Wie repariere ich den Windows Search Indexer in Windows 10?

Haben Sie jemals über die Suchfunktion von Windows 10 nach einer Datei oder App gesucht und sind leer? Trotzdem sind Sie sicher, dass sich das, wonach Sie suchen, auf Ihrem PC befindet. Was ist mit den Zeiten, in denen die Suche ein Alter brauchte, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen? Wenn ja, sind Sie nicht allein. Bei der Suchfunktion in Windows 10 sind bei einigen Benutzern bei den neuesten Builds Probleme aufgetreten.

Sie können auf die Funktion im Startmenü sowie im Windows Explorer zugreifen. Wenn es nicht funktioniert oder Ihre Dateien nicht gefunden werden können, liegt ein Problem vor. Glücklicherweise kann Ihnen das Indexer-Diagnosetool von Microsoft bei der Behebung des Problems helfen.



Der Windows Search Indexer-Dienst

Dieser Dienst ist die Windows-Komponente, die Suchanfragen bearbeitet. Wenn Sie die Suchfunktion unter Windows verwenden, verarbeitet der Suchindexdienst die Abfrage und ruft relevante Ergebnisse für Sie ab.



Wenn bei dieser Komponente Probleme auftreten, können Sie mit dem Microsoft Indexer-Diagnosetool herausfinden, was schief gelaufen ist. Nicht viele Leute kennen dieses hilfreiche Dienstprogramm. Es wird hauptsächlich von Entwicklern verwendet, um wichtige Informationen über die Leistung ihrer Anwendungen zu erhalten.

wie man Chrom hart nachlädt

Sie können es jedoch auch verwenden, um Probleme mit der Suchfunktion zu beheben.



von Code

Verwendung des Suchindexer-Tools

Es kann vorkommen, dass Sie in Windows 10 Probleme mit der Suchfunktion beheben müssen. Das Indexer-Diagnosetool kann Ihnen dabei helfen. Hier sind einige Situationen, in denen Sie dieses Stromversorgungsunternehmen als sehr hilfreich empfinden können:

  • Die Suchfunktion kann Ihre Dateien nicht finden. Wenn Sie einen Dateinamen oder ein Schlüsselwort eingeben und Search die App, Datei oder Einstellung nicht anzeigen kann, ist möglicherweise ein Fehler aufgetreten, der behoben werden muss.
  • Die Suche nach Dateien dauert zu lange. Wenn die Windows-Suche einige Zeit benötigt, um die Ergebnisse der Suche anzuzeigen, müssen Sie möglicherweise einige zugrunde liegende Probleme lösen oder Ihren PC optimieren.
  • Die Suchfunktion funktioniert nicht. Wenn Sie nicht in das Suchfeld eingeben oder auf OK klicken oder die Eingabetaste drücken können, funktioniert das Dienstprogramm möglicherweise nicht.
  • Die Suche verbraucht zu viel CPU und verlangsamt das System. Wenn der Computer bei Verwendung der Suchfunktion träge wird, können Sie mit dem Tool den Suchindexdienst überprüfen. Möglicherweise müssen Sie Ihren PC auch optimieren, um Stabilitätsprobleme zu lösen.

So beheben Sie Probleme im Windows 10 Search Indexer

Das Indexer-Diagnosetool ist ein Microsoft-Dienstprogramm und funktioniert daher sehr gut mit Windows. Es ist jedoch nicht im Betriebssystem vorinstalliert, sodass Sie es aus dem Microsoft Store herunterladen müssen.

Starten Sie es nach der Installation und gewähren Sie ihm Administratorzugriff. Ohne diese Berechtigung funktioniert es nicht, da die Suchindizierung eine Operation auf Systemebene ist.



Das Hauptfenster des Indexer-Diagnosetools besteht aus neun Registerkarten, die im linken Bereich angeordnet sind. Hier ist eine Übersicht über die Funktionen der einzelnen Registerkarten:

