Wie behebe ich Phoenix Point-Abstürze in Windows 10?

Phoenix Point ist eines der beliebtesten Strategiespiele der Welt. In diesem Handbuch wollen wir das häufigste Problem untersuchen, das Benutzer daran hindert, dieses Spiel so zu genießen, wie sie es sollten.

Warum stürzt Phoenix Point ab?

Wir glauben, dass die überwiegende Mehrheit der Abstürze in Phoenix Point auf Fehler zurückzuführen ist. Das Spiel ist von bestimmten Inkonsistenzen oder Diskrepanzen im Code geplagt, und sie führen zu Problemen, die das Spiel zum Absturz bringen (Absturz). Die meisten modernen Geräte sollten die Mindestsystemanforderungen für Phoenix Point erfüllen. Es versteht sich von selbst, dass die Abstürze des Spiels selten etwas mit Leistungsmängeln zu tun haben, insbesondere im Vergleich zum durchschnittlichen Spiel.



MINDESTANFORDERUNGEN AN DAS PHOENIX-PUNKT

  • CPU: Intel Core i3 / AMD Phenom II X3
  • CPU-GESCHWINDIGKEIT: Info
  • RAM: 8 GB
  • Betriebssystem: Win 10, 8 und 7 SP1 + (64 Bit)
  • VIDEOKARTE: Nvidia GeForce GTX 660 / AMD Radeon R9 270
  • PIXEL SHADER: 5.0
  • VERTEX SHADER: 5.0
  • SOUND CARD: Ja
  • DEDIZIERTER VIDEO-RAM: 2048 MB

EMPFEHLEN SIE DIE SYSTEMANFORDERUNGEN FÜR PHOENIX POINT



  • CPU: Intel Core i5 3 GHz / AMD FX-Serie 3,2 GHz
  • CPU-GESCHWINDIGKEIT: Info
  • RAM: 16 GB
  • Betriebssystem: Win 10, 8 und 7 SP1 + (64 Bit)
  • VIDEOKARTE: Nvidia GeForce GTX 1060 / AMD Radeon R9 390X
  • PIXEL SHADER: 5.1
  • VERTEX SHADER: 5.1
  • SOUND CARD: Ja
  • DEDIZIERTER VIDEO-RAM: 5120 MB

Sie können die Werte für die relevanten Parameter in der Liste der Mindestsystemanforderungen für Phoenix Point durchgehen. Wenn Sie beabsichtigen, das Spiel mit den besten oder höchsten verfügbaren Einstellungen auszuführen, sollten Sie sich stattdessen um die Informationen in der Liste der empfohlenen Systemanforderungen kümmern.

Windows 10-Energieoptionen ändern sich von selbst

Wie auch immer, wir werden Ihnen nun zeigen, wie Sie das Absturzproblem von Phoenix Point beheben können, das den Hauptteil dieses Handbuchs darstellt. Sie sind wahrscheinlich sowieso für die Lösungen hier. Lass uns gehen.



So beheben Sie Phoenix Point-Abstürze auf einem Windows 10-PC

Sofern nicht anders angegeben, sollten Sie vor Beginn eines Verfahrens überprüfen und bestätigen, dass Phoenix Point nicht funktioniert. Sie müssen auch überprüfen, ob die Spielclientanwendung (normalerweise Epic Games Launcher) und eine verwandte oder abhängige Komponente nicht aktiv sind. Sie müssen wahrscheinlich das Task-Manager-Programm öffnen und dort regelmäßig die Dinge überprüfen.

Aus Effizienzgründen wird empfohlen, die Verfahren in der unten angegebenen Reihenfolge durchzuführen.

  1. Führen Sie Phoenix Point als Administrator aus. Führen Sie Epic Games Launcher als Administrator aus:

Es besteht eine gute Chance, dass Phoenix Point auf Ihrem Computer abstürzt, weil sein Prozess (oder eine von ihm verwendete Komponente) aufgrund fehlender Administratorrechte Schwierigkeiten hat, bestimmte Aufgaben auszuführen. Möglicherweise weigert sich Windows, das Spiel auf bestimmte Verzeichnisse zugreifen zu lassen, bestimmte Dateien zu ändern usw. Zu diesem Zweck müssen Sie Phoenix Point als Administrator ausführen, um Windows zu zwingen, ihm Administratorrechte zu erteilen.



