Wie kann ich verhindern, dass iCloud unter Windows 10 nach einem Kennwort fragt?

iCloud ist ein beliebter Cloud-Speicher- und Computerdienst von Apple. Apple musste eine Windows-Anwendung für PC-Benutzer entwickeln, weil möglichst viele Benutzer ihren Cloud-Dienst nutzen sollen. Die iCloud-Anwendung ist alles andere als perfekt und nicht so gut wie ihr Gegenstück unter OS X, aber das ist zu erwarten. Die iCloud-Anwendung für den PC ist größtenteils anständig.

Trotzdem stoßen Benutzer manchmal auf Probleme mit der iCloud-App. In diesem Handbuch möchten wir ein bestimmtes Problem untersuchen, bei dem die iCloud-Anwendung Benutzer immer wieder auffordert, ihre Kennwörter einzugeben (auch nach aufeinanderfolgenden Eingaben).



Warum fragt iCloud unter Windows 10 immer nach einem Kennwort?

Wir glauben, dass die kontinuierlichen Kennwortanforderungen von iCloud auf Fehler oder Inkonsistenzen in der iCloud-Anwendung unter Windows zurückzuführen sind. Wenn das Problem nichts mit Unregelmäßigkeiten im Programmcode zu tun hat, ist es möglicherweise mit überlasteten iCloud-Servern verbunden. Oder sogar Ihr Internetverbindungsaufbau könnte dafür verantwortlich sein.



Die meisten Benutzer melden sich durch Eingabe ihrer Anmeldeinformationen an, bleiben 10 bis 15 Minuten lang angemeldet und werden dann aufgefordert, das Kennwort für ihre Konten erneut einzugeben. Dieses problematische Ereignis ist ziemlich frustrierend und nervig.

Wir werden Ihnen nun zeigen, wie Sie iCloud dazu bringen, auf einem Windows-PC nicht mehr nach einem Kennwort zu fragen. Auf geht's.



So verhindern Sie, dass iCloud unter Windows wiederholt nach einem Kennwort fragt

Möglicherweise müssen Sie versuchen, iCloud dazu zu bringen, Sie nicht mehr mit Eingabeaufforderungen für Kennwörter zu belästigen. Wir empfehlen Ihnen, die Lösungen in der unten angegebenen Reihenfolge durchzugehen.

  1. Recherchieren Sie, ob iCloud nicht verfügbar ist:

Bevor wir Sie durch komplizierte Verfahren zur Behebung des Problems mit der iCloud-Kennwortanforderung führen, möchten wir, dass Sie im Internet nachforschen, ob iCloud nicht verfügbar ist. Möglicherweise ist der Apple-Server für den Cloud-Dienst überlastet, was bedeutet, dass die iCloud-Anwendung auf Ihrem Computer nicht ordnungsgemäß funktioniert, da die Verbindung zum Server ständig unterbrochen wird.

Mach das:

  • Öffnen Sie Ihre bevorzugte Webbrowser-App. Sie können die Browseranwendung öffnen, indem Sie auf das entsprechende Symbol in Ihrer Taskleiste klicken oder auf die Verknüpfung auf Ihrem Desktop doppelklicken.
  • Art Apple-Systemstatus in das URL-Feld oder Adressfeld oben im Fenster.
  • Klicken Sie auf der Schaltfläche des Geräts auf die Eingabetaste, um eine Suchaufgabe bei Google auszuführen und diese Schlüsselwörter als Abfrage zu verwenden.
  • Sobald die Google-Ergebnisseite aufgerufen wird, müssen Sie auf den ersten Eintrag klicken, was normalerweise der Fall ist Support - Systemstatus - Apple .

Sie werden jetzt auf die entsprechende Seite auf der Apple-Website weitergeleitet.



  • Gehen Sie die aufgeführten Anwendungen und Dienste durch. Überprüfen Sie den Status von iCloud-Einträgen.

Wenn alle iCloud-Abhängigkeiten den grünen Punkt haben, ist mit iCloud wahrscheinlich alles in Ordnung.

