Wie kann ich den Windows Defender-Fehlercode 0x8e5e021f beheben?

Die meisten Windows-Benutzer wissen, dass sie eine Art Sicherheitssoftware auf ihrem Computer benötigen. Während sich viele Menschen nicht nur auf Windows Defender verlassen, gibt es immer noch einige, die es vorziehen, es zu verwenden. Schließlich hat Microsoft die neuesten Versionen dieses Programms sicherer gemacht als die älteren Versionen.

Ausblick 2016 schwarzes Thema



In Windows XP, Windows 7 und Windows Vista bestand die einzige Funktion von Defender darin, ein Anti-Spyware-Tool zu sein. Als Microsoft es jedoch zu einem integralen Bestandteil von Windows 8 und Windows 10 machte, wurde das Tool zu einem vollständigen Antivirenprogramm. Es ist immer noch umstritten, ob Windows Defender allein einen angemessenen Schutz für das Betriebssystem bieten kann. Viele Mitglieder der Microsoft-Community scheinen zu glauben, dass dies vertrauenswürdig genug ist. Laut AV-TEST-Testberichten kann Windows Defender etwa 94,5% der Cyber-Viren entfernen.

Während sich viele Benutzer immer noch auf Windows Defender verlassen, sind Probleme für das Programm kein Unbekannter. Benutzer berichten, dass sie beim Versuch, die App zu starten, eine Fehlermeldung erhalten, die besagt: „Während der Initialisierung ist im Programm ein Fehler aufgetreten. Wenn dieses Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator. “ Normalerweise wird diese Nachricht vom Fehlercode 0x8e5e021f begleitet.



Möglicherweise hat der Fehlercode 0x8e5e021f etwas mit einer Malware-Infektion, beschädigten Registrierungseinträgen oder einem Konflikt mit einem Antivirenprogramm eines Drittanbieters zu tun. Beachten Sie, dass die Lösung davon abhängt, was das Problem überhaupt verursacht hat. Wenn Sie also erfahren möchten, wie Sie den Windows Defender-Fehlercode 0x8e5e021f beheben können, müssen Sie sich in unserer Liste der Lösungen durcharbeiten.

So beheben Sie den Fehlercode 0x8e5e021f bei der Installation einer App



Bevor wir Ihnen zeigen, wie Sie den Windows Defender-Fehlercode 0x8e5e021f beheben, möchten wir Ihnen den einfachsten Weg zur Behebung des Problems vorstellen. Einige Benutzer berichteten, dass ein mehrmaliger Neustart des Systems ihnen geholfen habe, das Problem zu beheben. Sie können auch versuchen, Ihr Enztire-System nach Malware zu durchsuchen. Dazu benötigen Sie natürlich ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters, insbesondere da Windows Defender nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Es gibt viele Antivirenprogramme, aber Anti-Malware gehört zu den wenigen, auf die Sie sich vollständig verlassen können. Dieses Tool wurde entwickelt, um schädliche Elemente zu erkennen, von denen Sie niemals vermuten würden, dass sie existieren. Unabhängig davon, wie diskret die Viren im Hintergrund arbeiten, kann Anti-Malware sie erkennen. Darüber hinaus wurde dieses Softwareprogramm von einem zertifizierten Microsoft Silver Application Developer entwickelt. Sie können also darauf vertrauen, dass es nicht zu Konflikten mit Windows Defender kommt.

Lösung 1: Starten Sie den Security Center-Dienst neu

Eine Möglichkeit, den Fehlercode 0x8e5e021f zu beheben, besteht darin, den Security Center-Dienst neu zu starten. So können Sie das machen:

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur drücken.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen 'services.msc' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Suchen Sie nach dem Sicherheitscenter und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  4. Wählen Sie aus den Optionen Neustart.

Überprüfen Sie nach dem Neustart des Security Center-Dienstes, ob Sie Windows Defender ohne Probleme ausführen können.