Wenn einer Anwendung Administratorrechte gewährt werden, erhält sie alle Berechtigungen oder Befugnisse, die sie zum Ausführen erweiterter Vorgänge oder zum Ausführen von Aufgaben der obersten Ebene ohne Unterbrechungen oder Unterbrechungen benötigt. Da Sie möchten, dass Phoenix Point so reibungslos wie möglich läuft (und nicht abstürzt), ist der Schritt, ihm Administratorrechte zu gewähren, ein Schritt in die richtige Richtung.

Dies sind die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, um Phoenix Point als Administrator auszuführen:

  • Zuerst müssen Sie den Launcher von Phoenix Point oder die ausführbare Hauptdatei des Spiels suchen, darauf klicken (um es hervorzuheben) und dann mit der rechten Maustaste darauf klicken, um das verfügbare Kontextmenü anzuzeigen.

Wenn sich die Spielverknüpfung auf Ihrem Desktop befindet, können Sie auch darauf klicken (um sie hervorzuheben) und dann mit der rechten Maustaste darauf klicken, um das verfügbare Menü anzuzeigen.

  • Aus der Liste der angezeigten Optionen müssen Sie Eigenschaften auswählen.

Das Eigenschaftenfenster für den ausgewählten Phoenix Point-Starter oder die ausführbare Datei oder Verknüpfung wird jetzt angezeigt.



  • Klicken Sie auf die Registerkarte Kompatibilität (oben im Fenster), um dorthin zu gelangen.
  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Dieses Programm als Administrator ausführen (um diesen Parameter auszuwählen).
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen und dann auf die Schaltfläche OK, um die neue Startkonfiguration für Phoenix Point zu speichern.
  • Jetzt müssen Sie Phoenix Point ausführen (wie immer) und dann das Spiel spielen, um festzustellen, ob sich die Dinge erheblich geändert haben.

Im Idealfall sollten Sie versuchen, das Spiel so lange wie möglich laufen zu lassen, um festzustellen, ob es überhaupt ausfällt.

Wenn das gleiche Absturzproblem weiterhin besteht, müssen Sie das Spielfenster und andere aktive Komponenten schließen. Idealerweise sollten Sie Ihren Computer neu starten, um sicherzustellen, dass alles heruntergefahren wird. Nach dem Neustart müssen Sie die Spielclientanwendung auch als Administrator ausführen. In diesem Fall müssen Sie mit den folgenden Anweisungen fortfahren:

  • Suchen Sie die Epic Games Launcher-Datei oder die ausführbare Hauptdatei des Programms.
  • Jetzt müssen Sie die obigen Schritte ausführen, um dieselben Aufgaben auszuführen (wie beim Launcher oder der ausführbaren Datei von Phoenix Point), um Epic Games Launcher auch als Administrator auszuführen.

Die Schritte sind in den folgenden Anweisungen zusammengefasst.



  • Sie müssen das Eigenschaftenfenster des Programms aufrufen, zur Registerkarte Kompatibilität wechseln, den Parameter Dieses Programm als Administrator ausführen aktivieren und dann die Änderungen speichern, die Sie an der Anwendungsstartkonfiguration vorgenommen haben.
  • Jetzt müssen Sie Epic Games Launcher ausführen. Nachdem das erhöhte Fenster dieses Programms geöffnet wurde, müssen Sie Phoenix Point öffnen.

Jetzt erhalten sowohl die Spielclientanwendung als auch das Spiel selbst Administratorrechte oder -rechte.

  • Spielen Sie das Spiel so lange wie nötig, um zu sehen, ob es besser wird.
  1. Deaktivieren oder beenden Sie unnötige Programme:

Der Fix hier gilt für alle Benutzerkategorien (unabhängig von den Spezifikationen oder Funktionen des Computers). Selbst wenn Ihr Computer leistungsstark genug ist, um Phoenix Point ohne Probleme auszuführen - vorausgesetzt, die Komponenten Ihres Geräts erfüllen die Spielanforderungen, die in der Liste der Mindest- oder empfohlenen Systemanforderungen angegeben sind -, müssen Sie alle anderen aktiven Anwendungen ablegen (und nur die Spiel-App ausführen lassen). .

Sie müssen die erforderlichen Änderungen vornehmen, um sicherzustellen, dass Phoenix Point nicht mit anderen Programmen um Ressourcen konkurriert, die manchmal knapp sind. Selbst wenn die Ressourcen ausreichend und ausreichend sind, damit jedes Dienstprogramm einen angemessenen Anteil erhält, können Sie andere Anwendungen trotzdem beenden, da ihre Prozesse oder Komponenten möglicherweise mit den von Phoenix Point verwendeten in Konflikt geraten. Sie können es sich einfach nicht leisten, Risiken einzugehen.