  • Service Status. Hier werden Informationen zum Suchindexdienst, zur Gesamtnutzung des Indexers und zur Verwendung des Indexers nach Zeit angezeigt. Dort finden Sie auch den Servicestatus, die Search Indexer-Version und die aktuell indizierten Dateien.
  • Die Suche funktioniert nicht. Diese Registerkarte enthält Optionen, die Sie verwenden können, wenn die Windows-Suche für Sie nicht funktioniert.
  • Ist meine Datei indiziert? Auf dieser Registerkarte können Sie überprüfen, ob eine bestimmte Datei vom Dienst indiziert wird.
  • Was wird indiziert? Auf dieser Registerkarte werden Informationen zu den Pfaden indizierter Dateien angezeigt. Außerdem werden die Pfade von Dateien angezeigt, die nicht indiziert werden, und der Benutzer kann Pfade in den Indizierungsprozess ein- und ausschließen.
  • Suche nach Wurzeln. Diese Registerkarte zeigt an, wo das Betriebssystem beginnt, nach Ergebnissen zu suchen, wenn Sie eine Suche ausführen.
  • Inhaltsanzeige. Auf dieser Registerkarte werden die Dateien angezeigt, die pro Mal indiziert werden.
  • Abfrage-Viewer. Auf dieser Registerkarte können Sie überprüfen, welche Art von Abfragen an den Suchindexdienst gesendet werden.
  • Index Item Stats. Auf dieser Registerkarte können Sie Statistiken zu indizierten Suchelementen für jede App auf dem Computer anzeigen.
  • Feedback. Mit der Schaltfläche 'Dateifehler' auf dieser Registerkarte können Sie Fehlerberichte über den Indexer an Microsoft senden.

So beheben Sie den Suchindexer in Windows 10

Nachdem Sie alles über das Microsoft Indexer-Diagnosetool wissen, können Sie damit Probleme mit der Suchfunktion des Betriebssystems beheben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit dem Tool den Windows 10-Suchindexer neu zu erstellen.

Fenster für automatische Anmeldung einstellen 7

Starten Sie den Search Indexer Service neu

Wenn die Suche nicht funktioniert und Sie die Funktion nicht zum schnellen Auffinden von Dateien verwenden können, kann ein Neustart des Dienstes über das Indexer-Diagnosetool hilfreich sein. Hier ist wie:



  • Öffnen Sie das Indexer-Diagnosetool.
  • Wählen Sie die Registerkarte 'Suche funktioniert nicht'.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart.

Manchmal ist das alles, was der Indexerdienst benötigt, um einen Fehler zu beseitigen und wieder zu arbeiten.

Setzen Sie den Suchindexdienst zurück

Wenn ein Neustart nicht hilft oder keine Ergebnisse geladen werden, wenn Sie die Suchfunktion in Windows verwenden, müssen Sie den Dienst möglicherweise über das Indexer-Diagnosetool zurücksetzen.

  • Öffnen Sie das Indexer-Diagnosetool.
  • Wählen Sie die Registerkarte 'Suche funktioniert nicht'.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen.
  • Fügen Sie den Pfad einer Datei zum Suchindexer hinzu

Wenn die Suchfunktion einwandfrei funktioniert, eine bestimmte Datei jedoch nicht aufgerufen werden kann, liegt dies möglicherweise daran, dass der Pfad, der zur Datei führt, im Suchindex fehlt. Dies kann passieren, wenn sich die Datei auf einem Speicherdatenträger befindet, während der Suchindexer nur nach Dateien auf einem anderen Datenträger sucht.



Gehen Sie wie folgt vor, um zu überprüfen, ob dies der Fall ist:

  • Öffnen Sie das Indexer-Diagnosetool.
  • Wählen Sie 'Ist meine Datei indiziert?' Tab.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen und navigieren Sie manuell zur Datei.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Überprüfen.

Das Indexer-Diagnosetool zeigt an, ob die Datei bei der Suche indiziert wird. Wenn die Datei nicht indiziert ist, werden Sie vom Tool darüber informiert, warum dies geschieht, sodass Sie etwas dagegen tun können.

Wenn Ihre Datei nicht indiziert ist, weil der Suchindexer nicht jedes Speichervolumen auf einem PC mit mehreren internen Speichern überprüft, können Sie dies korrigieren.

So aktivieren Sie Bluetooth unter Windows 10

Gehen Sie wie folgt vor, um dem Suchindex einen Pfad hinzuzufügen:

  • Öffnen Sie das Indexer-Diagnosetool.
  • Wählen Sie 'Was wird indiziert?' Tab.
  • Überprüfen Sie unter ausgeschlossene Pfade, und fügen Sie den Pfad zum Speichervolume zur Liste der eingeschlossenen Pfade hinzu.

Jetzt können Sie das Microsoft Indexer-Diagnosetool verwenden. Zu diesem Zeitpunkt ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie ratlos sind, wenn die Suchfunktion nicht mehr funktioniert.