Wie kann ich effektiv auf einen anderen Laptop migrieren?

'Das Packen ist immer traurig'
Richard Proenneke

Ein Umzug auf einen anderen PC ist sowohl ein Fest als auch eine Herausforderung. Es erfordert viel Planung und Forschung, und viele Dinge sollten gründlich überlegt werden. Beispielsweise fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie Ihre Dateien von Ihrem alten Laptop migrieren können. Wenn ja, sind Sie auf dem richtigen Weg - wir haben einige nützliche Tipps vorbereitet, damit Ihr Umzug reibungslos verläuft.



Wie übertragen Sie zunächst Informationen von einem Computer auf einen anderen? Welche Tools werden für diesen Zweck verwendet? Welche Schritte unternehmen Sie, um negative Folgen zu vermeiden? Dies sind die Hauptfragen bei der Migration auf einen anderen Laptop. Lassen Sie uns gemeinsam nach den richtigen Antworten suchen.



Zunächst benötigen Sie einen klaren Aktionsplan, um nahtlos auf einen anderen Computer zu wechseln.

Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen, die folgenden Schritte auszuführen:



  1. Entstören Sie Ihren Laptop
  2. Scannen Sie Ihren Computer nach Malware
  3. Übertragen Sie Ihre Dateien

Also, lass die Reise beginnen:

1. Entstören Sie Ihren Laptop

Die Migration auf einen anderen Computer ist eine gute Möglichkeit, alles von vorne zu beginnen. Eine solche Änderung wirft sicherlich die Frage auf, ob all diese Dateien in Ihr neues Leben übernommen werden sollen. In der Tat müssen Sie klug sein, um zu vermeiden, dass Ihr neuer Laptop überladen wird.

Hier sind einige Tipps, wie Sie für einen Umzug „packen“ können:



1) Befreien Sie Ihren PC von doppelten Dateien und PC-Müll

Beseitigen Sie in erster Linie alle Unordnung, die sich auf Ihrem Computer angesammelt hat - auf Ihrem neuen Laptop ist kein Müll willkommen. Es steht Ihnen frei, Ihr aktuelles System manuell zu deaktivieren oder spezielle Software zu verwenden. Zum Beispiel kann BoostSpeed ​​Ihre Maschine aufräumen und ihre Leistung in die Höhe schnellen lassen - Sie wissen, Ihr Oldtimer hat immer noch die Ausdauer, um seine Arbeit zu erledigen.

2) Entfernen Sie die Programme, die Sie nicht benötigen

Das Entfernen unnötiger Programme und aller damit verbundenen Programme ist ein weiterer Schritt zu einer besseren Datenübertragung. Der Punkt ist, je sauberer Ihr aktueller PC ist, desto weniger überladen ist Ihr neuer Laptop, nachdem Sie Ihre Dateien darauf migriert haben.

3) Organisieren Sie Ihre Dateien richtig

Hoffen Sie auf einen reibungslosen Ablauf? Dann ist es Zeit, Ordnung aus dem Chaos zu schaffen:



ein. beginne in Hierarchien zu denken
b. Entwerfen Sie ein praktisches Dateinamenssystem
c. Dateikategorien erstellen
d. Unterteilen Sie Ihre Ordner
e. Sortieren Sie Ihre Dateien - seien Sie dabei vorsichtig und konsistent
f. Archivieren Sie Ihre Daten

2. Scannen Sie Ihren Computer nach Malware

Jetzt sollten Sie Ihren Computer nach schädlicher Software durchsuchen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie Ihren neuen Laptop infizieren.

