Wie kann man einen schwarzen Desktop-Hintergrund in Windows reparieren?

Nach der Installation von Windows würden die meisten Benutzer das System mit seinen Standardeinstellungen verwenden. Es gibt jedoch einige, die technisch versiert und zuversichtlich genug sind, ihren Computer zu optimieren, indem sie bestimmte Änderungen selbst vornehmen. Einige würden mehr CPU oder RAM für eine bessere Leistung hinzufügen. Andere technisch versierte PC-Benutzer würden zusätzliche Programme oder spezielle Dienstprogramme installieren, um ihren Anforderungen gerecht zu werden.



Während des Prozesses können jedoch bestimmte Probleme im Betriebssystem auftreten. Eines der Probleme, auf die Sie möglicherweise stoßen, ist der schwarze Bildschirm in Windows 7. Sie tun nichts im Zusammenhang mit dem Ändern des Hintergrundbilds, und dennoch wird ein schwarzer Desktop-Hintergrund angezeigt.

Einige der Ursachen für diesen Fehler:

  • Eine Drittanbieter-App zum Ändern von Anzeigeeinstellungen
  • Eine beschädigte Datei im System
  • Ein veralteter Grafiktreiber
  • Windows Update falsch installiert

Wenn Sie das gleiche Problem haben, werfen Sie Ihren Computer noch nicht in den Papierkorb. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den schwarzen Desktop-Hintergrund unter Windows 10 entfernen. Außerdem zeigen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, den schwarzen Bildschirm in Windows 7 zu reparieren.



Vor allem anderen…

Es ist wahrscheinlich, dass das Problem direkt nach der Installation einer Drittanbieter-App aufgetreten ist, mit der Sie die Benutzeroberfläche oder den Desktop ändern sollten. In diesem Fall müssen Sie das Programm zunächst deinstallieren. Dadurch wird verhindert, dass die App Ihre Anzeigeeinstellungen steuert. Dieser Schritt löst das Problem jedoch nicht vollständig. Was es tun wird, ist einfach zu verhindern, dass das Problem erneut auftritt.



Wenn Sie wissen möchten, wie Sie den schwarzen Desktop-Hintergrund unter Windows 10 entfernen und das Problem vollständig beheben können, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

1) Ändern Sie Ihr Hintergrundbild

Nach dem Deaktivieren der Drittanbieter-App sollten Sie versuchen, Ihr Hintergrundbild zu ändern. Hier sind die Schritte:

  1. Klicken Sie auf das Suchsymbol.
  2. Geben Sie 'Einstellungen' ein (keine Anführungszeichen).
  3. Wählen Sie Personalisierung.
  4. Wählen Sie Hintergrund aus dem Menü.
  5. Wählen Sie Diashow aus der Dropdown-Liste unter Hintergrund. Auf diese Weise können Sie testen, ob das Problem durch Deinstallieren der Drittanbieter-App behoben wurde.
  6. Wenn die Diashow einwandfrei funktioniert, können Sie den Hintergrund in ein statisches Bild ändern.

Sie können auch versuchen, verschiedene Bilder zu verwenden, falls Sie ein beschädigtes Foto als Desktop-Hintergrund festgelegt haben.

2) Entfernen der beschädigten Datei TranscodedWallpaper.jpg



In einigen Fällen kann der schwarze Desktop-Bildschirm durch eine beschädigte TranscodedWallpaper.jpg-Datei verursacht werden. Aufgrund dieses Problems kann Windows das ausgewählte Hintergrundbild möglicherweise nicht anzeigen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Datei zu reparieren:

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.
  2. Fügen Sie in der Adressleiste den folgenden Text ein und drücken Sie die Eingabetaste.

% USERPROFILE% AppData Roaming Microsoft Windows Themes

  1. Suchen Sie im Ordner nach der Datei 'TranscodedWallpaper'.
  2. Ändern Sie den Namen der Datei in 'TranscodedWallpaper.old' (keine Anführungszeichen).
  3. Wenn Sie eine Datei mit dem Namen Settings.ini sehen, öffnen Sie sie im Editor.
  4. Löschen Sie den Inhalt der Datei.
  5. Speichern Sie die Änderungen und schließen Sie den Editor.
  6. Befolgen Sie die Schritte ab Methode 1 und wählen Sie ein neues Bild als Desktop-Hintergrund aus.

