Wie behebe ich den Fehler 0x80070543 (Windows Update wird nicht heruntergeladen oder installiert)?

Bei einigen Benutzern tritt beim Versuch, Windows 10 herunterzuladen und auf ihren Computern zu installieren, immer noch der Windows Update-Fehler 0x80070543 auf. Dieser Fehler begann mit Windows 7 und scheint auch Windows 10-Benutzer zu nerven.

Bei einigen wurde der Fehler unmittelbar nach dem Upgrade von Windows 10 gestartet. Leider enthält der Fehlercode keine Informationen darüber, was ihn möglicherweise ausgelöst hat. Infolgedessen schlagen die Updates fehl und Windows kann sie erst installieren, wenn das Problem behoben ist. Für die meisten Benutzer werden Updates erfolgreich heruntergeladen und installiert. Für andere generiert der Prozess jedoch die Meldung: „Windows Update wird nicht heruntergeladen oder installiert. Fehler 0x80070543. ”



In unserem heutigen Handbuch stellen wir Ihnen verschiedene Lösungen vor, wie Sie den Windows 10-Update-Fehler 0x80070543 beseitigen können.



Warum wird in Windows 10 der Fehler 0x80070543 angezeigt?

Obwohl die genauen Ursachen des Windows 10-Update-Fehlers 0x80070543 nicht bekannt sind, finden Sie hier einige mögliche Erklärungen:

  • Beschädigte Systemkomponenten
  • Unvollständige Installation oder Deinstallation bestimmter Programme
  • Stromausfälle führen dazu, dass der Computer während eines Updates heruntergefahren wird
  • Beschädigte Systemdateien

Windows 10 muss regelmäßig aktualisiert werden, damit es reibungslos und fehlerfrei ausgeführt werden kann. Wenn Updates jedoch nicht installiert werden können, ist Ihr Computer für Angreifer anfällig und alles wird langsam geladen. Möglicherweise treten auch verschiedene andere Fehler auf, die die Verwendung Ihres PCs erschweren.



So beheben Sie den Windows 10-Update-Fehler 0x80070543

Fix 1: Führen Sie die Windows Update-Fehlerbehebung aus

Die erste Lösung besteht darin, mit der Windows Update-Fehlerbehebung zu überprüfen, ob Probleme gefunden und behoben werden, die verhindern, dass Windows-Updates heruntergeladen und installiert werden. Befolgen Sie zum Ausführen der Fehlerbehebung die folgende einfache Anleitung:

  1. Drücken Sie auf das Windows-Logo auf Ihrer Tastatur, geben Sie 'Fehlerbehebung' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im rechten Bereich zur Windows Update-Option und klicken Sie darauf.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Problembehandlung ausführen, und lassen Sie das Tool Fehler im Zusammenhang mit Windows-Updates finden und beheben.

Die Fehlerbehebung zeigt Ihnen einen Bericht über die Ergebnisse und ob die Probleme behoben wurden.

Fix 2: Konfigurieren Sie die Component Services Console

Das Ändern der Einstellungen in der Component Services-Konsole scheint bei vielen Windows-Benutzern funktioniert zu haben, die versuchen, den Windows Update-Fehler 0x80070543 zu beseitigen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:



  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie 'dcomcnfg.exe' (keine Anführungszeichen) in das Feld 'Ausführen' ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie eine UAC-Eingabeaufforderung erhalten.
  3. Navigieren Sie im Fenster Komponentendienste zu Komponentendienste> Computer.
  4. Im rechten Bereich sollte Arbeitsplatz angezeigt werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus der Dropdown-Liste.
  5. Öffnen Sie im Eigenschaftenfenster die Registerkarte Standardeigenschaften und überprüfen Sie, ob die Option Standardauthentifizierungsstufe auf Keine festgelegt wurde. Wenn es nicht auf 'Keine' gesetzt ist, ändern Sie es nicht. Es wurde möglicherweise von einem Administrator festgelegt. Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf die Dropdown-Liste und wählen Sie Verbinden.
  6. Gehen Sie nun zur Standard-Identitätswechselebene, klicken Sie auf die Dropdown-Liste und setzen Sie sie auf Identifizieren.
  7. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.
  8. Schließen Sie alle geöffneten Fenster und starten Sie Ihren Windows-Computer neu.

