So beheben Sie Absturzprobleme in Mount & Blade II: Bannerlord

Wenn in Mount & Blade II: Bannerlord zufällige Abstürze auftreten, zeigen Ihnen die Lösungen in diesem Artikel, wie Sie diese beenden können.

Überprüfen Sie die technischen Daten Ihres PCs anhand der Systemanforderungen des Spiels



Möglicherweise verfügt Ihr Computer nicht über die erforderlichen Voraussetzungen, um das Spiel auszuführen. Wenn Sie Ihr System bei Bedarf nicht aktualisieren, treten weiterhin Absturzprobleme auf, unabhängig von den vorgenommenen Optimierungen. Viele Spieler stellten fest, dass dies das Problem war, und konnten das Problem lösen, indem sie entweder ihren Computer vollständig änderten oder ihn aktualisierten.

Die Mindestanforderungen und empfohlenen Anforderungen für Mount & Blade II: Bannerlord finden Sie unten. Außerdem gibt es eine Anleitung, die Sie durch den Prozess führt, bei dem Sie die Spezifikationen Ihres Computers anhand der Spielanforderungen überprüfen.



Mindestanforderungen

Betriebssystem: Windows 7 (nur 64-Bit)



CPU: Intel Core i3-8100; AMD Ryzen 3 1200

Systemspeicher: 6 GB RAM

GPU: Intel UHD Graphics 630; NVIDIA GeForce GTX 660 2 GB; AMD Radeon HD 7850 2 GB



Speicher: 60 GB verfügbarer Speicherplatz

Empfohlene Voraussetzungen

Betriebssystem: Windows 10 (nur 64-Bit)

Windows 10 Update Fehlercode 0xc1900200

CPU: Intel Core i5-9600K; AMD Ryzen 5 3600X



Systemspeicher: 8 GB RAM

GPU: NVIDIA GeForce GTX 1060 3 GB; AMD Radeon RX 580

galaxy client.exe Systemfehler

Speicher: 60 GB verfügbarer Speicherplatz



Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Spezifikationen Ihres Systems zu überprüfen:

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste und die R-Taste zusammen, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken und auf Ausführen klicken.
  2. Nachdem das Dialogfeld angezeigt wurde, geben Sie 'dxdiag' (ohne Anführungszeichen) in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf 'OK'.
  3. Sobald das DirectX-Diagnosetool angezeigt wird, rufen Sie den Abschnitt Systeminformationen der Registerkarte System auf, um die Spezifikationen Ihres PCs zu ermitteln, einschließlich CPU-Marke und -Modell, Systemarchitektur (unabhängig davon, ob Ihr Betriebssystem 64-Bit oder 32-Bit ist), RAM-Größe, und DirectX-Version unter anderem.
  4. Ihre GPU-Details finden Sie auf der Registerkarte 'Anzeige', während die technischen Daten Ihrer Soundkarte auf der Registerkarte 'Sound' aufgeführt sind.
  5. Um Ihre Speicherdetails zu überprüfen, gehen Sie durch den Datei-Explorer:
  • Halten Sie die Windows-Logo-Taste gedrückt und tippen Sie dann auf die E-Taste oder klicken Sie auf das Ordnersymbol in der Taskleiste, um ein Datei-Explorer-Fenster aufzurufen.
  • Nachdem das Fenster Datei-Explorer geöffnet wurde, gehen Sie zur linken Seite des Bildschirms und klicken Sie auf Diesen PC.
  • Bewegen Sie sich als Nächstes nach rechts und überprüfen Sie den verfügbaren Speicherplatz Ihrer Laufwerke unter Geräte und Laufwerke.

Nachdem Sie die Systemanforderungen des Spiels überprüft haben, müssen Sie im nächsten Schritt die Korrekturen in diesem Artikel befolgen, um das Problem zu beheben.

Gewähren Sie Mount & Blade II: Administratorrechte für Bannerlords

Ein Mangel an Berechtigungen ist eine der häufigsten Ursachen für Absturzprobleme in PC-Videospielen. Mount & Blade II: Bannerlord wird möglicherweise nicht lange ausgeführt, da es irgendwann auf bestimmte Systemressourcen zugreifen muss, für deren Verwendung Windows keine Berechtigung erteilt. Um das Problem hier zu beheben, müssen Sie dem Spieladministrator Berechtigungen erteilen.