Sie müssen alles Notwendige tun, um die Leistungsergebnisse für Phoenix Point zu verbessern. Diese Anweisungen beschreiben, was Sie in der Task-Manager-Anwendung tun müssen:

  • Zuerst müssen Sie die Task-Manager-Anwendung öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste (am unteren Rand Ihrer Anzeige) klicken, um das verfügbare Kontextmenü anzuzeigen, und dann Task-Manager auswählen.

Wenn dieser Vorgang aus irgendeinem Grund fehlschlägt, müssen Sie die Tastenkombination Strg + Umschalt + Escape verwenden, mit der Sie wahrscheinlich die Task-Manager-App am schnellsten öffnen können.

  • Sobald das Task-Manager-Fenster auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, müssen Sie auf Weitere Details klicken - sofern dieser Schritt zutrifft.
  • Angenommen, Sie befinden sich jetzt im Hauptfenster des Task-Managers (auf der Registerkarte Prozesse), müssen Sie die Liste dort durchgehen, um die aktiven Anwendungen zu identifizieren, die beendet werden müssen.
  • Um eine App abzulegen, müssen Sie darauf klicken (um sie hervorzuheben) und dann auf die Schaltfläche Task beenden (nahe der unteren rechten Ecke des Fensters) klicken, die kürzlich angezeigt wurde.

Windows beendet Verfahren oder Vorgänge für die ausgewählte Anwendung oder den ausgewählten Prozess fast sofort.

  • Wenn Sie andere aktive Anwendungen finden (die Sie nicht ausführen müssen), müssen Sie dieselbe Aufgabe für sie ausführen (um sie abzulegen).

Idealerweise sollten Sie den Vorgang 'Aufgabe beenden' für so viele Apps wie möglich oder erforderlich wiederholen. Auf diese Weise können Sie die Chancen maximieren, dass Phoenix Point ohne Probleme läuft und aufbleibt.

  • Wenn Sie alle unnötigen Apps beendet haben, müssen Sie das Task-Manager-Fenster schließen.
  • Jetzt müssen Sie Phoenix Point ausführen, um die Dinge zu testen.
  1. Überprüfen Sie die Spieledateien für Phoenix Point:

Hier erwägen wir die Möglichkeit, dass Phoenix Point-Abstürze etwas damit zu tun haben, dass die Spieledateien beschädigt, kaputt oder unbrauchbar sind. Möglicherweise hat etwas die Pakete geändert oder modifiziert, die die Spieleanwendung liest und verwendet, um bestimmte Aufgaben auszuführen. Oder einige wichtige Dateien wurden möglicherweise gelöscht - und Sie wissen wahrscheinlich nichts darüber, wie sie entfernt wurden.

ffxiv kann die Versionsprüfung nicht abschließen

Nun, die Möglichkeiten sind endlos, wenn wir uns an bestimmten Ereignissen orientieren, die möglicherweise eingetreten sind (oder nicht eingetreten sind). Da Sie Phoenix Point wahrscheinlich über Epic Games Launcher ausführen - die anscheinend beliebteste Game-Client-Anwendung für diesen bestimmten Titel -, müssen Sie die dortige Überprüfungsfunktion verwenden, um nach Problemen mit den Spieledateien zu suchen und Probleme mit diesen zu beheben (wo anwendbar).

Wenn Sie Epic Games Launcher anweisen, die Spieledateien (für einen bestimmten auf der Plattform installierten Titel) zu überprüfen, überprüft die Client-App die relevanten Dateien und Pakete, um festzustellen, in welchem ​​Status sie sich befinden oder ob sie geändert wurden. Wenn Unstimmigkeiten oder Inkonsistenzen festgestellt werden - wenn Epic Games Launcher feststellt, dass ein Element fehlt - lädt die übergeordnete App normale (oder Standard-) Kopien derselben Pakete herunter, die dann die fehlerhaften Dateien (modifizierte oder geänderte Dateien oder Pakete) ersetzen. .

Dies sind die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, um die Spieledateien für Phoenix Point in Epic Games Launcher zu überprüfen:

  • Zuerst müssen Sie die Epic Games Launcher-Anwendung öffnen, indem Sie auf die Programmverknüpfung klicken (die sich wahrscheinlich auf Ihrem Desktop befindet).

Andernfalls müssen Sie - wenn die Anwendungsverknüpfung fehlt - die Windows-Taste + die Tastenkombination Buchstabe S verwenden, um auf die Suchfunktion (im Windows-Startmenü) zuzugreifen, im bereitgestellten Textfeld nach Epic Games Launcher suchen und dann die auswählen korrekte Eingabe aus den angezeigten Ergebnissen.

