Wie behebe ich Festplattenfehler in Windows 10 mit manuellen Befehlen?

Es ist nur natürlich, sich Sorgen zu machen, wenn unter Windows Festplattenfehler auftreten. Probleme wie diese werden normalerweise von folgenden Meldungen begleitet:

'Windows hat ein Festplattenproblem festgestellt.'



'Sichern Sie Ihre Dateien sofort, um Informationsverlust zu vermeiden, und wenden Sie sich dann an den Computerhersteller, um festzustellen, ob Sie die Festplatte reparieren oder austauschen müssen.'

Windows richtet noch die Klassenkonfiguration für dieses Gerät ein

Im Allgemeinen warnen Sie diese Fehlermeldungen vor bevorstehenden, schwerwiegenden Problemen. Dies sind einige der Dinge, die als nächstes passieren könnten:



  • Ihre Festplatte fällt aus und stirbt möglicherweise früher.
  • Sobald Ihre Festplatte leer ist, gehen alle auf der Festplatte gespeicherten Daten verloren, einschließlich Dokumente, Programme, Anwendungen, Dateien, Videos und Fotos.
  • Systemdateien auf Ihrem Computer können beschädigt werden und Ihr Betriebssystem kann nicht mehr gestartet werden.
  • Ihr PC friert möglicherweise ein. Das Laden dauert länger und reagiert schließlich nicht mehr.

Es gibt mehrere Gründe, warum Festplattenfehler unter Windows 10 auftreten. In den meisten Fällen treten sie unter anderem aufgrund einer Malware- oder Virusinfektion, eines Stromausfalls, einer Beschädigung, fehlerhafter Sektoren, eines Stromstoßes und physischer Schäden auf. Sobald dieses Problem auftritt, fällt es Ihnen schwer, auf die interne oder externe Festplatte zuzugreifen, die an Ihren Computer angeschlossen ist. Darüber hinaus sind die Dateien auf der betroffenen Festplatte anfällig für Beschädigungen, die zu Datenverlust führen können.



Es ist unnötig zu erwähnen, dass Festplattenfehler schwerwiegende Probleme sind, die Sie umgehend beheben müssen. Nun könnten Sie fragen: 'Wie behebe ich Festplattenfehler in Windows 10, ohne Software zu verwenden?' Nun, wir werden das in diesem Beitrag behandeln. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie den Prozess mithilfe eines zuverlässigen Softwareprogramms vereinfachen können.

Methode 1: Verwenden der Startreparatur

Um die Startreparaturfunktion nutzen zu können, benötigen Sie eine Windows 10-Installations-CD. Sobald Sie das haben, können Sie mit den folgenden Schritten fortfahren:

  1. Schließen Sie das bootfähige USB-Laufwerk an Ihren Computer an.
  2. Starten Sie das System durch Drücken des Netzschalters.
  3. Denken Sie daran, die Optionstaste Startmenü sofort zu drücken, sobald Ihr System gestartet wird. Normalerweise können Sie das Startmenü aufrufen, indem Sie F12 auf Ihrer Tastatur drücken. Der Schlüssel variiert jedoch. Daher ist es am besten, wenn Sie Ihr Motherboard-Handbuch konsultieren.
  4. Wählen Sie das bootfähige USB-Laufwerk aus, indem Sie die Auf- / Ab-Tasten auf Ihrer Tastatur drücken.
  5. Wenn Sie das bootfähige USB-Laufwerk ausgewählt haben, drücken Sie die Eingabetaste.
  6. Wenn Sie zum Windows-Setup-Bildschirm gelangen, klicken Sie auf Weiter und wählen Sie Computer reparieren.
  7. Folgen Sie diesem Pfad:

Fehlerbehebung -> Erweiterte Option -> Startreparatur



Hinweis: Die Startreparatur beginnt mit der Reparatur Ihres Systems.

  1. Ziehen Sie nach Abschluss des Reparaturvorgangs den Stecker Ihres bootfähigen USB-Laufwerks heraus.
  2. Starten Sie Ihren Computer neu und lassen Sie Ihr System normal starten.

