Hier erfahren Sie, wie Sie das Feld Befehl ausführen (Win + R) in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren

Die Run-Box ist einer der wichtigsten Überbleibsel aus den Anfängen von Windows. Es ist ein leistungsstarkes Tool, auf das über eine einfache Verknüpfung zugegriffen werden kann. Der Befehl Ausführen wird auch als Dialogfeld Ausführen bezeichnet. Durch Öffnen des Dialogfelds und Eingabe eines einfachen Befehls können Benutzer unter Windows 10 schnell zu einer Konfigurationsoption springen. Mit diesem Tool können sie auch schnell auf Einstellungen zugreifen, ohne mehrere Fenster zu öffnen oder auf mehrere Funktionen zu klicken.



Trotz seiner Nützlichkeit kann der Befehl 'Ausführen' unter Windows 10 weiterhin deaktiviert werden. Wir sind sicher, dass die meisten Benutzer nicht über die Idee nachdenken können, eine so nützliche Funktion wie diese zu kastrieren. Einige Benutzer ziehen es jedoch möglicherweise vor, das Dialogfeld 'Ausführen' aus irgendeinem Grund zu deaktivieren. Dieser Beitrag zeigt ihnen - und Ihnen -, wie das geht.

Der Befehl Ausführen

Das Dialogfeld 'Ausführen' ist täuschend einfach. Es ist im Grunde ein Feld mit einem Eingabefeld und drei Schaltflächen - OK, Abbrechen und Durchsuchen. Wenn Sie auf den ersten klicken, wird der in das Feld eingegebene Befehl aufgerufen, während die zweite Schaltfläche den Vorgang stoppt und das Dialogfeld Ausführen schließt. Die dritte Schaltfläche wird dagegen verwendet, um manuell zu einem Ort auf dem Computer zu navigieren.



Mit dem Feld Ausführen können Sie schnell zu nützlichen Windows-Einstellungen oder Verwaltungsfunktionen wechseln. Mit diesem Tool können Sie auf die Registrierung oder den Gruppenrichtlinien-Editor zugreifen. Außerdem können Benutzer zu einer Option in der Systemsteuerung wie Programme und Funktionen oder zu einer Windows-Anwendung wie MS Word oder Calculator springen. Es kann sogar eine bestimmte Webseite in Ihrem bevorzugten Browser öffnen. Der Schlüssel liegt darin, die jeweils zu verwendenden Befehle zu lernen, zu kennen und sich daran zu erinnern.

So öffnen Sie den Befehl Ausführen



Möglicherweise möchten Sie das Dialogfeld 'Befehl ausführen' deaktivieren, da das Aufrufen zu lange dauert. Möglicherweise haben Sie nicht den schnellsten Weg gefunden, um die Run-Box zu öffnen, daher Ihre Frustration. In der Realität gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Dialogfeld 'Ausführen' aufzurufen.

Der beste und effizienteste Weg, um das Dialogfeld 'Ausführen' aufzurufen, ist die Verwendung der Standardtastaturverknüpfung. Wie die meisten Standardverknüpfungen besteht auch diese aus dem Drücken einer Tastaturkombination.

Im Fall des Befehlsdialogs Ausführen müssen Sie folgende Kombination drücken: Windows-Taste + R.



Sie halten die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und drücken dann die R-Taste. Das ist es. Der Windows-Schlüssel ist der mit einem Windows-Logo. Es befindet sich normalerweise zwischen der Fn- und der linken Alt-Taste bei modernen PC-Tastaturen.

Verursachen Sie beim Start nur 2 Abstürze

Sie können das Feld Ausführen auch aufrufen, indem Sie die Windows-Taste + X-Tastaturkombination drücken und Ausführen aus dem Menü nützlicher Windows-Programme auswählen.

Eine andere Möglichkeit, den Befehl Ausführen zu öffnen, besteht darin, die Windows-Taste zu drücken und im Startmenü „Ausführen“ (keine Anführungszeichen) einzugeben. Diese Methode ist die am wenigsten effiziente.



