Windows 10 beheben. Wie bereits erwähnt, hängt dieses Problem mit anderen Fehlercodes zusammen. In diesem Handbuch erfahren Sie auch, wie Sie den Fehler 0x8007016a beheben: 'Der Cloud-Dateianbieter wird nicht ausgeführt.'

So entfernen Sie die Fehlermeldung 'Der Cloud-Dateianbieter läuft nicht'



Lassen Sie sich von den mit diesem Problem verbundenen Fehlermeldungen nicht entmutigen. Schließlich sind die Lösungen, die Sie ausprobieren können, einfach und leicht zu befolgen. Hier sind die Methoden, die Sie verwenden können:

  1. OneDrive deinstallieren
  2. Aufheben der Verknüpfung Ihres Microsoft-Kontos mit OneDrive
  3. OneDrive zurücksetzen

Lösung 1: OneDrive deinstallieren

Um OneDrive aus Windows 10 zu entfernen, können Sie eine erhöhte Version der Eingabeaufforderung verwenden. Hier sind die Schritte:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + S.
  2. Geben Sie im Suchfeld 'Eingabeaufforderung' ein (keine Anführungszeichen).
  3. Gehen Sie zu den Ergebnissen und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung.
  4. Wählen Sie im Kontextmenü die Option Als Administrator ausführen.
  5. Wenn Sie aufgefordert werden, der App eine Berechtigung zu erteilen, klicken Sie auf Ja.
  6. Sobald die Eingabeaufforderung aktiviert ist, führen Sie einen der folgenden Befehle aus.

Hinweis: Wählen Sie die entsprechende Befehlszeile für die Architektur von OneDrive auf Ihrem Computer.



Für x64:% Systemroot% SysWOW64 OneDriveSetup.exe / uninstall

Für x86:% Systemroot% System32 OneDriveSetup.exe / uninstall

  1. Holen Sie sich nach dem Ausführen der Befehlszeile die neueste Version von OneDrive und installieren Sie sie auf Ihrem PC.

Lösung 2: Verknüpfung Ihres Microsoft-Kontos mit OneDrive aufheben

Für diese Methode müssen Sie die Verknüpfung Ihres Microsoft-Kontos aufheben und erneut einrichten. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um fortzufahren:

  1. Starten Sie das Activity Center, indem Sie auf das OneDrive-Symbol klicken.
  2. Klicken Sie auf Mehr und wählen Sie dann Einstellungen.
  3. Stellen Sie jetzt sicher, dass Sie sich auf der Registerkarte Konto befinden.
  4. Klicken Sie auf Diesen PC trennen.
  5. Sie sehen ein Fenster mit der Aufschrift 'Willkommen bei OneDrive'. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um Ihr Microsoft-Konto auf OneDrive einzurichten.

Lösung 3: Zurücksetzen von OneDrive



Eine weitere Option, die Sie ausprobieren können, ist das Zurücksetzen von OneDrive auf Ihrem Windows 10-Computer. Dazu müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + R. Dadurch wird das Dialogfeld Ausführen geöffnet.
  2. Wenn das Dialogfeld Ausführen angezeigt wird, geben Sie '% localappdata% Microsoft OneDrive onedrive.exe / reset' (keine Anführungszeichen) in das Textfeld ein.
  3. Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.

Überprüfen Sie nach dem Ausführen der Schritte, ob Sie Dateien erfolgreich auf OneDrive verschieben können.

Pro-Tipp: Wenn Sie es gewohnt sind, Dateien online zu teilen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen angemessenen Schutz gegen Online-Viren und Malware haben. Windows Defender erkennt zwar häufig auftretende Bedrohungen zuverlässig, kann jedoch komplexere Angriffe übersehen. Wir empfehlen Ihnen daher, ein leistungsstarkes Tool wie Anti-Malware zu verwenden. Dieses Softwareprogramm kann Malware und Viren erkennen, egal wie diskret sie im Hintergrund arbeiten.

Welchen Cloud-Speicherdienst bevorzugen Sie?



Teilen Sie Ihre Antwort in den Kommentaren unten!