Wie behebe ich den unvollständigen Google Mail-Fehler 'Lieferung'?

Es war einmal, dass Google Mail nur auf Einladung verfügbar war. Bei der Einführung in die breite Öffentlichkeit durften Benutzer nur eine begrenzte Anzahl von Personen zur Kontoeröffnung einladen. Google hat den Ruf dieses kostenlosen E-Mail-Dienstes mehrere Jahre lang bewahrt. Das Technologieunternehmen hat das eingeschränkte Einladungssystem jedoch 2007 offiziell beendet. Seitdem ist die Popularität von Google Mail exponentiell gestiegen. Heutzutage finden es viele Benutzer unverzichtbar.



Trotzdem ist Google Mail alles andere als fehlerfrei. Wie bei anderen E-Mail-Diensten können verschiedene Probleme auftreten. Beispielsweise gaben viele Benutzer an, dass sie die von ihnen geschriebene E-Mail nicht senden konnten. Sie würden nur die Fehlermeldung 'Lieferung unvollständig' sehen. Einige Benutzer gaben an, eine Nachricht erhalten zu haben, in der stand: 'Es gab ein vorübergehendes Problem bei der Zustellung Ihrer Nachricht.'

Exportliste der installierten Windows-Updates

Benutzer, die auf dieses Problem gestoßen sind, waren natürlich besorgt. Immerhin gab es Fälle, in denen die Fehlermeldung zeigte, dass bei der Verarbeitung der Kontoanmeldeinformationen ein Problem aufgetreten ist. Wenn Sie das gleiche Problem haben, geraten Sie nicht in Panik. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie die Google Mail-Fehlermeldung 'Unvollständige Zustellung' entfernen. Wir geben Ihnen einige Tipps zur Fehlerbehebung, mit denen Sie das Problem beheben können. Am Ende dieses Artikels können Sie problemlos wieder E-Mails senden.



Methode 1: Überprüfen der Anmeldeinformationen

Wenn es für Sie von entscheidender Bedeutung ist, die Nachricht erfolgreich senden zu können, müssen Sie wissen, wie Sie die Google Mail-Fehlermeldung 'Übermittlung unvollständig' beheben können. Einer der Gründe, warum dieses Problem auftritt, ist, dass Benutzer versuchen, Nachrichten an ihr eigenes Konto zu senden. Sie sollten sich also die Anmeldeinformationen des Empfängers ansehen, um festzustellen, ob Sie Ihre eigene E-Mail-Adresse angegeben haben. Versuchen Sie in diesem Fall, ein anderes Google Mail-Konto zu verwenden, um die Nachrichten an sich selbst senden zu können. Sie sollten auch wissen, dass der Empfänger Ihr Konto für Spam gesperrt hat. Sie können die Nachrichten nicht erfolgreich zustellen.

Laut einigen Benutzern könnte ein Fehler den Fehler verursacht haben. Möglicherweise wurden nach mehreren Austauschen die Anmeldeinformationen Ihres Empfängers ersetzt. Wenn Sie während eines langen E-Mail-Austauschs auf die Fehlermeldung stoßen, sollten Sie überprüfen, ob die Anmeldeinformationen des Empfängers geändert wurden. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir außerdem die Verwendung von Anti-Malware. Dieses Tool überprüft Ihren Systemspeicher und stellt sicher, dass keine schädlichen Programme im Hintergrund ausgeführt werden. Es bietet erstklassigen Schutz vor Bedrohungen der Datensicherheit und Malware. Wenn Sie es auf Ihrem Computer haben, können Sie die gewünschte Sicherheit haben.

Methode 2: Begrenzung der Anzahl der Empfänger



Das Senden von Stapelnachrichten an mehrere Empfänger kann ebenfalls dazu führen, dass der Fehler angezeigt wird. Möglicherweise erkennt der Server Ihre Nachrichten als Spam-E-Mails. Folglich wird verhindert, dass Sie sie liefern. Sie werden wissen, dass dies der Fall ist, wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, die besagt: 'Der Empfängerserver hat unsere Anforderungen nicht akzeptiert.' Diese Nachricht zeigt an, dass der Server des Empfängers Ihre E-Mails als Spam erkennt. Wenn Sie dieses Problem vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen, die Anzahl der Empfänger in einer Batch-Nachricht zu begrenzen.

Methode 3: Überprüfen, ob Sie über genügend externen E-Mail-Speicherplatz verfügen

Wenn die Fehlermeldung 'Speicherplatzmangel' angezeigt wird, müssen Sie Ihren externen E-Mail-Speicherplatz überprüfen. Leiten Sie E-Mails von einem externen Konto um? Wenn dies der Fall ist, müssen Sie sicherstellen, dass Sie über genügend Speicherplatz verfügen. Wenn Sie Speicherplatz freigeben, können Sie problemlos E-Mails senden.

Methode 4: Entfernen verdächtiger Links und Anhänge

Wenn Sie eine Reihe von Nachrichten an verschiedene Empfänger senden, müssen Sie überprüfen, ob Ihre E-Mail verdächtige Links und Anhänge enthält. Andernfalls erhalten Sie wahrscheinlich eine Fehlermeldung mit dem Titel 'Der Empfängerserver hat unsere Anforderungen nicht akzeptiert.' Möglicherweise erkennt der Empfängerserver Ihre Nachrichten als Spam-E-Mails. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre E-Mails zu durchsuchen und die Anhänge und Links zu entfernen. Versuchen Sie anschließend erneut, die Nachrichten zu senden. Sie sollten in der Lage sein, sie erfolgreich zu liefern, ohne den Fehler 'Lieferung unvollständig' zu beheben.



Wie war Ihre Erfahrung mit der Behebung der Google Mail-Fehlermeldung 'Lieferung unvollständig'?

Es gab ein Problem beim Zurücksetzen Ihres PCs

Bitte zögern Sie nicht, Ihre Gedanken in den Kommentaren unten zu teilen!