Sie können noch einen Schritt weiter gehen und Websites überprüfen, auf denen Ausfallzeiten für Anwendungen und Dienste gemeldet werden, um festzustellen, ob bei anderen Benutzern das gleiche Problem wie bei Ihnen auftritt. Wenn Sie nichts finden, was darauf hindeutet, dass sich dasselbe Problem auf den Computern anderer Personen manifestiert, müssen Sie dieses Ereignis als Bestätigung dafür verwenden, dass das Problem in Ihrem Fall ein Ausreißer ist. Dies bedeutet, dass Sie einige Arbeiten ausführen müssen, um die Probleme zu beheben.

Wenn Sie jedoch andere Personen mit demselben Problem finden, besteht eine gute Chance, dass das Problem nicht von Ihnen stammt (sondern von Apple). In einem solchen Szenario sollten Sie sich jedoch an den Apple-Support wenden, um die Dinge zu erläutern, da das Problem nicht weit genug verbreitet ist, um Apple darauf aufmerksam zu machen. Sie werden Ihnen wahrscheinlich irgendwie weiterhelfen können.



  1. Abmelden und dann wieder anmelden:

Möglicherweise können Sie Änderungen im iCloud-Setup für Ihr Konto erzwingen, um zu verhindern, dass der Cloud-Dienst wiederholt nach Ihrem Kennwort fragt, indem Sie sich von Ihrem Konto abmelden und dann wieder anmelden. Viele Benutzer haben es geschafft, das Problem durch Ausführen dieser Aufgabe zu beheben.

Diese Anleitung deckt alles ab:

  • Zuerst müssen Sie die iCloud-Anwendung auf Ihrem Computer öffnen und zu Ihren Profil- oder Kontoeinstellungen wechseln.
  • Klicken Sie auf die Option Abmelden. Warten Sie, bis iCloud Sie abgemeldet hat.
  • Jetzt müssen Sie die iCloud-Anwendung schließen und andere aktive Programme beenden.
  • Starten Sie Ihren PC neu.
  • Sobald Ihr System hochgefahren ist, müssen Sie die iCloud-App ausführen und sich dann mit Ihren Anmeldeinformationen anmelden.
  • Jetzt müssen Sie so lange wie möglich in der Nähe bleiben oder die iCloud-Anwendung verwenden, um festzustellen, ob die Kennwortabfrage wie zuvor angezeigt wird.

Wenn die Kennwortanforderungen weiterhin bestehen, empfehlen wir Ihnen, sich auf allen Plattformen, insbesondere auf Ihrem Handy (iPhone), von iCloud abzumelden, die beteiligten Geräte neu zu starten und sich dann wieder bei iCloud anzumelden. Nach den umfassenden Abmelde- und Anmeldevorgängen wird es wahrscheinlich besser.

  1. Führen Sie iCloud als Administrator aus:

Hier gehen wir davon aus, dass iCloud-Probleme mit den wiederholten Anmeldeanforderungen auf den Anwendungsprozess zurückzuführen sind, dem bestimmte Berechtigungen oder Rechte zum Ausführen einiger Aufgaben fehlen. Daher sollten Sie die iCloud-Anwendung als Administrator ausführen, um die Ergebnisse für das Programm zu verbessern.



Wenn Sie unter Windows eine Anwendung als Administrator ausführen, erhält Ihr System spezifische Anweisungen, um der Anwendung Berechtigungen der obersten Ebene bereitzustellen. Die Anwendung kann dann alles tun, was sie möchte, ohne Einschränkungen, Unterbrechungen oder Unterbrechungen. iCloud fragt Sie möglicherweise nicht mehr nach Ihrem Kennwort, nachdem die Anwendung mehr Leistung für ihre Arbeit erhalten hat.

beste ssd für spiele 2019

Dies sind die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, um iCloud als Administrator auszuführen:

  • Zunächst müssen Sie die iCloud-Anwendung schließen und sicherstellen, dass keine Instanz ihres Prozesses ausgeführt wird.

