Wie kann der Fehler 'CHKDSK kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden' behoben werden?

Eine der hervorragenden Funktionen des Windows-Betriebssystems ist das Dienstprogramm Check Disk (CHKDSK). Es überprüft effizient die Integrität der auf einer Festplatte gespeicherten Daten. Dieses Tool ist hilfreich bei der Identifizierung und Behebung von Fehlern, die Daten beschädigen und die Gesamtleistung Ihres PCs beeinträchtigen können.



Das CHKDSK-Dienstprogramm bietet mehrere Vorteile. Abgesehen davon, dass Ihre Dateien fehlerfrei bleiben, kann dies auch dazu beitragen, fehlerhafte Sektoren und beschädigte Systemdateien auf Ihrem Computer zu reparieren. Es ist jedoch anzumerken, dass CHKDSK nicht dazu gedacht ist, fehlerhafte Festplatten zu erkennen. Es leistet einen effektiven Beitrag zur Sauberkeit der Windows-Datenbank. Darüber hinaus werden wertvolle Systemressourcen freigesetzt, die das System möglicherweise daran hindern, eine optimale Leistung zu erzielen.

In der Tat ist das Dienstprogramm CHKDSK nützlich, um verschiedene Arten von Problemen im Zusammenhang mit Speicher, Festplatten und Dateisystemen zu beheben. Manchmal wird jedoch beim Scannen einiger externer Speichergeräte oder der Betriebssystempartition eine Fehlermeldung angezeigt. Wahrscheinlich sind Sie aufgrund eines solchen Problems auf diesen Artikel gestoßen, und Sie möchten möglicherweise wissen, wie Sie Fehler beheben können, die beispielsweise beim Problem 'CHKDSK kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden' festgestellt wurden.



Es gibt verschiedene Gründe, warum dieser Fehler auftreten kann. Beispielsweise verwendet oder scannt ein anderes Dienstprogramm oder Programm das Laufwerk. Es ist auch möglich, dass auf dem von CHKDSK gescannten Laufwerk die Schreibschutzfunktion aktiviert ist. In diesem Fall könnten Sie fragen: 'Wie ändere ich CHKDSK aus dem schreibgeschützten Modus?' Machen Sie sich keine Sorgen, wir zeigen Ihnen die Schritte in diesem Artikel.

Was ist eine WPS-Datei?

Lösung 1: Ausführen des CHKDSK-Dienstprogramms im Wiederherstellungsabschnitt

  1. Verwenden Sie Windows-Installationsmedien, um Ihr Betriebssystem zu starten. Wenn Sie es nicht haben, können Sie das Media Creation Tool von der Microsoft-Website herunterladen und dann auf einem USB-Stick speichern.
  2. Wählen Sie nach dem Booten Ihres Betriebssystems die Option Computer reparieren.
  3. Wenn Sie den blauen Bildschirm erreicht haben, folgen Sie diesem Pfad:



Fehlerbehebung -> Erweiterte Optionen -> Eingabeaufforderung

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, sobald Sie sich in der Eingabeaufforderung befinden:

chkdsk x: / r / f

Wie man Xbox herunterlädt Spiele überall auf dem PC spielen

Hinweis: Ersetzen Sie 'x' durch den entsprechenden Datenträgerbuchstaben.

  1. Wenn der Scan abgeschlossen ist, geben Sie in der Eingabeaufforderung 'Beenden' (keine Anführungszeichen) ein. Dadurch wird das Fenster geschlossen.
  2. Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob der Fehler behoben ist.

Lösung 2: Ausführen von CHKDSK beim Booten



Wenn Sie das Dienstprogramm CHKDSK zum Beheben und Wiederherstellen beschädigter Segmente auf Ihrem Laufwerk benötigen, können Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung ausführen:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + S.
  2. Geben Sie im Suchfeld 'Eingabeaufforderung' ein (keine Anführungszeichen).
  3. Klicken Sie in den Ergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.
  4. Sobald die Eingabeaufforderung aktiviert ist, geben Sie 'chkdsk / r' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Möglicherweise wird diese Meldung angezeigt:

„Chkdsk kann nicht ausgeführt werden, da das Volume von einem anderen Prozess verwendet wird. Möchten Sie planen, dass dieses Volume beim nächsten Neustart des Systems überprüft wird? (J / N) ”

  1. Geben Sie 'Y' (keine Anführungszeichen) in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.



Das Dienstprogramm CHKDSK führt beim nächsten Start Ihres PCs einen Scan durch.

Lösung 3: Deaktivieren der Schreibschutzfunktion

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie den Fehler 'CHKDSK kann im schreibgeschützten Modus nicht fortgesetzt werden' auf einem Datenlaufwerk beheben. Wie bereits erwähnt, kann das CHKDSK-Dienstprogramm das Laufwerk möglicherweise nicht scannen, da die Schreibschutzfunktion aktiviert ist. Als erstes müssen Sie überprüfen, ob das betroffene externe Laufwerk über eine Hardware-Sperre verfügt. Wenn der Schalter gedrückt wird, um das Gerät vor versehentlichem Schreiben zu schützen, können Sie es wieder in die Position Schreibschutz deaktivieren schalten.

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie in der Windows-Registrierung überprüfen, ob die Einstellungen geändert wurden, um die USB-Anschlüsse zu sperren. Hier sind die Schritte:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + R.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen 'regedit' (keine Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf 'OK'.
  3. Navigieren Sie nach dem Start des Registrierungseditors zu diesem Pfad:



HKEY_LOCAL_MACHINE

Systemwiederherstellungsdienst
  1. Gehen Sie nun zum linken Bereich und erweitern Sie den Inhalt des Systemordners.
  2. Erweitern Sie CurrentControlSet, um Dienste zu finden.
  3. Klicken Sie auf USBSTOR.
  4. Gehen Sie zum rechten Bereich und doppelklicken Sie auf Start.
  5. Geben Sie in das Feld '3' ein (keine Anführungszeichen).
  6. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Pro-Tipp: Um die optimale Leistung Ihrer Laufwerke sicherzustellen, empfehlen wir die Verwendung von Disk Defrag Pro. Mit diesem Tool können Sie Dateien defragmentieren, auf die während des Systembetriebs nicht zugegriffen werden kann. Darüber hinaus optimiert es die Platzierung von Dateien auf Ihrer Festplatte und bietet einen schnelleren Zugriff für den effizientesten Betrieb.

Finden Sie das Dienstprogramm CHKDSK nützlich?