Wie kann das Problem 'Remotedesktopverbindung ist ausgegraut' unter Windows 10 behoben werden?

Die Remotedesktopverbindung wurde seit ihrem Debüt unter Windows mehrfach umbenannt. Bei verschiedenen Gelegenheiten wurde es als Microsoft Terminal Services Client, mstsc, Remotedesktop oder tsclient bezeichnet. Heutzutage ist der Name, der in den IT-Bereichen stecken geblieben ist, Remotedesktop oder RDP. RDP ist ein spezielles Protokoll, mit dem ein Computer oder eine virtuelle Maschine, die mit demselben Netzwerk verbunden ist, ferngesteuert werden kann.



In IT-Begriffen wird das ferngesteuerte Gerät als 'Client-Gerät' bezeichnet, während das Gerät, das die Verbindung herstellt, der 'Administrator' ist. Eine Remoteverbindung ist nur möglich, wenn sich beide Computer im selben WiFi-Netzwerk befinden oder mit dem Internet verbunden sind. Der Administrator kann die Kontrolle über den Clientcomputer aus der Ferne übernehmen. Abhängig von der spezifischen RDP-Konfiguration kann der Benutzer möglicherweise alles fernsteuern oder nur auf Maus, Tastatur usw. des Client-PCs zugreifen.

Zufällige Computerbenutzer verwenden eine Form von RDP, wenn sie ihre mobilen Geräte und PCs mit demselben Netzwerk verbinden und das erstere über das letztere steuern. Standard-RDP wird jedoch hauptsächlich von IT-Fachleuten, Kundendienstmitarbeitern, Managed Service Providern oder MSPs verwendet. RDP wird häufig in Unternehmensumgebungen verwendet, in denen Einzelpersonen ständig auf Ressourcen und Daten auf Clientcomputern zugreifen, diese übertragen und ändern.



wie man fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte repariert

Was ist jedoch, wenn die Option zum Aktivieren von Remotedesktop in Windows 10 ausgegraut ist? Dieser Artikel bietet Ihnen die Lösung für dieses Problem.

Warum funktioniert Remotedesktop nicht?



Normalerweise ist das Einrichten von RDP unter Windows 10 ziemlich einfach. Je nachdem, ob die Verbindung über ein lokales Netzwerk oder über das Internet erfolgt, müssen Sie nur einige Einstellungen aktivieren, und Sie sind zu Hause und abgespritzt.

Um Ihren Speicher aufzufrischen, finden Sie hier die schnellen Methoden zum Initiieren eines RDP in einem lokalen Netzwerk und über das Web.

RDP über lokales Netzwerk:

  • Starten Sie die Systemsteuerung und klicken Sie auf System und Sicherheit.
  • Wählen Sie im Bildschirm System und Sicherheit die Option System.
  • Klicken Sie im linken Bereich auf 'Erweiterte Systemeinstellungen'.
  • Wechseln Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften zur Registerkarte Remote.
  • Aktivieren Sie unter Remotedesktop die Option 'Remoteverbindungen zu diesem Computer zulassen'.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen 'Nur Verbindungen von Computern zulassen, auf denen Remotedesktop mit Authentifizierung auf Netzwerkebene ausgeführt wird', um eine Remoteverbindung über ein lokales Netzwerk herzustellen.
  • Klicken Sie nacheinander auf die Schaltflächen OK, Übernehmen und OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

RDP über Internetverbindung:

  • Starten Sie die Remotedesktop-App unter Windows 10. Laden Sie sie aus dem Microsoft Store herunter, falls sie noch nicht installiert ist.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen (+) und wählen Sie Desktop.
  • Geben Sie im Abschnitt PC-Name die TCP / IP-Adresse des Client-Computers oder seine lokale IP-Adresse ein, wenn er sich in einem privaten Netzwerk befindet.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche + neben Benutzerkonto und geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für den Client-PC ein.
  • Wenn Sie möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche + neben 'Anzeigename' und geben Sie die verschiedenen Einstellungen an.
  • Klicken Sie auf Speichern, um den Remotecomputer hinzuzufügen.
  • Wenn Sie eine Remote-Verbindung zum Client-PC herstellen möchten, wählen Sie diese im Abschnitt Gespeicherte Desktops aus und klicken Sie auf Verbinden.

