Das Auflösen von zufälligen Spielabstürzen in Green Hell

Wenn Green Hell unerwartet immer wieder abstürzt, um sich keine Sorgen zu machen, hilft Ihnen dieser Artikel, das Problem zu beseitigen. Wir haben Informationen zur Behebung zufälliger Abstürze in der Grünen Hölle gesammelt und werden Sie durch Korrekturen führen, die für viele Spieler mit demselben Problem erfolgreich waren.

Überprüfen Sie die technischen Daten Ihres Computers

Spiele können auf Systemen mit bestimmten Hardware- und Softwarespezifikationen ausgeführt werden. Ihr System benötigt diese Komponenten, um die Verarbeitungsanforderungen des Spiels zu erfüllen, ohne ins Stocken zu geraten. Die Mindestanforderungen und empfohlenen Anforderungen von Green Hell finden Sie unten.



Die Mindestanforderungen enthalten Einzelheiten zu den Spezifikationen, die zum Ausführen des Spiels erforderlich sind, während die empfohlenen Anforderungen Ihnen zeigen, was Sie benötigen, um die beste Leistung beim Spielen des Spiels zu erzielen.



Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die technischen Daten Ihres Computers bestätigen können, finden Sie direkt nach den Anforderungen eine Anleitung, die Sie durch den Vorgang führt.

Mindestanforderungen

Betriebssystem: Windows 7/8/10 64-Bit



CPU: 3,2 GHz Dual Core Prozessor

Systemspeicher: 4 GB RAM

GPU: NVIDIA GeForce GTX 660; AMD Radeon RX 460 oder ähnlich mit 2 GB VRAM



Speicher: 8 GB verfügbarer Speicherplatz

DirectX: Version 11

Strg + Alt funktioniert nicht

Soundkarte: DirectX-kompatibel



Empfohlene Voraussetzungen

Betriebssystem: Windows 7/8/10 64-Bit

CPU: 3,2 GHz Dual Core Prozessor

Systemspeicher: 8 GB RAM



GPU: NVIDIA GeForce 970; AMD Radeon RX 580 oder ähnlich mit 2 GB VRAM

Speicher: 8 GB verfügbarer Speicherplatz

DirectX: Version 11

Soundkarte: DirectX-kompatibel

So überprüfen Sie die technischen Daten Ihres PCs

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Details zu Ihrem System zu finden: Sie können die Anwendung Einstellungen aufrufen, das Systemfenster überprüfen oder das DirectX-Diagnosetool verwenden. Da die meisten Details, nach denen Sie suchen, im DirectX-Diagnosetool zu finden sind, zeigen wir Ihnen, wie Sie es verwenden. Folge diesen Schritten:

zu viele USB-Geräte angeschlossen ps4
  1. Gehen Sie zu Ihrer Taskleiste, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und klicken Sie dann auf Ausführen. Wenn Sie die Tastenkombination verwenden möchten, um das Dialogfeld aufzurufen, drücken Sie gleichzeitig die Windows- und die R-Taste.
  2. Gehen Sie zum Textfeld im Dialogfeld 'Ausführen', geben Sie 'dxdiag' ein (ohne die Anführungszeichen einzugeben) und klicken Sie dann auf die Schaltfläche 'OK' oder drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  3. Nach dem Laden des DirectX-Diagnosetools finden Sie die technischen Daten Ihres PCs unter Systeminformationen. Zu den hier zu beachtenden Spezifikationen gehören die Marke und das Modell der CPU, die Betriebssystemarchitektur, der Systemspeicher und die DirectX-Version.
  4. Um die Spezifikationen Ihrer Grafikkarte und Soundkarte zu überprüfen, wechseln Sie zur Registerkarte Anzeige bzw. Sound.

Wenn Sie überprüfen möchten, wie viel freier Speicherplatz Sie haben, öffnen Sie ein Datei-Explorer-Fenster mit der Windows + E-Tastaturkombination, gehen Sie zum linken Bereich und klicken Sie auf Diesen PC. Navigieren Sie dann zum Abschnitt Geräte und Laufwerke auf der rechten Seite des Bildschirm.

Nachdem Sie die technischen Daten Ihres Systems mit den Angaben in den Systemanforderungen von Green Hell verglichen haben, sollten Sie wissen, was aktualisiert werden muss. Wenn Ihr Computer die Anforderungen des Spiels erfüllt, müssen Sie die häufig auftretenden Absturzprobleme beheben.