Stellen Sie zuvor sicher, dass Sie in einem Administrator-Benutzerkonto angemeldet sind. Führen Sie anschließend die folgenden Schritte aus, um die EXE-Datei des Spiels zu suchen und ihre Eigenschaften anzupassen, um Windows aufzufordern, ihm beim Starten Administratorrechte zu erteilen:

  1. Starten Sie ein Datei-Explorer-Fenster, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken und Datei-Explorer auswählen, sobald das Menü Schnellzugriff angezeigt wird. Sie können auch die Windows + E-Verknüpfung verwenden oder auf das Ordnersymbol in Ihrer Taskleiste klicken, um die App schneller zu starten.
  2. Sobald Sie das Datei-Explorer-Fenster sehen, gehen Sie zur linken Seitenleiste und klicken Sie auf Diesen PC.
  3. Wechseln Sie in den rechten Bereich des Fensters und doppelklicken Sie auf das Volume, auf dem Windows installiert ist (dies ist normalerweise die lokale Festplatte C).
  4. Wechseln Sie nach dem Öffnen des Ordners zum Ordner Programme (x86) und doppelklicken Sie darauf.
  5. Öffnen Sie den Steam-Ordner, nachdem der Ordner Programme (x86) angezeigt wurde.
  6. Suchen Sie nun den Steamapps-Ordner und doppelklicken Sie darauf, sobald Sie den Steam-Ordner sehen.
  7. Öffnen Sie den allgemeinen Ordner, sobald der Inhalt des Steamapps-Ordners angezeigt wird.
  8. Navigieren Sie als Nächstes zum Installationsordner von Mount & Blade II: Bannerlord und öffnen Sie ihn.
  9. Die obigen Schritte leiten Sie zum Installationsordner des Spiels, solange Sie es (und Steam) im Standardverzeichnis installiert haben. Wenn Sie bei der Installation des Spiels oder von Steam einen anderen Pfad gewählt haben, helfen Ihnen die Schritte 1 bis 8 nicht, den Ordner des Spiels zu finden. Wenn dies auf Sie zutrifft, zeigen Ihnen die folgenden Schritte, wie Sie zum Ordner des Spiels gelangen:
  • Rufen Sie Steam auf, indem Sie auf die Verknüpfung auf Ihrem Desktop klicken oder das Startmenü aufrufen, wenn Sie keine Desktop-Verknüpfung für Steam haben.
  • Sobald der Steam-Client angezeigt wird, gehen Sie zum oberen Rand des Fensters und klicken Sie auf Bibliothek.
  • Wenn ein Kontextmenü nach unten verschoben wird, klicken Sie auf Spiele.
  • Wenn die Liste der an Ihr Steam-Konto angehängten Spiele geöffnet ist, suchen Sie Mount & Blade II: Bannerlord, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  • Gehen Sie zum Eigenschaftensegment auf der rechten Seite des Fensters und klicken Sie auf Lokale Dateien.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Lokale Dateien auf die Schaltfläche „Lokale Dateien durchsuchen“.
  • Der Ordner des Spiels wird nun angezeigt.
  1. Nachdem Sie den Ordner angezeigt haben, suchen Sie die EXE-Datei des Spiels, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie 'Eigenschaften'.
  2. Wechseln Sie nach dem Öffnen des Dialogfelds 'Eigenschaften' des Spiels zur Registerkarte 'Kompatibilität'.
  3. Aktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen 'Dieses Programm als Administrator ausführen' und klicken Sie dann auf die Schaltfläche 'OK'.
  4. Führen Sie nun Mount & Blade II: Bannerlord aus und überprüfen Sie, ob es abstürzt.

Verhindern Sie, dass das Antivirenprogramm die Dateien des Spiels blockiert

Spiele sind für die meisten Fälle von Fehlalarmen verantwortlich. Dies sind Situationen, in denen legitime Dateien, Ordner und Anwendungen von Antivirenprogrammen fälschlicherweise blockiert werden. Dies könnte der Grund sein, warum beim Spielen von Mount & Blade II: Bannerlord Abstürze auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie das Spiel als Ausnahme in Ihr Antivirenprogramm aufnehmen.

