Wie werde ich Windows 10 BSOD DRIVER_IRQL_Not_Less_Or_Equal (mfewfpk.sys) los?

Blue Screen of Death-Fehler können schrecklich sein, insbesondere wenn Sie nicht wissen, wie Sie damit umgehen sollen. Glücklicherweise gibt es für die meisten Lösungen, einschließlich des Fehlers DRIVER_IRQL_Not_Less_Or_Equal (Mfewfpk.sys). In den meisten Fällen stürzt der Computer ab, wenn dieses Problem auftritt. Es wird ein blauer Bildschirm mit der Meldung angezeigt, dass das Betriebssystem heruntergefahren wurde, um weitere Schäden zu vermeiden. In der Nachricht wird auch angegeben, dass der Fehler durch die Datei Mfewfpk.sys verursacht wurde.



Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie das gleiche Dilemma haben. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie das BSOD DRIVER_IRQL_Not_Less_Or_Equal (Mfewfpk.sys) unter Windows 10 beheben. Wir wissen, dass dieses Problem Sie daran hindern kann, Ihr Betriebssystem auf die neueste Version zu aktualisieren. In einigen Fällen kann es sogar dazu führen, dass Sie Ihren PC nicht vollständig verwenden. Wir wissen, wie frustrierend das sein kann. Aus diesem Grund haben wir diesen Artikel zusammengestellt, um Ihnen die verschiedenen Anleitungen zur Behebung des Windows 10-Fehlers DRIVER_IRQL_Not_Less_Or_Equal (Mfewfpk.sys) zu zeigen.

Was verursacht den DRIVER_IRQL_Not_Less_Or_Equal (Mfewfpk.sys) BSOD-Fehler?

SYS-Dateien sind wichtige Daten, die für die ordnungsgemäße Funktion verschiedener Software von Drittanbietern erforderlich sind. In einigen Fällen handelt es sich um Gerätetreiber im Kernelmodus, die im Windows-Betriebssystem eine wichtige Rolle spielen. Es ist erwähnenswert, dass Mfewfpk.sys der Treiber ist, der für den Betrieb von McAfee Total Protection entscheidend ist.



Normalerweise wird der BSOD-Fehler angezeigt, wenn Benutzer mit McAfee-Produkten versuchen, ein Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 durchzuführen. Sobald sie versuchen, ihr System neu zu starten, bleibt der BSOD-Fehler DRIVER_IRQL_Not_Less_Or_Equal (Mfewfpk.sys) hängen. Grundsätzlich verhindert ein Problem mit der Datei Mfewfpk.sys, dass der Benutzer sein Betriebssystem erfolgreich aktualisiert. Das Problem kann jedoch behoben werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das BSOD DRIVER_IRQL_Not_Less_Or_Equal (Mfewfpk.sys) unter Windows 10 beheben.

Lösung 1: Entfernen von McAfee



Wie bereits erwähnt, ist die Hauptursache des Problems die Datei Mfewfpk.sys, die den Treiber für McAfee Total Protection darstellt. Wir empfehlen daher, diese Antivirensoftware zu entfernen und dann erneut zu versuchen, Ihr Betriebssystem zu aktualisieren. Sie können das Programm deinstallieren, indem Sie das McAfee Consumer Products Removal Tool online herunterladen. Andererseits können Sie das Antivirenprogramm auch über die Systemsteuerung löschen. Wenn Sie Windows 8.1 verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Taskleiste und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol.
  2. Wählen Sie Programme und Funktionen aus der Liste aus.
  3. Suchen Sie nun nach dem McAfee-Programm, das Sie löschen möchten.
  4. Wählen Sie das Programm aus und klicken Sie oben in der Liste auf Deinstallieren.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm zum Entfernen des Antivirenprogramms.

Es ist bekannt, dass McAfee in der Vergangenheit fehlerhafte Codes entwickelt hat. Also bist du ohne besser dran. Es ist jedoch weiterhin wichtig, dass Sie einen angemessenen Schutz vor Bedrohungen und Viren haben. In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung von Anti-Malware. Da dieses Tool von einem zertifizierten Microsoft Silver Application Developer erstellt wurde, stört es keinen Windows-Prozess. Sie können sicher sein, dass es beim Versuch, Ihr Betriebssystem zu aktualisieren, keine BSOD-Fehler verursacht. Darüber hinaus können Sie davon ausgehen, dass schädliche Elemente erkannt werden, egal wie komplex oder diskret sie sind.

Lösung 2: Starten Sie Ihr System im abgesicherten Modus

Eine andere Möglichkeit, den BSOD-Fehler zu beheben, besteht darin, Ihr System im abgesicherten Modus zu starten. Hier sind die Schritte:

  1. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie dann auf die Ein- / Aus-Taste.
  2. Wählen Sie Neustart und klicken Sie dann auf Fehlerbehebung.
  3. Wählen Sie Erweiterte Optionen und dann Starteinstellungen.
  4. Klicken Sie auf Neu starten.
  5. Wählen Sie nach dem Systemstart die Option 'Abgesicherten Modus mit Netzwerk aktivieren'.



Überprüfen Sie nun, ob das Betriebssystem ohne den Fehler DRIVER_IRQL_Not_Less_Or_Equal (mfewfpk.sys) gestartet wird. Führen Sie in diesem Fall die folgenden Schritte aus, um einen sauberen Neustart durchzuführen:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + R.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen 'msconfig' (keine Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf OK.
  3. Sobald das Fenster Systemkonfiguration angezeigt wird, wechseln Sie zur Registerkarte Dienste.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Option 'Alle Microsoft-Dienste ausblenden' ausgewählt ist.
  5. Klicken Sie auf Alle deaktivieren, um alle Dienste von Drittanbietern aus der Startliste zu entfernen.
  6. Gehen Sie nun zur Registerkarte Allgemein.
  7. Klicken Sie auf die Option 'Selektiver Start' und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen 'Startelemente laden'.
  8. Schließen Sie das Systemkonfigurationsfenster und starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 3: Durchführen eines SFC-Scans

Da es sich um eine beschädigte oder beschädigte SYS-Datei handelt, können Sie einen SFC-Scan durchführen, um das Problem zu beheben. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in Ihrer Taskleiste.
  2. Wählen Sie aus den Optionen die Eingabeaufforderung (Admin) aus.
  3. Führen Sie die folgenden Befehle nacheinander aus, sobald die Eingabeaufforderung aktiviert ist:

chkdsk / f



sfc / scannow

Überprüfen Sie nach Abschluss der Prozesse, ob das Problem behoben wurde.

Welche anderen BSOD-Fehler möchten Sie mit uns besprechen?



Fühlen Sie sich frei, Ihre Fragen in den Kommentaren unten zu stellen!