Wie verwende ich Windows, um einen Computer von einem Netzwerk zu trennen?

In Windows 10 Build 17763.404 - dies entspricht der Windows-Version, die sich aus der Installation des für Windows 10 Version 1809 veröffentlichten Patches vom April 2019 ergibt - hat Microsoft eine neue Gruppenrichtlinieneinstellung hinzugefügt, die als 'Windows aktivieren' bezeichnet wird, um einen Computer von einer Netzwerkeinstellung zu trennen . In diesem Handbuch möchten wir diese spezielle Einstellung untersuchen und Ihnen zeigen, wie Sie sie konfigurieren oder verwenden.

Was ist die Einstellung 'Windows aktivieren, um einen Computer von einem Netzwerk zu trennen'?



Die Option Windows aktivieren, um einen Computer von einer Netzwerkeinstellung zu trennen, ist die Einstellung, die das Verhalten oder die Reaktion von Windows steuert, wenn festgestellt wird, dass ein Computer nicht mehr mit einem Netzwerk verbunden sein sollte.

  • Wenn die angezeigte Richtlinieneinstellung aktiviert (oder aktiviert) wird, trennt Windows den Computer immer vom Netzwerk, sobald festgestellt wird, dass der Computer nicht mehr mit dem Netzwerk verbunden sein soll.
  • Wenn die angezeigte Richtlinieneinstellung deaktiviert (oder deaktiviert) wird, trennt Windows den Computer immer sofort (sofort oder abrupt) vom Netzwerk, sobald festgestellt wird, dass der Computer nicht mehr mit dem Netzwerk verbunden sein soll.

Wie funktioniert das Soft-Disconnect-Setup?

Wir können den Soft-Disconnect-Arbeitsprozess folgendermaßen beschreiben:

  • Wenn Windows feststellt, dass der PC nicht mehr mit einem bestimmten Netzwerk verbunden sein sollte, bleibt er ruhig und beendet die Verbindung nicht sofort. Abrupte Verbindungsabbrüche beeinträchtigen die Benutzererfahrung - und bieten kaum spürbare Vorteile. Abrupte Unterbrechungen werden in der Regel vermieden.
  • Sobald Windows beschließt, eine Schnittstelle sanft zu trennen, informiert es den TCP-Stack darüber, dass die Prozedur für das Netzwerk gestoppt werden muss (sie sollte nicht mehr verwendet werden). Windows ermöglicht die Fortsetzung der vorhandenen TCP-Sitzungen (ohne Unterbrechungen oder Unterbrechungen). Neue TCP-Sitzungen dürfen die angezeigte Schnittstelle jedoch nur verwenden, wenn sie explizit gebunden sind oder wenn eine andere Schnittstelle, die zum gewünschten Ziel weiterleitet, nicht verfügbar ist.
  • Die an den TCP-Stack gesendete Nachricht oder Benachrichtigung führt zu einer Änderung des Netzwerkstatus. Netzwerkanwendungen warten dann auf die Ereignisse (sobald sie auftreten). Diese Apps übertragen proaktiv ihre Verbindungen zum Netzwerk - sofern die entsprechenden Mittel vorhanden sind.
  • Windows überprüft alle dreißig Sekunden das Verkehrsaufkommen auf der angezeigten Benutzeroberfläche. Wenn das System feststellt, dass das Verkehrsniveau über einem bestimmten Schwellenwert liegt, werden keine Maßnahmen ergriffen. Auf diese Weise ermöglicht die aktuelle Konfiguration oder das aktuelle Ereignis eine fortlaufende aktive Nutzung der Schnittstelle. Beispielsweise werden Dateiübertragungs- oder VoIP-Anrufdienste mit ihren Vorgängen fortgesetzt.
  • Wenn der Datenverkehr den bekannten Schwellenwert unterschreitet, beendet Windows das Verfahren für die Schnittstelle (die Schnittstelle wird endgültig getrennt). Bei Apps, die langlebige Leerlaufverbindungen verwenden, z. B. E-Mail-Clients und ähnliche Dienst- oder Verwaltungsanwendungen, werden die Verbindungen möglicherweise unterbrochen, sie können jedoch ihre Verbindungen über eine andere Schnittstelle wiederherstellen.

