Wie behebe ich Probleme, die durch Windows-Updates verursacht werden?

Windows-Updates sollen die Effizienz Ihres Systems steigern. Manchmal können jedoch neue Updates, einschließlich Sicherheitsupdates, die am Patch Tuesday veröffentlicht werden, unerwartete Probleme verursachen.



Möglicherweise treten schwerwiegende Probleme auf, z. B. plötzliches Einfrieren, Fehlermeldungen, die das Booten Ihres Computers verhindern, oder der Aktualisierungsvorgang, der überhaupt nicht abgeschlossen werden kann. Es könnte auch etwas weniger Ernstes sein, wie ein Grafikproblem oder kein Audio.

Wenn Ihr PC einwandfrei funktioniert hat und Sie erst nach einem manuellen oder automatischen Windows-Update oder nach einem Update am Patch Tuesday Probleme festgestellt haben, lesen Sie bitte weiter, um herauszufinden, wie Sie diese beheben können.



Windows 10 Blue Screen Log

Was sind die möglichen Ursachen für Windows Update-Probleme?

Windows Update-Probleme können aus verschiedenen Gründen auftreten. Nachfolgend einige davon:

  • Der Dienst und die temporären Dateien und Ordner, die dem Update zugeordnet sind, sind möglicherweise beschädigt.
  • Die Windows Update-Dienste sind nicht so konfiguriert, dass sie beim Start automatisch gestartet werden.
  • Falsche oder veraltete Gerätetreiber können zu Konflikten mit dem Update führen.
  • Auf Ihrem Computer befinden sich Programme, die das Update stören.



Da die in diesem Handbuch vorgestellten Korrekturen Probleme im Zusammenhang mit vollständig installierten Windows-Patches lösen sollen, müssen Sie sicherstellen, dass das Problem, mit dem Sie konfrontiert sind, tatsächlich durch a verursacht wurde, bevor wir mit dem folgenden Abschnitt zur Behebung von Windows-Aktualisierungsfehlern beginnen Windows Update. Hier sind einige Möglichkeiten, die Sie berücksichtigen müssen:

  • Die Updates sind möglicherweise nicht vollständig installiert: Während der Installation eines Updates kann es eingefroren werden. In diesem Fall wird möglicherweise die Meldung 'Konfigurieren von Windows-Updates' oder 'Vorbereiten der Konfiguration von Windows' oder ähnliches angezeigt. Es bleibt sehr lange auf dem Bildschirm. In diesem Szenario müssen Sie lediglich eine Wiederherstellung nach der eingefrorenen Windows Update-Installation durchführen.
  • Möglicherweise verursacht ein anderes Update, das kein Windows-Update ist, das Problem: Einige Softwareprogramme auf Ihrem Computer (z. B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Adobe, Oracle usw.) haben möglicherweise ein Update installiert, das das Problem verursacht, mit dem Sie konfrontiert sind.
  • Das Problem kann durch etwas verursacht werden, das nicht mit Ihrem Windows-Betriebssystem zusammenhängt: Einige andere Probleme, wie z. B. das Nichteinschalten Ihres PCs, das Ausschalten unmittelbar nach dem Einschalten, das Einschalten, aber die Anzeige von nichts auf dem Bildschirm usw., können einfach mit einem kürzlich durchgeführten Windows-Update zusammenfallen und den Anschein erwecken, dass der Fehler vorliegt von letzterem.
  • Haben Sie innerhalb des gleichen Zeitraums, in dem Sie das Update installiert haben, einige Aktivitäten ausgeführt? Haben Sie einen Treiber aktualisiert, neue Software oder Hardware installiert oder ein Antivirenprogramm ausgeführt? Diese Aktivitäten und nicht das Windows-Update können die Ursache für das Problem sein, mit dem Sie konfrontiert sind.

Wenn Sie jedoch völlig sicher sind, dass das Problem von dem kürzlich installierten Update herrührt, können Sie es mithilfe der unten aufgeführten Korrekturen beheben.

Wie behebe ich Windows Update-Fehler?