Sie müssen die Dinge in der Task-Manager-Anwendung bestätigen. Fahren Sie mit den Schritten fort:

  • Öffnen Sie die Task-Manager-App. Die Tastenkombination Strg + Umschalt + Escape erledigt hier das Geschäft.
  • Sobald das Task-Manager-Fenster geöffnet ist, müssen Sie die Listen auf der Registerkarte Prozesse durchgehen.
  • Überprüfen Sie die Einträge auf der Registerkarte Hintergrundprozesse, um festzustellen, ob iCloud-bezogene Komponenten noch aktiv sind.
  • Wenn Sie ein iCloud-Element finden, müssen Sie darauf klicken, um es hervorzuheben, und dann auf die Schaltfläche Aufgabe beenden (unten rechts im Task-Manager) klicken.

Windows beendet nun das Verfahren für das iCloud-Element.

  • Möglicherweise möchten Sie zur Liste unter Hintergrundprozesse zurückkehren. Wenn Sie ein anderes iCloud-Element finden, müssen Sie dieselbe Aufgabe ausführen, um es abzulegen.
  • An diesem Punkt müssen Sie das Task-Manager-Fenster schließen, vorausgesetzt, Sie sind mit dem Beenden aller iCloud-Komponenten fertig.
  • Gehen Sie zurück zu Ihrem Desktop.
  • Suchen Sie die iCloud-Verknüpfung und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um das verfügbare Kontextmenü anzuzeigen.
  • In der Liste der angezeigten Optionen müssen Sie Als Administrator ausführen auswählen.
  • Nachdem das iCloud-Fenster geöffnet wurde, müssen Sie warten und die Dinge beobachten, um festzustellen, ob die iCloud, die immer nach einem Kennwortproblem fragt, endgültig behoben wurde.

Wenn das Ausführen von iCloud als Administrator ausreicht, um zu verhindern, dass die Cloud-Anwendung die störenden Anforderungen zur Kennworteingabe aufruft, sollten Sie Ihren Computer so konfigurieren, dass iCloud immer als Administrator ausgeführt wird. Die permanente Änderung kann etwas riskant sein, da Sie auf absehbare Zeit einer Drittanbieteranwendung die vollen Berechtigungen erteilen müssen (wie es aussieht, wird es noch lange dauern).

Fehler beim Suchen des Diskettenlaufwerks 0

Wenn Sie die Konfiguration dauerhaft machen möchten (um sicherzustellen, dass auf Ihrem Computer die iCloud-Anwendung immer als Administrator ausgeführt wird), müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Suchen Sie die iCloud-Verknüpfung, die ausführbare Datei oder den Launcher und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um das verfügbare Kontextmenü anzuzeigen.
  • Aus den angezeigten Optionen müssen Sie Eigenschaften auswählen.

Das Eigenschaftenfenster für die iCloud-Verknüpfung, den Launcher oder die ausführbare Datei wird jetzt angezeigt.

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Kompatibilität (um dorthin zu gelangen).
  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen für Führen Sie dieses Programm als Administrator aus um diese Option auszuwählen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen und dann auf die Schaltfläche OK, um die neue Startkonfiguration für die iCloud-Anwendung zu speichern.
  1. Auf Softwarekonflikte prüfen; Deinstallieren Sie problemverursachende Anwendungen:

Es gibt einige Apps, von denen bekannt ist, dass sie die von der iCloud-Anwendung in Windows ausgeführten Vorgänge stören oder stören. Die Outlook-App ist eine solche Anwendung. Wenn Sie den Outlook-Client auf Ihrem Computer verwenden, müssen Sie ihn möglicherweise entfernen, um zu verhindern, dass iCloud nach einem Kennwort fragt.

Wenn Sie nicht auf die Outlook-Anwendung verzichten können, müssen Sie sowohl die Outlook- als auch die iCloud-Konfiguration ändern, um zu verhindern, dass sie miteinander in Konflikt geraten. Einige Benutzer mussten die Synchronisierungsoption in iCloud deaktivieren, um die dauerhaften Kennwortanforderungen von iCloud zu stoppen. Möglicherweise können Sie das Problem in Ihrem Fall auf die gleiche Weise lösen. Wenn alles gut läuft, müssen Sie die Outlook-Anwendung nicht deinstallieren.