Das Hinzufügen des Spielordners als Ausnahme ist der beste Weg. Es ist einfach, die Ausnahmefunktion zu finden und die erforderlichen Schritte auszuführen. Die Funktion wird meistens als Ausnahmen und Ausschlüsse bezeichnet. In bestimmten Fällen müssen Sie sich jedoch für eine sichere Liste oder eine Whitelist entscheiden. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Funktion finden können, besuchen Sie die Website des App-Entwicklers, um eine Anleitung zu finden, die Sie durch den Vorgang führt.

Wenn Sie jedoch die Windows-Sicherheitsanwendung verwenden, zeigt Ihnen die folgende Anleitung, was zu tun ist:

  1. Starten Sie die Anwendung Einstellungen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie im Menü Schnellzugriff die Option Einstellungen oder drücken Sie Windows + I.
  2. Nachdem der Startbildschirm der App angezeigt wird, gehen Sie zum unteren Rand des Fensters und klicken Sie auf das Symbol Update & Sicherheit.
  3. Wechseln Sie nach dem Öffnen der Update & Security-Oberfläche in den linken Bereich und klicken Sie auf Windows-Sicherheit.
  4. Auf der Registerkarte 'Windows-Sicherheit' werden unter 'Schutzbereiche' verschiedene Optionen angezeigt. Suchen Sie den Viren- und Bedrohungsschutz und klicken Sie darauf.
  5. Die Seite Viren- und Bedrohungsschutz der Windows-Sicherheits-App wird jetzt angezeigt.
  6. Scrollen Sie nun nach unten zum Segment 'Viren- und Bedrohungsschutzeinstellungen' der Benutzeroberfläche und klicken Sie darunter auf 'Einstellungen verwalten'.
  7. Scrollen Sie nach dem Öffnen der Benutzeroberfläche mit den Viren- und Bedrohungsschutzeinstellungen zum Bereich Ausschlüsse und klicken Sie auf 'Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen'.
  8. Klicken Sie anschließend auf das Symbol Ausschluss hinzufügen, sobald die Seite Ausschlüsse geöffnet wird, und klicken Sie dann im Menü auf Ordner.
  9. Wenn Sie das Dialogfeld 'Ordner auswählen' sehen, navigieren Sie zum Installationsordner von Mount & Blade II: Bannerlord, klicken Sie einmal darauf und klicken Sie dann auf die Schaltfläche 'Ordner auswählen' in der unteren rechten Ecke des Dialogfensters.
  10. Wenn Sie das Spiel als Ausschluss hinzugefügt haben, öffnen Sie es und suchen Sie nach dem Absturzproblem.

Überprüfen Sie die Installationsdateien des Spiels

Beschädigte oder fehlende Spieledateien können ebenfalls zum Absturz führen. Wie Sie wissen, rufen Sie beim Herunterladen und Installieren eines Spiels Dateien von den Steam-Servern ab und laden sie auf Ihren Computer herunter. Diese Dateien werden von Ihrer CPU und GPU gerendert, um das Spiel auf Ihrem Bildschirm zu erstellen. Wenn einer von ihnen beschädigt wird oder verloren geht, stürzt das Spiel ab, wenn Ihr Computer versucht, ihn zu verarbeiten.

Chrom nicht genug Speicher, um diese Seite zu öffnen

In diesem Fall müssen Sie den Steam-Client verwenden, um nach problematischen Spieledateien zu suchen und diese automatisch zu ersetzen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den gesamten Prozess:

