Benachrichtigungen können ausgeblendet werden, während der Benutzer von Win10 Videos ansieht

Wann haben Sie das letzte Mal ein Vollbildvideo auf Ihrem Windows 10-Laptop oder -PC gesehen? Wurde es durch Benachrichtigungs-Popups unterbrochen? Zum Glück weiß Microsoft davon, und das nächste Windows 10-Update erkennt automatisch, dass Sie ein Vollbildvideo ansehen, und versteckt Benachrichtigungen.

Was wir über die neue Funktion wissen



Die neue Funktion wird im Fokus-Assistenten von Windows 10 bereitgestellt.

Was ist Focus Assist unter Windows 10?

Falls Sie es noch nicht wissen, ist Focus Assist seit dem Update vom April 2018 Teil von Windows 10. Mit dieser Funktion können Sie den Modus 'Nicht stören' aktivieren, um Benachrichtigungen auszublenden. Dies wird im nächsten Windows 10-Update automatisiert. Im Moment müssen Sie Focus Assist so konfigurieren, dass Benachrichtigungen jedes Mal ausgeblendet werden, wenn Sie ein Vollbildvideo ansehen möchten. Mit der automatisierten Funktion können Sie sie stattdessen einmal einrichten und jedes Vollbildvideo automatisch erkennen. Es werden jedes Mal Benachrichtigungen für Sie ausgeblendet. Und es funktioniert in verschiedenen Videoformaten.



Jede Vollbild-App löst die Aktivierung von Focus Assist aus. Es kann sich um einen Desktop-Videoplayer wie Windows Media Player oder VLC handeln. Es funktioniert auch mit In-Browser-Videoplayern oder Streaming-Sites wie Netflix und YouTube.

Wann ist es zu erwarten?



Die neue Funktion wird im Windows-Update 19H1 enthalten sein. Das bedeutet, dass Sie bis April 2019 warten müssen. Wenn Sie den Insider Build 18277 haben, müssen Sie glücklicherweise nicht auf dieses Update warten. Die Version vom 7. November verfügt über die neue Focus Assist-Funktion.

Klonen Sie Windows 10 auf eine kleinere SSD

Wie es funktionieren wird

Mehr als nur Vollbildvideos aktivieren die neue Funktion 'Fokus-Assistent'.

Verschiedene Operationen werden dies tun, einschließlich:

wow nicht in der Lage, 3D-Beschleunigung zu starten
  • Projizieren Sie Ihr Display
  • Vollbildspiele spielen
  • zwischen bestimmten Stunden arbeiten



Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihre Benachrichtigungen nicht erhalten. Im Wesentlichen werden Ihre Benachrichtigungen nur ausgeblendet - nicht blockiert. Das bedeutet, dass Sie sie auch nach Deaktivierung des Fokus-Assistenten erhalten, wenn Sie keine Vollbild-App haben. Sobald Sie die Vollbild-App beenden, erhalten Sie eine Zusammenfassung Ihrer Benachrichtigungen.

So verwenden Sie die neue Funktion

Die neue Funktion wird in den Einstellungen des Fokusassistenten platziert. Das macht es einfach zu finden und zu verwenden.

Wenn Sie Benachrichtigungen automatisch ausblenden möchten, finden Sie hier



So aktivieren Sie die Fokusunterstützungsfunktion

in Windows 10 19H1:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> System> Fokus-Assistent
  2. In den Einstellungen des Fokus-Assistenten finden Sie die Option 'Wenn ich eine App im Vollbildmodus verwende'. Wählen Sie diese Option.

Nachdem Sie es einmal eingerichtet haben, müssen Sie dies nicht jedes Mal tun, wenn Sie eine Vollbild-App öffnen. Die Funktion erkennt jede Vollbild-App und blendet Benachrichtigungen automatisch aus. Sie können dann ununterbrochen Videos ansehen und Spiele spielen. Dies ist eine Ein-Klick-Lösung, um das Problem irritierender Benachrichtigungen zu lösen. Es ist ein großartiges Software-Design, das Ihre Arbeitsbelastung reduziert. Genau wie die One-Click-Lösung von Driver Updater, die Gerätekonflikte verhindert und einen reibungslosen Hardware-Betrieb gewährleistet.

So verwenden Sie den Wiedergabemodus beim Ansehen von Videos



Falls Sie dringende Benachrichtigungen haben, die Sie auch beim Ansehen von Vollbildvideos sehen möchten, können Sie den Fokus-Assistenten auf den Modus „Nur Priorität“ einstellen. Dies ermöglicht die Konfiguration von Prioritätsanwendungen.

Sie können dann auch dann weiterhin Benachrichtigungen von den Anwendungen mit der höchsten Priorität erhalten, wenn Sie Vollbildvideos ansehen.

Weitere Funktionen des neuesten Insider Preview Build

Der neueste Insider-Vorschau-Build bietet nicht nur die zusätzliche Funktion 'Fokus-Assistent', sondern auch einige andere nützliche Aspekte. Dies macht die Einstellung der Bildschirmanzeige intuitiver. Zuvor mussten Sie die Helligkeitsumschaltkachel verwenden, um die Helligkeit der Bildschirmanzeige anzupassen. Es gab nicht die beste Benutzererfahrung. Zum Glück ersetzt der neueste Insider-Vorschau-Build diesen durch einen Schieberegler. Sicher gibt Ihnen ein Gefühl der größeren Kontrolle.

Andere Anzeigeprobleme werden ebenfalls behandelt.

Basierend auf dem gleichen Konzept der automatischen Anpassung zum Anfassen passt der Insider-Vorschau-Build die App-Anzeige standardmäßig an. Die Standardeinstellung lautet 'Windows soll versuchen, Apps zu reparieren, damit sie nicht verschwommen sind.' Verschwommene Apps werden automatisch korrigiert, wenn sich die DPI-Einstellungen Ihres Bildschirms ändern.

IPv6-Konnektivität kein Netzwerkzugriff

Es gibt noch eine weitere Funktion, mit der Windows benutzerfreundlich gestaltet werden soll. Wenn Sie die gesperrte Browserumgebung von Microsoft anpassen möchten, müssen Sie die Gruppenrichtlinien nicht mehr durchsuchen. Sie können dies jetzt problemlos über Windows Defender tun.