Ist es schädlich, den Laptop eingeschaltet zu lassen?

'Sie werden für immer verantwortlich für das, was Sie gezähmt haben'
Antoine de Saint-Exupéry

Sich gut um Ihren Computer zu kümmern, ist keine Hexerei - es ist eine Kunst. Und es ist auch eine Pflicht, was bedeutet, dass wir unseren Verpflichtungen nachkommen müssen.



Das Problem ist, dass bestimmte Computerpraktiken immer noch viele Debatten hervorrufen und die Saat der Feindschaft säen.



Diese Fragen können wie folgt formuliert werden:

  • Ist es sicher, Ihren PC rund um die Uhr eingeschaltet zu halten?
  • Kann der Akku beschädigt werden, wenn Sie Ihren 100% aufgeladenen Laptop angeschlossen lassen?

Diese Fragen sind tatsächlich große Streitpunkte, bei denen sich einige Benutzer möglicherweise sogar die Zähne brechen.



Also werden die Kampflinien gezogen - es ist Zeit, die richtigen Antworten zu finden.

PC läuft rund um die Uhr

Heutzutage ist die Idee, Ihren Computer ständig laufen zu lassen, sehr beliebt: Das Leben ist zu kurz, um Ihre Zeit mit langsamen Starts zu verschwenden, oder?

Trotzdem gibt es immer noch große Meinungsverschiedenheiten darüber, ob Sie Ihren PC während Ihrer Abwesenheit eingeschaltet lassen oder ausschalten sollten.



Weil es bequem ist:

Ihr PC ist immer einsatzbereit und leicht zugänglich:

  1. Erstens, obwohl moderne Computer dazu neigen, schnell zu booten, brauchen einige Oldtimer ewig, um zu starten.
  2. Zweitens scheint es ziemlich ärgerlich zu sein, sich durch Pre-Desktop-Bildschirme zu navigieren.
  3. Drittens können Sie remote auf Ihren PC zugreifen oder ihn als Server verwenden.

Das klingt nach ziemlich guten Gründen, oder?

Ihr Computer kann während Ihrer Abwesenheit aktualisiert und / oder gescannt werden.

Es ist sehr praktisch, Ihre Sicherheitslösung zuzulassen, sei es ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters oder das gute alte Windows Defender Führen Sie nachts System-Scans durch. Sie können die Sicherheit Ihres Computers auch verbessern, indem Sie ein spezielles Anti-Malware-Tool verwenden, z. Anti-Malware.

Und warum planen Sie nicht, dass Ihr Computer während Ihrer Abwesenheit aktualisiert wird? Gehen Sie einfach zu:

So stellen Sie eine verlorene Partition auf einer externen Festplatte wieder her
  1. Start -> Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Windows Update
  2. Aktualisierungseinstellungen -> Neustartoptionen -> Aktivieren Sie Zeit planen -> Legen Sie eine geeignete Aktualisierungszeit fest



Jede Geschichte hat jedoch immer zwei Seiten.

Und hier sind einige gute Gründe, warum Sie Ihren Computer herunterfahren sollten:

  • Es zieht Kraft, um aktiv zu bleiben.
  • Spannungsspitzen und Stromausfälle sind Risikofaktoren.
  • Ihre PC-Komponenten haben eine begrenzte Lebensdauer.
  • Neustarts lassen Ihre Maschine neu starten.

Wie Sie sehen können, hat es Vor- und Nachteile, Ihren Computer rund um die Uhr eingeschaltet zu halten. Wir empfehlen Ihnen, die richtige Balance zwischen Ihren Anforderungen und den Funktionen Ihres PCs zu finden.

Laptop die ganze Zeit angeschlossen?



Zunächst die Frage 'Soll ich meinen Laptop angeschlossen lassen, wenn er voll aufgeladen ist?' ist sehr umstritten.

Grundsätzlich gibt es zwei Denkansätze zu diesem Thema: Während einige Experten behaupten, dass ein jederzeit angeschlossener Laptop den Akku ins Jenseits schicken kann, glauben andere, dass ein Laptop, der kontinuierlich aufgeladen wird, eine lange Karriere vor sich hat.

Tatsächlich gibt es in beiden Perspektiven eine gewisse Wahrheit, und wir empfehlen Ihnen, die folgenden Fakten und Tipps bei der Auswahl einer Vorgehensweise zu berücksichtigen:

Empfehlungen des Herstellers

Jeder Anbieter hat seine eigenen Ansichten zu der betreffenden Angelegenheit. Während Apple möchte, dass Sie vermeiden, dass Ihr Laptop rund um die Uhr angeschlossen bleibt, hat Dell nichts gegen ein kontinuierliches Aufladen des Laptops. Acer empfiehlt, den Akku aus dem Laptop zu entfernen, wenn Sie ihn längere Zeit angeschlossen lassen möchten.

