Wie bereinige ich den Papierkorb nach einer bestimmten Zeit in Windows automatisch?

Der Papierkorb ist ein temporärer Speicherplatz für gelöschte Dateien und Programme. Die Funktion ist in erster Linie als Sicherheitsnetz gedacht, falls Sie jemals zurückgehen und gelöschte Daten abrufen möchten. Um die gelöschten Dateien vollständig von Ihrem System zu entfernen, müssen Sie den Papierkorb leeren. Es wird empfohlen, den Papierkorb regelmäßig zu leeren, um zu vermeiden, dass sich Junk-Dateien ansammeln und Ihr System verlangsamen.

Wie entleere ich den Papierkorb? Sie können dies ganz einfach manuell tun: Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol auf dem Desktop und wählen Sie Papierkorb leeren.



Es gibt jedoch eine effizientere Option. Hier erfahren Sie, wie Sie den Papierkorb in Windows 10 automatisch und planmäßig leeren.



Wie lösche ich automatisch den Papierkorb unter Windows 10?

Windows 10 verfügt über eine kleine Funktion namens Task Scheduler. Kurz gesagt, mit diesem Tool können Sie Aufgaben planen (vom Öffnen einer Datei bis hin zu komplexeren Befehlen), die dann vom System automatisch zum zugewiesenen Zeitpunkt ausgeführt werden.

Natürlich gibt es eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten für die neue Funktion. Lesen Sie unten, wie Sie den Papierkorb in Windows 10 mithilfe des Taskplaners automatisch bereinigen.



Wie kann der Papierkorb in Windows 10 automatisch und planmäßig geleert werden?

Folgendes müssen Sie tun, um den Papierkorb automatisch zu reinigen.

  • Schritt eins: Starten Sie zunächst das Startmenü auf Ihrem Computer.
  • Schritt zwei: Geben Sie den Befehl 'taskschd.msc' in die Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Schritt drei: Wenn der Taskplaner geöffnet wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskplanerbibliothek.
  • Schritt vier: Wählen Sie im Menü die Option Neuer Ordner und geben Sie ihm einen Namen. Es ist eine gute Idee, dem Ordner einen beschreibenden Namen zu geben, damit Sie später wissen, worauf er sich bezieht.
  • Schritt 5: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neu erstellten Ordner und wählen Sie Aufgabe erstellen.
  • Schritt 6: Geben Sie der Aufgabe einen Namen: Reinigen Sie beispielsweise den Papierkorb. Auch hier ist es besser, einen bestimmten Namen zu wählen, damit Sie wissen, worum es bei der Aufgabe geht.
  • Schritt sieben: Gehen Sie zur Registerkarte Trigger und klicken Sie auf Neu.
  • Schritt 8: Sie haben jetzt die Möglichkeit, zwischen mehreren Auslösern zu wählen, wenn der Papierkorb gereinigt werden soll: Beim Start, beim Anmelden, bei einem Ereignis oder nach einem Zeitplan. Ein Zeitplan ist hier die empfohlene Option, da Sie einen bestimmten Zeitpunkt für das Leeren des Papierkorbs auswählen können. Wenn Sie sich für die Option 'Nach Zeitplan' entscheiden, können Sie unter 'Einstellungen' die Option 'Wöchentlich' oder 'Monatlich' auswählen. Dadurch haben Sie mehr Zeit, die Aktion rückgängig zu machen, wenn Sie einige Elemente abrufen möchten.
  • Schritt neun: Gehen Sie zur Registerkarte Aktionen und klicken Sie auf Neu.
  • Schritt 10: Gehen Sie zu Programme / Skript unter Einstellungen und geben Sie 'cmd.exe' ein.
  • Schritt 11: Geben Sie im Feld Argumente hinzufügen Folgendes ein: / c “echo Y | PowerShell.exe -NoProfile -Command Clear-RecycleBin”.
  • OK klicken.

Das ist es. Sie müssen den Papierkorb nicht mehr manuell leeren - alles erfolgt automatisch gemäß dem von Ihnen gewählten Zeitplan oder Auslöser.

Das regelmäßige Reinigen Ihres Papierkorbs ist eine der Möglichkeiten, um Ihren PC effizient zu betreiben. Sie können auch ein professionelles Effizienz-Booster-Programm wie BoostSpeed ​​installieren, um die Leistung zu verbessern. BoostSpeed ​​durchsucht Ihren PC nach nicht benötigten und temporären Dateien, löscht den Cache und nicht verwendete Fehlerprotokolle und vieles mehr. Außerdem wird die Software mit einer kostenlosen Testversion geliefert.



Welche anderen Tools und Apps verwenden Sie, um die Systemeffizienz in Windows 10 zu steigern? Teilen Sie in den Kommentaren unten.