  • Angenommen, Sie befinden sich jetzt im Fenster 'Epic Games Launcher', müssen Sie auf 'Bibliothek' klicken (eines der Elemente in der Liste in der oberen linken Ecke des Fensters).
  • Klicken Sie auf Phoenix Point (um es auszuwählen) - falls dieser Schritt zutrifft.
  • Nun müssen Sie in den Bereich nahe dem rechten Rand des Fensters gehen und dann auf das Symbol Einstellungen klicken.
  • Angenommen, Sie befinden sich jetzt auf dem Einstellungsbildschirm, müssen Sie auf ÜBERPRÜFEN klicken.

Epic Games Launcher leitet jetzt den Überprüfungsprozess für das problematische Spiel ein.

  • Vielleicht möchten Sie auf die Prozesse achten, um zu sehen, ob die Dinge gut laufen.
  • Nachdem alles erledigt ist, müssen Sie Phoenix Point ausführen, um zu sehen, wie das Spiel jetzt läuft.

Wenn das Spiel weiterhin abstürzt, müssen Sie die Epic Games Launcher-App schließen, Ihren PC neu starten und dann Phoenix Point ausführen, um die Dinge erneut zu testen.

  1. Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber. Aktualisieren Sie die Treiber für Komponenten in Ihrem Computer:

Wenn es um Operationen für Spiele geht, die aus zahlreichen grafischen Prozessen bestehen, ist die Grafikkarte die wichtigste Komponente in einer Maschine, da sie ein Spiel machen oder brechen kann. Mit anderen Worten, die Spieleleistung auf den meisten Ebenen hängt stark von der Grafikkarte ab. Die Grafikkarte ist eine physische Komponente, daher ist ihre Software (das Programm, das sie steuert oder die ihre Aufgaben verwaltet und erledigt) für uns hier von Interesse.

Die beschriebene Software ist der Treiber. Aus früheren Aussagen können wir daher extrapolieren, dass der Grafikkartentreiber eine wichtige Rolle bei Spielereignissen oder -aktivitäten spielt. Tatsächlich ist die überwiegende Mehrheit der Spielabstürze - wenn sie nichts mit Fehlern oder Inkonsistenzen im Programm zu tun haben - auf Probleme mit dem Grafikkartentreiber zurückzuführen.

Es ist bekannt, dass Spiele abstürzen oder Probleme haben, wenn der auf einem Computer betriebene Grafikkartentreiber fehlerhaft, defekt oder einfach fehlerhaft ist. Hier erwägen wir die Möglichkeit, dass Phoenix Point abstürzt, weil mit dem Treiber für Ihre Grafikkarte etwas nicht stimmt. Zu diesem Zweck müssen Sie das Problem mit dem Treiber beheben, indem Sie eine neue Treiberversion installieren.

Durch die Installation einer neuen Grafikkartentreiberversion können Sie neuen Code und neue Einstellungen einführen. Die daraus resultierenden Vorgänge führen zu Änderungen, um Inkonsistenzen im Treiber-Setup zu beseitigen - und dies ist ein hervorragendes Ergebnis für Phoenix Point und andere Spiele. Darüber hinaus bieten neue Treiberversionen in der Regel Verbesserungen der Grafikfunktionen und -funktionen, sodass Ihre Grafikkarte (in jedem Fall) nach der Installation von Updates wahrscheinlich eine bessere Leistung erbringt.

Wir werden Sie zunächst durch den Aktualisierungsvorgang für Treiber führen, die die automatische Aktualisierungsfunktion (in Windows integriert) enthalten, um festzustellen, wohin Sie gelangen. Befolgen Sie diese Anweisungen, um einen neuen Grafikkartentreiber zu installieren:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der unteren linken Ecke Ihres Displays, um die Anwendungen und Optionen anzuzeigen, aus denen das Hauptbenutzermenü besteht. Wählen Sie Geräte-Manager.

Das Geräte-Manager-Fenster wird jetzt geöffnet.

  • Jetzt müssen Sie die Liste der Treiberkategorien im Geräte-Manager-Fenster sorgfältig durchgehen, während Sie nach der Kategorie Anzeigeadapter suchen, in der sich die Treiber für Grafikgeräte befinden.
  • Klicken Sie auf das Erweiterungssymbol für Display Adapter.

Die Kategorie wird erweitert, um ihren Inhalt anzuzeigen.