Die folgenden Lösungen können ein Malware-Drama verhindern und Ihnen viel Ärger ersparen:



Windows Defender

Windows Defender ist ein integriertes Windows-Sicherheitstool. Es ist Teil Ihres Betriebssystems und bemüht sich, Malware-Probleme in Schach zu halten.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren PC mit Windows Defender zu scannen:

  1. Einstellungen -> Update & Sicherheit
  2. Windows Defender -> Windows Defender öffnen -> Vollständig

Ihr Antivirenprogramm von Drittanbietern

Wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters als Hauptsicherheitslösung verwenden, lassen Sie es Ihren Computer scannen, um eine sichere Dateiübertragung zu gewährleisten.

Google-Assistent für Windows 10

Eine Anti-Malware-Lösung

Das Traurige ist, dass einige Malware-Bedrohungen so heimlich sind, dass Ihr Haupt-Antivirenprogramm sie möglicherweise übersieht. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Sicherheit durch die Verwendung eines speziellen Anti-Malware-Tools zu verbessern. Zum Beispiel ist Anti-Malware eine benutzerfreundliche und flexible Lösung, mit der die tückischsten Eindringlinge von Ihrem PC verbannt werden können.

3. Übertragen Sie Ihre Dateien

Wenn Ihr PC jetzt frei von Malware ist, müssen Sie entscheiden, wie Sie Ihre Daten am besten auf einen anderen Laptop übertragen können.

Sie können eine der folgenden Optionen wählen:

  1. Ein tragbares Speichergerät
  2. Eine Cloud-Lösung
  3. Ein Übertragungskabel
  4. Ein drahtloses Netzwerk
  5. Windows HomeGroup
  6. Ein Ethernet-Kabel
  7. Dokumentenhistorie
  8. BitReplica

Schauen wir sie uns jetzt genauer an:

1) Ein tragbares Speichergerät

Tragbare Speichergeräte eignen sich gut für Sicherungszwecke und zur Verlagerung von Daten. Außerdem sind sie heutzutage intuitiv und ziemlich erschwinglich.

Stellen Sie sicher, dass beide Computer über voll funktionsfähige USB-Anschlüsse verfügen. Wählen Sie dann das für Ihre Zwecke am besten geeignete Speichergerät.

Beispielsweise eignet sich eine externe Festplatte besonders zum Speichern und Migrieren großer Datenmengen. Und Flash-Laufwerke sind zu relativ geringen Kosten erhältlich, in vielen verschiedenen Formen, Größen und Farben erhältlich und sehr praktisch zum Mitnehmen. Wie auch immer, die Wahl liegt bei Ihnen.

Das Problem ist, dass diese Methode viel manuelle Arbeit erfordert und daher sehr zeitaufwändig sein kann.

2) Eine Cloud-Lösung

Zum Übertragen Ihrer Dateien können Sie Cloud-Laufwerke verwenden, z. B.:

  • Eine Fahrt;
  • Google Drive;
  • Dropbox;
  • Yandex Drive;
  • usw.

Cloud-Laufwerke sind sehr praktisch, wenn Sie Daten auf ein anderes Gerät migrieren möchten.

Hier sind einige Vorteile, wenn Sie sie für diesen Zweck verwenden:

lockapp.exe
  1. Sie bieten in der Regel eine bestimmte Menge an Speicherplatz kostenlos und bieten erweiterte Speicheroptionen zu erschwinglichen Kosten.
  2. Cloud-Laufwerke sind intuitiv: Sie können Ihre Dateien oder Ordner einfach auf Ihre Cloud-Plattform ziehen oder sogar automatisch hochladen lassen.
  3. Cloud-Laufwerke können Ihre wichtigen Daten sichern und die Synchronisierung zwischen Ihren Geräten ermöglichen.

Das Übertragen von Dateien mit einem Cloud-Laufwerk kann jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn die Internetverbindung langsam ist.

3) Ein Übertragungskabel

Verwenden Sie ein Übertragungskabel, um Ihre Dateien auf einen anderen Laptop zu verschieben. Diese Methode macht die Datenmigration zu einem relativ schnellen Vorgang, insbesondere wenn Sie USB 3.0-Anschlüsse verwenden. Um den Trick auszuführen, benötigen Sie möglicherweise spezielle Software, je nachdem, welche Betriebssystemtypen und Gerätemarken Sie verwenden.