Lösung 2: Widersprüchliche Registrierungseinträge beseitigen



Bevor Sie diese Lösung ausprobieren, sollten Sie wissen, dass die Windows-Registrierung eine vertrauliche Datenbank ist. Wenn Sie also auch nur den kleinsten Fehler machen, können Sie Ihr System irreversibel beschädigen. Wir empfehlen, dass Sie die folgenden Schritte nur ausführen, wenn Sie sicher sind, dass Sie ihnen bis zu einem Abschlag folgen können. Wenn Sie mit Ihren technischen Fähigkeiten vertraut sind, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Sie müssen das Dialogfeld Ausführen erneut starten. Drücken Sie dazu die Windows-Taste + R.
  2. Geben Sie nun 'regedit' (keine Anführungszeichen) in das Dialogfeld 'Ausführen' ein und klicken Sie auf 'OK'.
  3. Navigieren Sie im Registrierungseditor zu diesem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft Windows NT CurrentVersion Ausführungsoptionen für Image-Dateien

  1. Suchen Sie in der Struktur mit den Ausführungsoptionen für Bilddateien nach den Einträgen MpCmdRun.exe, MSASCui.exe oder MsMpEng.exe.
  2. Wenn Sie einen der Einträge finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Löschen.

Lösung 3: Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors zum Aktivieren von Windows Defender

In einigen Fällen wird der Fehlercode 0x8e5e021f von einer Meldung begleitet, die besagt: 'Diese App wird durch Gruppenrichtlinien deaktiviert.' Diese Meldung zeigt an, dass ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters Windows Defender deaktiviert hat. In diesem Fall müssen Sie Ihr Antivirenprogramm deaktivieren. Anschließend müssen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden, um Windows Defender zu aktivieren. Hier sind die Schritte:

  1. Melden Sie sich beim Administratorkonto in Ihrem System an.
  2. Drücken Sie nun Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  3. Geben Sie 'gpedit.msc' (keine Anführungszeichen) in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Folgen Sie diesem Pfad, sobald der Gruppenrichtlinien-Editor aktiv ist:



Lokale Computerrichtlinie -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Defender Antivirus

  1. Gehen Sie zum rechten Bereich und wählen Sie Windows Defender aus.
  2. Sie sehen die Option 'Windows Defender Antivirus deaktivieren'. Öffnen Sie es durch Doppelklick.
  3. Ein neues Fenster wird geöffnet. Wählen Sie 'Deaktiviert' und klicken Sie auf 'OK', um die vorgenommenen Änderungen zu speichern.

Überprüfen Sie nach dem Aktivieren von Windows Defender über den Gruppenrichtlinien-Editor, ob Sie Windows Defender starten können. Beachten Sie, dass der Gruppenrichtlinien-Editor nur in der Pro und Enterprise-Edition von Windows 10 verfügbar ist. Sie können Windows Defender jedoch weiterhin mithilfe des Registrierungs-Editors aktivieren. Folgen Sie einfach den Anweisungen unten:

  1. Starten Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur drücken.
  2. Geben Sie in das Feld 'regedit' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Navigieren Sie nach dem Start des Registrierungseditors zu diesem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Policies Microsoft Windows Defender

  1. Gehen Sie nun zum rechten Bereich und suchen Sie nach dem Eintrag DisableAntiSpyware.
  2. Klicken Sie auf den Eintrag und ändern Sie seinen Wert in 0.
  3. Wenn der Eintrag DisableAntiSpyware nicht angezeigt wird, erstellen Sie einen neuen Schlüssel dafür. Sie können dies tun, indem Sie auf eine beliebige leere Stelle im rechten Bereich klicken. Wählen Sie Neu und dann DWORD.
  4. Verwenden Sie DisableAntiSpyware als Namen des neuen Schlüssels.
  5. Vergessen Sie nicht, den Wert auf 0 zu setzen.
  6. Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihr System neu.



Versuchen Sie nach dem Neustart Ihres Computers, Windows Defender zu starten, um festzustellen, ob das Problem behoben wurde.