Wie kann ich das 'Falsch gemeldete defekte / fehlgeschlagene Intel RAID' reparieren?

Es kann frustrierend sein, wenn ein Problem Sie daran hindert, auf Ihre wichtigen Dateien zuzugreifen. Wenn Ihnen dies passiert, ist es nur natürlich, Ihren Computer zu überprüfen, um herauszufinden, was falsch ist. Wenn Sie das Dienstprogramm zur Datenträgerverwaltung überprüfen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie ein RAID-Volume verloren haben. Außerdem wird möglicherweise nur ein unformatiertes Laufwerk D: angezeigt. Möglicherweise wird sogar ein Status 'Fehlgeschlagen' angezeigt, wenn Sie das CMOS-Setup des RAID über die BIOS-Einstellungen überprüfen.

Sie könnten besorgt sein, wenn alle Ihre Dateien jetzt weg sind. Nun, wir können Ihnen immer noch beibringen, wie Sie ein defektes RAID 0 nach einem Firmware-Update beheben können. Es gibt immer noch eine Möglichkeit, das Problem zu lösen, ohne die Integrität Ihrer Daten zu beeinträchtigen.



Was sind RAID 0 und RAID 1?

Im Volksmund als RAID bezeichnet, kombiniert das Redundant Array of Independent Disks mehrere Laufwerke zu einem einzigen Volume mit einer schnelleren Geschwindigkeit und einer höheren Kapazitätsbewertung. Wenn ein Laufwerk ausfällt, soll das RAID eine Sicherheitsmaßnahme sein, mit der der Benutzer weiterhin Zugriff auf seine Daten hat. Es ist in verschiedenen Qualitätsstufen erhältlich, die durch die zur Kennzeichnung des Produkts verwendeten Nummern veranschaulicht werden. Es ist typisch, RAID 0, RAID 1 und RAID 5 auf dem Markt zu finden. Möglicherweise finden Sie jedoch auch einige Geschäfte, die RAID 10, RAID 6 oder RAID 5 + 1 verkaufen.



Lassen Sie uns die Informationen für Sie aufschlüsseln. Das RAID ist ein Gerät in Ihrem PC, mit dem Ihr System Daten schneller verteilen und extrahieren kann. Darüber hinaus fungiert es als Datensicherung bei einem Hardwarefehler. Es ist erwähnenswert, dass das RAID nicht ausfallsicher für Datenverluste aufgrund von Malware-Infektionen, Naturkatastrophen oder Diebstahl sein kann.

So erstellen Sie das RAID neu

Der beste Weg, um dieses Problem zu beheben, besteht darin, das RAID neu zu erstellen. Sie müssen jedoch wissen, dass diese Lösung nur funktioniert, wenn das fehlerhafte RAID nicht Ihr primäres Startvolume ist. Andernfalls müssen Sie eine andere Lösung für Ihr System verwenden.



Führen Sie zunächst die folgenden Schritte aus:

  1. Als erstes müssen Sie die BIOS-Einstellungen eingeben. Beachten Sie, dass der Zugriffsprozess je nach Motherboard-Hersteller unterschiedlich ist. Am besten konsultieren Sie die Bedienungsanleitung, um zu erfahren, wie Sie das BIOS-Setup aufrufen.
  2. Wenn Sie sich in den BIOS-Einstellungen befinden, treffen Sie mit den Pfeiltasten die richtige Auswahl. Folgen Sie diesem Pfad: Erweitert -> IDE-Konfiguration -> SATA konfigurieren als
  3. Im Menü SATA-Optionen müssen Sie einen Intel Matrix Raid erstellen. Wählen Sie dazu RAID.
  4. Speichern Sie die vorgenommenen Änderungen, indem Sie F10 auf Ihrer Tastatur drücken.
  5. Beenden Sie die BIOS-Einstellungen.
  6. Starten Sie Ihren PC neu.
  7. Drücken Sie während des Startvorgangs Strg + I. Auf diese Weise können Sie auf das ROM-Dienstprogramm Intel Matrix Storage Manager Option zugreifen.
  8. Möglicherweise sehen Sie, dass die Datenträger mit der Bezeichnung 'Nicht-RAID-Datenträger' versehen sind. In Ihrem Fall ist dies falsch. Sie müssen also wissen, wie Sie ein falsch gemeldetes 'defektes / fehlgeschlagenes Intel RAID 0' reparieren können.
  9. Wählen Sie mit den Pfeiltasten Option 3: Festplatten auf Nicht-RAID zurücksetzen.
  10. Jetzt müssen Sie die andere Festplatte der fehlgeschlagenen RAID-Gruppe auswählen.
  11. Wenn Sie die Auswahl getroffen haben, drücken Sie Y und die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  12. Sobald beide Festplatten die Bezeichnung 'Nicht-RAID-Festplatte' haben, können Sie mit der Neuerstellung der RAID-Konfiguration beginnen. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie Daten auf den Datenträgern überschreiben. Dieser Vorgang berührt nur den RAID-Konfigurationsbereich, den Sie zuvor geleert haben.
  13. Wählen Sie Option 1: RAID-Volume erstellen.
  14. Wählen Sie die richtigen Festplatten aus.
  15. Verwenden Sie dieselben Einstellungen wie das ursprüngliche RAID, das Sie wiederherstellen möchten, um das neue RAID-Volume neu zu erstellen. Denken Sie daran, die Datenträger in der gleichen Reihenfolge wie zuvor zu halten. Darüber hinaus müssen Sie die gleiche Streifengröße sicherstellen.

