Das Beheben von DHCP ist für Wi-Fi unter Windows nicht aktiviert

'Zuhause ist dort, wo sich dein WLAN automatisch verbindet'
Unbekannter Autor

Obwohl Wi-Fi eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnet hat und stolz behaupten kann, ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens geworden zu sein, ist es keineswegs immun gegen Probleme. Beispielsweise kann 'DHCP ist für die drahtlose Netzwerkverbindung nicht aktiviert' Sie daran hindern, eine Verbindung zum Internet herzustellen, und somit Ihre Pläne und Ihre Stimmung beeinträchtigen.



Wenn das genau das ist, auf das Sie gestoßen sind, sind Sie in der Tat an der richtigen Stelle. Hier finden Sie eine umfassende Übersicht über bewährte Tipps zur Behebung des DHCP, das für lokale Verbindungsfehler nicht aktiviert ist.



Was ist DHCP?

DHCP steht für Dynamic Host Configuration Protocol, ein standardisiertes Netzwerkprotokoll, das wiederverwendbare IP-Adressen innerhalb eines Netzwerks zuweist. Um es kurz zu machen, es ist eine sichere und zuverlässige Möglichkeit, mit Ihnen in Ihrem Netzwerk zu kommunizieren.

beste Diashow-App für Windows

Warum ist DHCP nicht aktiviert, wenn ein WLAN-Problem auftritt?

Es kann viele Gründe für diesen Fehler geben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Netzwerkprobleme
  • Softwarekonflikte
  • Malware
  • veraltete oder fehlerhafte Treiber
  • falsche Einstellungen



DHCP-Probleme verhindern, dass Sie WLAN verwenden.

Wie können Sie beheben, dass DHCP für lokale Verbindungsfehler nicht aktiviert ist?

Die gute Nachricht ist, dass das betreffende Problem ziemlich lösbar ist. Es ist also an der Zeit, dass Sie sich auf die Suche nach einer Fehlerbehebung machen:

1. Setzen Sie Network Troubleshooter ein

Network Troubleshooter ist ein integriertes Windows-Tool, mit dem Sie Ihre Netzwerkprobleme automatisch beheben können. Daher ist es eine gute Idee, Ihre Rettungsmission mit dieser Option zu starten. Dadurch wird Ihr DHCP möglicherweise in Betrieb genommen und Sie sparen viel Aufwand.



So können Sie Network Troubleshooter ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Fenster Ausführen aufzurufen.
  2. Geben Sie ncpa.cpl in Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste. Netzwerkverbindungen werden geöffnet.
  3. Suchen Sie Ihre WiFi-Verbindung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Diagnose.
  4. Führen Sie die Netzwerk-Fehlerbehebung aus. Folgendes wird angezeigt: DHCP ist für die drahtlose Netzwerkverbindung nicht aktiviert.
  5. Wählen Sie Als Administrator diese Reparaturen ausprobieren. Klicken Sie dann auf Apply this Fix.
  6. Schließlich sollten Sie Ihren Computer neu starten und Ihre Internetverbindung überprüfen.

2. Konfigurieren Sie die Einstellungen Ihres Netzwerkadapters

Das fragliche Problem ist häufig auf falsche Adaptereinstellungen zurückzuführen. Sie sollten sie daher sofort anpassen:

  1. Suchen Sie das Internet-Symbol und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  2. Klicken Sie auf Open Network and Sharing Center.
  3. Im linken Bereich befindet sich die Option 'Adaptereinstellungen ändern'. Klick es an.
  4. Suchen Sie Ihre drahtlose Netzwerkverbindung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  5. Navigieren Sie zu Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4) und doppelklicken Sie darauf.
  6. Aktivieren Sie IP-Adresse automatisch beziehen.
  7. Aktivieren Sie die Option DNS-Serveradresse automatisch beziehen.
  8. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu bestätigen.
  9. Sie kehren zum Fenster WiFi-Eigenschaften zurück.
  10. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  11. Starten Sie nun Ihren PC neu und versuchen Sie, auf das Internet zuzugreifen.

3. Schalten Sie den DHCP-Client ein

Wenn Sie weiterhin Probleme beim Herstellen einer Verbindung zum Internet haben, ist Ihr DHCP-Clientdienst möglicherweise deaktiviert. Befolgen Sie zum Aktivieren die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie das Feld Ausführen, indem Sie gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und R drücken.
  2. Geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Suchen Sie in der Liste der Dienste den DHCP-Client und doppelklicken Sie darauf.
  4. Stellen Sie den Starttyp auf Automatisch ein.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.



Starten Sie am Ende Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung funktioniert.
Schnelle Lösung Zur schnellen Behebung «DHCP ist für Wi-Fi in Windows nicht aktiviert» Verwenden Sie ein sicheres KOSTENLOSES Tool, das vom Expertenteam entwickelt wurde.

Die App enthält keine Malware und wurde speziell für das in diesem Artikel beschriebene Problem entwickelt. Laden Sie es einfach herunter und führen Sie es auf Ihrem PC aus. Kostenfreier Download

ist zertifizierter Microsoft® Silver Application Developer. Microsoft bestätigt das hohe Know-how von Auslogics bei der Entwicklung hochwertiger Software, die den wachsenden Anforderungen von PC-Benutzern gerecht wird.

4. Überprüfen Sie die Windows-Firewall

Der Punkt ist, dass die Windows-Firewall möglicherweise so eingestellt ist, dass Ihr DHCP-Client blockiert wird. Deaktivieren Sie dazu Ihre Firewall, um dies zu überprüfen:

So stellen Sie Chrome-Tabs wieder her
  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + X-Tastenkombination auf Ihrer Tastatur.
  2. Wählen Sie Systemsteuerung aus der Liste.
  3. Wechseln Sie zum Fenster System und Sicherheit und klicken Sie auf Windows-Firewall.
  4. Navigieren Sie zum linken Bereich. Suchen Sie Windows-Firewall aktivieren oder deaktivieren und klicken Sie darauf.
  5. Wählen Sie Windows-Firewall deaktivieren.

Deaktivieren Sie die Windows-Firewall, um festzustellen, ob sie Ihren DHCP-Client blockiert



Starten Sie Ihren PC neu. Wenn keine Verbindungsprobleme vorliegen, war die Windows-Firewall der Schuldige. Dies bedeutet, dass Sie die Firewall so konfigurieren sollten, dass das DHCP-Protokoll zugelassen wird, indem Sie eine Ausnahme dafür erstellen.

Firewall-Ausnahmen zulassen

in Windows 10/8 / 8.1:

  1. Öffnen Sie Ihr Startmenü und klicken Sie auf das Symbol Einstellungen.
  2. Suchen Sie im Menü Einstellungen den Suchbereich Suche suchen.
  3. Geben Sie Firewall ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen die Option Firewall aus.
  4. Navigieren Sie im Windows-Firewall-Fenster zum linken Bereich.
  5. Klicken Sie auf App oder Feature über Windows-Firewall zulassen.
  6. Sie werden zum Fenster Zulässige Apps weitergeleitet. Klicken Sie auf Einstellungen ändern.
  7. Suchen Sie Ihren DHCP-Dienst und aktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen. Dadurch kann der DHCP-Client über die Firewall kommunizieren.

in Windows 7:

  1. Navigieren Sie zu Ihrem Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Fahren Sie mit System und Sicherheit fort.
  3. Gehen Sie zu Programm über Windows-Firewall zulassen.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für DHCP.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Änderungen speichern. Starten Sie dann Ihren PC neu. Keine DHCP-Probleme sollen Sie jetzt stören.

5. Deaktivieren Sie vorübergehend Ihre Haupt-Antivirensoftware

Antivirenprodukte von Drittanbietern stehen häufig in Konflikt mit DHCP. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Antivirenlösung vorübergehend deaktivieren und prüfen sollten, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn dies nicht der Fall ist, melden Sie das Problem Ihrem Anbieter oder wechseln Sie zu einer anderen, weniger umstrittenen Option.

6. Deaktivieren Sie den Proxy

Hier ist eine andere angeblich wirksame Methode zur Behebung des DHCP, die für lokale Verbindungsfehler nicht aktiviert ist:

  1. Starten Sie die Fenster Ausführen (Drücken Sie die Windows-Taste + R).
  2. Geben Sie 'inetcpl.cpl' (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Das Fenster Internet-Eigenschaften wird geöffnet.
  4. Navigieren Sie zu Verbindungen und klicken Sie auf LAN-Einstellungen.
  5. Suchen Sie die Option Proxyserver für Ihr LAN verwenden und deaktivieren Sie sie.
  6. Aktivieren Sie die Option Einstellungen automatisch erkennen.
  7. Klicken Sie auf OK, um Ihre Aktionen zu bestätigen.

Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Sie jetzt eine Verbindung zum Internet herstellen können.

7. Korrigieren Sie Ihre Treiber

Alles ohne Erfolg? Möglicherweise treten bei Ihren Netzwerkadaptern Treiberprobleme auf. Um sie zu beheben, können Sie den Geräte-Manager verwenden, ein integriertes Tool, mit dem problematische Treiber automatisch gefunden und aktualisiert werden können.

Dies sind die Schritte, die Sie unternehmen müssen

Windows 7:

  1. Öffnen Sie Ihr Startmenü. Wählen Sie Computer und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  2. Klicken Sie auf Verwalten und fahren Sie mit dem Bildschirm Computerverwaltung fort.
  3. Klicken Sie im Geräte-Manager nacheinander mit der rechten Maustaste auf Ihre Netzwerkadapter und aktualisieren Sie deren Treibersoftware.

Windows 8 (8.1):

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Windows-Logosymbol. Das Schnellzugriffsmenü wird geöffnet.
  2. Suchen Sie den Geräte-Manager und klicken Sie darauf.
  3. Wählen Sie Ihre Netzwerkadapter einzeln aus. Aktualisieren Sie ihre Treiber.

Windows 10:

  1. Drücken Sie die Win + X-Verknüpfung und wählen Sie Geräte-Manager.
  2. Erweitern Sie das Netzwerkadapter-Menü. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Adapter und aktualisieren Sie deren Treiber.

Mit dem Geräte-Manager können Sie Ihre Treiber reparieren und DHCP reparieren.

Da der Geräte-Manager möglicherweise nicht die richtigen Treiberversionen für Ihre Adapter findet, sollten Sie andere mögliche Aktualisierungsoptionen in Betracht ziehen. Sie können die Arbeit beispielsweise selbst erledigen. Beachten Sie jedoch, dass das Auffinden veralteter Treiber und deren manuelles Aktualisieren ein lächerlich zeitaufwändiger Vorgang ist. Außerdem können Sie versehentlich den falschen Treiber installieren, was die Sache noch komplizierter macht.

Der einfachste Weg, um Ihre Fahrer in Topform zu bringen, ist die Verwendung einer speziellen Software. Mit Driver Updater können Sie beispielsweise alle Treiberprobleme mit nur einem Klick lösen.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber, um Ihr DHCP zu reparieren

8. Setzen Sie Winsock und TCP / IP zurück

Wenn alle oben genannten Methoden erfolglos waren, müssen Sie möglicherweise Winsock und TCP / IP zurücksetzen. Dieses Verfahren ist ziemlich einfach. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

Fehler 1500. Eine weitere Installation wird ausgeführt
  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + X-Verknüpfung und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin). Eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten wird geöffnet.
  2. Geben Sie die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:
    ipconfig /flushdns
    nbtstat –r
    netsh int ip reset
    netsh winsock reset
  3. Warten Sie, bis der Rücksetzvorgang abgeschlossen ist (dies kann eine Weile dauern). Holen Sie sich die Entwarnung, um fortzufahren und die Eingabeaufforderung zu beenden.

Prüfe deine Internetverbindung.

9. Scannen Sie Ihr Windows nach Malware

Wenn Sie dies bisher getan haben, ist Ihr PC möglicherweise mit Malware infiziert, da anhaltende Konnektivitätsprobleme häufig durch böswillige Eindringlinge verursacht werden, die im Hintergrund des Computers lauern. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, werfen Sie einen neuen Blick auf Ihr System und prüfen Sie, ob andere vorhanden sind Anzeichen einer Malware-Infektion sind anwesend. Beeilen Sie sich dann, um einen vollständigen Anti-Malware-Scan durchzuführen. Zu diesem Zweck können Sie Ihre Antivirenlösung verwenden, die nicht von Microsoft stammt, oder die integrierte Windows Defender-Sicherheitssuite verwenden.

So können Sie Windows Defender dazu bringen, Ihr Betriebssystem zu scannen

Windows 7:

  1. Öffnen Sie Ihr Startmenü und navigieren Sie zum Suchfeld.
  2. Geben Sie Defender ein und wählen Sie Windows Defender aus der Liste aus.
  3. Konfigurieren Sie diese Suite in dieser Suite so, dass ein vollständiger Scan Ihres Computers ausgeführt wird.

Windows 8 (8.1):

  1. Gehen Sie zu Ihrem Startmenü und geben Sie 'Windows Defender' (ohne Anführungszeichen) in 'Suche' ein.
  2. Klicken Sie auf Windows Defender und navigieren Sie zu Update.
  3. Gehen Sie zu Startseite und dann zu Scanoptionen.
  4. Wählen Sie Vollständig und klicken Sie auf Jetzt scannen.

Windows 10:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und navigieren Sie zum Zahnrad Einstellungen. Klicken Sie darauf, um das Menü Einstellungen zu öffnen.
  2. Gehen Sie zu Update & Sicherheit und wählen Sie Windows Defender.
  3. Öffnen Sie Windows Defender und wählen Sie die Option Vollständiger Scan.

Malware sollte von Ihrem PC entfernt werden, damit DHCP aktiviert werden kann

Obwohl es überraschend erscheint, reicht Windows Defender möglicherweise nicht aus, um die böswilligen Feinde zu beseitigen, die Ihr Betriebssystem zerstören. Um sie auszurotten, benötigen Sie einen mächtigen Verbündeten, der weiß, wie man gegen die neuesten Entwicklungen in der Welt der Malware kämpft. Anti-Malware passt übrigens perfekt zu dieser Beschreibung.

Scannen Sie Ihren PC nach Malware, um Ihr DHCP zu aktivieren.

Hoffentlich ist Ihr DHCP jetzt am besten.

Wenn es Ihnen gelungen ist, das DHCP-Problem zu beheben, Ihre Internetverbindung jedoch unerträglich langsam ist, können Sie die unter aufgeführten Tipps ausprobieren Dieser Beitrag Oder verwenden Sie BoostSpeed, um Ihren PC für eine bessere Leistung zu optimieren.

Optimieren Sie Ihren PC, um Ihre Internetverbindung zu verbessern.

Windows konnte den Computer nicht auf den Start in die nächste Installationsphase vorbereiten