Wie kann verhindert werden, dass Windows 10 bestimmte Treiber aktualisiert?

Wenn Sie es mit seinen Vorgängern vergleichen, bietet Windows 10 zweifellos wertvollere und vorteilhaftere Funktionen für Benutzer. Es gibt jedoch scheinbar harmlose Änderungen, die einen erheblichen Einfluss auf die tägliche und professionelle Nutzung des Systems haben. Wenn Sie beispielsweise Windows 10 verwenden, können Sie die automatischen Updates nicht anpassen.

Wie kann verhindert werden, dass Windows 10 Treiber automatisch aktualisiert?



Microsoft hat die Funktion zwar so entwickelt, um die Sicherheit des Systems zu verbessern. Die automatischen Updates gelten jedoch auch für die Treiber. Dies bedeutet, dass sie ohne Zustimmung des Benutzers installiert werden. Dies führt zu verschiedenen Problemen wie unbrauchbarer Hardware, die zu einer Leistungsschwäche des Systems führen. Letztendlich werden diese Probleme zu größeren Problemen wie den Blue Screen of Death-Fehlern.

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie das automatische Herunterladen von Tauchern unter Windows 10 deaktivieren, lesen Sie diesen Artikel weiter. Wir haben einige Problemumgehungen, mit denen Sie dieses lästige Problem beseitigen können.



Methode 1: Verwenden einer gemessenen Wi-Fi-Verbindung

Einige Benutzer bevorzugen die einfache Problemumgehung, wenn sie lernen, wie automatische Treiberdownloads unter Windows 10 deaktiviert werden. Daher teilen wir eine Lösung, die einfach zu befolgen ist. Bevor Sie fortfahren, müssen Sie wissen, dass diese Methode die Aktualisierungen insgesamt deaktiviert. Dies bedeutet, dass Sie verschiedene Stabilitäts- und Sicherheitsupdates nicht herunterladen können. Dies ist natürlich nur eine vorübergehende Lösung.

nexus mod manager Bei der Installation ist ein Problem aufgetreten



Die Updates auf Ihrem Windows 10-Computer werden angehalten, wenn Sie eine gemessene Verbindung haben. Ihr System erkennt automatisch, dass Sie eine eingeschränkte Verbindung haben. Sie können Ihr WLAN jedoch auch als Messverbindung einstellen. Dies wird Ihr System zu der Annahme verleiten, dass Sie immer noch ein begrenztes Datenpaket verwenden. So können Sie Ihre Wi-Fi-Verbindung auf 'Metered' einstellen:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + S.
  2. Geben Sie 'Einstellungen' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wählen Sie Netzwerk & Internet.
  4. Gehen Sie zum Menü im linken Bereich und klicken Sie auf WLAN.
  5. Klicken Sie auf Bekannte Netzwerke verwalten.
  6. Wählen Sie Ihr Wi-Fi-Netzwerk aus und klicken Sie auf Eigenschaften.
  7. Suchen Sie nach dem Abschnitt 'Als Messverbindung festlegen' und schalten Sie den Schalter ein.

Beachten Sie, dass Sie mehrere drahtlose Netzwerke nacheinander ändern müssen, wenn Sie sie verwenden.

Methode 2: Verwenden einer gemessenen Ethernet-Verbindung

Die Problemumgehung für Wi-Fi-Netzwerke kann einfach sein. Der Vorgang wird jedoch komplizierter, wenn Sie eine Ethernet-Verbindung verwenden. Microsoft ging allgemein davon aus, dass alle Ethernet-Verbindungen über unbegrenzte Daten verfügen. Das ist natürlich nicht immer der Fall. Bei dieser Methode müssen Sie also Ihre Kabelverbindung optimieren, indem Sie den Registrierungseditor durchlaufen.



Bevor Sie fortfahren, müssen Sie sich daran erinnern, dass die Registrierung eine vertrauliche Datenbank ist. Selbst der kleinste Interpunktionsfehler kann zu einer Instabilität des Systems führen. In einigen Fällen kann ein falsches Ändern der Registrierung das Booten von Windows 10 verhindern. Sie dürfen diese Methode also nur anwenden, wenn Sie absolut sicher sind, dass Sie den Anweisungen bis zum Abschlag folgen können. Das heißt, hier sind die Schritte:

In komprimierten Ordner senden fehlende Windows 10
  1. Klicken Sie in Ihrer Taskleiste auf das Suchsymbol.
  2. Geben Sie 'Regedit' ein (keine Anführungszeichen).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Regedit, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.
  4. Navigieren Sie nach dem Öffnen des Registrierungseditors zu diesem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft WindowsNT CurrentVersion NetworkList DefaultMediaCost

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf DefaultMediaCost, und wählen Sie dann Berechtigungen aus.
  2. Klicken Sie auf Erweitert.
  3. Gehen Sie zum oberen Rand des Fensters und klicken Sie auf Ändern.
  4. Gehen Sie zum Feld 'Geben Sie den Objektnamen ein' und senden Sie die E-Mail-Adresse Ihres Microsoft-Kontos.
  5. Klicken Sie auf Name überprüfen und bestätigen Sie.
  6. Gehen Sie zum Fenster Berechtigungen für das DefaultMediaCost-Fenster und wählen Sie Benutzer aus.
  7. Wählen Sie Vollzugriff und bestätigen Sie. Sie haben jetzt die Freiheit, diesen bestimmten Registrierungsschlüssel zu ändern.
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ethernet, und wählen Sie dann Ändern aus.
  9. Klicken Sie auf das Feld Wertdaten und ersetzen Sie 1 durch 2.
  10. Speichern Sie die vorgenommenen Änderungen.

