Wie behebt man den Windows Update-Fehler 643?

'Perfektion ist eine polierte Sammlung von Fehlern'
Mario Benedetti

Heutzutage ist es für jeden ein Muss, sein Windows-Betriebssystem auf dem neuesten Stand zu halten. Andernfalls ist es praktisch unmöglich, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Das Traurige ist, dass die Dinge in Wirklichkeit nicht so einfach sind: Anhaltende Windows Update-Fehler treten häufig aus heiterem Himmel auf und verhindern, dass wünschenswerte Updates auf Ihren Computer gelangen. Dies wiederum setzt Ihr System zahlreichen Risiken aus und kann es schließlich unbrauchbar machen.



Ein typisches Beispiel ist der Windows Update-Fehler 643, der hauptsächlich in Windows 7 auftritt. Sie können aus vielen Gründen auf den Windows Update-Fehlercode 643 stoßen: Softwarekonflikte, Malware-Infektionen, Registrierungsprobleme und beschädigte Dateien sind die Hauptursachen.



Glücklicherweise kann das betreffende Problem leicht behoben werden. Arbeiten Sie sich einfach durch die folgenden Lösungen:

Windows 10 Auto Login

1. Schalten Sie Ihre Sicherheitslösung aus

Zunächst sollten Sie Ihr Antivirenprogramm eines Drittanbieters vorübergehend deaktivieren. Der Punkt ist, dass Sicherheitstools, die nicht von Microsoft stammen, häufig mit Windows Update in Konflikt geraten, was zu dem lästigen Windows Update-Fehlercode 643 führen kann. Wenn dieses Manöver Ihr Problem behoben hat, sollten Sie sich an Ihren Hersteller wenden oder zu einem anderen Antivirenprodukt wechseln.

2. Scannen Sie Ihren PC auf Malware



Leider ist Windows Update ein begehrtes Ziel für böswillige Angreifer. Daher kann der Windows Update-Fehler 643 in Win 7 ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Computer mit Malware infiziert ist. Daher sollten Sie Ihr System so schnell wie möglich scannen, da es möglicherweise gefährdet ist.

Wenn auf Ihrem PC ein zuverlässiges Antivirenprogramm eines Drittanbieters installiert ist, sollten Sie es seine Aufgabe unverzüglich erledigen lassen.

Wer glaubt, dass Microsoft-Produkte beim Schutz vor Malware unübertroffen sind, sollte einen Scan mit Windows Defender durchführen:



Start -> Type ‘Defender’ into the Search box -> Windows Defender -> Scan

Und um sicherzustellen, dass im Hintergrund keinerlei feindliche Software lauert, sollten Sie ein leistungsstarkes Anti-Malware-Tool wie Anti-Malware verwenden.

3. Fehlerbehebung in Ihrem Netzwerk

Wenn der Windows Update-Fehler 643 weiterhin besteht, treten möglicherweise Netzwerkprobleme auf.

Nintendo Switch Speicherkartensteckplatz



So können Sie Fehler beheben:

  1. Öffnen Sie das Startmenü -> Gehen Sie zur Systemsteuerung -> Wechseln Sie zu Netzwerk und Internet
  2. Geben Sie Ihr Netzwerk- und Freigabecenter ein -> Wählen Sie Netzwerkproblem beheben
  3. Jetzt befinden Sie sich im Handbuch zur Fehlerbehebung für das Netzwerk -> Verwenden Sie dessen Funktionen, um Ihr Netzwerk zu reparieren

4. Aktualisieren Sie Ihren Netzwerkadaptertreiber

Wenn die vorherige Methode überhaupt nicht verwendet wurde, ist Ihr Netzwerkadaptertreiber möglicherweise veraltet. Dies bedeutet, dass Sie die neueste Version sofort finden und installieren sollten.

Der Windows-Geräte-Manager kann dies automatisch tun:

ccleaner Alternative für Windows 10
  1. Öffnen Sie Ihr Startmenü -> Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer
  2. Wählen Sie 'Verwalten' aus der Liste der verfügbaren Optionen -> Der Bildschirm 'Computerverwaltung' wird geöffnet
  3. Gehen Sie zu Geräte-Manager -> Suchen Sie Ihren Netzwerkadapter und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf -> Aktualisieren Sie die Treibersoftware



Leider kann der Geräte-Manager Ihren Treiber möglicherweise nicht aktualisieren. Es passieren schlimme Dinge, weißt du? Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen: Sie können den Trick entweder selbst ausführen, indem Sie im Internet nach der von Ihnen benötigten Version suchen, oder den Treiber-Updater verwenden, um sich Zeit für diesen langwierigen Prozess zu nehmen. Tatsächlich behebt dieses Tool alle Ihre Treiberprobleme nur ein Klick.

5. Verwenden Sie das Microsoft Fix It-Tool

Wenn Sie so weit gekommen sind, ist es an der Zeit, den guten alten Microsoft-Support um Hilfe zu bitten. Gehen Sie zu seiner offiziellen Website und laden Sie den Microsoft Fix It-Assistenten herunter. Verwenden Sie die Eingabeaufforderungen, um den Windows Update-Fehler 643 zu beheben.

