Wie behebe ich den clientseitigen und serverseitigen VPN-Fehler 800?

'Sicherheit ist kein Produkt, sondern ein Prozess'
Bruce Schneier

Was ist VPN und warum brauchen Sie es?

Um es kurz zu machen: Ein VPN, das für Virtual Private Network steht, ermöglicht es einem privaten Netzwerk, den wilden Dschungel des Internets sicher zu durchqueren - jene, die von Malware, Hackern und anderen Raubtieren wimmeln. Es ist auf jeden Fall eine Technologie, die unser Surferlebnis verbessert. Schauen Sie sich in der Tat an, was es zu Ihrem Vorteil bewirkt:

  • schützt Sie vor Malware und Viren;
  • blockiert lästige Anzeigen und Popups;
  • hält unerwünschte Inhalte fern;
  • sorgt für geschützte Verbindungen;
  • erstellt verschlüsselte Tunnel.



Alles in allem bietet ein VPN sogenannte „VPN-Tunnel“ und erzwingt mehrere Online-Bedrohungen, um Ihren Verbindungen einen weiten Bogen zu machen. Kein Wunder, dass es tatsächlich schlecht ist, wenn ein VPN nicht mehr funktioniert. Dies bedeutet, dass Sie sich gut darum kümmern und es bei Bedarf reparieren sollten.

Was ist der VPN-Fehler 800?

Grob gesagt bedeutet der VPN-Fehlercode 800, dass Ihre Verbindung fehlschlägt. Wenn Sie also nicht auf Ihr VPN zugreifen können, wird diese Fehlermeldung angezeigt.

Was verursacht den VPN-Fehler 800?

Leider gibt uns der fragliche Fehlercode keine richtige Erklärung dafür, was hinter dem Problem steht.



Die möglichen Ursachen können sein:

versteckter Touchscreen
  • eine pingelige Firewall
  • widersprüchliche Software
  • Netzwerkprobleme
  • falsche Servernamen oder Adressen
  • Verbindungsprobleme

Diese Liste ist überhaupt nicht beschränkt. Probieren Sie daher alle unten aufgeführten Schritte zur Fehlerbehebung aus - kein möglicher Schuldiger sollte vernachlässigt werden.

Wie können Sie den VPN-Fehler 800 unter Windows 10 beheben?

Da Sie die genaue Ursache des Problems nicht genau bestimmen können, macht es wenig Sinn, auf das Warum und Warum der Situation einzugehen. Kurz gesagt, Ihre Nachrichten erreichen den Server immer wieder nicht. Wie können Sie dieses Problem lösen?



Um Ihnen zu helfen, haben wir eine ausführliche Anleitung vorbereitet, die alle möglichen Informationen zum effektivsten Umgang mit dem VPN-Fehler 800 unter Windows 10 enthält.

Hier ist ein Überblick darüber, was Sie tun können:

mit cortana auf xbox one

1. Überprüfen Sie den Namen, die Adresse und das Kennwort Ihres VPN-Servers

Stellen Sie in erster Linie sicher, dass Ihr VPN-Name und Ihre VPN-Adresse korrekt sind - sie sollten mit denen übereinstimmen, die von Ihrem VPN-Administrator festgelegt wurden. Der Punkt ist, dass Sie sie möglicherweise versehentlich falsch eingegeben haben. Außerdem ändern einige VPN-Server gelegentlich ihre Adressen.



Gehen Sie also wie folgt vor:

  1. Folgen Sie diesem Pfad: Start -> Einstellungen -> Netzwerk & Internet -> VPN
  2. Suchen Sie Ihre VPN-Verbindung und überprüfen Sie, ob Ihr Name, Ihre Adresse und Ihr Passwort korrekt sind

Überprüfen Sie Ihre VPN-Einstellungen, um den clientseitigen und serverseitigen VPN-Fehler 800 zu beheben

2. Legen Sie Ihre VPN-Eigenschaften fest

Um den Fehlercode 800 zu entfernen, müssen Sie möglicherweise Ihre VPN-Eigenschaften anpassen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr VPN-Symbol -> Wählen Sie Eigenschaften -> Navigieren Sie zur Registerkarte Sicherheit
  2. Gehen Sie zum Bereich VPN-Typ -> Setzen Sie ihn auf PPTP (Point-to-Point-Tunneling-Protokoll).

3. Konfigurieren Sie Ihre Router- und Firewall-Einstellungen



Ihr Router und Ihre Firewall sollten PPTP- und / oder VPN-Pass-Through-TCP-Port 1723 bereitstellen. Öffnen Sie außerdem das GRE-Protokoll 47 für die PPTP-VPN-Verbindung.