3) Aktualisieren Ihres Grafiktreibers

Wenn Sie einen älteren Grafiktreiber verwenden, kann durch Aktualisieren der schwarze Bildschirm in Windows 7 behoben werden. In diesem Fall müssen Sie auf der Website Ihres Computerherstellers nach Updates für Ihre Grafikkarte und Ihr Motherboard suchen.



Stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechende Datei herunterladen, da Sie Ihrem Computer möglicherweise mehr Schaden zufügen, wenn Sie einen inkompatiblen Treiber installieren. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend, ein vertrauenswürdiges Tool wie Driver Updater zu verwenden. Dieses Programm sucht automatisch nach veralteten Treibern und aktualisiert sie auf die neuesten vom Hersteller empfohlenen Versionen. Das Tolle an diesem Tool ist, dass es alle Treiber repariert, die Aufmerksamkeit benötigen. Dies bedeutet, dass Sie am Ende des Vorgangs Ihr Desktop-Hintergrundproblem beheben und eine bessere Computergeschwindigkeit und -leistung erzielen können.

4) Festlegen der Einstellungen für einfachen Zugriff

Wenn Sie die Einstellungen für 'Einfacher Zugriff' angepasst haben, haben Sie das Hintergrundbild möglicherweise unwissentlich entfernt. Dies könnte der Grund sein, warum Sie den schwarzen Bildschirm auf Ihrem Computer nicht reparieren können. Sie müssen lediglich eine Schaltfläche deaktivieren, um dieses Problem zu beheben. Folge den Anweisungen unten:

  1. Klicken Sie auf das Suchsymbol.
  2. Geben Sie 'Control Panel' ein (keine Anführungszeichen).
  3. Klicken Sie auf Einfacher Zugriff und dann auf Einfacher Zugriff.
  4. Wählen Sie Computer einfacher anzeigen.
  5. Suchen Sie nach der Option 'Hintergrundbilder entfernen (sofern verfügbar) deaktiviert'.
  6. Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, klicken Sie darauf, um die Option aufzuheben.
  7. Klicken Sie auf Übernehmen.
  8. Legen Sie einen neuen Desktop-Hintergrund für Ihren Computer fest.

5) Durchführen einer Systemwiederherstellung

Wenn der schwarze Desktop-Hintergrund nach einem Windows-Update angezeigt wird, müssen Sie Ihr System auf die Einstellungen zurücksetzen, bevor der Fehler auftritt. Folgen Sie den unteren Schritten:

  1. Starte deinen Computer neu.
  2. Halten Sie beim Starten des Computers die Taste F8 gedrückt. Dadurch sollten Sie in den abgesicherten Modus booten können.
  3. Geben Sie im Suchfeld 'Wiederherstellen' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Wählen Sie in den Ergebnissen die Option Systemwiederherstellung aus.
  5. Senden Sie alle Administratorkennwörter, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  6. Befolgen Sie die im Assistenten angegebenen Schritte und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus. Sie sollten in der Lage sein, das System auf die Einstellungen zurückzusetzen, bevor das Problem aufgetreten ist.



Alternativ können Sie auch versuchen, die Systemregistrierung zu bereinigen, um sicherzustellen, dass sich wiederholende, beschädigte oder beschädigte Dateien, die mit dem Update geliefert wurden, repariert werden können. Wir empfehlen jedoch nicht, dies manuell zu tun. Die Systemregistrierung ist eine vertrauliche Datenbank. Es ist so anfällig, dass ein falsches Platzieren eines Kommas Ihren Computer beschädigen kann. Daher empfehlen wir die Verwendung eines Programms wie Registry Cleaner.

Vor dem Durchführen eines Scans erstellt dieses Tool ein Backup, damit Sie die Änderungen problemlos rückgängig machen und weitere Schäden vermeiden können. Registry Cleaner sucht nach Registrierungsdateien, die beachtet werden müssen, und repariert sie entsprechend.