Wie kann ich in Windows 10 keine Option zum Wechseln des Benutzers beheben?

Stellen Sie sich dieses Szenario vor. Sie haben verschiedene Benutzerkonten erstellt, damit sich jeder Benutzer separat anmelden und an seinen Dateien und Anwendungen arbeiten kann. Auf diese Weise beeinträchtigt jedes Konto nicht die persönlichen Informationen und Anwendungen anderer Benutzer. Eines Tages versuchen Sie, die Benutzerkonten zu wechseln, um festzustellen, dass andere Benutzer nicht vorhanden sind.



Dieses Problem ist weit verbreitet und viele Windows 10-Benutzer haben sich darüber beschwert. Wenn Sie das gleiche Problem haben, sind Sie in guten Händen. In diesem Beitrag wird erläutert, wie die Option Benutzer wechseln in Windows 10 angezeigt wird.

Bevor wir dies tun, finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung der Funktionen des Switch-Benutzers.



Was ist die Switch-Benutzerfunktion?

Das Windows-Betriebssystem verfügt über verschiedene nützliche Funktionen, mit denen Benutzer es unabhängig von der Computermarke nahtlos verwenden können. Eine solche Funktion ist Benutzer wechseln. Benutzer können denselben Computer gemeinsam nutzen, indem sie mehrere Benutzerkonten erstellen, sodass sie sich separat bei ihren eigenen Konten anmelden können, um auf Dateien zuzugreifen oder Apps zu verwenden.



Sie können mehrere Konten auf demselben PC erstellen und sich problemlos anmelden, sofern sie über die richtigen Anmeldeinformationen verfügen. Beispielsweise kann ein Benutzer fünf Benutzerkonten auf demselben Computer haben - drei Administratorkonten und zwei lokale Konten - und diese fehlerfrei verwenden.

Sie können Benutzer mit verschiedenen Methoden wechseln:

  • Klicken Sie im Startmenü auf Ihr Profilsymbol und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü das Benutzerkonto aus, zu dem Sie wechseln möchten.
  • Drücken Sie die Tastenkombinationen Strg + Alt + Entf und wählen Sie Benutzer wechseln.
  • Drücken Sie die Tastenkombination Win + L, um zum Sperrbildschirm zu gelangen und das Benutzerkonto auszuwählen, auf das Sie zugreifen möchten.
  • Wechseln Sie über den Task-Manager (Strg + Umschalt + Esc) zur Registerkarte Benutzer und wählen Sie das Benutzerkonto aus, auf das Sie zugreifen möchten.

So beheben Sie das Problem: Die Schaltfläche zum Wechseln des Benutzers fehlt unter Windows 10

Was passiert, wenn die Schaltfläche Benutzer wechseln unter Windows 10 fehlt? Manchmal geht die Funktion verloren, sodass Sie die Benutzerkonten nicht wechseln können. Die meisten Benutzer gaben an, dass das Problem nach dem Upgrade auf Windows 10 aufgetreten ist und verschiedene Versionen von Windows 10-Systemen zu betreffen scheint. Wenn Sie das gleiche Problem haben, können Sie es folgendermaßen beheben:

Fix 1: Konfigurieren Sie die Option Lokale Benutzer und Gruppen

  1. Drücken Sie die Win + R-Verknüpfung, geben Sie 'lusrmgr.msc' (keine Anführungszeichen) in das Dialogfeld 'Ausführen' ein oder fügen Sie es ein. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster Lokale Benutzer und Gruppen zu öffnen.
  2. Wenn das Fenster lusrmgr geöffnet wird, wählen Sie Gruppen aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Administratoren und wählen Sie Zur Gruppe hinzufügen. Diese Aktion öffnet das Fenster Administratoreigenschaften.
  3. Wählen Sie Hinzufügen und klicken Sie neben der Option Diesen Objekttyp auswählen auf Objekttyp.
  4. Deaktivieren Sie alle Optionen, lassen Sie das Kontrollkästchen Benutzer aktiviert und klicken Sie auf OK.
  5. Klicken Sie im Bildschirm Benutzer auswählen auf Erweitert> Jetzt suchen.
  6. Eine Liste der Ergebnisse sollte am unteren Bildschirmrand angezeigt werden. Wählen Sie das Benutzerkonto aus, zu dem Sie nicht wechseln können, und klicken Sie dann auf 'OK'.
  7. Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf die Schaltfläche OK.

Diese Schritte sollten das Konto des fehlenden Benutzers hinzufügen und Sie sollten in der Lage sein, das Konto zu wechseln.

Fix 2: Konfigurieren Sie die Windows-Gruppenrichtlinie

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und R, geben Sie 'msc' (keine Anführungszeichen) in das Dialogfeld 'Ausführen' ein oder fügen Sie es ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Das Fenster Lokale Gruppenrichtlinien sollte als Nächstes angezeigt werden. Folgen Sie diesem Pfad:



Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System> Anmeldung

  1. Doppelklicken Sie auf 'Einstiegspunkte für schnelles Wechseln zwischen Benutzern ausblenden', um sie zu öffnen.
  2. Wählen Sie Deaktiviert, um es einzuschalten.
  3. Klicken Sie auf Übernehmen> OK.
  4. Verlassen Sie das Fenster Local Group Policy Editor und prüfen Sie, ob die Option Benutzer wechseln wieder verfügbar ist.