4) Ein drahtloses Netzwerk

In Windows können Sie Ihre Laptops mit demselben Netzwerk verbinden und Ihre Daten zwischen ihnen verschieben.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein drahtloses Netzwerk einzurichten:

  1. Taskleiste -> Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für Ihre Netzwerkverbindung -> Öffnen Sie die Netzwerk- und Interneteinstellungen -> Status
  2. Netzwerk- und Freigabecenter -> Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten -> Neues Netzwerk einrichten -> Weiter -> Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um ein drahtloses Netzwerk einzurichten

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk herzustellen:

  1. Taskleiste -> Klicken Sie auf das Symbol für Ihre Netzwerkverbindung
  2. Wählen Sie das Netzwerk aus, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten -> Verbinden -> Geben Sie den Sicherheitsschlüssel ein -> Weiter -> OK

So können Sie Ihre Daten in einem lokalen Netzwerk freigeben:

  1. Dieser PC -> Netzwerk -> Stellen Sie sicher, dass die Option 'Netzwerkerkennung und Dateifreigabe' aktiviert ist
  2. Suchen Sie den Ordner / die Datei, die Sie freigeben möchten -> Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf -> Eigenschaften
  3. Freigabe -> Erweiterte Freigabe -> Aktivieren Sie 'Diesen Ordner freigeben' -> Jetzt können Sie von einem anderen Computer in Ihrem Netzwerk darauf zugreifen

Um auf freigegebene Dateien und Ordner in einem lokalen Netzwerk zuzugreifen, müssen Sie:

  1. Gehen Sie zu Dieser PC -> Netzwerk -> Stellen Sie sicher, dass die Option 'Netzwerkerkennung und Dateifreigabe' aktiviert ist
  2. Windows-Logo-Taste + S -> Geben Sie 'Netzwerkcomputer und Geräte anzeigen' in das Suchfeld ein -> Wählen Sie den Computer, auf den Sie zugreifen möchten, aus der Liste aus -> Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein -> Jetzt können Sie die gewünschten Daten kopieren

5) Windows HomeGroup

Mit der HomeGroup-Funktion können Sie Ihre Dateien sicher auf einen anderen PC im Netzwerk verschieben.

So erstellen Sie eine HomeGroup und nutzen sie zu Ihrem Vorteil:

So richten Sie eine neue HomeGroup ein:

  1. Start -> Systemsteuerung -> HomeGroup -> HomeGroup erstellen -> Weiter
  2. Wählen Sie aus, was Sie teilen möchten -> Sie sehen das Passwort -> Notieren Sie es -> Fertig stellen

So treten Sie einer HomeGroup bei:

  1. Start -> Systemsteuerung
  2. HomeGroup -> Treten Sie der von Ihnen erstellten HomeGroup bei

So geben Sie eine Datei oder einen Ordner von Ihrem alten PC aus frei:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das, was Sie teilen möchten, und wählen Sie 'Teilen mit' -> 'Heimnetzgruppe'
  2. Jetzt können Sie Dateien aus diesem Ordner auf Ihren neuen Laptop kopieren

6) Ein Ethernet-Kabel

Eine der billigsten und schnellsten Möglichkeiten, Ihre Daten zwischen zwei Windows 10-Computern zu verschieben, ist die Verwendung eines Ethernet-Kabels.

