Behebung des Windows Media Player-Fehlers C00D11B1

Nach einem langen Tag können Sie sich endlich entspannen und Ihre Lieblingsserie streamen. Eine Minute nach Beginn des Videos frieren Ihre Windows Media Player ein und Sie sehen die Fehlermeldung C00D11B1, die lautet:

'Windows Media Player hat beim Abspielen der Datei ein Problem festgestellt.'



Dieses Problem kann ein großes Problem sein, insbesondere wenn Sie nicht wissen, wie Sie es beheben können. Keine Sorge, wir haben dieses Problem behandelt! In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Windows Media Player-Fehler C00D11B1 beheben. Wenn Sie ein Betriebssystem für Windows 7, Windows XP, Windows Vista oder Windows 8 haben, ist dieses Tutorial perfekt für Sie.

Korrigieren Sie Ihren Windows Media Player, um Ihre Lieblingsinhalte zu genießen



Was verursacht den Windows Media Player-Fehler C00D11B1:

  1. Beschädigte oder beschädigte Windows-Registrierungsdateien aufgrund eines kürzlich durchgeführten Updates
  2. Mit Windows Media Player verknüpfte Dateien wurden versehentlich oder in böswilliger Absicht gelöscht
  3. Unvollständige Installation oder beschädigter Download der Windows Media Player-Software
  4. Mit Malware oder Viren infizierte Systemdateien
  5. Falsche Proxy- und UDP-Einstellungen

Wenn der Fehler C00D11B1 angezeigt wird, bedeutet dies, dass Ihr System eine Datei, die Windows Media Player zum Ausführen oder Streamen eines Videos aus dem Internet benötigt, nicht korrekt verarbeitet hat. Es gibt verschiedene Gründe, die dieses Problem verursacht haben können, und es ist wichtig, dass Sie die Quelle identifizieren. Auf diese Weise können Sie den Fehler beheben und Ihren Windows Media Player wieder zum Laufen bringen.

1) Neuinstallation von Windows Media Player



Eine der besten Möglichkeiten, um die Windows Media Player-Fehlermeldung C00D11B1 zu beseitigen, besteht darin, das Programm erneut zu installieren. Auf diese Weise können Sie problematische Dateien entfernen und durch ein neues und ordnungsgemäß funktionierendes Set ersetzen. Folgen Sie den unteren Schritten:

  1. Starte deinen Computer neu.
  2. Halten Sie die Taste F8 gedrückt, bis das Startmenü angezeigt wird.
  3. Klicken Sie auf Start und wählen Sie dann Ausführen.
  4. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen 'appwiz.cpl' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Wählen Sie Windows Media Player aus der Programmliste.
  6. Klicken Sie auf Entfernen oder Deinstallieren.
  7. Befolgen Sie die Anweisungen des Deinstallationsassistenten.
  8. Starte deinen Computer neu.
  9. Besuchen Sie die Microsoft-Website und suchen Sie nach der Installationsanleitung für Windows Media Player.
  10. Laden Sie das Installationsprogramm herunter und speichern Sie es auf Ihrer Festplatte.
  11. Führen Sie das Installationsprogramm aus.

2) Deaktivieren von UDP-Einstellungen für Windows Media Player

In einigen Fällen verhindert ein UDP-Paket (User Datagram Protocol), das mit Ihrer Software geliefert wird, dass Windows Media Player die Mediendateien korrekt ausführt. In diesem Fall müssen Sie alle UDP-Einstellungen für das Programm deaktivieren, um das Problem zu beheben. Die Schritte mögen etwas knifflig sein, aber Sie können sie definitiv befolgen. Hier sind die Anweisungen:

  1. Klicken Sie auf Start und wählen Sie dann Alle Programme.
  2. Wählen Sie Windows Media Player aus der Liste der Programme. Dies sollte die Anwendung öffnen.
  3. Klicken Sie im oberen Menü auf Extras.
  4. Optionen wählen.
  5. Wechseln Sie im Dialogfeld Optionen zur Registerkarte Netzwerk.
  6. Wenn das Kontrollkästchen UDP aktiviert ist, deaktivieren Sie es, indem Sie darauf klicken.
  7. Klicken Sie auf OK und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

3) Korrigieren der Proxy-Einstellungen von Windows Media Player

Falsche Proxy-Einstellungen können auch dazu führen, dass Ihr Windows Media Player nicht ordnungsgemäß funktioniert. Durch die Konfiguration können Sie sicherstellen, dass der Windows Media-Server die ideale Verbindung zu Ihrem Programm ordnungsgemäß herstellen kann.