  • Suchen Sie das Grafikgerät, das Sie aktualisieren möchten, klicken Sie darauf (um es hervorzuheben) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um das verfügbare Kontextmenü anzuzeigen.
  • In der angezeigten Optionsliste müssen Sie Treiber aktualisieren auswählen.

Ihr Computer öffnet nun ein Fenster, in dem Sie eine Option auswählen müssen, um festzulegen, wie Windows die Treibersuchaufgabe ausführen soll.

  • Klicken Sie im Dialogfeld auf die erste Option (Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen).

Schließlich möchten Sie Ihren Grafikkartentreiber automatisch aktualisieren - und diese Option bietet Ihnen die Möglichkeit, genau das zu tun.

Windows sucht nun nach Treiberupdates für Ihre Grafikkarte. Es wird Ihre Internetverbindung verwenden, um mit den erforderlichen Servern und Zentren in Kontakt zu treten, um festzustellen, ob sie etwas haben, das Ihr Computer noch ausführen und installieren muss.

Wenn Ihr System eine neue Treiberversion findet, wissen Sie Bescheid. Mit Windows können Sie Vorgänge beobachten oder beobachten, während die erforderliche Software heruntergeladen und installiert wird. Ihr Computer informiert Sie auch, wenn alles erledigt ist.

  • Wenn die Dinge wie geplant verlaufen, nachdem Ihr Computer eine neue Treiberversion für Ihre Grafikkarte gefunden hat, müssen Sie Ihren Computer neu starten, um den Installationsvorgang abzurunden.
  • Zum einen können Sie entweder auf die Schaltfläche Neustart in der Eingabeaufforderung Neustart klicken (die Windows für solche Zwecke aufrufen soll).
  • Zum anderen können Sie - wenn Sie aus irgendeinem Grund jetzt nicht neu starten möchten - die Aufforderung zum Neustart ignorieren und den Neustart später selbst starten (mithilfe der Option Neustart, auf die Sie über das Menü Energie in der unteren linken Ecke des Windows zugreifen können Startbildschirm).
  • Nach dem Neustart, der sicherstellt, dass der neue Treiber jetzt ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie Phoenix Point ausführen, um zu bestätigen, dass das Spiel jetzt stabil ist.


Wenn die Abstürze auch dann bestehen bleiben, wenn Windows eine neue Treiberversion für Ihre Grafikkarte installiert hat - oder wenn der Treiberaktualisierungsvorgang mit der automatischen Aktualisierungsfunktion aus irgendeinem Grund fehlgeschlagen ist - müssen Sie den Treiberaktualisierungsprogramm herunterladen und dieses Programm verwenden, um alle Probleme zu beheben Der Treiber hat Probleme mit Ihrem Computer. Mit der empfohlenen Anwendung können Sie problemlos Updates für alle Treiber auf Ihrem Computer installieren, unabhängig vom Treiber für Ihre Grafikkarte.

Die App startet einen umfassenden Scan, um defekte, beschädigte und veraltete Treiber auf Ihrem Computer zu identifizieren oder zu erkennen. Nach Abschluss der Identifizierungsphase wird mit der Hauptaufgabe fortgefahren, bei der nach den neuesten stabilen Treiberversionen gesucht, diese heruntergeladen und installiert werden, die als Ersatz für die fehlerhafte Software dienen. Auf diese Weise werden neue Einstellungen und Code eingegeben, um Inkonsistenzen zu beseitigen und andere Probleme zu beheben, die die Geräte in Ihrem Computer betreffen - und nichts wird ausgelassen.

In jedem Fall müssen Sie Ihren Computer neu starten, sobald die empfohlene Anwendung ihre Arbeit mit den Treibern beendet hat, um sicherzustellen, dass Windows alle vorgenommenen Änderungen berücksichtigt (und die entsprechenden Korrekturen wirksam werden). Nach dem Neustart müssen Sie Phoenix Point ausführen und versuchen, das Spiel so lange wie möglich zu spielen, um festzustellen, ob es jetzt funktioniert (und nicht abstürzt).

  1. Installieren Sie Phoenix Point neu:

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt immer noch mit Abstürzen von Phoenix Point zu kämpfen haben, müssen Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass das Spiel auf Ihrem Computer dauerhaft unterbrochen ist. Wenn unsere Annahmen über eine dauerhafte Unterbrechung des Spiels zutreffen, reicht nur eine Neuinstallation für die Spieleanwendung aus, um Änderungen herbeizuführen und die Inkonsistenzen zu beseitigen, die zum Absturz des Spiels führen.