Keine Sorge, diese Änderung ist reversibel. Sie müssen nur alle oben genannten Schritte ausführen und im Feld Wertdaten 2 durch 1 ersetzen. Möglicherweise wird keine Benachrichtigung angezeigt, es wird jedoch eine gemessene Ethernet-Verbindung ausgeführt.

Fehlercode 0x80070424 Windows 10

Methode 3: Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors



Wenn Sie nur verhindern möchten, dass Windows 10 bestimmte Treiber installiert, können Sie den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass diese Problemumgehung kompliziert sein kann. Darüber hinaus ist die Funktion nur in den Versionen Professional, Enterprise und Educational von Windows 10 verfügbar. Der Vorteil dieser Problemumgehung besteht darin, dass die Updates nicht vollständig blockiert werden. Windows Update lädt weiterhin die neuesten Treiber herunter, diese werden jedoch nicht automatisch installiert.

Als erstes müssen Sie die Hardware-ID des spezifischen Treibers identifizieren, den Sie nicht aktualisieren möchten. Sie können die folgenden Schritte einrichten:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in Ihrer Taskleiste.
  2. Wählen Sie Geräte-Manager.
  3. Suchen Sie nach dem betreffenden Gerät und öffnen Sie Eigenschaften im Kontextmenü.
  4. Gehen Sie zur Registerkarte Details.
  5. Wählen Sie Hardware-ID aus der Dropdown-Liste Eigenschaft.
  6. Kopieren Sie alle IDs, fügen Sie sie in den Editor ein und speichern Sie sie.
  7. Klicken Sie in Ihrer Taskleiste auf das Suchsymbol.
  8. Geben Sie 'gpedit.msc' ein (keine Anführungszeichen).
  9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Gruppenrichtlinien-Editor, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.
  10. Navigieren Sie zu diesem Pfad:

Computerkonfiguration Administrative Vorlagen System Geräteinstallation Geräteinstallationsbeschränkungen

  1. Gehen Sie zum rechten Bereich und öffnen Sie 'Installation von Geräten verhindern, die mit einer dieser Geräte-IDs übereinstimmen'.
  2. Klicken Sie auf Aktivieren und wählen Sie im Richtlinienfenster die Option Anzeigen.
  3. Kopieren Sie jede ID, die Sie im Editor gespeichert haben, und fügen Sie sie in separate Volume-Spalten ein.
  4. Speichern Sie die vorgenommenen Änderungen und beenden Sie den Gruppenrichtlinien-Editor.



Sie werden eine Fehlermeldung sehen, wenn das nächste Update eingeführt wird. Dies ist nur die Bestätigung, dass die Änderungen, die Sie über den Gruppenrichtlinien-Editor vorgenommen haben, erfolgreich waren. Auf diese Weise werden die von Ihnen ausgewählten Treiber nicht automatisch installiert.

Pro-Tipp: Wenn Sie Ihre Treiber bequemer aktualisieren möchten, empfehlen wir die Verwendung Treiber-Updater . Sobald Sie dieses Tool aktiviert haben, scannt es Ihr System und stellt Ihnen eine Liste der Treiber zur Verfügung, die aktualisiert werden müssen. Sie haben die Freiheit, zu überprüfen und auszuwählen, welche Treiber Sie aktualisieren möchten.

Problematisch entfernen Treiber von Ihrem System

Nach der Installation von Updates können Fehlfunktionen des Treibers auftreten. In diesem Fall können Sie versuchen, die betroffenen Treiber zurückzusetzen oder zu deinstallieren. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass andere Probleme auftreten. Sie können die neuesten Updates deinstallieren, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

Battleye-Dienst konnte nicht installiert werden
  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + S.
  2. Geben Sie 'Windows Update-Einstellungen' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Klicken Sie auf Verlauf aktualisieren.
  4. Klicken Sie auf Updates deinstallieren.
  5. Suchen Sie nach den betreffenden Treibern und deinstallieren Sie sie.

Alternativ können Sie versuchen, die Treiber auf ihre vorherigen Versionen zurückzusetzen. Wenn Sie diese Methode bevorzugen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Taskleiste und klicken Sie auf das Suchsymbol.
  2. Geben Sie 'Geräte-Manager' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Suchen Sie nach dem Öffnen des Geräte-Manager-Fensters nach dem problematischen Treiber.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und öffnen Sie Eigenschaften.
  5. Wechseln Sie zur Registerkarte Treiber, und klicken Sie dann auf Treiber zurücksetzen.

Denken Sie, Microsoft sollte Benutzern die Freiheit geben, Updates abzulehnen?

Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit.