Wie behebt man Fehler 83 in Steam unter Windows 10?

Wenn Steams Fehler 83 immer dann auftritt, wenn Sie versuchen, ein Spiel zu laden, oder wenn Sie sich in der Hitze einer Multiplayer-Sitzung befinden, geraten Sie nicht in Panik. Viele Benutzer haben dieses Problem festgestellt und behoben.



Auf Ihrem Computer tritt möglicherweise ein geringfügiger Softwarekonflikt auf, der die Ausführung des Spiels verhindert. Es können jedoch auch andere Probleme auftreten, z. B. eine fehlerhafte Spieledatei, Antiviren-Interferenzen, veraltete Windows 10-Komponenten und ein beschädigter Steam-Cache.

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den Fehlercode 83 in Steam entfernen können.



So beheben Sie Fehler 83 in Steam

Es gibt verschiedene Lösungen für das Problem - genauso wie es verschiedene Ursachen dafür gibt. Die folgenden Korrekturen haben anderen Benutzern geholfen, das Problem zu beheben, und einer von ihnen sollte für Sie funktionieren. Beachten Sie, dass möglicherweise mehrere Probleme auftreten. Ihr PC ist möglicherweise veraltet und Sie haben beispielsweise gleichzeitig eine beschädigte Spieledatei. Stellen Sie also sicher, dass Sie jede Lösung anwenden.

Lösung 1: Installieren Sie Windows-Updates



Stellen Sie zunächst sicher, dass Steam nicht von veralteten Betriebssystemkomponenten betroffen ist. Microsoft veröffentlicht regelmäßig Updates, um sicherzustellen, dass Ihr Computer mit den neuesten Technologiefunktionen umgehen kann, insbesondere mit denen, die in Spielen eingeführt wurden. Eine Softwarekomponente, die regelmäßig aktualisiert werden muss, ist .NET Framework, das für Spiele wichtig ist.

Windows 10 100 Festplattennutzung

Windows Update ist so konfiguriert, dass automatisch nach Updates gesucht wird, sobald Ihr System mit dem Internet verbunden ist. Möglicherweise können sie jedoch nicht heruntergeladen und installiert werden, insbesondere wenn Sie über eine Messverbindung verfügen. In einem solchen Fall müssen Sie den Prozess selbst starten.

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie das Dienstprogramm ausführen und ausstehende Updates installieren:

  1. Tippen Sie auf das Windows-Logo auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie in der Taskleiste auf die Schaltfläche Start.
  2. Klicken Sie nach dem Öffnen des Startmenüs auf das Zahnradsymbol über dem Stromversorgungssymbol, um die Anwendung 'Einstellungen' zu starten.

Eine einfachere Möglichkeit, Einstellungen zu öffnen, besteht darin, gleichzeitig auf die Tasten Windows und I zu tippen.

  1. Gehen Sie nach dem Öffnen der Einstellungen zum Ende der Startseite und klicken Sie auf Update & Sicherheit.
  2. Sie sehen jetzt die Windows Update-Seite.
  3. Das Windows Update-Dienstprogramm sucht nach ausstehenden Updates und listet diese auf. Wenn Ihr System auf dem neuesten Stand ist, werden Sie benachrichtigt.
  4. Wenn für Ihr System Updates verfügbar sind, lassen Sie das Dienstprogramm diese herunterladen.
  5. Klicken Sie nach dem Herunterladen auf die Schaltfläche Jetzt neu starten, um den Installationsvorgang zu starten.
  6. Ihr Computer wird möglicherweise mehrmals neu gestartet, bis jedes Update installiert ist.
  7. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie zu Ihrer Desktop-Umgebung oder Anmeldeseite weitergeleitet.
  8. Sie können jetzt Steam öffnen und prüfen, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 2: Überprüfen Sie die Integrität der Dateien Ihres Spiels



Beschädigte oder fehlende Spieledateien sind ein weiterer häufiger Grund für Fehler 83. Der Fehler wird angezeigt, wenn Steam versucht, eine dieser Dateien zu lesen. Wenn Sie den Code sehen, wenn Sie versuchen, Ihr Spiel zu starten, sind eine oder mehrere seiner Dateien betroffen.

Viele verschiedene Dinge können sich auf die Dateien eines Spiels auswirken. Malware-Programme können sie beschädigen und sie können beschädigt werden, wenn Ihr System mitten im Spiel abrupt ausfällt. Es ist auch möglich, dass in Ihrem Fall während des Installationsvorgangs ein Fehler aufgetreten ist.

Zum Glück verfügt Steam über eine Funktion, mit der fehlerhafte oder fehlende Spieledateien erkannt und ersetzt werden können. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie diese Funktion verwenden:

  1. Doppelklicken Sie auf die Desktop-Verknüpfung von Steam. Wenn Sie die Verknüpfung nicht haben, rufen Sie das Startmenü auf, suchen Sie nach der Anwendung und starten Sie sie.
  2. Gehen Sie nach dem Öffnen von Steam zum oberen Rand des Fensters und klicken Sie auf Bibliothek.
  3. Suchen Sie nach dem Öffnen der Bibliotheksoberfläche das Spiel, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften.
  4. Gehen Sie zum Menü Eigenschaften auf der rechten Seite des Bildschirms und wechseln Sie zur Registerkarte Lokale Dateien.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Integrität der Spieledateien überprüfen'.
  6. Steam scannt nun Ihre Spieledateien und vergleicht sie mit den aktualisierten Versionen auf seinen Servern. Wenn der Client feststellt, dass etwas fehlt, defekt oder veraltet ist, lädt er seinen Ersatz automatisch herunter.
  7. Der Vorgang kann lang oder kurz sein, abhängig von der Geschwindigkeit Ihres Systems, Ihrer Internetverbindung und der Größe der problematischen Datei.
  8. Ein Dialogfeld benachrichtigt Sie, sobald der Vorgang abgeschlossen ist.
  9. Starten Sie den Client neu und versuchen Sie, das Spiel auszuführen.

Lösung 3: Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber



Die Grafikkarte übernimmt alle Grafikprozesse auf Ihrem System, was sie zu einer großen Sache für Spiele macht. Der Treiber der Karte ist eine Software, die dafür verantwortlich ist, welche Aufgabe zu verarbeiten ist und wie sie zu verarbeiten ist. Wenn der Treiber defekt, veraltet oder beschädigt ist, kommt es zu einer Unterbrechung der Kommunikation zwischen dem Betriebssystem und dem Gerät, was zu unterschiedlichen Problemen führt.

Der Steam-Fehlercode wird möglicherweise angezeigt, weil Ihr Grafikkartentreiber aktiv ist. Aktualisieren Sie den Treiber und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wurde.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihren Grafikkartentreiber aktualisieren, damit Sie nicht die falsche Software oder ein Malware-Programm installieren. Es gibt verschiedene echte Kanäle zum Aktualisieren von Treibern, einschließlich Windows Update, Geräte-Manager und dem proprietären Programm für Ihre Grafikkarte. Einige Anwendungen von Drittanbietern, wie z. B. Driver Updater, installieren auch echte, vom Hersteller genehmigte Treiberupdates.

Verwenden Sie den Geräte-Manager, um Ihren Grafikkartentreiber zu aktualisieren



Der Geräte-Manager ist das Hauptkontrollzentrum für Geräte auf Ihrem System. Sie können es verwenden, um Treiber zu aktualisieren und zurückzusetzen und Geräte zu deinstallieren. Normalerweise müssen Sie einen Treiber auf Ihr System herunterladen, bevor Sie ihn mit dem Geräte-Manager installieren können. Das Tool kann jedoch eine eigene automatische Suche durchführen, um den erforderlichen Treiber abzurufen und zu aktualisieren.

Folge diesen Schritten:

  1. Drücken Sie die Windows- und X-Tastaturtasten gleichzeitig oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start, um das Hauptbenutzermenü zu öffnen.
  2. Sobald das Menü angezeigt wird, klicken Sie auf Geräte-Manager.
  3. Wechseln Sie nach dem Öffnen des Geräte-Managers zur Struktur der Anzeigeadapter und erweitern Sie sie.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und klicken Sie im Kontextmenü auf Treiber aktualisieren.
  5. Sobald das Fenster Treiber aktualisieren angezeigt wird, klicken Sie auf 'Automatisch nach Treibern suchen'.
  6. Windows sucht nun nach dem benötigten Update und installiert es automatisch.
  7. Starten Sie nach Abschluss des Vorgangs Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Fehlercode 83 erneut angezeigt wird.