6. Deinstallieren Sie das Microsoft.Net Framework 4-Clientprofil

Und hier ist eine weitere angeblich wirksame Lösung: Ihr Microsoft.Net Framework 4-Clientprofil ist möglicherweise beschädigt, was bedeutet, dass Sie es deinstallieren sollten. So geht's in Windows 7:

  1. Startmenü -> Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Funktionen
  2. Suchen Sie das Microsoft.Net Framework 4-Clientprofil -> Deinstallieren Sie es
  3. Starten Sie Ihren PC neu -> Versuchen Sie, Ihr System mit Windows Update zu aktualisieren

7. Setzen Sie die Windows Update-Komponenten zurück

Diese Methode impliziert die Verwendung Ihrer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten. Gehen Sie wie folgt vor, um es zu öffnen:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, um das Feld Ausführen zu öffnen -> Geben Sie 'cmd' (keine Anführungszeichen) -> Eingabe ein
  2. Suchen Sie 'cmd' und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf -> Wählen Sie die Option Als Administrator ausführen

Geben Sie nun die folgenden Befehle ein (stellen Sie sicher, dass Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste drücken):

Netto-Stoppbits
net stop wuauserv
net stop appidsvc
net stop cryptsvc
Löschen Sie '% ALLUSERSPROFILE% Anwendungsdaten Microsoft Netzwerk Downloader qmgr * .dat'.
cd / d% windir% system32
regsvr32.exe atl.dll
regsvr32.exe urlmon.dll
regsvr32.exe mshtml.dll
regsvr32.exe shdocvw.dll
regsvr32.exe browseui.dll
regsvr32.exe jscript.dll
regsvr32.exe vbscript.dll
regsvr32.exe scrrun.dll
regsvr32.exe msxml.dll
regsvr32.exe msxml3.dll
regsvr32.exe msxml6.dll
regsvr32.exe actxprxy.dll
regsvr32.exe softpub.dll
regsvr32.exe wintrust.dll
regsvr32.exe dssenh.dll
regsvr32.exe rsaenh.dll
regsvr32.exe gpkcsp.dll
regsvr32.exe sccbase.dll
regsvr32.exe slbcsp.dll
regsvr32.exe cryptdlg.dll
regsvr32.exe oleaut32.dll
regsvr32.exe ole32.dll
regsvr32.exe shell32.dll
regsvr32.exe initpki.dll
regsvr32.exe wuapi.dll
regsvr32.exe wuaueng.dll
regsvr32.exe wuaueng1.dll
regsvr32.exe wucltui.dll
regsvr32.exe wups.dll
regsvr32.exe wups2.dll
regsvr32.exe wuweb.dll
regsvr32.exe qmgr.dll
regsvr32.exe qmgrprxy.dll
regsvr32.exe wucltux.dll
regsvr32.exe muweb.dll
regsvr32.exe wuwebv.dll
Netsh Winsock Reset
netsh winhttp Proxy zurücksetzen
Nettostartbits
Nettostart wuauserv
Nettostart appidsvc
net start cryptsvc

Windows Server 2003 Partition erweitern

Schließen Sie die Eingabeaufforderung, nachdem Sie die Entwarnung erhalten haben, um fortzufahren. Rufen Sie die Microsoft Support-Website auf und laden Sie die neueste Version von Windows Update Agent herunter. Installieren Sie es auf Ihrem Computer. Starten Sie dann Ihren PC neu. Besuchen Sie jetzt Ihr Windows Update-Center - es soll jetzt gut funktionieren.

8.Fixieren Sie Ihre Systemregistrierung

Alles ohne Erfolg? Dann sollten Sie in Betracht ziehen, Ihre Registrierung zu bearbeiten: Sie ist möglicherweise beschädigt oder beschädigt. Was Sie beachten sollten, ist, dass das Ändern Ihrer Systemregistrierung ein äußerst riskantes Verfahren ist - selbst ein kleiner Fehler kann zu einem schönen Fehlfall führen oder sogar dazu führen, dass Windows 7 durcheinander gerät. Wir glauben, wie die meisten Menschen, dass diese Art von Ergebnis völlig unerwünscht ist. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, ein spezielles Tool zu verwenden, um Ihre Windows-Registrierung sicher und effektiv zu reparieren. Zum Beispiel wird Registry Cleaner dies kostenlos tun.

9. Konfigurieren Sie Ihr System in einem früheren Zustand

Zu diesem Zweck sollten Sie die Systemwiederherstellungsfunktion verwenden: Wenn sie aktiviert ist, können Sie Ihr Betriebssystem auf ein früheres Datum verschieben und die letzten Systemänderungen rückgängig machen.

Befolgen Sie einfach die nachstehenden Anweisungen, um die Systemwiederherstellung in Windows 7 zu verwenden:

  1. Öffnen Sie Ihr Startmenü -> Navigieren Sie zum Suchfeld -> Geben Sie Systemwiederherstellung ein
  2. Gehen Sie zu Systemwiederherstellung -> Wählen Sie die Option Systemdateien und Einstellungen wiederherstellen -> Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren
  3. Wählen Sie den letzten Wiederherstellungspunkt aus, an dem auf Ihrem Betriebssystem kein Windows Update-Fehler 643 aufgetreten ist -> Geben Sie Ihre Bestätigung ein

Wir hoffen, dass Ihr Windows Update jetzt auf dem neuesten Stand ist.