Hier sind die Schritte:

  1. Suchen Sie auf der Microsoft-Website nach den richtigen Proxy-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Start.
  3. Wählen Sie in den Optionen die Systemsteuerung aus und klicken Sie dann auf Extras.
  4. Überprüfen Sie, ob alle Internet- und Player-Optionen mit den Informationen übereinstimmen, die Sie auf der Microsoft-Website erhalten haben.
  5. Korrigieren Sie die Werte, wenn sie nicht übereinstimmen.

4) Bereinigen der Windows-Registrierung



Beachten Sie, dass die Registrierung unter Windows ein komplexes Modul ist. Es ist wichtig, dass Ihr System reibungslos funktioniert. Darüber hinaus würde eine falsche Änderung mehr Probleme für Ihren Computer verursachen. Wenn Sie also vorhaben, die Registrierung manuell zu reparieren, müssen Sie absolut sicher sein, dass Sie den Vorgang korrekt abschließen können.
Aus diesem Grund empfehlen wir dringend, dass Sie sich für eine Ein-Klick-Lösung wie Registry Cleaner entscheiden. Dieses Programm automatisiert den gesamten Prozess. Es sucht und repariert beschädigte oder beschädigte Registrierungsdateien, die möglicherweise den C00D11B1-Fehler unter Windows 7 verursacht haben.

Reparieren Sie Ihre Registrierung, um den C00D11B1-Fehler unter Windows 7 zu beheben

Registry Cleaner erstellt außerdem vor jedem Scan automatisch ein Backup. So können Sie die Änderungen einfach rückgängig machen und Ihren Computer vor weiteren Schäden schützen. Das Tolle an diesem Programm ist, dass es sich um alle Registrierungsprobleme kümmert, nicht nur um diejenigen, die den C00D11B1-Fehler verursacht haben. Dies bedeutet, dass Sie nach dem Eingriff eine dramatische Verbesserung der Leistung und Geschwindigkeit Ihres Computers feststellen werden.

5) Aktualisieren von Computertreibern



Wenn Sie beim Auftreten des Fehlers versucht haben, eine Mediendatei von einer DVD abzuspielen, wurde das Problem wahrscheinlich durch veraltete oder beschädigte Treiber verursacht. Zum Glück kann dies durch Aktualisieren des Gerätetreibers behoben werden.

Es ist erwähnenswert, dass das Finden des kompatiblen Treibers für Ihr Hardwaregerät äußerst zeitaufwändig sein kann. Möglicherweise müssen Sie die Website des Herstellers oder von Microsoft aufrufen, um den richtigen Treiber zu suchen und herunterzuladen. Wenn sich herausstellt, dass Sie einen inkompatiblen Treiber verwendet haben, können Sie sogar weitere Probleme für Ihren Computer verursachen.

Wir empfehlen Ihnen daher, diese zu verwenden Treiber-Updater um den Prozess viel einfacher zu machen. Mit einem Klick können Sie die Treiber auf die neuesten vom Hersteller empfohlenen Versionen aktualisieren. Sie können den C00D11B1-Fehler beheben sowie neue Hardwarefunktionen und eine schnellere PC-Leistung nutzen.

Dampffehlercode 101

6) Machen Sie die letzten Änderungen mithilfe der Windows-Systemwiederherstellung rückgängig



In einigen Fällen kann eine kürzlich erfolgte Aktualisierung oder Änderung des Systems den Fehler C00D11B1 verursacht haben. Die Verwendung der Systemwiederherstellung ist die perfekte Gelegenheit, um zu den Einstellungen zurückzukehren, bevor das Problem aufgetreten ist. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie Bilder, Dokumente oder andere Daten verlieren. Die Verwendung der Systemwiederherstellung hat keine Auswirkungen auf sie. Folge den Anweisungen unten:

  1. Klicken Sie auf Start.
  2. Geben Sie 'Systemwiederherstellung' (keine Anführungszeichen) in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wählen Sie in den Ergebnissen die Option Systemwiederherstellung aus.
  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie alle Administratorkennwörter ein.
  5. Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus, indem Sie die Schritte im Assistenten ausführen. Dies sollte den Computer zu den Einstellungen zurückführen, bevor der Fehler auftrat.