Verwenden Sie den Treiber-Updater

Driver Updater ist ein Programm eines Drittanbieters, das nur vom Hersteller genehmigte Treiberupdates installiert. Das Tool wurde entwickelt, um veraltete und problematische Treiber zu finden und ihre aktualisierten Versionen automatisch zu installieren.

Das Programm dient derzeit Millionen von Benutzern weltweit. Die Installation bedeutet, dass Treiberprobleme ein Windows-Problem weniger sind, über das Sie sich Sorgen machen müssen. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie es verwenden:

  1. Besuchen Sie diese Webseite und laden Sie die Setup-Datei herunter.
  2. Sobald Ihr Webbrowser die Datei heruntergeladen hat, führen Sie sie aus.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja, sobald das Dialogfenster Benutzerkontensteuerung angezeigt wird. Wenn Ihr System nach einem Administratorkennwort fragt, um den Vorgang fortzusetzen, geben Sie es ein.
  4. Wählen Sie nach dem Öffnen des Installationsassistenten eine Sprache und Ihren bevorzugten Installationsort aus.
  5. Verwenden Sie die Kontrollkästchen im Setup-Fenster, um andere Einstellungen einzugeben, z. B. das Erstellen einer Desktopverknüpfung, das Starten des Programms beim Start von Windows und das Senden von Berichten an die Entwickler durch das Tool.
  6. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Zum Installieren klicken.
  7. Lassen Sie das Tool nach Abschluss des Installationsvorgangs Ihr System starten und nach problematischen Gerätetreibern durchsuchen.
  8. Ihr Grafikkartentreiber wird in der Liste der Problemtreiber angezeigt, wenn er veraltet oder beschädigt ist.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren, um Treiberaktualisierungen für Ihre Karte und andere aufgelistete Geräte zu installieren. Rufen Sie die Vollversion des Programms auf, wenn Sie mehrere Treiberupdates gleichzeitig herunterladen und installieren möchten.
  10. Sobald das Programm Ihre Treiber aktualisiert hat, starten Sie Ihr System neu und suchen Sie nach dem Fehler.

Lösung 4: Verhindern Sie, dass Ihr Antivirenprogramm das Spiel blockiert

Ihr Antivirenprogramm blockiert möglicherweise die Dateien des Spiels, da es sie als Sicherheitsbedrohungen betrachtet. Diese Art von aggressivem Verhalten ist in einigen Schutzprogrammen ziemlich häufig. Sie können dies verhindern, indem Sie das Spiel als Ausschluss in das Antivirenprogramm aufnehmen.

Abhängig vom verwendeten Antivirenprogramm müssen Sie das Spiel als Ausnahme hinzufügen oder zur Whitelist oder SafeList hinzufügen. Wenn Sie ein Programm eines Drittanbieters verwenden und sich nicht auskennen, sollten die Entwickler einen hilfreichen Leitfaden auf ihrer Website haben.

Wenn Sie das native Antivirenprogramm in Windows verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Starten Sie die Anwendung 'Einstellungen', indem Sie gleichzeitig die Tasten Windows und I drücken. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken und im Schnellzugriffsmenü auf Einstellungen klicken.
  2. Klicken Sie nach dem Anzeigen der Einstellungen unten auf dem Bildschirm auf das Etikett 'Update & Sicherheit'.
  3. Gehen Sie als Nächstes zum linken Bereich der Update & Security-Oberfläche und klicken Sie auf Windows-Sicherheit.
  4. Navigieren Sie zum rechten Bereich und klicken Sie unter Schutzbereiche auf Viren- und Bedrohungsschutz.
  5. Scrollen Sie nach dem Anzeigen der Benutzeroberfläche für Viren- und Bedrohungsschutz von Windows Security zum Abschnitt Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz und klicken Sie auf Einstellungen verwalten.
  6. Scrollen Sie im nächsten Bildschirm nach unten zum Abschnitt Ausschlüsse und klicken Sie auf 'Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen'.
  7. Nachdem die Benutzeroberfläche für Ausschlüsse angezeigt wurde, klicken Sie auf das Symbol Ausschluss hinzufügen und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option „Ordner“.
  8. Sobald das Dialogfeld Ordner auswählen angezeigt wird, navigieren Sie zum Installationsordner des Spiels und wählen Sie ihn aus.
  9. Öffne Steam und starte das Spiel, um zu überprüfen, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Pro-Tipp: Sie können die Sicherheit Ihres Systems verbessern, indem Sie Anti-Malware installieren. Das Tool kann mit Windows Security zusammenarbeiten, um Ihnen einen zusätzlichen Schutz zu bieten. Es blockiert keine legitimen Windows-Dateien und wird regelmäßig mit den neuesten Virendefinitionen aktualisiert.