  1. Rufen Sie Steam auf, indem Sie auf die Verknüpfung auf Ihrem Desktop klicken oder das Startmenü aufrufen, wenn Sie keine Desktop-Verknüpfung für Steam haben.
  2. Sobald der Steam-Client angezeigt wird, gehen Sie zum oberen Rand des Fensters und klicken Sie auf Bibliothek.
  3. Wenn ein Kontextmenü nach unten verschoben wird, klicken Sie auf Spiele.
  4. Wenn die Liste der an Ihr Steam-Konto angehängten Spiele geöffnet ist, suchen Sie Mount & Blade II: Bannerlord, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  5. Gehen Sie zum Eigenschaftensegment auf der rechten Seite des Fensters und klicken Sie auf Lokale Dateien.
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Lokale Dateien auf die Schaltfläche „Integrität der Spieledateien überprüfen“.
  7. Steam beginnt nun, die Dateien des Spiels auf Ihrem Computer zu überprüfen und sie mit denen auf seinen Servern zu vergleichen. Es ersetzt automatisch alle Dateien, die als problematisch oder fehlend empfunden werden.
  8. Die Anzahl und Größe der Dateien, die erneut heruntergeladen werden, bestimmt die Dauer des Überprüfungsprozesses.
  9. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie vom Steam-Client über ein Dialogfeld benachrichtigt.
  10. Starten Sie Steam neu, starten Sie dann Mount & Blade II: Bannerlord und suchen Sie nach dem Problem.


Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber

Wenn der Treiber, der Ihre GPU steuert, veraltet ist, beschädigt ist oder fehlt, spielt es keine Rolle, welche Art von Grafikkarte Sie haben: Das Spiel wird auf Probleme stoßen. Stellen Sie daher immer sicher, dass Ihr Grafikkartentreiber keine Probleme hat.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie über einen funktionierenden Gerätetreiber verfügen, ist die Installation des neuesten Updates. GPU-Hersteller arbeiten mit Spieleentwicklern zusammen, um Treiber-Updates bereitzustellen, die die Leistung von Spielen und GPUs im Allgemeinen verbessern.

Bevor Sie mit dem Aktualisierungsvorgang beginnen, empfehlen wir Ihnen, Ihren aktuellen GPU-Treiber zu deinstallieren. Auf diese Weise können Sie Fälle vermeiden, in denen ein zuvor beschädigter Treiber die Prozesse des frisch installierten Treibers stört. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie mit dem Geräte-Manager den Grafikkartentreiber deinstallieren:

  1. Tippen Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig auf die Windows- und S-Tasten oder klicken Sie auf das Lupensymbol in der Taskleiste, um das Suchdienstprogramm neben der Schaltfläche Start zu starten.
  2. Nachdem das Suchfeld angezeigt wird, geben Sie 'Geräte-Manager' (keine Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf Geräte-Manager, sobald die Ergebnisliste angezeigt wird.
  3. Navigieren Sie im Fenster 'Geräte-Manager' zum Dropdown-Menü 'Anzeigeadapter' und klicken Sie auf den Pfeil daneben.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste unter Anzeigeadapter auf Ihre Grafikkarte und klicken Sie im Kontextmenü auf Gerät deinstallieren.
  5. Sobald das Bestätigungsdialogfeld 'Gerät deinstallieren' angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche 'Deinstallieren'. Aktivieren Sie jedoch das Kontrollkästchen, mit dem das Tool aufgefordert wird, die Treibersoftware zu entfernen.
  6. Erlauben Sie Windows, den Treiber zu entfernen, und starten Sie Ihren PC neu, sobald der Deinstallationsvorgang abgeschlossen ist.

Sie können den Treiber-Deinstallationsprogramm auch verwenden, um den Treiber zu deinstallieren und die verbleibenden Dateien zu löschen. Wenn Sie eine AMD-Karte verwenden, ist das AMD-Bereinigungstool ein weiteres Hilfsprogramm, das hilfreich ist.

Befolgen Sie nach dem Entfernen des Grafikkartentreibers die entsprechenden Schritte, um sicherzustellen, dass Sie die aktualisierte Version korrekt installieren. Es gab viele Fälle, in denen der falsche Treiber installiert wurde und das Problem sogar eskalierte. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, zeigen wir Ihnen verschiedene Methoden zum Herunterladen und Installieren des richtigen aktualisierten Treibers für Ihre Grafikkarte.

Verwenden des Windows Update-Dienstprogramms

Jedes Mal, wenn Sie Ihr System aktualisieren, installieren Sie Updates für Microsoft-Anwendungen, die Komponenten des Betriebssystems und Gerätetreiber. Der große Vorteil bei der Verwendung von Windows Update zur Installation des neuesten Treibers für Ihre Grafikkarte besteht darin, dass Sie ein von Microsoft verifiziertes Treiberupdate erhalten.