Möglicherweise können Sie Windows nach dem Ausführen des Updates nicht erfolgreich starten. Daher teilen wir diesen Leitfaden in zwei Abschnitte auf:

Windows wird erfolgreich gestartet



Wenn Windows erfolgreich gestartet wird, bedeutet dies, dass Sie auf Ihren Desktop und den Startbildschirm zugreifen und mit Ihrem Computer auf das Internet zugreifen und bestimmte Dinge tun können, obwohl einige Programme möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Wenn dies der Fall ist, können Sie die folgenden Korrekturen anwenden:

  1. Starte deinen Computer neu
  2. Führen Sie den Befehl System File Checker (SFC) aus
  3. Suchen Sie nach Softwarekonflikten
  4. Überprüfen Sie Ihre Gerätetreiber
  5. Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch
  6. Starte deinen PC neu

Fix 1: Starten Sie Ihren Computer neu

Einige Windows-Update-Probleme können durch einen einfachen Neustart Ihres Computers behoben werden.

Fix 2: Führen Sie den Befehl System File Checker (SFC) aus



Möglicherweise treten nach einem Update Probleme aufgrund beschädigter oder fehlender Windows-Systemdateien auf. Sie können das SFC-Dienstprogramm verwenden, um nach diesen Dateien zu suchen und sie wiederherzustellen und festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Befolgen Sie die folgenden einfachen Schritte:

  1. Um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen, rufen Sie das Startmenü auf und geben Sie die Eingabeaufforderung in die Suchleiste ein. Wenn es in den Suchergebnissen angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  2. Geben Sie nach dem Öffnen des Eingabeaufforderungsfensters mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl ein oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein. Drücken Sie anschließend die Eingabetaste:

sfc / scannow

  1. Warten Sie, bis der Befehl ausgeführt wird. Dadurch wird die Integrität Ihrer Betriebssystemdateien überprüft. Dies kann eine Weile dauern. Stellen Sie also sicher, dass Ihr PC angeschlossen ist und aufgeladen wird.
  2. Wenn die Überprüfung zu 100% abgeschlossen ist, schließen Sie das Fenster und starten Sie Ihren Computer neu.

Fix 3: Auf Softwarekonflikte prüfen



Einige Programme auf Ihrem Computer stören möglicherweise das neue Update. Wenn Sie einen sauberen Neustart durchführen, wird Ihr Windows-System nur mit den grundlegenden Treibern und Programmen gestartet, und Sie können daher feststellen, ob das Problem auf Softwarekonflikte zurückzuführen ist.

So geht's:

  1. Rufen Sie das Dialogfeld Ausführen auf, indem Sie die Windows-Logo-Taste + die Tastenkombination R drücken.
  2. Art msconfig in das Textfeld und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Dienste.
  4. Aktivieren Sie unten im Fenster das Kontrollkästchen 'Alle Microsoft-Dienste ausblenden'.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle deaktivieren und dann auf die Schaltfläche OK.
  6. Gehen Sie zur Registerkarte Start.
  7. Klicken Sie auf den Link Open Task Manager.
  8. Klicken Sie in den Listenelementen mit der rechten Maustaste auf jedes aktivierte Element und wählen Sie im Menü die Option Deaktivieren.
  9. Schließen Sie den Task-Manager.
  10. Klicken Sie auf OK und dann an der angezeigten Eingabeaufforderung auf die Schaltfläche Neustart.
  11. Jetzt müssen Sie überprüfen, ob das Problem, das Sie hatten, noch besteht. Wenn dies der Fall ist, fahren Sie mit dem nächsten Fix in diesem Handbuch fort (Sie können die Schritte 1 bis 10 wiederholen, um die Programme und Dienste wieder zu aktivieren). Wenn das Problem jedoch behoben wurde, müssen Sie herausfinden, welcher Dienst oder welche Anwendung es verursacht hat. Fahren Sie mit Schritt 12 fort.
  12. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R auf Ihrer Tastatur und geben Sie msconfig in das Textfeld ein.
  13. Gehen Sie zur Registerkarte Dienste und aktivieren Sie das Kontrollkästchen 'Alle Microsoft-Dienste ausblenden' unten im Fenster.
  14. Aktivieren Sie nur einen der deaktivierten Dienste in der Liste, indem Sie das entsprechende Kontrollkästchen aktivieren.
  15. Klicken Sie auf OK und starten Sie Ihren Computer neu.
  16. Überprüfen Sie, ob das Windows Update-Problem erneut auftritt. Wenn nicht, müssen Sie die Schritte 12 bis 15 wiederholen, bis Sie den Dienst gefunden haben, der sie verursacht. Wenn keiner von ihnen die Ursache ist, fahren Sie mit Schritt 17 fort.
  17. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R und geben Sie msconfig ein.
  18. Gehen Sie zur Registerkarte Start und klicken Sie auf den Link Task-Manager öffnen.
  19. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein deaktiviertes Element in der Liste und wählen Sie Aktivieren.
  20. Schließen Sie den Task-Manager und klicken Sie auf die Schaltfläche OK> Neu starten.
  21. Überprüfen Sie, ob das Update-Problem auftritt. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie die Schritte 17 bis 20, bis Sie den Täter gefunden haben.