Nachdem das Dialogfeld 'Befehl ausführen' geladen wurde, müssen Sie nur noch einen Befehl eingeben. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK oder drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur. Die erforderliche Aktion wird ausgeführt.

Deaktivieren Sie die Run Box unter Windows 10

Die Run-Box ist nicht nur eine ausgefallene Ergänzung zur Litanei der Verknüpfungen unter Windows 10. Sie ist wirklich nützlich und bietet schnellen Zugriff auf eine Vielzahl von Einstellungen, Programmen und Vorgängen. Warum sollte jemand es dann deaktivieren wollen?

Es gibt Zeiten oder Situationen, in denen das Deaktivieren der Run-Box, auch wenn sie vorübergehend ist, eine notwendige Vorgehensweise ist. Wenn Ihr PC beispielsweise von anderen Benutzern verwendet werden muss, möchten Sie möglicherweise das Dialogfeld 'Ausführen' deaktivieren, um zu verhindern, dass wichtige Fenstereinstellungen wie die Registrierung geöffnet und Änderungen vorgenommen werden.



Wenn Sie das Befehlsfeld 'Ausführen' deaktivieren können, funktioniert die Verknüpfung unter Windows 10 nicht mehr. Es wird auch nicht als Suchergebnis angezeigt. Wenn Sie die Option aus dem Win + X-Menü auswählen, wird sie ebenfalls nicht geöffnet.

Stattdessen wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Dieser Vorgang wurde aufgrund von Einschränkungen auf diesem Computer abgebrochen.

Sie und alle anderen Personen, die versuchen, das Dialogfeld 'Befehl ausführen' zu starten, erhalten diese Fehlermeldung so lange, bis die Funktion wieder aktiviert wird.

So deaktivieren Sie den Ausführungsbefehl (Win + R) unter Windows 10

Das Schöne an Windows ist, dass Sie es nach Herzenslust anpassen können - solange Sie alle Tricks kennen. Sie können sogar praktische Funktionen wie den Befehl 'Ausführen' so lange blockieren, wie Sie dies benötigen, damit andere Benutzer sie nicht verwenden können.

Microsoft-Fehlercode 0x426-0x0

Ironischerweise können zwei der integrierten Windows-Funktionen, auf die häufig über den Befehl Ausführen zugegriffen wird - Gruppenrichtlinien-Editor und Registrierungseditor - verwendet werden, um zu verhindern, dass das Dialogfeld Ausführen funktioniert. Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie sie zum Deaktivieren der Funktion verwenden.

Nach Verwendung einer der beiden einfachen Methoden in diesem Handbuch kann niemand über das WinX-Menü auf Ausführen zugreifen oder WIN + R verwenden.

Sie können die beiden Windows-Funktionen verwenden, um das Menü Ausführen wieder zu aktivieren, indem Sie die letzten Schritte der einzelnen Vorgänge in umgekehrter Reihenfolge ausführen.

Deaktivieren Sie das Befehlsfeld Ausführen mit dem Gruppenrichtlinien-Editor

Mit dem Applet Gruppenrichtlinien-Editor können Sie den Befehl Ausführen deaktivieren, wenn auf Ihrem PC Windows 10 Enterprise oder Windows 10 Professional ausgeführt wird. Computer, auf denen die Home Edition des Betriebssystems ausgeführt wird, können diese Option nicht verwenden. Die zweite Methode ist besser geeignet.

Befolgen Sie die hier beschriebenen Schritte, um den Befehl Ausführen in Windows 10 über den Gruppenrichtlinien-Editor zu blockieren.

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R auf Ihrer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie 'gpedit.msc' (keine Anführungszeichen) ohne Anführungszeichen in das Feld 'Ausführen' ein. Klicken Sie auf OK oder drücken Sie die Eingabetaste, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu starten.
  3. Das Fenster Local Group Policy Editor wird geöffnet. Navigieren Sie zu folgendem Speicherort:

Benutzerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Startmenü und Taskleiste.

Sie können das Menü im linken Bereich des Fensters verwenden, um zu diesem Ort zu navigieren. Alternativ können Sie den obigen Pfad in das Pfadfeld einfügen, um schnell zum Startmenü und zum Taskleistenordner zu springen.