Logitech-Lautsprecher funktionieren nicht unter Windows 10

Der einzige Nachteil bei der Verwendung des Dienstprogramms besteht darin, dass der Treiber der Karte möglicherweise nicht auf den Servern von Microsoft verfügbar ist. Dies ist auf den langen Prozess bei der Überprüfung von Anwendungen und den komplizierten Release-Zeitplan von Microsoft zurückzuführen. Wir empfehlen jedoch weiterhin, mit Windows Update zu beginnen. Durch das Aktualisieren Ihres Systems wird nicht nur der Grafikkartentreiber installiert, sondern auch wichtige Softwareabhängigkeiten wie das .NET-Framework.

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie manuell nach verfügbaren Updates für Ihren Computer suchen und diese installieren:

  1. Starten Sie die Anwendung Einstellungen. Sie können dies über das Startmenü oder durch Drücken von Windows + I tun.
  2. Nachdem der Startbildschirm der App angezeigt wird, gehen Sie nach unten und klicken Sie auf das Symbol Update & Sicherheit.
  3. Sobald die Update & Security-Oberfläche angezeigt wird, klicken Sie auf der Registerkarte Windows Update auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.
  4. Das Windows Update-Dienstprogramm sucht nun nach Software-Updates, die für Ihren Windows 10-PC verfügbar sind.
  5. Wenn Ihr PC auf dem neuesten Stand ist, werden Sie vom Dienstprogramm benachrichtigt. In diesem Fall müssen Sie mit der nächsten Anleitung fortfahren.
  6. Wenn jedoch Updates zum Herunterladen verfügbar sind, werden Sie vom Tool benachrichtigt und automatisch heruntergeladen.
  7. Klicken Sie nach dem erfolgreichen Herunterladen der Updates auf die Schaltfläche Jetzt neu starten, damit Windows Update Ihr System neu starten und die heruntergeladenen Updates installieren kann.
  8. Nach dem Neustart Ihres PCs beginnt Windows mit der Installation der Updates. Während dieses Vorgangs wird Ihr Computer mehrmals neu gestartet.
  9. Nach Abschluss des Installationsvorgangs wird Ihr PC normal gestartet.
  10. Sie können jetzt Mount & Blade II: Bannerlord starten, um nach dem Absturzproblem zu suchen.

Geräte-Manager verwenden

Mit dem Geräte-Manager können Sie online nach dem aktualisierten Treiber Ihrer GPU suchen. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie das geht:

  1. Tippen Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig auf die Windows- und S-Tasten oder klicken Sie auf das Lupensymbol in der Taskleiste, um das Suchdienstprogramm neben der Schaltfläche Start zu starten.
  2. Nachdem das Suchfeld angezeigt wird, geben Sie 'Geräte-Manager' (keine Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf Geräte-Manager, sobald die Ergebnisliste angezeigt wird.
  3. Navigieren Sie im Fenster 'Geräte-Manager' zum Dropdown-Menü 'Anzeigeadapter' und klicken Sie auf den Pfeil daneben.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste unter Anzeigeadapter auf Ihre Grafikkarte und klicken Sie im Kontextmenü auf Treiber aktualisieren.
  5. Klicken Sie unter 'Wie möchten Sie nach Treibern suchen' auf die Option 'Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen', sobald das Fenster 'Treiber aktualisieren' angezeigt wird.
  6. Ihr Betriebssystem sucht nun im Internet nach Ihrem neuesten Grafikkartentreiber und lädt ihn automatisch herunter und installiert ihn.
  7. Nachdem Windows den Treiber erfolgreich aktualisiert hat, starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Absturzproblem in Mount & Blade II: Bannerlord behoben wurde.

Verwenden Sie ein spezielles Programm

Windows Update und Geräte-Manager haben Nachteile, mit denen Sie sich nicht befassen müssen, wenn Sie eine Drittanbieteranwendung wie Driver Updater verwenden. Das Tool wurde entwickelt, um Ihr System nach problematischen Treibern zu durchsuchen und diese automatisch zu aktualisieren.