Aktivieren oder Deaktivieren der Soft-Trennung eines Computers von einer Netzwerkeinstellung in Windows 10

1. Aktivieren oder Deaktivieren der Soft-Trennung von einer Netzwerkeinstellung über Gruppenrichtlinien:

Wenn auf Ihrem Computer die Pro, Enterprise oder Education Edition von Windows 10 ausgeführt wird, können Sie auf die erforderlichen Einstellungen in den Gruppenrichtlinien zugreifen und Änderungen an der Konfiguration vornehmen. Tatsächlich umfasst das Verfahren, das wir beschreiben werden, die Verwendung der Anwendung Local Group Policy Editor und ist mit Sicherheit die einfachste Methode zur Steuerung des Soft-Disconnect-Setups in Windows. Wir empfehlen Ihnen, es immer zu verwenden.



Hinweis: Wenn auf Ihrem Gerät beispielsweise Windows 10 Home ausgeführt wird, gilt das hier beschriebene Verfahren nicht für Sie, da das Gruppenrichtlinienprogramm nicht für die Verwendung auf Ihrem PC konfiguriert ist (oder in Ihrer Standardbetriebssystemumgebung nicht einmal vorhanden ist). . In diesem Fall müssen Sie diese Methode zum Aktivieren oder Deaktivieren der Soft-Trennung von einer Netzwerkeinstellung überspringen und zur nächsten wechseln.



Auf jeden Fall sind dies die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, um die Soft-Trennung auf Ihrem PC zu aktivieren oder zu deaktivieren:

  • Drücken Sie die Windows-Logo-Taste auf Ihrer Tastatur und halten Sie sie gedrückt. Tippen Sie anschließend auf die Taste R, um die App Ausführen schnell zu öffnen.
  • Sobald das Fenster Ausführen angezeigt wird, müssen Sie das Textfeld dort mit dem folgenden Code füllen: gpedit.msc
  • Um den Code auszuführen, müssen Sie die Eingabetaste drücken (oder im Fenster Ausführen auf die Schaltfläche OK klicken).

Das Fenster Local Group Policy Editor soll jetzt geöffnet werden.

Grenzgebiete 1 allgemeiner Schutzfehler
  • Hier müssen Sie in die obere linke Ecke des Programmfensters schauen und dann auf Computer klicken oder doppelklicken, um dessen Inhalt anzuzeigen.
  • Jetzt müssen Sie durch die Verzeichnisse auf diesem Pfad navigieren, um Ihr Ziel zu erreichen:

Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Netzwerk> Windows-Verbindungsmanager

  • Angenommen, Sie befinden sich am richtigen Ort (im Windows Connection Manager-Verzeichnis), müssen Sie in den rechten Bereich schauen.
  • In der Liste der dortigen Richtlinien müssen Sie überprüfen, ob Windows aktiviert ist, um einen Computer von einer Netzwerkrichtlinie zu trennen.
  • Doppelklicken Sie auf die Richtlinie.



Das Fenster Windows aktivieren, um einen Computer von einem Netzwerkfenster zu trennen, wird jetzt angezeigt.

  • Dies sind die Änderungen, die Sie jederzeit vornehmen können:
  1. Um die Soft-Disconnect-Einstellung zu aktivieren, müssen Sie auf das Optionsfeld Aktiviert klicken, um diese Option auszuwählen (in der oberen linken Ecke des Fensters).
  2. Um die Soft-Disconnect-Einstellung zu deaktivieren, müssen Sie auf das Optionsfeld Deaktiviert klicken, um diese Option auszuwählen.
  • Jetzt müssen Sie auf die Schaltfläche Übernehmen und dann auf die Schaltfläche OK klicken, um die neue Konfiguration für Windows zu speichern, um einen Computer von einer Netzwerkrichtlinie zu trennen.

Wenn Sie Ihre Meinung zur Soft-Disconnect-Einstellung ändern, müssen Sie nur die gleichen Schritte ausführen, um zu Windows aktivieren, um einen Computer von einem Netzwerkfenster zu trennen, wählen Sie die umgekehrte Option und klicken Sie dann auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

2. Aktivieren oder Deaktivieren der Soft-Trennung von einer Netzwerkeinstellung über die Registrierung:

Das Verfahren, das wir beschreiben werden, gilt für alle Windows 10-Editionen. Diese Methode zum Aktivieren oder Deaktivieren der Soft-Disconnect-Funktion kann unter Windows 10 Home, Windows 10 Pro, Windows 10 Education und anderen Windows 10-Editionen verwendet werden, da die projizierten Änderungen an der Registrierung vorgenommen werden, die eine Komponente ist, die in allen vorhanden ist Windows 10-Editionen.

Wo ist die Datenträgerverwaltung in Windows 8?