Wenn dieses Update nicht funktioniert, versuchen wir, die Windows-Registrierung zu ändern.

Fix 3: Bearbeiten Sie die Windows-Registrierung

Beachten Sie, dass das Anwenden von Änderungen an der Windows-Registrierung riskant sein kann. Befolgen Sie daher die folgenden Schritte sorgfältig und nehmen Sie die Änderungen nur wie beschrieben vor. Wir empfehlen, dass Sie zuerst ein Backup Ihrer Registrierung erstellen, um die Wiederherstellung zu vereinfachen, falls etwas schief geht.



Das Sichern Ihrer Registrierung unter Windows 10 ist ganz einfach. Hier ist die Anleitung:

ez gig iv konnte nicht finden
  1. Gehen Sie zu Ihrem Startmenü, geben Sie 'regedit' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erste Option - Registrierungseditor - und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  3. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie die Systemaufforderung erhalten.
  4. Wählen Sie Datei> Exportieren und wählen Sie den Speicherort aus, an dem Sie die Sicherungsdatei speichern möchten.
  5. Weisen Sie der Datei einen Namen zu und wählen Sie unter Exportbereich die Option Alle aus.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn Sie fertig sind, können Sie einen anderen Benutzer in Windows 10 über die Registrierung aktivieren:

  1. Starten Sie das Registrierungsfenster erneut und erweitern Sie den folgenden Pfad:
    • Computer \ HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Policies \ System
  2. Wenn Sie an diesem Ort angekommen sind, suchen Sie nach einem Wert mit der Bezeichnung 'HideFastUserSwitching'. Wenn es nicht vorhanden ist, können Sie schnell eines erstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Ordner System und wählen Sie Neu> DWORD-Wert (32-Bit). Geben Sie den Namen 'HideFastUserSwitching' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Wert erstellt.
  3. Doppelklicken Sie anschließend auf den HideFastUserSwitching-Wert und setzen Sie die Wertdaten auf 0 (Null), um ihn zu aktivieren.

Das sollte es tun. Drücken Sie nun auf das Windows-Logo auf Ihrer Tastatur und klicken Sie auf das Benutzersymbol, um zu überprüfen, ob durch dieses Update die Option 'Kein Benutzer wechseln' auf Ihrem Windows 10-Computer behoben wurde.

Reparieren Sie Registrierungsfehler sicher



Die Windows-Registrierung ist eine umfangreiche Datenbank, die Konfigurationseinstellungen für alles enthält, was auf Ihrem PC installiert ist, einschließlich Anwendungen, Programmen und Hardware. Bei jeder Installation einer Anwendung werden neue Werte und Schlüssel in die Registrierungsdatenbank eingebettet. Das Gegenteil ist der Fall, wenn Sie ein Programm deinstallieren. Das heißt, die Schlüssel und Werte werden aus der Datenbank gelöscht.

Manchmal werden diese Einträge nicht ordnungsgemäß zur Registrierung hinzugefügt. Wenn Sie ein Programm deinstallieren, kann es sein, dass das System es aus verschiedenen Gründen nicht ordnungsgemäß löscht. Zum größten Teil können diese Überreste keine Probleme verursachen, bis sie sich im Laufe der Zeit ansammeln. Möglicherweise treten verschiedene PC-Probleme auf, z. B. ein Windows-Fehler beim Booten oder schwerwiegende Probleme wie der BSOD-Fehler (Blue Screen of Death).

Um potenzielle Risiken für Ihre Registrierung zu vermeiden, empfehlen wir, ein zuverlässiges Tool wie das von BoostSpeed ​​zu verwenden Registry Cleaner . Registry Cleaner wurde mit Präzision und Genauigkeit entwickelt und stellt sicher, dass alle doppelten, ungültigen und verwaisten Einträge entfernt werden, sodass Ihre Registrierung schlank bleibt und Fehler vermieden werden.

Die Verwendung des Registry Cleaner von BoostSpeed ​​ist einfach:

  1. Zunächst müssen Sie BoostSpeed ​​11 herunterladen und installieren.
  2. Wechseln Sie als Nächstes zur Registerkarte Alle Tools und wählen Sie Registry Cleaner .
  3. Eine Liste der zu scannenden Elemente wird angezeigt. Deaktivieren Sie alle Optionen, die das Tool nicht scannen soll (einige Optionen sind nur in der Pro-Version verfügbar).
  4. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt scannen. Lassen Sie das Programm laufen, und sobald der Vorgang abgeschlossen ist, werden alle erkannten Probleme aufgelistet. Klicken Sie auf jedes Ergebnis, um die Probleme zu überprüfen.
  5. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Auflösen, um alle Registrierungsprobleme zu beheben.

Sie werden feststellen, dass es eine Option zum Sichern von Änderungen gibt, die standardmäßig bereits aktiviert ist. Dies soll die Sicherheit für Sie erhöhen, sodass Sie die Änderungen problemlos rückgängig machen können, wenn der Computer in Betrieb genommen wird. Es ist ratsam, ab und zu den Registry Cleaner auszuführen, um sicherzustellen, dass Ihre Windows-Registrierung sauber und fehlerfrei ist.