Versuche dies:

  • Zuerst müssen Sie iCloud öffnen und sich mit Ihren Anmeldeinformationen anmelden.

Nachdem Sie mit Ihrem Konto in iCloud eingestiegen sind, müssen Sie die nächste Aufgabe schnell ausführen (oder schnell genug, bevor iCloud Sie auffordert, Ihre Anmeldeinformationen erneut einzugeben).

  • Wechseln Sie zum Bildschirm mit den Kontoeinstellungen oder zum Profilkonfigurationsmenü.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für E-Mail, Kontakte, Kalender und Aufgaben, um die Option für diese Elemente zu deaktivieren.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.
  • Speichern Sie die Änderungen, schließen Sie die iCloud-Anwendung und starten Sie Ihren Computer neu.
  • Versuchen Sie, sich mit Ihren Anmeldeinformationen bei iCloud anzumelden, und bleiben Sie so lange wie möglich dort, um festzustellen, ob die Aufforderung zur Kennwortanforderung erneut angezeigt wird (wie zuvor).

Wenn die Änderungen, die Sie im vorherigen Vorgang (oben) an der iCloud-Konfiguration vorgenommen haben, nicht ausreichten, um zu verhindern, dass iCloud Sie durch die Eingabe Ihres Kennworts stört, müssen Sie das iCloud-Add-On in der Outlook-Anwendung deaktivieren. Sobald die Verbindungen zwischen der Outlook-App und der iCloud-Anwendung unterbrochen werden, ändert sich möglicherweise das Verhalten von iCloud zum Besseren.

Versuche dies:

  • Zuerst müssen Sie die Outlook-Anwendung öffnen, indem Sie auf das Outlook-Symbol (möglicherweise in Ihrer Taskleiste) klicken oder auf die Outlook-Verknüpfung (wahrscheinlich auf Ihrem Desktop) doppelklicken.
  • Sobald das Outlook-Fenster geöffnet ist, müssen Sie auf Datei klicken (die Option befindet sich in der oberen linken Ecke des Fensters).
  • Angenommen, Sie befinden sich jetzt im Menü 'Datei', müssen Sie in der unteren linken Ecke des Fensters nachsehen und dann auf 'Optionen' klicken.

Das Optionsfenster für Outlook wird jetzt angezeigt.

  • Schauen Sie sich die Liste links an. Klicken Sie auf Add-Ons.
  • Jetzt müssen Sie im rechten Bereich überprüfen, ob das iCloud Outlook-Add-In vorhanden ist oder nicht (unter Active Application Add-Ins).
  • Wenn Sie das iCloud Outlook-Add-In finden, müssen Sie auswählen COM-Add-Ins zum Verwalten (der Parameter am unteren Rand des Fensters).
  • Klicken Sie auf Los.

Das Fenster COM-Add-Ins wird jetzt geöffnet.

  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen für das iCloud Outlook-Add-In, um die Auswahl dieses Parameters aufzuheben.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  • Jetzt müssen Sie das Menü Optionen verlassen und dann die Outlook-App schließen.
  • Starten Sie Ihren PC neu.
  • Starten Sie die iCloud-Anwendung und führen Sie die erforderlichen Tests aus, um zu bestätigen, dass iCloud nicht mehr nach einem Kennwort fragt.

Wenn das gleiche Problem mit dem iCloud-Kennwort weiterhin besteht, müssen Sie die oben beschriebenen Schritte ausführen, um zum Fenster COM-Add-Ins zu gelangen, in dem das iCloud Outlook-Add-In aufgeführt ist, und es dann mit der Option entfernen. Sie müssen die Änderungen, die Sie am Add-In-Setup für Outlook vorgenommen haben (falls dieser Schritt zutrifft), speichern und dann Ihren PC neu starten. Und ja, auch hier müssen Sie noch iCloud ausführen, sich mit Ihren Anmeldeinformationen beim Cloud-Dienst anmelden und dann warten oder die Situation beobachten, um festzustellen, ob sich die Dinge zum Besseren geändert haben.