Darüber hinaus gab eine gute Anzahl von Benutzern an, dass Phoenix Point durch Neuinstallation der Spieleanwendung länger (oder stabil) auf ihren Computern ausgeführt werden konnte. Es scheint, dass der Neuinstallationsprozess in den meisten Szenarien die Stabilitätsergebnisse für das Spiel verbessert. Um Phoenix Point neu zu installieren, müssen Sie die Spieleanwendung vollständig deinstallieren oder von Ihrem Computer entfernen, Ihren PC neu starten und das Spiel dann herunterladen und erneut installieren.

Die meisten Benutzer führen Phoenix Point über Epic Games Launcher aus, eine beliebte Spieleverteilungsplattform oder Spieleclient-Anwendung. Wir wissen auch, dass einige Leute Phoenix Point als universelle Anwendung in Windows ausführen, weil sie das Spiel aus dem Microsoft Store erhalten haben. Wir beabsichtigen, das Neuinstallationsverfahren für Phoenix Point für beide Spielerkategorien zu beschreiben.

Wenn Sie Phoenix Point normalerweise mit Epic Games Launcher ausführen, müssen Sie die folgenden Anweisungen befolgen, um das Spiel neu zu installieren:

  • Zuerst müssen Sie die Epic Games Launcher-App öffnen, indem Sie auf die Programmverknüpfung klicken (die sich wahrscheinlich auf Ihrem Desktop befindet).

Andernfalls müssen Sie - wenn die App-Verknüpfung fehlt - die Windows-Taste + die Buchstaben-S-Tastenkombination verwenden, um auf die Suchfunktion (im Windows-Startmenü) zuzugreifen, im bereitgestellten Textfeld nach Epic Games Launcher suchen und dann die auswählen korrekte Eingabe aus den angezeigten Ergebnissen.

schwarzer Bildschirm der Todesfenster 10
  • Sobald das Epic Games Launcher-Fenster geöffnet ist, müssen Sie auf Bibliothek klicken (um die Spiele anzuzeigen, die Sie besitzen oder auf der Plattform installiert haben).
  • Klicken Sie auf Phoenix Point, um es hervorzuheben - falls dieser Schritt zutrifft.
  • Nun müssen Sie in den Bereich am rechten Rand des Fensters schauen und dann auf das Symbol Einstellungen klicken.
  • Klicken Sie in der Liste der angezeigten Optionen auf Deinstallieren.
  • Möglicherweise müssen Sie in einem kleinen Fenster oder Dialogfeld auf die Schaltfläche Deinstallieren klicken. Wenn Epic Games Launcher eine Eingabeaufforderung anfordert, um eine Bestätigung für den Deinstallationsvorgang für Phoenix Point zu erhalten.

Epic Games Launcher soll nun Phoenix Point von Ihrem Computer entfernen.

  • Sobald die Spielclientanwendung das Spiel entfernt hat, müssen Sie die App schließen und dann Ihren Computer neu starten.
  • Nach dem Neustart müssen Sie die Epic Games Launcher-App öffnen, den Store dort überprüfen und dann Phoenix Point herunterladen und installieren.

Wenn das Spiel aufgrund der häufigen Abstürze wieder nicht mehr spielbar ist, müssen Sie mit dem nächsten Fix fortfahren.

Windows Defender Fehlercode

Wenn Sie Phoenix Point als universelle Anwendung unter Windows ausführen, müssen Sie es über das Standard-Deinstallationsverfahren für Microsoft-Apps deinstallieren, das über den Anwendungsbildschirm in den Einstellungen gestartet wurde. In diesem Fall sind dies die Schritte, die Sie ausführen müssen, um die Arbeit hier zu erledigen:

  • Zuerst müssen Sie die Anwendung Einstellungen öffnen. Siehe die nächsten Schritte unten.
  • Tippen Sie auf die Windows-Logo-Schaltfläche auf der Tastatur Ihres Computers, um die Objekte oder Elemente anzuzeigen, aus denen der Windows-Startmenü-Bildschirm besteht (oder klicken Sie auf das Windows-Symbol in der unteren linken Ecke Ihres Displays, um das gleiche Ergebnis zu erzielen).
  • Klicken Sie auf das Einstellungssymbol (in der Nähe der unteren linken Ecke des Fensters).

Das Anwendungsfenster Einstellungen wird jetzt angezeigt.