So können Sie das machen:

  1. Verbinden Sie Ihre Computer mit einem Ethernet-Kabel über deren LAN-Anschlüsse
  2. Systemsteuerung -> Netzwerk und Internet -> Netzwerk- und Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern
  3. Wählen Sie Ihre LAN-Verbindung aus -> Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf -> Eigenschaften
  4. Netzwerk -> Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4) -> Eigenschaften
  5. Stellen Sie für den ersten PC Folgendes ein:
    IP: 192.168.0.1
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
  6. Stellen Sie für den zweiten PC folgende Werte ein:
    IP: 192.168.0.2
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
  7. Dieser PC -> Eigenschaften -> Einstellungen ändern -> Systemeigenschaften
  8. Ändern -> Legen Sie für jeden Ihrer Computer eine Arbeitsgruppe fest -> Der Name sollte auf beiden Computern gleich sein
  9. Dieser PC -> Netzwerk -> Dort finden Sie eine Liste der mit diesem Netzwerk verbundenen Geräte -> Stellen Sie sicher, dass die Option 'Netzwerkerkennung und Dateifreigabe' aktiviert ist

Sie können Ihr Laufwerk jetzt freigeben:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Laufwerk -> Eigenschaften
  2. Freigabe -> Erweiterte Freigabe -> Aktivieren Sie 'Diesen Ordner freigeben' -> Übernehmen> OK

Jetzt können Sie von Ihrem neuen Computer aus auf die Daten auf dem freigegebenen Laufwerk zugreifen. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise den Benutzernamen und das Kennwort eingeben müssen, die Sie auf Ihrem alten PC verwenden.

7) Dateiversionsverlauf

Der Dateiversionsverlauf ist eine integrierte Windows-Sicherungslösung. Sie können es verwenden, um Ihre Daten auf einen neuen Laptop zu migrieren. Zu diesem Zweck benötigen Sie eine externe Festplatte. Bereiten Sie diese daher vorher vor.

Befolgen Sie nun die nachstehenden Anweisungen, um eine sichere und schnelle Datenübertragung zu gewährleisten:

Dateiverlauf aktivieren:

  1. Melden Sie sich auf Ihrem aktuellen Laptop in Ihrem Microsoft-Konto an
  2. Schließen Sie eine externe Festplatte an Ihren Computer an
  3. Startmenü -> Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Backup
  4. Sichern mit Dateiverlauf -> Laufwerk hinzufügen -> Wählen Sie Ihr Laufwerk aus, um es zu sichern
  5. Die Option 'Meine Dateien automatisch sichern' wird angezeigt -> Sie wird automatisch aktiviert -> Jetzt ist Windows 10 so eingerichtet, dass Ihre Dateien auf dem betreffenden Laufwerk gesichert werden, wenn Sie sie an diesen Computer anschließen
  6. Wählen Sie Weitere Optionen, um Ihre Dateiverlaufseinstellungen zu konfigurieren

Stellen Sie Ihre Dateien auf Ihrem neuen Laptop wieder her:

  1. Melden Sie sich bei demselben Microsoft-Konto an, das Sie auf Ihrem alten Laptop verwendet haben
  2. Schließen Sie die externe Festplatte an diesen Computer an
  3. Startmenü -> Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Backup
  4. Wählen Sie das Laufwerk aus, das Ihren alten Dateiverlauf enthält
  5. Weitere Optionen -> Dateien aus einer aktuellen Sicherung wiederherstellen
  6. Wählen Sie die Dateien und Ordner aus, die Sie wiederherstellen möchten -> Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen

8) BitReplica

Verwenden Sie leistungsstarke Backup-Software, um Zeit und Mühe bei der Migration auf einen anderen Laptop zu sparen - es lohnt sich. BitReplica ist ein typisches Beispiel: Mit diesem Tool können Sie Ihre Backups anpassen und planen sowie Ihren wertvollen Speicherplatz sparen. Und am wichtigsten ist, dass das Cloud-System von BitReplica Ihre Daten sicher speichert, sodass Sie von allen Ihren Netzwerkcomputern aus problemlos darauf zugreifen können.

Die Migration auf einen anderen PC ist recht einfach.

Wir hoffen, dass Ihre Dateien auf Ihrem neuen Laptop einwandfrei funktionieren.