Es scheint daher eine gute Idee zu sein, die Website des Anbieters zu besuchen und nach Tipps zur Wartung des Laptop-Akkus zu suchen.

So finden Sie doppelte Dateien auf einer externen Festplatte

Ihr Akku kann nicht überladen werden

Einige Mythen hinterlassen buchstäblich ein Erbe der Angst. Aus diesem Grund sehen wir es als unsere Pflicht an, sie zu zerstören. Wenn Sie also Ihren voll aufgeladenen Laptop angeschlossen lassen, wird der Akku nicht ins Königreich gelangen - das ist eine Tatsache. Ihr Laptop ist intelligent genug, um ein weiteres Aufladen zu verhindern, wenn der Akku 100% erreicht.

Ist es tatsächlich schädlich, den Laptop eingeschaltet zu lassen?

Alle Lithiumbatterien sind tödlich

Es gibt zwei Haupttypen von tragbaren Energiequellen, die zur Stromversorgung unserer Laptops verwendet werden: Lithium-Polymer-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien . Lithium-Polymer-Batterien sind etwas dünner und teurer. Außerdem sind sie in einem Polymergehäuse enthalten und haben einen mikroporösen Elektrolyten - nicht nur einen porösen Separator.

Die traurige Wahrheit ist, dass sowohl Li-Polymer-Batterien als auch Li-Ionen-Batterien ein wesentliches Merkmal gemeinsam haben - sie alle sterben am Ende. Leider kann Ihr Akku eine begrenzte Anzahl von Lade- und Entladezyklen überstehen - dann beginnt er sehr schnell zu entladen und Sie können sich nicht mehr darauf verlassen, dass er Ihren Computer mit Strom versorgt.

Es lebe deine Batterie

Die Experten der Battery University behaupten, dass es keinen Grund zur Verzweiflung gibt - Sie können die Lebensdauer Ihrer Batterie verlängern, indem Sie sie optimal aufladen. Sie behaupten, dass die optimale Ladespannung (ca. 60%) Ihren Akku mit einer einzigen Ladung lange genug hält und die Anzahl seiner zukünftigen Entladezyklen erhöht.

csr8510 a10 Treiberfehler

Vermeiden Sie vollständige Entladungen

Obwohl es kein Problem ist, Ihren voll aufgeladenen Laptop angeschlossen zu halten, ist es eine sehr schlechte Idee, den Akku auf 0% zu entladen:

  1. Erstens verkürzt eine vollständige Entladung die Gesamtlebensdauer Ihres Akkus.
  2. Zweitens kann eine vollständig entladene Batterie niemals wieder in die Spur kommen.

Wenn Sie Ihre Batterie also vollständig leer lassen, kann dies buchstäblich zum Tod führen.

Beachten Sie hitzebedingte Probleme

Hitze ist der Erzfeind Ihrer Batterie, Punkt. Deshalb sollten Sie Ihren Laptop immer kühl halten. Wenn es sich beim Anschließen erwärmt, empfehlen wir Ihnen, den Akku vor dem Aufladen des Geräts zu entfernen. Überprüfen Sie außerdem Ihre Lüfter sorgfältig: Fehlfunktion der Lüfter kann dazu führen, dass Ihr Laptop überhitzt und durcheinander gerät - Sie sollten sie so schnell wie möglich reparieren!

Vorsicht vor Spannungsspitzen

Spannungsspitzen sind unbarmherzig: Sie können Ihren Laptop beschädigen und Ihr Leben durcheinander bringen. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, beim Laden Ihres Laptops entweder einen Überspannungsschutz oder eine Batterie-Backup-Einheit zu verwenden - ein wenig Voraussicht schadet nie.

Stromrechnung

Denken Sie daran, dass das Anschließen Ihrer voll aufgeladenen Geräte Strom verschwendet. Wenn Sie also Ihren Laptop ausstecken, sparen Sie ein bisschen Geld auf der Rechnung.

Alles in allem liegt es an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie Ihren Laptop vom Stromnetz trennen oder nicht. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass es sicher ist und keine Probleme hat.

Zusammenfassen

Wenn Sie Ihren 100% aufgeladenen Laptop angeschlossen lassen, wird der Akku im Großen und Ganzen nicht beschädigt. Und es ist auch kein Verbrechen, Ihren PC ständig laufen zu lassen. Trotzdem ist Ihre wertvolle Maschine sehr individuell und benötigt eine persönlich zugeschnittene Pflege. Behalten Sie Ihren Computer immer im Auge und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie ihn gut behandeln.

Wir hoffen, Sie haben unsere Tipps hilfreich gefunden.

Haben Sie Ideen oder Fragen zu den betreffenden Themen?

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!