Es werden nur Gerätetreiber von der richtigen Quelle heruntergeladen und installiert, und es wird sichergestellt, dass Sie jederzeit ein Rollback durchführen können. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Programm zu verwenden:

  1. Besuchen Sie diese Webseite, um den Driver Updater herunterzuladen.
  2. Führen Sie die Setup-Datei aus, sobald Ihr Browser sie heruntergeladen hat, und klicken Sie dann im Dialogfeld 'Benutzerkontensteuerung' auf 'Ja'.
  3. Nachdem der Setup-Assistent angezeigt wird, wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache aus, geben Sie das Installationsverzeichnis Ihrer Wahl an und geben Sie andere Einstellungen ein, z. B. das Erstellen eines Desktopsymbols, das Starten des Programms nach dem Start von Windows und das Senden anonymer Berichte an die Entwickler der App .
  4. Klicken Sie nach Eingabe Ihrer Einstellungen auf die Schaltfläche 'Zum Installieren klicken'.
  5. Starten Sie nach Abschluss des Installationsvorgangs das Tool und klicken Sie auf die Schaltfläche Scan starten.
  6. Sobald der Scan abgeschlossen ist, finden Sie alle problematischen Treiber auf Ihrem System. Wenn sich Ihr Grafikkartentreiber in der Liste befindet, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren, damit das Tool die neueste Version herunterladen und installieren kann.
  7. Starten Sie Ihr System neu, sobald der Vorgang abgeschlossen ist, und überprüfen Sie, ob das Spiel erneut abstürzt.

Erhöhen Sie die Größe Ihrer Auslagerungsdatei

Windows erstellt normalerweise virtuellen Speicher auf Ihrer Festplatte, um den Hauptspeicher Ihres Systems zu unterstützen. Es wird als Auslagerungsdatei oder Auslagerungsdatei bezeichnet. Wenn die Auslagerungsdatei nicht ausreicht, kann dies zu zufälligen Abstürzen im Spiel führen. Versuchen Sie es zu erhöhen und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, was zu tun ist:

  1. Doppelklicken Sie auf einen Ordner auf Ihrem Desktop oder klicken Sie auf das Ordnersymbol in der Taskleiste, um ein Datei-Explorer-Fenster zu öffnen. Sie können die Windows + E-Tastaturkombination verwenden, um das Programm schneller zu starten.
  2. Nachdem das Fenster Datei-Explorer angezeigt wurde, gehen Sie zum linken Bereich, suchen Sie Diesen PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie dann Eigenschaften aus dem Kontextmenü.
  3. Sobald das Systemfenster angezeigt wird, gehen Sie zum linken Bereich und klicken Sie auf Erweiterte Systemeinstellungen.
  4. Wenn Sie die Registerkarte Erweitert des Dialogfelds Systemeigenschaften sehen, klicken Sie unter Leistung auf die Schaltfläche Einstellungen.
  5. Wechseln Sie nach dem Anzeigen des Dialogfelds Leistungsoptionen zur Registerkarte Erweitert.
  6. Gehen Sie zum virtuellen Speicher und klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern.
  7. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben 'Automatische Verwaltung der Größe von Auslagerungsdateien für alle Laufwerke', sobald das Dialogfeld 'Virtueller Speicher' angezeigt wird.
  8. Markieren Sie als Nächstes das Volume, auf dem sich die Auslagerungsdatei befindet, und klicken Sie dann auf das Optionsfeld für 'Benutzerdefinierte Größe'.
  9. Stellen Sie nun die Anfangs- und Maximalgröße auf einen höheren Wert ein. Es wird empfohlen, die Größe Ihres Systemspeichers zu verdoppeln.
  10. Klicken Sie in allen geöffneten Dialogfeldern auf Übernehmen und auf OK und führen Sie das Spiel aus, um nach dem Problem zu suchen.

Abschließende Gedanken

Wenn das Spiel nach dem Anwenden der oben genannten Korrekturen weiterhin abstürzt, wenden Sie sich an die Entwickler, um Hilfe zu erhalten. Sie können den Kommentarbereich unten verwenden, um Fragen zu stellen oder Ihre Gedanken zu diesem Problem mitzuteilen.