  • Überprüfen Sie die Elemente im Hauptmenü oder auf dem Hauptbildschirm. Klicken Sie auf Apps, um fortzufahren.
  • Angenommen, Sie befinden sich jetzt im Apps-Menü, müssen Sie die Liste der Anwendungen durchgehen, die am rechten Rand des Fensters angezeigt werden.
  • Suchen Sie Phoenix Point, klicken Sie darauf (um es hervorzuheben) und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Deinstallieren (die erst kürzlich angezeigt wurde).
  • Sie müssen jetzt in einem kleinen Dialogfeld oder Fenster auf die Schaltfläche Zurücksetzen klicken, da Windows wahrscheinlich eine Eingabeaufforderung anfordert, um eine Bestätigung für die Deinstallationsaufgabe für Phoenix Point zu erhalten.

Windows wird nun funktionieren, um Phoenix Point loszuwerden.

  • Sobald Ihr Computer das Spiel entfernt hat, müssen Sie die Einstellungen-App (und andere Anwendungen) schließen und dann Ihren PC neu starten.
  • Nach dem Neustart müssen Sie die Microsoft Store-App öffnen, dort nach Phoenix Point suchen und das Spiel dann herunterladen und erneut installieren.
  • Jetzt müssen Sie Phoenix Point ausführen, um zu überprüfen und zu bestätigen, dass das Spiel jetzt lange läuft, ohne abzustürzen (wie zuvor).
  1. Installieren Sie den Game Launcher oder die Client-Anwendung neu:

Das Verfahren, das wir beschreiben werden, gilt nur für Benutzer, die Phoenix Point auf einer Spielclientanwendung wie der Epic Games Launcher-App erhalten oder installiert haben. Wenn Sie das Spiel aus dem Microsoft Store erhalten haben - was bedeutet, dass Sie es wahrscheinlich als unabhängige Anwendung ausführen -, ist das Update hier nicht für Sie bestimmt oder kann in Ihrem Fall einfach nicht verwendet werden.

Hier erwägen wir die Möglichkeit, dass Phoenix Point-Abstürze etwas damit zu tun haben, dass der Game Launcher oder die Client-Anwendung dauerhaft beschädigt wird. Und wenn die Annahme hier zutrifft, können Sie Probleme beheben, indem Sie den Game Launcher oder die Client-Anwendung neu installieren. Die Änderungen, die sich aus der Neuinstallation der defekten App ergeben, sind auch die beste Wahl, um das Problem zu beheben.

Bevor Sie den Game Launcher oder die Client-Anwendung entfernen, sollten Sie zunächst alle derzeit auf der Plattform installierten Spiele deinstallieren und sich dort auch von Ihrem Konto abmelden. Zum einen müssen Sie Phoenix Point entfernen. Wir haben die Schritte dazu im vorherigen Verfahren beschrieben. Wir glauben, dass Sie wissen, wie Sie die Aufgabe hier ausführen können. Nun, nachdem Sie die Epic Games Launcher-Anwendung deinstalliert und dann zurückgebracht haben, müssen Sie Phoenix Point erneut installieren.

Wir haben auch bereits das Standardverfahren für die Neuinstallation einer Anwendung in Windows 10 beschrieben, als wir die Schritte zum Entfernen von Phoenix Point bereitgestellt haben - sofern es sich um eine universelle Anwendung handelt, die im Microsoft Store erhältlich ist. Möglicherweise möchten Sie ein wenig nach oben scrollen, um die Anweisungen erneut anzuzeigen - wenn Sie die Epic Gamers Launcher-App durch vom Programm 'Einstellungen' initiierte Verfahren entfernen möchten.

Andernfalls müssen Sie, wenn Sie Epic Games Launcher über das Standard-Deinstallationsverfahren für ältere Programme (die in älteren Windows-Versionen vorhanden waren) deinstallieren möchten, das Menü Programme und Funktionen in der Systemsteuerung aufrufen und dort mit Ihrer Arbeit beginnen. In diesem Fall müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der unteren linken Ecke Ihres Displays (um die Anwendungen und Optionen des Hauptbenutzermenüs anzuzeigen). Wählen Sie Ausführen.

Alternativ können Sie die App 'Ausführen' über die Windows-Logo-Schaltfläche + die Tastenkombination 'Buchstabe R' öffnen, mit der Sie das Programm am schnellsten starten können.

  • Sobald das Fenster Ausführen angezeigt wird, müssen Sie den folgenden Code in das Textfeld eingeben:
    appwiz.cpl
  • Um den Code auszuführen, müssen Sie die Eingabetaste auf der Tastatur Ihres Computers drücken (oder auf die Schaltfläche OK im Fenster Ausführen klicken, um das gleiche Ergebnis zu erzielen).

Sie werden fast sofort zum Bildschirm Programme und Funktionen in der Systemsteuerung weitergeleitet.