Lösung 5: Lassen Sie Ihr Spiel und Dampf durch Ihre Firewall

Sie benötigen eine starke Internetverbindung, damit Steam ordnungsgemäß funktioniert. Selbst wenn Ihr System verbunden ist, hat Steam möglicherweise keinen Zugriff auf die Netzwerkinfrastruktur. Ihr Firewall-Programm blockiert möglicherweise den Client und Ihr Spiel, da es dem Datenverkehr nicht vertraut.

Sie können das Problem beheben, indem Sie das Spiel und Steam über Ihr Firewall-Programm zulassen, wie es viele andere Benutzer getan haben. Wenn Sie eine Firewall-Anwendung eines Drittanbieters verwenden und nicht wissen, wie die Einstellung angewendet werden soll, finden Sie auf der Website des Entwicklers eine Anleitung, die Ihnen zeigt, was zu tun ist.

Die folgenden Schritte gelten für die Windows Defender-Firewall:

  1. Öffnen Sie das Suchfeld in der Taskleiste, indem Sie auf die Lupe klicken oder Windows + S drücken.
  2. Geben Sie nach dem Öffnen des Suchfelds 'Firewall' ein.
  3. Klicken Sie in den Suchergebnissen auf Firewall & Netzwerkschutz.
  4. Klicken Sie nach dem Öffnen der Firewall- und Netzwerkschutzoberfläche auf 'App durch Firewall zulassen'.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Zulässige Apps auf die Schaltfläche Einstellungen ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie in einem Administratorkonto angemeldet sind.
  6. Gehen Sie zur Liste der zulässigen Apps und Funktionen und suchen Sie nach Steam und dem Spiel.
  7. Wenn Sie sie sehen, aktivieren Sie die Kontrollkästchen für Privat und Öffentlich.
  8. Wenn Sie das Spiel oder den Client nicht sehen, klicken Sie auf 'Andere App zulassen'.
  9. Klicken Sie im Dialogfeld App hinzufügen auf die Schaltfläche Durchsuchen neben dem Feld Pfad.
  10. Navigiere zum Installationsordner des Spiels und doppelklicke auf dessen ausführbare Datei. Um Steam hinzuzufügen, navigieren Sie zu seinem Installationsordner und doppelklicken Sie auf seine ausführbare Datei.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  12. Gehen Sie nun zu den Programmeinträgen und aktivieren Sie deren Kontrollkästchen für 'Öffentlich' und 'Privat'.
  13. Klicken Sie im Dialogfeld Zulässige Apps auf die Schaltfläche OK.
  14. Starten Sie das Spiel, um nach dem Problem zu suchen.

Lösung 6: Starten Sie Steam als Administrator

Das Fehlen von Administratorrechten bei Steam kann auch den Start Ihrer Spiele verhindern. Führen Sie Ihren Steam-Client als Administrator aus, damit er auf alle Ressourcen Ihres Systems zugreifen kann.

Um Steam als Administrator zu starten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Desktop-Verknüpfung und wählen Sie im Kontextmenü die Option Als Administrator ausführen. Sie können auch im Startmenü nach Steam suchen, mit der rechten Maustaste darauf klicken und dann auf Als Administrator ausführen klicken.