Versuchen Sie das Windows Update erneut, um zu überprüfen, ob der Windows Update-Fehler 0x80070543 weiterhin auftritt.

Fix 3: Führen Sie das SFC-Tool (System File Checker) aus

Durch Ausführen des SFC-Tools werden beschädigte Systemdateien ersetzt, die möglicherweise das Herunterladen und Installieren von Windows-Updates verhindern. Fortfahren:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie 'cmd' (keine Anführungszeichen) ein und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  2. Geben Sie den Befehl 'sfc / scannow' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern. Seien Sie also geduldig und lassen Sie ihn abschließen.
  3. Beenden Sie nun die Eingabeaufforderung und versuchen Sie erneut, Windows Update zu installieren.

Fix 4: Führen Sie das DISM-Tool (Deployment Image Servicing and Management) aus

Wenn Windows-Updates aufgrund von Beschädigungsfehlern nicht installiert werden können, kann das DISM-Tool helfen, die beschädigten Dateien zu reparieren und den Windows-Update-Fehler 0x80070543 zu beheben. Befolgen Sie diese Anleitung, um das DISM-Tool anzuwenden:



  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten. Drücken Sie dazu auf das Windows-Logo auf Ihrer Tastatur, geben Sie 'Eingabeaufforderung' (ohne Anführungszeichen) ein und wählen Sie im rechten Bereich 'Als Administrator ausführen'.
  2. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie vom System zur Berechtigung aufgefordert werden.
  3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster die folgenden Befehle ein und drücken Sie nacheinander die Eingabetaste:
    • exe / Online / Bereinigungsbild / Scanhealth
    • exe / Online / Cleanup-Image / Restorehealth. Diese Befehlsoperation kann einige Minuten lang ausgeführt werden.
  4. Führen Sie das SFC-Tool erneut aus, indem Sie im Eingabeaufforderungsfenster 'sfc / scannow' (keine Anführungszeichen) eingeben.
  5. Beenden Sie nach Abschluss des Vorgangs das Eingabeaufforderungsfenster und starten Sie Windows neu.

Der Update-Fehler sollte jetzt behoben sein. Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.

Fix 5: Führen Sie die BITS-Fehlerbehebung (Background Intelligent Transfer Service) aus

Der Background Intelligent Transfer Service ermöglicht das Übertragen, Herunterladen und Hochladen von Dateien zwischen einem Client und einem Remote-Server. Dieser Windows-Dienst spielt eine wichtige Rolle beim Herunterladen von Dateien von Microsoft-Servern, um Windows 10-Updates zu installieren.

civ 6 stürzt Windows 10 ab

Wie Sie sehen können, ist BITS für das ordnungsgemäße Funktionieren des Windows-Updates von entscheidender Bedeutung. Wenn BITS auf ein Problem stößt, können Sie versuchen, es mithilfe der Fehlerbehebung zu beheben.



So geht's:

  1. Klicken Sie auf Start und öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Ändern Sie in der oberen rechten Ecke 'Ansicht nach' in 'Große Symbole'.
  3. Suchen Sie die Option zur Fehlerbehebung.
  4. Gehen Sie zu Hardware und Sound und klicken Sie darauf.
  5. Suchen Sie im nächsten Fenster im Abschnitt Windows nach Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst und wählen Sie ihn aus. Wenn der BITS-Link in der Systemsteuerung fehlt, Laden Sie es von Microsoft herunter .
  6. Aktivieren Sie die Option 'Erweitert' und aktivieren Sie das Kontrollkästchen 'Reparaturen automatisch anwenden'.
  7. Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie den Link 'Detaillierte Informationen anzeigen'. Diese Aktion öffnet den Fehlerbehebungsbericht, in dem Sie Erkennungsdetails auswählen können.
  8. Klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Schließen.

Die Fehlerbehebung sollte jetzt den Scan starten. Wenn Probleme festgestellt werden, wird versucht, diese zu beheben. Nachdem dies erledigt ist, sollte BITS nun ordnungsgemäß ausgeführt werden.

Sie können BITS-Probleme auch mit den oben beschriebenen DISM- und SFC-Tools beheben.

