Behebung eines nicht angegebenen Fehlers beim Kopieren einer Datei oder eines Ordners unter Win 10

In den meisten Fällen können Benutzer mit Windows Dateien und Ordner problemlos kopieren. Einige Personen berichteten jedoch, dass in einigen Fällen eine Fehlermeldung angezeigt wurde, die sie vor einem nicht angegebenen Fehler warnte. Was ist die Fehlermeldung beim Kopieren von Dateien oder Ordnern unter Windows 10? Nun, Sie sollten wissen, dass es mehrere Gründe gibt, warum dieses Problem auftritt.



In diesem Beitrag werden wir erläutern, wie die Meldung 'Fehler beim Kopieren von Dateien oder Ordnern' unter Windows 10 behoben werden kann. Außerdem werden wir die Ursachen mitteilen, damit Sie verhindern können, dass sie erneut auftreten.

Was ist der Fehler beim Kopieren von Datei- oder Ordnernachrichten unter Windows 10?

Es ist zu beachten, dass die Meldung 'Fehler beim Kopieren von Dateien oder Ordnern' unter anderen Versionen des Betriebssystems unter Windows 10, 8 und 7 angezeigt werden kann. Die meisten Benutzer, die sich über diesen Fehler beschwert hatten, hatten versucht, Dateien oder Ordner an einen neuen Speicherort zu kopieren und einzufügen. Hier sind einige der möglichen Gründe, warum Sie darauf gestoßen sind:



Windows 10 Update stürzt Computer ab
  1. Sie wurden durch die Fehlermeldung blockiert, weil Sie versucht haben, große Dateien auf eine FAT32-Partition wie ein SD- oder USB-Laufwerk zu übertragen.
  2. Sie haben versucht, Dateien in eine schreibgeschützte oder schreibgeschützte Partition oder ein schreibgeschütztes Laufwerk einzufügen. Möglicherweise ist das Schreiben von Daten in den Zielordner nicht zulässig.
  3. Sie haben Dateien mit großen Datenmengen kopiert, und auf dem Ziellaufwerk oder der Zielpartition ist nicht genügend freier Speicherplatz vorhanden.
  4. Die Fehlermeldung hat Sie blockiert, weil Sie versucht haben, Dateien auf eine beschädigte Festplatte zu übertragen. Es ist auch möglich, dass die von Ihnen kopierte Datei verschlüsselt wurde.
  5. Die Einschränkungen Ihres Systems haben Sie daran gehindert, die Dateien oder Ordner erfolgreich zu übertragen.
  6. Der Ordner- oder Dateibesitz hatte sich geändert.

Bevor Sie etwas anderes tun, müssen Sie Daten von der betroffenen Festplattenpartition wiederherstellen und extrahieren

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie wichtige Daten auf dem Zielspeichergerät oder der Festplattenpartition mit einem nicht angegebenen Fehler haben. Bevor Sie versuchen, das Problem zu beheben, können Sie versuchen, die Daten von der betroffenen Festplattenpartition oder dem betroffenen Speichergerät wiederherzustellen und zu extrahieren. In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung eines zuverlässigen Softwareprogramms wie File Recovery.



Mit diesem leistungsstarken Tool können Sie die Dateien zurückbringen, von denen Sie dachten, dass Sie sie endgültig verloren haben. Die gute Nachricht ist, dass Sie es auf Festplatten, USB-Speichergeräten und Speicherkarten verwenden können. Darüber hinaus können Sie alle Dateitypen wiederherstellen - auch die von verlorenen Partitionen. Sie müssen nicht in Panik geraten, wenn Sie File Recovery als Waffe haben.

Sobald Sie Ihre verlorenen Dateien wiederhergestellt haben, können Sie nun lernen, wie Sie die Meldung 'Fehler beim Kopieren von Dateien oder Ordnern' unter Windows 10 beheben. Wir haben verschiedene Lösungen für Sie vorbereitet. Sie können sich durch die Liste arbeiten, bis Sie die gefunden haben, die den Fehler vollständig beseitigt.

Lösung 1: Komprimieren der Datei oder des Ordners

Wie bereits erwähnt, ist die Datei oder der Ordner, die Sie übertragen möchten, möglicherweise zu groß. Wir empfehlen daher, es zu komprimieren oder in einem komprimierten Ordner abzulegen. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + E, um den Datei-Explorer zu öffnen.
  2. Wählen Sie die Datei oder den Ordner aus, die bzw. den Sie komprimieren möchten.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und bewegen Sie den Mauszeiger über Senden an.
  4. Wählen Sie aus den Optionen den komprimierten (komprimierten) Ordner.
  5. Geben Sie Ihren bevorzugten Dateinamen für den komprimierten Ordner ein und drücken Sie die Eingabetaste.