Wenn Sie die Outlook-Anwendung nicht verwenden, sollten Sie einige Nachforschungen anstellen, um Programme zu identifizieren, die mit iCloud in Konflikt geraten.

In jedem Fall müssen Sie die problemverursachende Anwendung, sobald Sie sie identifiziert haben, durch eines der Standardverfahren zur Deinstallation entfernen. Sie können die Deinstallationsaufgabe über den Bildschirm 'Apps' in den Einstellungen oder über den Bildschirm 'Programme und Funktionen' in der Systemsteuerung starten. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir jedoch, dies über letztere zu tun. Dies sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, um eine Anwendung zu deinstallieren:

  • Starten Sie die Anwendung 'Ausführen' mit der Tastenkombination 'Windows-Taste + Buchstabe R'.
  • Sobald das kleine Fenster oder Dialogfeld 'Ausführen' angezeigt wird, müssen Sie Folgendes eingeben cpl in das Textfeld dort.
  • Um Windows zum Ausführen des Codes zu zwingen, müssen Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur drücken (oder Sie können auf die Schaltfläche OK im Fenster Ausführen klicken, um das gleiche Ergebnis zu erzielen).

Sie werden auf dem landen Ein Programm deinstallieren Bildschirm in der Systemsteuerung.

  • Durchsuchen Sie die Liste der Apps, suchen Sie die problemverursachende Anwendung und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um die Liste der verfügbaren Menüs anzuzeigen.
  • Wählen Sie Deinstallieren.

Ihr Computer öffnet nun das Fenster des Deinstallations- oder Deinstallationsassistenten für die problemverursachende Anwendung.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter oder Deinstallieren (je nachdem, was zutrifft).
  • Geben Sie die entsprechenden Parameter an und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die unerwünschte App zu deinstallieren.
  • Sobald alle Deinstallationsvorgänge abgeschlossen sind, müssen Sie Ihren PC neu starten.
  • Öffnen Sie iCloud (wie gewohnt). Verwenden Sie die Anwendung so lange wie möglich, um festzustellen, ob Sie die fortlaufenden Kennwortanforderungen weiterhin stören.
  1. Führen Sie iCloud im Kompatibilitätsmodus für einen anderen Windows-Build aus:

Hier gehen wir davon aus, dass der iCloud-Code nicht gut genug für das Windows (10) -Betriebssystem optimiert ist, das auf Ihrem Computer ausgeführt wird. Nun, dies könnte die Unregelmäßigkeiten oder Unstimmigkeiten erklären, die die Passwortabfrage auslösen, selbst wenn die Anforderung keinen Sinn ergibt. Wenn unsere Annahme zutrifft, müssen Sie iCloud zur Optimierung des Problems eine optimierte (oder stabilere) Windows-Plattform zur Verfügung stellen, auf der es ausgeführt werden kann.

Wenn Sie eine App im Kompatibilitätsmodus für eine bestimmte Windows-Version oder Iteration ausführen, erhält Ihr Computer spezifische Anweisungen zum Ausführen von Vorgängen für den Anwendungsprozess in einer Umgebung, die der ausgewählten Windows-Version ähnelt. Windows emuliert die ausgewählte Betriebssystemiteration oder versucht, deren Funktionsweise zu imitieren, sodass die Anwendung glaubt, dass sie in dieser Betriebssystemumgebung ausgeführt wird.

Die überwiegende Mehrheit der Benutzer, die es geschafft haben, die iCloud zu beheben, indem sie über den Kompatibilitätsmodus nach einem Kennwortproblem gefragt haben, haben ihre Computer so konfiguriert, dass iCloud im Kompatibilitätsmodus für Windows 7 ausgeführt wird. Daher müssen Sie diese Windows-Version (insbesondere) verwenden, um zu sehen, was passiert Ergebnisse erhalten Sie. Wenn die Dinge damit nicht klappen, müssen Sie andere Windows-Versionen oder -Iterationen ausprobieren.