Fix 6: Windows Update-Komponenten zurücksetzen

Wenn Sie Windows Update-Komponenten zurücksetzen, werden die Windows Update-Clienteinstellungen auf ihre Standardeinstellungen zurückgesetzt. Durch den Vorgang werden Windows-Dienste und Registrierungsschlüssel für Windows Update auf ihre Standardeinstellungen zurückgesetzt. Außerdem werden Dateien im Zusammenhang mit Windows Update bereinigt, einschließlich BITS-bezogener Daten.

Im Wesentlichen kann das Zurücksetzen von Windows Update-Komponenten dazu beitragen, Probleme im Zusammenhang mit Windows Update zu beheben, z. B. den Windows 10 Update-Fehler 0x80070543.

Befolgen Sie diese Schritte genau und geben Sie die Befehle genau so ein, wie sie sind. Kopieren Sie zur Vereinfachung die Befehle nacheinander und fügen Sie sie in das Eingabeaufforderungsfenster ein.

Fortfahren:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + S, geben Sie 'CMD' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Zunächst müssen Sie den BITS-Dienst und den Windows Update-Dienst beenden. Geben Sie dazu die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:
    • Netto-Stoppbits
    • net stop wuauserv
  3. Löschen Sie als Nächstes die qmgr * .dat-Dateien, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
    • Löschen Sie '% ALLUSERSPROFILE% Anwendungsdaten Microsoft Netzwerk Downloader qmgr * .dat'.
  4. Führen Sie dann diesen Befehl aus:
    • cd / d% windir% system32
  5. Nachdem die oben genannten Schritte ausgeführt wurden, müssen Sie die intelligenten Hintergrundübertragungsdienste und die Windows Update-Dateien erneut registrieren. Geben Sie dazu nacheinander die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:
    • exe atl.dll
    • exe urlmon.dll
    • exe mshtml.dll
    • exe shdocvw.dll
    • exe browseui.dll
    • exe jscript.dll
    • exe vbscript.dll
    • exe scrrun.dll
    • exe msxml.dll
    • exe msxml3.dll
    • exe msxml6.dll
    • exe actxprxy.dll
    • exe softpub.dll
    • exe wintrust.dll
    • exe dssenh.dll
    • exe rsaenh.dll
    • exe gpkcsp.dll
    • exe sccbase.dll
    • exe slbcsp
    • exe cryptdlg.dll
    • exe oleaut32.dll
    • exe ole32.dll
    • exe shell32.dll
    • initpki.dll exe
    • exe wuapi.dll
    • exe wuaueng
    • exe wuaueng1.dll
    • exe wucltui.dll
    • exe wups.dll
    • exe wups2.dll
    • exe wuweb
    • exe qmgr.dll
    • exe qmgrprxy.dll
    • exe wucltux.dll
    • exe muweb
    • exe wuwebv.dll
  6. Der nächste Schritt ist das Zurücksetzen von Winsock durch Ausführen dieses Befehls:
    • Netsh Winsock Reset
  7. Jetzt müssen wir den BITS-Dienst und den Windows Update-Dienst neu starten, indem wir die folgenden Befehle ausführen:
    • Nettostartbits
    • Nettostart wuauserv

Starten Sie Windows neu und prüfen Sie, ob die Windows-Updates installiert werden, ohne den Fehler 0x80070543 auszulösen.

Fehler automatisch reparieren

Eine dieser Lösungen sollte den Windows 10-Aktualisierungsfehler 0x80070543 beheben. Wenn Sie immer noch gegen eine Wand stoßen, empfehlen wir, BoostSpeed ​​auszuführen. Dies ist ein leistungsstarkes und zuverlässiges Programm, das Probleme, die die Leistung Ihres PCs beeinträchtigen, scannt, erkennt und behebt.

Es ist mit allen notwendigen Tools vorinstalliert, die Ihr Computer benötigt, um schnell zu laufen. Egal, ob Sie Ihre Registrierung bereinigen, doppelte Dateien löschen, unnötige Anwendungen deinstallieren möchten, die Ihr System aufblähen, oder Junk-Dateien entfernen möchten, die wertvollen Speicherplatz beanspruchen, BoostSpeed ​​ist alles, was Sie benötigen.

Wir empfehlen immer eine regelmäßige PC-Wartung. Mit BoostSpeed ​​können Sie automatische Scans in bestimmten Intervallen planen, beispielsweise einmal am Dienstag. Auf diese Weise können Sie immer optimale Geschwindigkeiten garantieren.

Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Thema haben, freuen wir uns über Ihre Beiträge im Kommentarbereich unten.