Natürlich muss die Option 'Remoteverbindungen zu diesem Computer zulassen' in den Systemeigenschaften aktiviert sein, damit die Remoteverbindung über das Internet oder ein lokales Netzwerk funktioniert.



In letzter Zeit gab es jedoch viele Beschwerden darüber, dass die Option zum Aktivieren von RDP auf dem Computer sowohl ausgegraut als auch deaktiviert ist. Dies bedeutet, dass Benutzer die Option nicht aktivieren und Remotedesktop starten können. Wenn Sie einer der betroffenen Benutzer sind, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um das ausgegraute Problem mit der Remotedesktopoption unter Windows 10 zu beheben.

So beheben Sie das Problem 'Die Remotedesktopoption ist ausgegraut' unter Windows 10

Um die Option 'Remoteverbindungen zu diesem Computer zulassen' auswählbar zu machen, wenn sie ausgegraut ist, müssen Sie einige Registrierungseinstellungen ändern. Die Registrierung kann nicht mit Kinderhandschuhen behandelt werden, da Fehler zu Systemausfällen führen können.

Bevor Sie mit den Tipps hier fortfahren, wird empfohlen, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen. Eine weitere gute Idee ist es, Ihre Registrierung zu sichern. Wussten Sie, dass Registry Cleaner jedes Mal, wenn Sie es zum Bereinigen der Registrierung verwenden, automatisch eine Registrierungssicherung erstellt?



Wenn Sie die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um das ausgegraute Problem mit dem Remotedesktop in Windows 10 zu beheben.

  • Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows-Logo und R, um das Feld Ausführen zu öffnen.
  • Geben Sie 'regedit' (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf 'OK'.

Gehen Sie zum folgenden Speicherort in der Registrierung. Sie können es auch in die Pfadleiste einfügen, um schnell dorthin zu springen:

Computer HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Policies Microsoft Windows NT Terminaldienste

  • Doppelklicken Sie bei ausgewählten Terminaldiensten im linken Bereich rechts auf fDenyTSConnections und ändern Sie den Wert.

Die Optionen für den Datenwert fDenyTSConnections Value sind:



0 - Ermöglichen Sie Benutzern die Remoteverbindung über Terminaldienste / Remotedesktop

1 - Benutzer dürfen keine Remoteverbindung über Terminaldienste / Remotedesktop herstellen

  • Ändern Sie den Wert im Feld Wertdaten in 0 und klicken Sie auf OK, damit das Feld 'Remoteverbindungen zu diesem Computer zulassen' auswählbar wird.

Starten Sie den PC jetzt neu und überprüfen Sie die Registerkarte Remote in den Systemeigenschaften. Sie werden feststellen, dass die ausgegraute Option jetzt ausgewählt werden kann.

In seltenen Fällen können zusätzliche Registrierungsprobleme verhindern, dass die Option auch nach der obigen Korrektur angezeigt wird. Um sicherzustellen, dass keine Registrierungseinstellung den Remotedesktop stört, können Sie die Registrierung auf Fehler überprüfen. Ein empfohlenes Programm hierfür ist Registry Cleaner. Es analysiert sichere Bereiche der Registrierung auf defekte, leere und ungültige Schlüssel und bereinigt sie.

Wir hoffen, dass Sie in diesem Artikel erfahren haben, wie Sie RDP unter Windows 10 aktivieren und wie Sie die Option 'Remoteverbindungen zu diesem Computer zulassen' wieder erhalten, wenn sie ausgegraut ist. Nachdem Sie das Update erfolgreich angewendet haben, können Sie eine Remoteverbindung zu Ihren Geräten herstellen.