Wenn Sie die aus dem Microsoft Store heruntergeladene iCloud-Anwendung verwenden, gilt das vorgeschlagene Verfahren nicht für Sie. Sie können keine Anwendungen aus dem Store im Kompatibilitätsmodus für ältere Windows-Builds ausführen. Wenn Sie das Update hier verwenden müssen, müssen Sie zuerst die im Microsoft Store bezogene iCloud-App deinstallieren, Ihren Computer neu starten, Ihren Webbrowser starten, die iCloud-Download-Seite auf der Apple-Website aufrufen und dann den Desktop herunterladen und installieren iCloud-Anwendung (Legacy-Programm).

Dies sind die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, um iCloud im Kompatibilitätsmodus für einen anderen Windows-Build auszuführen:

  • Zuerst müssen Sie zum Windows-Startmenü gelangen (indem Sie die Windows-Taste drücken oder auf das Windows-Symbol auf Ihrem Desktop-Bildschirm klicken).
  • Suchen nach iCloud im Textfeld (erscheint in dem Moment, in dem Sie mit der Eingabe beginnen).
  • Sobald iCloud (App) als Haupteintrag in der zurückgegebenen Ergebnisliste angezeigt wird, müssen Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken, um das verfügbare Kontextmenü anzuzeigen.
  • Wählen Sie Dateispeicherort öffnen.

Sie werden nun in einem Datei-Explorer-Fenster zum iCloud-Installationsordner (mit den Dateien oder Einträgen) weitergeleitet. Die ausführbare iCloud-Hauptdatei wird hervorgehoben (da Sie über sie an den Speicherort gelangt sind).

  • Jetzt müssen Sie mit der rechten Maustaste auf die markierte ausführbare iCloud-Datei klicken, um die verfügbaren Menüoptionen anzuzeigen.
  • Wählen Sie Eigenschaften.

Das Eigenschaftenfenster für die ausgewählte ausführbare iCloud-Datei wird jetzt angezeigt.

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Kompatibilität, um dorthin zu gelangen.
  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für. Ja, Sie müssen diesen Parameter zuerst auswählen.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü unter dem entsprechenden Parameter, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen (verschiedene Windows-Versionen und Builds).
  • Wählen Sie Windows 7.
  • Jetzt müssen Sie auf die Schaltfläche Übernehmen und dann auf die Schaltfläche OK klicken, um die neue Startkonfiguration von iCloud zu speichern.
  • Nun müssen Sie zum Windows-Startbildschirm zurückkehren und nach suchen iCloud Klicken Sie anschließend auf den Eintrag iCloud, um die Anwendung zu öffnen.
  • Melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen an (falls erforderlich) und warten Sie, bis Sie sehen, was diesmal passiert.

Wenn das Problem mit der Kennwortanforderung weiterhin besteht, müssen Sie die oben beschriebenen Schritte ausführen, um zum Eigenschaftenfenster zu gelangen. Dort können Sie die Windows-Version auswählen und diesmal eine andere Fensteriteration auswählen (Sie können beispielsweise Windows 8 auswählen). Speichern Sie die Änderungen (indem Sie auf die Schaltflächen Übernehmen und OK klicken) und führen Sie dann iCloud aus, um die Dinge erneut zu testen. Sie können dieselbe Aufgabe wiederholen, während Sie so viele Windows-Versionen oder -Iterationen wie möglich ausprobieren, bis Sie auf die für Sie geeignete stoßen.

  1. Verwenden Sie die Eingabeaufforderung, um den Socket-Fehler zu beheben:

Hier gehen wir davon aus, dass Ihre Probleme mit den Anforderungen an das iCloud-Passwort darauf zurückzuführen sind, dass Ihre Internetverbindung unterbrochen wurde. Ihr Computer hat wahrscheinlich keinen Socket-Fehler behoben, daher müssen Sie die Dinge selbst in Ordnung bringen. Sie müssen lediglich einen bestimmten Befehl in einem Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten ausführen, um den Fehler zu beheben.