Methode 2: Zugriff auf Sicherheit und Wartung

Informationen zum Zustand Ihres Betriebssystems finden Sie im Abschnitt Sicherheit und Wartung der Systemsteuerung. Sobald Sie zu seiner Seite gelangen, werden alle vorhandenen Hardware- und Softwareprobleme auf Ihrem PC angezeigt. Wenn Sie Ihren Computer normal starten können, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste.
  2. Geben Sie nun 'Systemsteuerung' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wählen Sie Sicherheit und Wartung.
  4. Klicken Sie auf der Seite Sicherheit und Wartung auf Wartung, um den Inhalt zu erweitern.
  5. Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Laufwerksstatus finden. Hier können Sie vorhandene Festplattenprobleme sehen. Andernfalls wird in diesem Abschnitt die Meldung 'Alle Laufwerke funktionieren ordnungsgemäß' angezeigt.

Methode 3: Verwenden von CHKDSK

Eines der großartigen Dinge an Windows ist, dass es ein Tool zum Beheben fehlerhafter Sektoren und problematischer Systemdateien bietet, die Festplattenfehler verursachen. Mit dem Dienstprogramm CHKDSK können Sie die meisten Probleme beheben, die dazu führen, dass auf Ihre Festplatte nicht mehr zugegriffen werden kann. Führen Sie zunächst die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Taskleiste und klicken Sie auf das Suchsymbol.
  2. Geben Sie im Suchfeld 'Eingabeaufforderung' ein (keine Anführungszeichen).
  3. Klicken Sie in den Ergebnissen mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung.
  4. Wählen Sie als Administrator ausführen aus den Optionen.
  5. Wenn Sie aufgefordert werden, der App eine Berechtigung zu erteilen, klicken Sie auf Ja.
  6. Sobald die Eingabeaufforderung aktiviert ist, geben Sie 'chkdsk X: / r / f' ein (keine Anführungszeichen).



Hinweis: Denken Sie daran, 'X' durch den Festplattenbuchstaben zu ersetzen. Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um den Scan- und Reparaturvorgang zu starten.

Warten Sie, bis CHKDSK seinen Job abgeschlossen hat. Schließen Sie nach Abschluss des Reparaturvorgangs die betroffene externe Festplatte wieder an. Wenn auf Ihrer internen Festplatte ein Festplattenfehler aufgetreten ist, müssen Sie lediglich Ihr System neu starten.

Pro-Tipp: Der Verlust von Dateien und anderen wichtigen Daten kann frustrierend sein. Um sicherzustellen, dass Ihre wichtigen Dateien nicht in fehlerhaften Bereichen Ihrer Festplatte landen, empfehlen wir die Verwendung von Disk Defrag Pro. Dieses Tool verwendet vier Algorithmen für eine intelligente und sichere Platzierung von Dateien. Das Beste ist, Datenträger defragmentieren Pro optimiert die Leistung Ihrer Laufwerke. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie kürzere Startzeiten für Anwendungen und eine allgemeine Verbesserung der Geschwindigkeit Ihres PCs feststellen.

Methode 4: Verwenden eines Windows PowerShell-Befehls



Nun könnten Sie fragen: 'Wie behebe ich einen Festplattenfehler mit einem manuellen Befehl unter Windows 10?' Nun, Sie können auf Windows PowerShell zugreifen und den Befehl Repair-Volume verwenden. Hier sind die Schritte:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Taskleiste und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol.
  2. Wählen Sie Windows PowerShell (Admin) aus den Optionen.
  3. Geben Sie nach dem Start von Windows PowerShell (Admin) 'Repair-Volume C –Scan' ein (keine Anführungszeichen).

Hinweis: Denken Sie daran, 'C' durch den entsprechenden Laufwerksbuchstaben zu ersetzen. Wenn das betroffene Laufwerk das Laufwerk C ist, lassen Sie es unverändert. Durch Ausführen dieses Befehls durchsucht Ihr System das Festplattenvolumen nach Problemen. Drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren. Wenn die Ergebnisse Fehler anzeigen, führen Sie den Befehl im nächsten Schritt aus.

summender Ton aus den Lautsprechern
  1. Geben Sie 'Repair-Volume C –OfflineScanAndFix' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie die obigen Befehle ausgeführt haben.
  3. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 2 und geben Sie dann „Repair-Volume C –Scan“ ein (keine Anführungszeichen). Drücken Sie die Eingabetaste, um festzustellen, ob die Fehler behoben wurden.

Welche der Lösungen hat Ihnen geholfen, das Problem dauerhaft zu beseitigen?

Nehmen Sie an der Diskussion teil und teilen Sie Ihre Antwort mit anderen Lesern!