Nun, dies sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, um die Soft-Disconnect-Funktion auf Ihrem Computer zu aktivieren oder zu deaktivieren:

  • Zuerst müssen Sie die Anwendung Ausführen starten. Möglicherweise können Sie dies über die Tastenkombination Windows-Logo + Buchstabe R tun.
  • Sobald das kleine Ausführungsfenster angezeigt wird, müssen Sie den folgenden Code in das Textfeld eingeben: regedit.
  • Damit Windows den Code ausführt, müssen Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur drücken (oder auf die Schaltfläche OK im Fenster Ausführen klicken).

Das Anwendungsfenster des Registrierungseditors soll jetzt geöffnet werden.

  • Hier müssen Sie in die obere linke Ecke des Fensters schauen und dann auf Computer klicken oder doppelklicken, um dessen Inhalt anzuzeigen.
  • Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Verzeichnisse auf diesem Pfad durchgehen, um an Ihr Ziel zu gelangen:

HKEY_LOCAL_MACHINE Software Policies Microsoft Windows WcmSvc GroupPolicy

  • Jetzt müssen Sie das Verzeichnis, in dem Sie sich gerade befinden, auf den Schlüssel fSoftDisconnectConnections überprüfen.



Wenn der Schlüssel fehlt, müssen Sie ihn erstellen. Fahren Sie mit diesen Anweisungen fort:

  1. An Ihrem aktuellen Standort müssen Sie mit der rechten Maustaste auf eine Stelle klicken, die frei von Objekten im rechten Bereich ist.
  2. In der angezeigten Liste müssen Sie auf Neu klicken und dann DWORD-Wert (32-Bit) auswählen. Selbst wenn auf Ihrem Computer die 64-Bit-Version von Windows 10 ausgeführt wird, müssen Sie immer noch 32-Bit-DWORD auswählen.
  3. Füllen Sie das Feld für Name mit fSoftDisconnectConnections aus und speichern Sie den Schlüssel.
  • Doppelklicken Sie auf den Schlüssel fSoftDisconnectConnections.

Das Fenster DWORD bearbeiten für den Schlüssel fSoftDisconnectConnections wird jetzt angezeigt.

  • Nun, je nachdem, was Sie tun möchten, müssen Sie eine der folgenden Aufgaben ausführen:
  1. Füllen Sie das Feld für Wertdaten mit 1 aus, wenn Sie die Soft-Disconnect-Funktion aktivieren möchten.
  2. Füllen Sie das Feld für Wertdaten mit 0 - wenn Sie die Soft-Disconnect-Funktion deaktivieren möchten.
  3. Löschen Sie die Zahl im Feld für Wertdaten - wenn Sie Ihre Systemstandardkonfiguration für die Soft-Disconnect-Funktion beibehalten möchten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Änderungen zu speichern, die Sie gerade am Schlüssel fSoftDisconnectConnections vorgenommen haben.
  • Schließen Sie die Registrierungseditor-Anwendung und andere aktive Programme.
  • Jetzt müssen Sie Ihren Computer neu starten, damit Windows die von Ihnen vorgenommenen Änderungen berücksichtigen kann.

Wenn Sie Ihre Meinung zu den Änderungen ändern, die Sie an der Soft-Disconnect-Konfiguration auf Ihrem Computer vorgenommen haben, müssen Sie nur die obigen Anweisungen ausführen, um zum Fenster DWORD bearbeiten für den Schlüssel fSoftDisconnectConnections zu gelangen. Füllen Sie das Feld für Wert aus Daten mit der entsprechenden Zahl, speichern Sie die vorgenommenen Änderungen und starten Sie Ihren PC neu, um die Dinge zu beenden. Alternativ können Sie den Schlüssel fSoftDisconnectConnections jederzeit löschen, um Windows zu zwingen, die Standardkonfiguration für Ihr System wiederherzustellen.

TRINKGELD:

Eine der von uns beschriebenen Prozeduren umfasste Aufgaben, die in der Registrierung ausgeführt wurden. Daher werden wir diese Gelegenheit nutzen, um Sie über Registry Cleaner zu informieren. Wenn Sie jemals Probleme mit Ihrer Registrierung haben oder Unregelmäßigkeiten beheben müssen, die Ihre Registrierung betreffen, sollten Sie die empfohlene Anwendung herunterladen und ausführen. Die Registrierung ist eine unglaublich sensible Komponente in der Windows-Betriebssystemumgebung. Sie sollten daher besser zulassen, dass die Anwendung, die speziell für die Bearbeitung entwickelt wurde, die Probleme in Ihrem Namen behandelt.