Fix 4: Überprüfen Sie Ihre Gerätetreiber

Ein falscher oder veralteter Gerätetreiber wie der Audiotreiber oder der Grafiktreiber kann zu Konflikten mit dem Update führen und das aufgetretene Problem verursachen. Sie können das Problem beheben, indem Sie die neueste vom Hersteller empfohlene Version aller Ihrer Treiber herunterladen. Dies kann automatisch mit Driver Updater erfolgen.

Das Tool ist sehr einfach zu bedienen. Führen Sie nach der Installation eine vollständige Systemprüfung durch, um fehlende, beschädigte oder veraltete Treiber zu ermitteln. Es erkennt die Spezifikationen Ihres Computers und lädt die richtigen Treiber herunter und installiert sie, sodass Sie sich keine Gedanken über die Installation derjenigen machen müssen, die Ihrem Computer Schaden zufügen.

Sie können dann sicher sein, dass alle wesentlichen Treiber, die für eine effiziente Leistung Ihres PCs erforderlich sind, vorhanden und aktuell sind.

Das Ausführen des Tools ist möglicherweise alles, was Sie benötigen, um das Update-Problem zu beheben, mit dem Sie konfrontiert sind.

Fix 5: Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch

Sie können alle durch das Windows-Update vorgenommenen Änderungen rückgängig machen, indem Sie eine Systemwiederherstellung durchführen.

So führen Sie eine Wiederherstellung unter Windows 10/8 / 8.1 durch:

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + X, um das WinX-Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie in der Liste Systemsteuerung aus.
  3. Geben Sie System und Sicherheit in die Suchleiste ein und wählen Sie es aus den Suchergebnissen aus.
  4. Klicken Sie auf System.
  5. Klicken Sie auf den Link Systemschutz, der auf der linken Seite des Fensters angezeigt wird, um das Fenster Systemeigenschaften zu öffnen.
  6. Gehen Sie nun zur Registerkarte Systemschutz und klicken Sie auf die Schaltfläche Systemwiederherstellung.
  7. Wählen Sie im daraufhin geöffneten Fenster 'Systemdateien und Einstellungen wiederherstellen' die Option 'Empfohlene Wiederherstellung' aus, oder wählen Sie selbst einen Wiederherstellungspunkt aus, indem Sie die Option auswählen Wählen Sie einen anderen Wiederherstellungspunkt
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  9. Bestätigen Sie den Wiederherstellungspunkt, den Sie verwenden möchten, wenn das Fenster 'Bestätigen Sie Ihren Wiederherstellungspunkt' angezeigt wird, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Fertig stellen.
  10. Sie erhalten eine Eingabeaufforderung mit der Meldung: 'Nach dem Start kann die Systemwiederherstellung nicht unterbrochen werden. Möchtest du fortfahren?' Klicken Sie auf Ja.
  11. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist und Ihr Computer neu gestartet wurde.
  12. Auf Ihrem Desktop wird die Meldung 'Systemwiederherstellung erfolgreich abgeschlossen' angezeigt. Das System wurde auf [Datum / Uhrzeit] wiederhergestellt. Ihre Dokumente sind nicht betroffen. “

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde. Wenn dies weiterhin der Fall ist, können Sie die obigen Schritte wiederholen und einen älteren Wiederherstellungspunkt auswählen (falls vorhanden).