4. Deaktivieren Sie vorübergehend Ihre Firewall- und Antivirensoftware

Schalten Sie zunächst Ihre Firewall aus und prüfen Sie, ob dieses Problem durch diese Manipulation behoben wurde. Wenn dies der Fall ist, konfigurieren Sie Ihre Firewall so, dass Ihre VPN-Verbindungen nicht mehr blockiert werden. Wenn der VPN-Fehlercode 800 weiterhin besteht, deaktivieren Sie das Antivirenprodukt Ihres Drittanbieters und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise Ihren Anbieter kontaktieren oder sogar zu einer anderen Antivirenlösung wechseln müssen, damit Sie ein VPN verwenden können.

5. Fehlerbehebung in Ihrem Netzwerk

Ein anhaltender VPN-Fehler 800 unter Windows 10 kann bedeuten, dass in Ihrem Netzwerk Probleme auftreten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Fehler zu beheben:

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + S-Tasten -> Die Suche wird geöffnet -> Geben Sie 'Netzwerk-Fehlerbehebung' (ohne Anführungszeichen) ein
  2. Wählen Sie die Option 'Netzwerkprobleme identifizieren und reparieren' und geben Sie die Fehlerbehebung ein -> Sie werden durch die möglichen Lösungen geführt

6. Leeren Sie Ihren DNS-Cache

VPN-Verbindungsfehler sind häufig auf einen beschädigten DNS-Cache zurückzuführen. Versuchen Sie also, es zu spülen, um Ihr Problem zu beheben:

msvcp140.dll wurde nicht gefunden
  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + X-Tastenkombination auf Ihrer Tastatur
  2. Wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus der Liste der Optionen
  3. Geben Sie die folgenden Befehle separat ein:
    Netsh-Schnittstelle IP löschen Arpcache
    ipconfig / flushdns
    ipconfig / erneuern
  4. Beenden Sie Ihre Eingabeaufforderung und starten Sie Windows neu
  5. Überprüfen Sie, ob Sie jetzt eine Verbindung zu Ihrem VPN herstellen können

7. Setzen Sie Winsock zurück

Beschädigte TCP / IP-Winsock-Einstellungen können ebenfalls zu Fehlfunktionen Ihres VPN führen.

So können Sie sie zurücksetzen:

  1. Führen Sie Ihre Eingabeaufforderung als Administrator aus (eine schrittweise Anleitung finden Sie im vorherigen Fix).
  2. Geben Sie 'netsh winsock reset' (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste
  3. Warten Sie, bis der Reset abgeschlossen ist -> Schließlich erhalten Sie die Meldung 'Winsock-Reset erfolgreich abgeschlossen'.
  4. Schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu

8. Scannen Sie Ihren PC auf Malware

Das Problem ist, dass sich schädliche Software möglicherweise an Ihren Abwehrmechanismen vorbei geschlichen hat und auf Ihrem Computer Chaos anrichtet - einschließlich VPN-Problemen.

Die gute Nachricht ist, dass Windows 10 solche Probleme bietet: Sie können das integrierte Windows Defender-Tool verwenden, um die feindlichen Eindringlinge zu beseitigen, die Ihr System durcheinander bringen:

Gruppenrichtlinienfenster 10
  1. Schaltfläche Start -> Einstellungen -> Abschnitt Update & Sicherheit
  2. Suchen Sie Windows Defender -> Öffnen Sie es -> Vollständig

Verwenden Sie den integrierten Windows Defender, um Ihren PC auf Malware zu scannen

Vor diesem Hintergrund können Sie auch gerne Ihre Haupt-Antivirenlösung verwenden - warum sollten Sie sie sonst auf Ihrem Computer haben?

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, ein spezielles Anti-Malware-Tool wie Anti-Malware auf Ihrem PC zu installieren, um alle verdächtigen Entitäten zu entfernen und sicherzustellen, dass auch die neuesten Bedrohungen ferngehalten werden.

Schützen Sie Ihren PC vor Malware und Spyware

Wir hoffen, dass Ihr VPN jetzt betriebsbereit ist.

P.S.

Die Verwendung eines VPN für Sicherheitszwecke ist zweifellos eine kluge Strategie, die jedoch nicht ausreicht, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Um Datenlecks sowie Sicherheitsverletzungen zu vermeiden, sollten Sie dies tun Halten Sie Ihre Software auf dem neuesten Stand , Bleiben Sie wachsam gegen Cyberkriminalität und Übe sicheres Surfen . Vor allem sollten Sie Ihre vertraulichen Informationen schützen - zu diesem Zweck können Sie BoostSpeed ​​verwenden: Dieses multifunktionale Tool verhindert, dass Ihre Daten in die falschen Hände geraten. Darüber hinaus wird die Leistung Ihres PCs erheblich gesteigert.

Schützen Sie Ihre sensiblen Daten mit BoostSpeed
Ihr Computer ist im Allgemeinen anfälliger für Angriffe, wenn Sie aus irgendeinem Grund öffentliches WIFI verwenden. Idealerweise sollten Sie niemals öffentliches WIFI für vertrauliche Interaktionen oder vertrauliche Transaktionen verwenden. Wenn Sie ein öffentliches WIFI verwenden müssen, sollten Sie Ihren PC besser an einen anschließen VPN bevor Sie im Internet surfen.