  1. Doppelklicken Sie bei ausgewähltem Startmenü und Taskleiste links auf die Einstellung „Run-Menü aus Startmenü entfernen“ auf der rechten Seite.
  2. Wenn das Fenster für die Einstellung geöffnet wird, wählen Sie Aktiviert und klicken Sie auf OK.

Das ist es. Sie haben das Dialogfeld 'Ausführen' in Windows 10 deaktiviert. Sie können dies testen, indem Sie die Kombination Windows-Taste + R drücken. Sie werden sehen, dass nichts passiert. Wenn Sie versuchen, das Menü 'Ausführen' über das Startmenü zu starten, wird es auch nicht geöffnet.

So aktivieren Sie den Befehl Ausführen unter Windows 10 mit dem Gruppenrichtlinien-Editor

Möchten Sie die Fähigkeit zur Verwendung des Befehls 'Ausführen' auf Ihrem Computer wiederherstellen, nachdem Sie ihn mit dem Gruppenrichtlinien-Editor deaktiviert haben? Das ist ziemlich einfach. Der größte Teil des Verfahrens besteht darin, das zu tun, was Sie oben bereits getan haben. Wenn Sie jedoch zum letzten Schritt gelangen, wählen Sie Nicht konfiguriert und klicken Sie auf OK.

Wenn Sie den Gruppenrichtlinien-Editor zum Aktivieren oder Deaktivieren des Befehls Ausführen in Windows 10 verwenden, ist kein Neustart erforderlich. Die von Ihnen vorgenommene Änderung wird sofort angewendet, wenn Sie auf die Schaltfläche OK klicken.

Deaktivieren Sie das Befehlsfeld Ausführen mit dem Registrierungseditor

Die Verwendung des Registrierungseditors zum „Deaktivieren“ des Befehls „Ausführen“ unter Windows 10 ist sehr einfach.

Diese Methode wird für Benutzer empfohlen, auf deren Systemen die Home Edition von Windows ausgeführt wird. Es ist jedoch für alle Benutzer von Windows 10 geeignet, unabhängig von der Firmware-Version.

Sie sollten jedoch beim Bearbeiten der Registrierung vorsichtig vorgehen. Die Registrierung enthält alle Konfigurationen, Einstellungen und Optionen, die sowohl das Betriebssystem als auch die installierte Anwendung benötigen, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Daher kann ein unangemessenes Ändern der Registrierungsschlüssel oder ein versehentliches Ändern eines kritischen Eintrags dazu führen, dass das System abstürzt oder instabil wird.

Wir empfehlen, eine Registrierungssicherung zu erstellen, bevor Sie etwas über den Registrierungseditor ausführen. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie dies tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste, um das Startmenü aufzurufen.
  2. Geben Sie 'regedit' (keine Anführungszeichen) ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu starten.
  3. Wenn die UAC-Eingabeaufforderung angezeigt wird, in der Sie aufgefordert werden, dem Registrierungseditor zu erlauben, Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen, klicken Sie auf die Schaltfläche Ja.
  4. Navigieren Sie im Fenster 'Registrierungseditor' zu 'Computer'> 'Exportieren' und geben Sie einen Namen für die Registrierungssicherungsdatei ein. Wählen Sie einen Ort und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Nachdem das Backup erstellt wurde, können wir nun mit dieser Methode fortfahren, um das Dialogfeld 'Ausführen' zu blockieren.
  5. Navigieren Sie nun zu folgendem Ort:

HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Microsoft Windows CurrentVersion Policies Explorer

Sie können das Menü im linken Bereich des Fensters verwenden, um zu diesem Ort zu navigieren. Alternativ können Sie den Pfad oben in das Pfadfeld oben einfügen, um schnell zum Explorer-Ordner zu springen.