Mach das:

  • Drücken Sie die Windows-Taste auf der Tastatur Ihres Geräts und halten Sie sie gedrückt. Tippen Sie anschließend auf die X-Taste.
  • Sobald die Apps und Optionen des Hauptbenutzermenüs angezeigt werden, müssen Sie auf Eingabeaufforderung (Admin) klicken, um dieses Programm zu öffnen.
  • Sie müssen jetzt auf die Schaltfläche Ja klicken, wenn die Eingabeaufforderung zur Benutzerkontensteuerung angezeigt wird.
  • Angenommen, Sie befinden sich jetzt im Eingabeaufforderungsfenster, müssen Sie diesen Befehl in das dortige Feld eingeben:
  • Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur Ihres PCs.

Windows führt nun die Winsock-Reset-Aufgabe aus, um Änderungen in Ihrem Internet-Setup zu erzwingen. Das wird alles sein.

  • Schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu.
  • Öffnen Sie iCloud und führen Sie den entsprechenden Test aus, um zu bestätigen, dass das Problem mit der wiederholten Kennwortanforderung behoben wurde.

TRINKGELD:

Wenn Sie das Verteidigungssetup Ihres PCs gegen Bedrohungen verbessern möchten, sollten Sie Anti-Malware erwerben. Mit diesem Programm erhalten Sie Schutzschichten der obersten Ebene, neue Scanfunktionen und andere Funktionen (oder Ergänzungen), die eine wichtige Rolle bei der Abwehr bösartiger Elemente von Ihrem Computer spielen. Ausnahmslos wird Ihr PC besser geschützt als zuvor - und dies ist ein hervorragendes Ergebnis für Sie.

Sie können auch versuchen, die iCloud zu beheben, indem Sie auf einem Windows 10-Computer immer nach einem Kennwortproblem fragen

Wenn Sie noch keine Möglichkeit gefunden haben, iCloud daran zu hindern, wiederholt Kennwortabfragen aufzurufen, müssen Sie die Lösungen und Problemumgehungen in unserer endgültigen Liste der zu erledigenden Aufgaben ausprobieren.

kann nvidia control panel nicht finden
  1. Melden Sie sich bei iCloud ab und dann wieder an (überall):

Hier empfehlen wir, dass Sie sich auf allen Plattformen (iPhones, iPads, Macs, PCs und andere) von Ihrem iCloud-Konto abmelden, um sicherzustellen, dass Ihr iCloud-Konto alle aktiven Verbindungen zu Apple-Servern unterbricht. Sie müssen sich nun in Ihrem iCloud-Konto auf Ihrem PC (der Plattform, auf der Sie mit dem Problem der Kennwortanforderung zu kämpfen haben) anmelden und eine Weile warten, um festzustellen, ob sich die Funktionsweise stabilisiert. Wenn alles gut läuft, können Sie sich auf anderen Plattformen bei iCloud in Ihrem Konto anmelden.

  1. Ändern Sie Ihr Kontopasswort:

Einige Benutzer haben es geschafft, die iCloud zu beheben, indem sie immer nach einem Kennwortproblem gefragt haben, indem sie einfach ihre Kennwörter geändert haben (und Apple ermöglicht haben, ihre Konten überall außer auf dem Gerät abzumelden, auf dem die Anforderung zur Kennwortänderung gestellt wurde). Wir empfehlen Ihnen, Ihr Passwort auf einem Apple-Gerät (vorzugsweise iPhone) zu ändern und dort Ihre Arbeit fortzusetzen. Sie müssen sich dann mit dem neuen Kennwort bei iCloud auf Ihrem Computer anmelden.

  1. Mach einen sauberen Boot; Starten Sie Windows im abgesicherten Modus: Testen Sie Dinge in isolierten Betriebssystemumgebungen oder Plattformen.
  1. Versuchen Sie es mit einer anderen Apple ID oder einem anderen Konto.
  1. Probieren Sie alte iCloud-Versionen für Windows aus.
  1. Verwenden Sie iCloud in Ihrem Webbrowser (und beenden Sie die Verwendung der Anwendung).
  1. Beenden Sie die Verwendung von iCloud. Probieren Sie einen Cloud-Dienst einer anderen Firma aus (z. B. Google Drive).