  • Durchsuchen Sie die Liste der Anwendungen sorgfältig, während Sie nach Epic Games Launcher suchen.
  • Klicken Sie auf Epic Games Launcher (um es hervorzuheben), klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen, und wählen Sie dann Deinstallieren.

Das Fenster des Deinstallations- oder Deinstallationsassistenten für Epic Games Launcher (die ausgewählte App) soll jetzt angezeigt werden.

  • Sie müssen wahrscheinlich auf eine andere Schaltfläche zum Deinstallieren klicken, um fortzufahren, oder Sie müssen möglicherweise auf die Schaltfläche Weiter im angezeigten Fenster klicken.
  • Möglicherweise müssen Sie auch einige Optionen auswählen oder die Parameter auswählen, die den Deinstallationsvorgang definieren.

Im Idealfall sollten Sie die Optionen wählen, die sicherstellen, dass Epic Games Launcher vollständig von Ihrem Computer entfernt wird (alle seine Komponenten, abhängigen Dienstprogramme usw.).

  • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallationsaufgabe abzuschließen - sofern dieser Schritt zutrifft.
  • Unter der Annahme, dass Ihr Computer Epic Games Launcher vollständig entfernt hat, müssen Sie Ihren PC neu starten, um die Ausführung abzuschließen.
  • Nach dem Neustart müssen Sie die erforderlichen Schritte ausführen, um Epic Games Launcher wieder auf Ihrem Computer zu installieren.
  • Sie müssen Ihren Webbrowser starten, bei Google nach Epic Games Launcher suchen und dann zur offiziellen Seite für den Game Launcher oder die Game Client-Anwendung gehen.

Idealerweise sollten Sie den neuesten stabilen Epic Games Launcher-Build erhalten. Sie sollten auch überprüfen, ob die für Ihre Betriebssystemversion und -erstellung entwickelte Version der Anwendung (64-Bit-Windows 10 oder 32-Bit-Windows 10) heruntergeladen und installiert wurde.

  • Nachdem Sie Epic Games Launcher installiert haben, müssen Sie die Anwendung ausführen. Sie müssen sich dann mit Ihrem Konto auf der Plattform anmelden.
  • Hier ist es Zeit, nach Phoenix Point zu suchen, es herunterzuladen und es zu installieren.
  • Sobald Sie die Installation des Spiels abgeschlossen haben, müssen Sie es ausführen, um die entsprechenden Tests durchzuführen und festzustellen, ob die Stabilitätsprobleme jetzt kein Faktor mehr sind.

Andere Dinge, die Sie versuchen können, um Phoenix Point-Abstürze in Windows 10 zu beheben

Wenn die vorherigen Verfahren nicht ausreichen, um die Probleme zu beheben, die zum Absturz der Phoenix Point-Anwendung auf Ihrem PC führen, müssen Sie die direkten Fehlerbehebungen und einige Problemumgehungen in unserer endgültigen Liste der Lösungen ausprobieren.

  1. Suchen Sie nach Windows-Updates:

Wenn die Abstürze von Phoenix Point irgendetwas mit Fehlern oder Inkonsistenzen im Windows-Code zu tun haben, reicht der Vorgang hier möglicherweise aus, um Änderungen zu liefern und die Dinge richtig zu machen. Wir möchten, dass Sie eine manuelle Überprüfung auf Windows-Updates einleiten (auch wenn Sie sicher sind, dass Ihr Computer über alle erforderlichen Updates verfügt). Sie müssen dann alles herunterladen und installieren, was für Ihre PC- oder Systemkonfiguration freigegeben wurde.

  1. Verwenden Sie niedrige oder weniger anspruchsvolle Einstellungen für das Spiel:

Sie können die Leistungsergebnisse für das Spiel verbessern - was zu einer Verringerung der Häufigkeit von Abstürzen führen kann -, indem Sie für die Ausführung von Phoenix Point niedrige oder weniger anspruchsvolle Einstellungen verwenden. Ja, wir möchten, dass Sie das Spiel mit einer Konfiguration ausführen, die erheblich niedriger ist als die, die Ihr Computer unterstützen kann. Nun, wenn das Spiel stabil wird, wird es Ihnen jetzt nichts ausmachen, auf lange Sicht einige grafische Effekte zu opfern.

  1. Konfigurieren Sie Ihren Computer so, dass nur die dedizierte oder diskrete Grafikkarte zum Ausführen von Phoenix Point verwendet wird.

  2. Aktivieren Sie den Hochleistungs-Energieplan.