Fix 6: Setzen Sie Ihren PC zurück

Wenn keine der oben aufgeführten Korrekturen funktioniert hat, müssen Sie möglicherweise Ihren PC zurücksetzen.

ark konnte die mod map nicht laden

So geht's unter Windows 10:

  1. Schalten Sie Ihren Computer aus.
  2. Schalten Sie es wieder ein und fahren Sie es dann herunter, wenn das Betriebssystem zu laden beginnt und auf einem schwarzen Bildschirm ein rotierender Punktkreis angezeigt wird.
  3. Wiederholen Sie Schritt 2, bis die Meldung „Automatische Reparatur vorbereiten“ angezeigt wird.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Optionen und wählen Sie Fehlerbehebung.
  5. Klicken Sie auf Diesen PC zurücksetzen.
  6. Sie können die Option 'Meine Dateien behalten' oder 'Alles entfernen' wählen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Zurücksetzen, um Ihren PC zurückzusetzen.
  7. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Sie können auch eine Neuinstallation Ihres Windows-Betriebssystems durchführen, wenn das Zurücksetzen nicht funktioniert.

Was ist, wenn Windows nicht erfolgreich gestartet wird?

Wenn Sie Windows nach der Durchführung des Updates nicht erfolgreich starten können. In diesem Fall werden Sie möglicherweise mit einem blauen Bildschirm des Todes, einem schwarzen leeren Bildschirm, einem Menü mit Diagnoseoptionen oder einem eingefrorenen Anmeldebildschirm konfrontiert. Dies bedeutet, dass Sie dies nicht tun. Sie haben keinen Zugriff auf Ihren Desktop oder Startbildschirm.

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Starte deinen Computer neu
  2. Starten Sie Windows mit der zuletzt als funktionierend bekannten Konfiguration
  3. Starten Sie Windows im abgesicherten Modus
  4. Repariere den blauen Bildschirm des Todes

Fix 1: Starten Sie Ihren Computer neu

Durch einfaches Aus- und Einschalten kann das Problem behoben werden. Halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis sich der Computer ausschaltet. Warten Sie einige Sekunden und drücken Sie den Netzschalter, um den PC zu starten.

Fix 2: Starten Sie Windows mit der zuletzt als funktionierend bekannten Konfiguration

Mit diesem Fix wird versucht, Ihren Computer mit den Treiber- und Registrierungseinstellungen zu starten, die beim letzten erfolgreichen Start Ihres Computers funktioniert haben.

Beachten Sie, dass die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration unter Windows 8 und Windows 10 nicht verfügbar ist. Wenn Sie Windows 7 verwenden, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Das Gerät \ device \ harddisk0 \ dr0 hat einen fehlerhaften Block.
  1. Schalten Sie den Computer aus.
  2. Drücke den Power Knopf. Halten Sie während oder vor dem Laden des Windows 7-Begrüßungsbildschirms die Taste F8 gedrückt, um das Menü Erweiterte Startoptionen zu laden.
  3. Verwenden Sie die Pfeiltaste zur Auswahl Letzte bekannte gute Konfiguration (erweitert) und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  4. Warten Sie, bis das Betriebssystem gestartet ist.

Fix 3: Starten Sie Windows im abgesicherten Modus

Wenden Sie nach dem Start im abgesicherten Modus die in diesem Handbuch beschriebenen Korrekturen an, um festzustellen, ob Ihr Computer erfolgreich gestartet werden kann.

Die Methode zum Starten von Windows im abgesicherten Modus hängt von Ihrer Windows-Version ab. Sie können jedoch die folgenden allgemeinen Schritte ausführen:

  1. Schalten Sie Ihren PC aus.
  2. Schalten Sie es ein und drücken Sie wiederholt die Taste F8, bevor das Windows-Logo angezeigt wird.
  3. Verwenden Sie die Pfeiltaste, um im Menü Erweiterte Startoptionen den abgesicherten Modus auszuwählen, und drücken Sie die Eingabetaste.

Fix 4: Korrigieren Sie den Blue Screen of Death

Sie können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um einen BSOD-Fehler zu beheben, der im Umfang dieses Handbuchs nicht behandelt wird. Auf unserer Website finden Sie Artikel, die sich ausführlich mit ihnen befassen.

Wir hoffen, dieser Leitfaden hat sich für Sie als nützlich erwiesen.

Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar im folgenden Abschnitt.

Wir würden gerne von Ihnen hören.