Hinweis: Im Idealfall sollten Sie RAID-Volumes erstellen, die etwas kleiner sind als die tatsächliche Kapazität der aktuellen Festplatten.

Das Beheben des Druckertreibers ist nicht verfügbar
  1. Sobald Sie die richtigen Werte eingegeben haben, können Sie das neue RAID erstellen, indem Sie Y drücken.

Das RAID sollte jetzt ein 'Normal' -Label haben. Außerdem sollten Sie jetzt in der Lage sein, Ihr Betriebssystem zu starten. Es gibt jedoch noch einige zusätzliche Schritte, die Sie ausführen müssen. Auf dem Bildschirm wird eine Eingabeaufforderung angezeigt, in der Sie gefragt werden, ob Sie das Setup-Dienstprogramm beenden möchten. Drücken Sie Y und fahren Sie dann mit den folgenden Schritten fort:

  1. Starten Sie Ihren Computer normal neu.
  2. Drücken Sie nun Windows-Taste + S auf Ihrer Tastatur.
  3. Geben Sie im Suchfeld 'Datenträgerverwaltung' ein (keine Anführungszeichen).
  4. Wählen Sie aus den Ergebnissen die Option 'Festplattenpartitionen erstellen und formatieren'.

Hinweis: Wenn die Eingabeaufforderung 'Datenträger initialisieren' angezeigt wird, klicken Sie auf 'Abbrechen'.



  1. Sie sollten das wiederhergestellte RAID-Volume sehen können. Möglicherweise glaubt Ihr System jedoch, dass es jetzt leer ist und keine Partitionsinformationen enthält. Leider verfügt Windows nicht über ein integriertes Tool zum Wiederherstellen der 'verlorenen' Partition. In diesem Beispiel verwenden wir das TestDisk-Tool, um den Vorgang abzuschließen. Laden Sie das Dienstprogramm herunter und führen Sie es aus.
  2. Sobald TestDisk gestartet ist, wird die Benutzeroberfläche angezeigt. Verwenden Sie Ihre Pfeiltasten, um Erstellen auszuwählen.
  3. Wählen Sie das entsprechende Volumen. Hinweis: Es sollte derjenige sein, der die Daten enthält, die Sie wiederherstellen müssen.
  4. Als Nächstes müssen Sie den Partitionstabellentyp auswählen, den Sie zuvor auf Ihrem Volume erstellt haben
  5. Anschließend müssen Sie Analysieren auswählen. Auf diese Weise kann das Tool die fehlende Partition überprüfen.
  6. Wählen Sie nun Schnellsuche.
  7. Warten Sie einige Sekunden, bis das Dienstprogramm nach der Partition sucht. Wählen Sie die entsprechende Partition aus und drücken Sie die Eingabetaste.
  8. Wählen Sie im nächsten Bildschirm Schreiben. Durch Ausführen dieses Schritts wird die wiederhergestellte Partition zurück auf die Festplatte geschrieben.
  9. Drücken Sie Y, um die Aktion zu bestätigen.
  10. Drücken Sie jetzt die Eingabetaste, um Ihren Computer neu zu starten.
  11. Wählen Sie Beenden, um das Dienstprogramm TestDisk zu beenden.
  12. Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, ob Sie die Dateien und anderen Daten öffnen können, die Sie von Ihrem Laufwerk verloren haben.

Pro-Tipp: Um sicherzustellen, dass Sie immer auf Ihre Dateien auf Ihrer Festplatte zugreifen können, müssen Sie sie in gutem Zustand halten. In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung von Disk Defrag Pro. Es ist auch erwähnenswert, dass das RAID aus verschiedenen Gründen ausfallen kann, einschließlich Festplattenbeschädigung und Festplattenproblemen. Damit Ihre Laufwerke mit maximaler Effizienz funktionieren, empfehlen wir Ihnen, sie mit Disk Defrag Pro zu optimieren.

Mit diesem Tool können Sie Dateien defragmentieren, auf die während des Systembetriebs nicht zugegriffen werden kann. Darüber hinaus wird die Platzierung von Dateien auf Ihrem Laufwerk optimiert. Auf diese Weise können Sie den effizientesten Betrieb und einen schnelleren Zugriff sicherstellen. Sie haben die Freiheit, zwischen mehreren Planungsoptionen zu wählen, sodass Sie eine konstant hohe Festplattengeschwindigkeit beibehalten können.

Das Tolle an Disk Defrag Pro ist, dass es auch als kostenlose Testversion verfügbar ist. Sie können es kostenlos herunterladen und einige seiner Funktionen testen. Auf diese Weise erhalten Sie einen Einblick in die Möglichkeiten dieses leistungsstarken Laufwerksoptimierers für Ihren Computer. Sobald Sie sich für den Kauf eines Lizenzschlüssels entschieden haben, können Sie das Programm auf bis zu drei PCs verwenden!



Müssen Sie etwas klären, das wir in diesem Artikel besprochen haben?

Zögern Sie nicht, Ihre Fragen in den Kommentaren unten zu stellen!