Versuchen Sie nach dem Komprimieren der Dateien oder Ordner erneut, sie zu übertragen, um festzustellen, ob der Fehler behoben ist.

Lösung 2: Formatieren der Zielpartition / Festplatte in NTFS

Wenn Sie versucht haben, den Ordner oder die Datei zu komprimieren, und der Fehler weiterhin besteht, können Sie versuchen, die Zielfestplatte oder Festplattenpartition in NTFS zu formatieren. Auf diese Weise können Sie Speicherplatz freigeben und den Dateikopiervorgang beschleunigen. Um die Zielpartition oder Festplatte auf NTFS zu formatieren, müssen Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

  1. Klicken Sie in Ihrer Taskleiste auf das Suchsymbol.
  2. Geben Sie nun 'Eingabeaufforderung' (keine Anführungszeichen) in das Suchfeld ein.
  3. Klicken Sie in den Ergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie in den Optionen die Option Als Administrator ausführen aus.
  4. Führen Sie nach dem Öffnen der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle nacheinander aus:

Diskpart



Listenfestplatte

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die zu formatierende Partition auszuwählen:

Wählen Sie Datenträger X.

Hinweis: Sie müssen 'X' durch die der Zielpartition zugewiesene Datenträgernummer ersetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige auswählen. Andernfalls könnten Sie die Daten Ihrer Festplatte unbeabsichtigt löschen.

  1. Führen Sie nun diesen Befehl aus:



sauber

Windows 10 kann kein Wiederherstellungslaufwerk erstellen

Hinweis: Auf dem Bildschirm wird eine Meldung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass der Reinigungsvorgang erfolgreich war.

  1. Danach müssen Sie die folgenden Befehle ausführen:

Erstellen Sie eine primäre Partition

aktiv

Hinweis: Wenn Sie diese Befehle ausführen, können Sie die angegebene Partition erstellen und aktivieren.

  1. Der nächste Schritt ist das Formatieren des Ziellaufwerks. Führen Sie dazu den folgenden Befehl aus:

Format fs = ntfs label = X.

Hinweis: Sie müssen 'X' durch den Namen des Laufwerks ersetzen, das Sie formatieren möchten.

  1. Führen Sie abschließend diesen Befehl aus:

zuordnen

  1. Schließen Sie die Eingabeaufforderung und versuchen Sie erneut, die Dateien oder den Ordner zu übertragen. Überprüfen Sie, ob der nicht angegebene Fehler behoben ist.

Lösung 3: Entfernen des Schreibschutzes auf der Zielfestplatte oder dem Speichergerät

Möglicherweise ist das Zielspeichergerät oder die Festplatte schreibgeschützt, weshalb Sie immer wieder auf den nicht angegebenen Fehler stoßen. Aus diesem Grund empfehlen wir, den Schreibschutz zu entfernen, indem Sie einige Details in der Windows-Registrierung anpassen. Bevor wir jedoch die Schritte teilen, möchten wir sicherstellen, dass Sie sich der Risiken bewusst sind.

Die Windows-Registrierung ist eine vertrauliche Datenbank. Wenn Sie also selbst den kleinsten Fehler machen, können Sie Ihr System möglicherweise nicht mehr starten. Befolgen Sie daher die Anweisungen, die wir nur dann geben, wenn Sie mit Ihren technischen Fähigkeiten vertraut sind.

wie man Spoiler auf Zwietracht macht
  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + R. Öffnen Sie dazu das Dialogfeld Ausführen.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen 'regedit' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, der App eine Berechtigung zu erteilen, klicken Sie auf Ja.
  4. Navigieren Sie zu diesem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control StorageDevicesPolicies

Hinweis: Wenn Sie StorageDevicePolicies unter dem Steuerschlüssel nicht finden können, müssen Sie es manuell erstellen.

  1. Gehen Sie zum rechten Bereich und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich.
  2. Wählen Sie Neu und DWORD (32-Bit).
  3. Ändern Sie den Namen des neuen DWORD-Eintrags in WriteProtect.
  4. Doppelklicken Sie auf den neu erstellten WriteProtect-Schlüssel und ändern Sie die Wertdaten in 0.
  5. Klicken Sie auf OK, um die vorgenommenen Änderungen zu speichern.


Pro-Tipp: Nach Behebung des nicht angegebenen Fehlers empfehlen wir, Maßnahmen zum Schutz Ihrer Festplatte zu ergreifen. Es gibt viele Antivirenprogramme, aber eines der zuverlässigsten ist Anti-Malware. Dieses Tool erkennt bösartige Elemente, von denen Sie nie vermutet haben, dass sie existieren. Darüber hinaus soll es nicht zu Konflikten mit Ihrem Hauptantivirus führen. So können Sie Ihren Computer sicher aufbewahren, während Sie Dateien auf und von externen Laufwerken übertragen.