  1. Bewegen Sie den Cursor bei ausgewählten Richtlinien im linken Bereich in einen leeren Bereich im rechten Bereich und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich, um ein Kontextmenü anzuzeigen.
  2. Klicken Sie im Kontextmenü auf DWORD-Wert (32-Bit).
  3. Gehen Sie im Dialogfeld DWORD-Wert (32-Bit) wie folgt vor:
  • Geben Sie im Feld Wertname 'NoRun' ein (keine Anführungszeichen).
  • Geben Sie im Feld Wertdaten '1' ein (keine Anführungszeichen).
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um den neuen Registrierungseintrag hinzuzufügen.
  • Starten Sie den Computer neu und fertig!

Trinkgeld: Wenn Sie beim Bearbeiten Ihrer Registrierung jemals auf Probleme stoßen, können Sie das Registry Cleaner-Tool in BoostSpeed ​​verwenden, um alle Probleme zu beheben. Nachdem Sie mit diesem Tool einen Scan ausgeführt und alle Fehler behoben haben, sollte Ihr PC spürbar flüssiger und stabiler werden.

Aktivieren Sie das Feld Ausführen (Win + R) unter Windows 10 mit dem Registrierungseditor

Wenn Sie Ihre Änderung rückgängig machen und den Befehl 'Ausführen' wieder verfügbar machen möchten, ist dies ziemlich einfach. Verfolgen Sie einfach Ihre Schritte im Registrierungseditor und ändern Sie die Wertdaten des NoRun-Eintrags in 0.

Navigieren Sie zur Verdeutlichung im Registrierungseditor zu folgendem Pfad:

HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Microsoft Windows CurrentVersion Policies Explorer

Doppelklicken Sie dann im rechten Bereich auf den Eintrag NoRun und ändern Sie den Wert im Feld Wertdaten in 0. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK und starten Sie das System (oder Explorer.exe) neu.

Das ist alles. Das Dialogfeld 'Ausführen' wird sofort gestartet.

Trinkgeld: Nachdem Sie den Befehl Ausführen in Windows 10 blockiert haben, können Sie mit der Win + R-Tastaturkombination verschiedene Einstellungen und Programme nicht mehr öffnen und zu versteckten Orten navigieren. Dies bedeutet, dass Sie andere Möglichkeiten finden müssen, um wichtige Windows-Programme wie den Registrierungseditor und den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor zu starten.

Eine Methode besteht darin, einfach den Code für das Programm in das Startmenü einzugeben. Wenn Sie beispielsweise den Gruppenrichtlinien-Editor starten möchten, nachdem der Befehl Ausführen blockiert wurde, drücken Sie die Windows-Taste, geben Sie 'gpedit' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Programm zu starten.

Sie können dies für jedes Programm oder jede Komponente tun, deren Befehl Sie kennen. Alternativ geben Sie einfach den vollständigen Namen des Programms in das Startmenü ein.

Eine andere Methode besteht darin, die Befehle auszuführen, für die Sie normalerweise das Dialogfeld 'Ausführen' in der Eingabeaufforderung oder in PowerShell verwenden. Tatsächlich sind das Dialogfeld 'Ausführen', die Eingabeaufforderung und Windows PowerShell in Windows 10 funktional austauschbar - natürlich bis zu einem gewissen Punkt.

d Laufwerk wird nicht angezeigt

Fazit

Das Feld Ausführen in Windows 10 wird auch als Befehl Ausführen, Dialogfeld Ausführen und Befehl Win + X bezeichnet. Sie können damit schnell zu Konfigurationen und Optionen springen, die tief im riesigen Labyrinth der Windows-Einstellungen vergraben sind. Es ist auch eine schnelle Möglichkeit, bestimmte Apps zu öffnen und auf einige Dateien zuzugreifen, deren Speicherort bekannt ist.

Obwohl dies einem sehr praktischen Zweck dient, kann es erforderlich sein, das Dialogfeld 'Befehl ausführen' vorübergehend außer Betrieb zu setzen. In diesem Handbuch wird das Verfahren zum Blockieren der Win + R-Tastaturfunktionalität in Windows 10 erläutert.

Nachdem Sie dieses Handbuch gelesen haben, sollten Sie mit dem Deaktivieren und Aktivieren des Dialogfelds 'Ausführen' vertraut sein. Wenn Sie weitere Fragen oder einen interessanten Leckerbissen haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich mit.