Wenn Sie den Client als Administrator ausführen möchten, ohne mit der rechten Maustaste darauf klicken und die Auswahl treffen zu müssen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie ein Datei-Explorer-Fenster und wechseln Sie in den Steam-Installationsordner. Der Ordner sollte sich in diesem PC befinden >> Lokale Festplatte C >> Programme (x86) >> Steam >> Bin. Wenn Sie es dort nicht sehen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. a) Öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie nach Steam.
  3. b) Sobald das Client-Symbol in den Suchergebnissen angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, bewegen Sie den Mauszeiger über More und klicken Sie dann auf Open File Location.
  4. c) Wenn Sie die Verknüpfung der App in einem neuen Datei-Explorer-Fenster sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie 'Dateispeicherort öffnen'.
  5. Wenn Sie zum Ordner des Clients gelangen, navigieren Sie zu seiner ausführbaren Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  6. Wechseln Sie zur Registerkarte Kompatibilität, sobald das Dialogfeld Eigenschaften angezeigt wird.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben 'Dieses Programm als Administrator ausführen'.
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  9. Führen Sie das Spiel aus und überprüfen Sie den Fehler.

Lösung 7: Temporäre Dateien löschen

Temporäre Dateien verursachen auch eigene Probleme, insbesondere wenn sie beschädigt oder zu groß sind. Befreien Sie sich von ihnen und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Sie können Ihre temporären Dateien über die Anwendung Einstellungen löschen. Folge diesen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows + I, um die Anwendung Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicken Sie nach dem Öffnen der App auf System.
  3. Gehen Sie zum linken Bereich der Systemschnittstelle und klicken Sie auf Speicher.
  4. Wechseln Sie zur Hauptoberfläche und klicken Sie unter Lokale Festplatte auf Temporäre Dateien.
  5. Windows zeigt Ihnen nun die Arten temporärer Dateien auf Ihrem System und deren Größe an.
  6. Wählen Sie die Kategorien aus, die Sie nicht benötigen, und löschen Sie sie.

Beachten Sie, dass die Einstellungen-App nur temporäre Dateien von Ihrem Hauptlaufwerk entfernt. Gehen Sie folgendermaßen vor, um temporäre Dateien auf einem anderen Laufwerk zu löschen:

  1. Klicken Sie auf das Ordnersymbol in der Taskleiste.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Datei-Explorer.
  3. Sie können auch die Windows-Logo-Taste gedrückt halten und die E-Taste drücken, um das Programm aufzurufen.
  4. Gehen Sie nach dem Öffnen des Datei-Explorers zum linken Bereich und klicken Sie auf Diesen PC.
  5. Wechseln Sie anschließend im rechten Bereich zum Abschnitt Geräte und Laufwerke, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften.
  6. Nachdem das Dialogfeld Eigenschaften des Datenträgers angezeigt wird, klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf die Schaltfläche Datenträgerbereinigung.
  7. Wenn das Fenster 'Datenträgerbereinigung' angezeigt wird, aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den temporären Dateien, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche 'OK'.
  8. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss des Bereinigungsvorgangs neu und suchen Sie nach dem Steam-Fehler.

Sie sollten auch Ihren Steam-Download-Cache leeren, da dies möglicherweise zu dem Problem beiträgt. Beachten Sie, dass durch das Löschen des Download-Caches auch alle von Ihnen heruntergeladenen Spielmods gelöscht werden. Verschieben Sie die Mods an einen anderen Ort, bevor Sie fortfahren.

Folge diesen Schritten:

  1. Starten Sie Steam.
  2. Klicken Sie nach dem Öffnen des Clients auf das Steam-Menü in der oberen linken Ecke des Fensters.
  3. Sobald das Menü geöffnet ist, klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Wenn Sie die Benutzeroberfläche Einstellungen sehen, klicken Sie im linken Bereich auf Downloads.
  5. Wechseln Sie in den rechten Bereich und klicken Sie auf Download-Cache löschen.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  7. Der Client wird neu gestartet, nachdem der Cache geleert wurde. Beachten Sie, dass Sie sich erneut anmelden müssen.

Fazit

Wenn nichts funktioniert, installieren Sie das betroffene Spiel erneut. Lassen Sie uns im Kommentarbereich unten wissen, wie Sie das Problem gelöst haben!