Tipps und Tricks Windows 10

Führen Sie das Spiel als Administrator aus

Ihr Spiel benötigt Zugriff auf bestimmte Dateien und Ordner (von denen die meisten geschützt sind), um ordnungsgemäß ausgeführt zu werden. Wenn es nicht über die Berechtigungen zur Verwendung dieser Systemressourcen verfügt, blockiert Windows den Zugriff. Dies ist eine der häufigsten Ursachen für Absturzprobleme im Spiel. Sie können dieses zugrunde liegende Problem beseitigen, indem Sie das Spiel als Administrator ausführen.

Dazu müssen Sie in einem Benutzerkonto mit Administratorrechten angemeldet sein. Wenn Sie das Spiel spielen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü oder das Desktop-Symbol und klicken Sie auf 'Als Administrator ausführen'. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Starteinstellungen des Spiels so zu ändern, dass Sie nicht immer mit der rechten Maustaste darauf klicken müssen:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Tastatur und drücken Sie gleichzeitig die Windows- und E-Taste.
  2. Nachdem das Fenster Datei-Explorer angezeigt wurde, navigieren Sie zur linken Seite und klicken Sie auf Diesen PC.
  3. Gehen Sie danach zur rechten Seite und doppelklicken Sie auf das Volume, auf dem Ihre Programme installiert sind (dies sollte die lokale Festplatte C sein).
  4. Navigieren Sie nach dem Öffnen des Laufwerks zu Programme (x86) und öffnen Sie es.
  5. Gehen Sie als Nächstes zum Steam-Ordner und öffnen Sie ihn.
  6. Nachdem der Steam-Ordner angezeigt wurde, suchen Sie den Steamapps-Ordner und doppelklicken Sie darauf.
  7. Öffnen Sie nun den Ordner 'Allgemein' und doppelklicken Sie anschließend auf den Ordner von Green Hell.
  8. Wenn Sie das Spiel und / oder Steam in einem anderen Verzeichnis installiert haben, helfen Ihnen die obigen Schritte nicht, den Installationsordner von Green Hell zu finden. Sie müssen es stattdessen über Steam beschwören. Folge diesen Schritten:
  • Starten Sie den Steam-Client.
  • Navigieren Sie nach dem Erscheinen des Programms zum Menübereich und klicken Sie auf Bibliothek.
  • Wenn Sie die Spieleliste sehen, suchen Sie Green Hell, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften.
  • Gehen Sie zur rechten Seite des Fensters und klicken Sie auf Lokale Dateien.
  • Klicken Sie anschließend auf 'Lokale Dateien durchsuchen', sobald die Optionen auf der Registerkarte 'Lokale Dateien' angezeigt werden.
  • Sie sehen jetzt den Installationsordner von Green Hell.
  1. Navigieren Sie nun zur EXE-Datei des Spiels, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  2. Sobald das Dialogfeld Eigenschaften angezeigt wird, müssen Sie zur Registerkarte Kompatibilität wechseln.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen neben 'Dieses Programm als Administrator ausführen' aktivieren und dann auf die Schaltfläche 'OK' klicken.
  4. Führen Sie Green Hell aus und überprüfen Sie, ob das Absturzproblem weiterhin besteht.

Überprüfen Sie die Integrität der Spieledateien

Beschädigte oder fehlende Spieledateien sind ebenfalls als Schuldige für Spielabstürze bekannt. Sie können das Problem beheben, indem Sie Ihre Spieledateien scannen und fehlende oder beschädigte ersetzen. Ihr Gaming-Client hat eine Funktion dafür. Sobald Sie es ausführen, vergleicht es die Dateien auf Ihrem Computer mit denen auf seinem Server und ersetzt die problematischen.

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Steam-Client verwenden:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Desktop-Bereich und doppelklicken Sie auf das Steam-Symbol. Wenn Sie kein Desktop-Symbol haben, müssen Sie im Startmenü nach dem Programm suchen und es starten.
  2. Sobald der Steam-Client angezeigt wird, gehen Sie zum oberen Rand des Fensters und klicken Sie auf Bibliothek.
  3. Wenn Sie Ihre Spielebibliothek sehen, suchen Sie nach der Liste von Green Hell, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  4. Gehen Sie nun zur rechten Seite des Bildschirms und klicken Sie auf Lokale Dateien.
  5. Sobald die Registerkarte Lokale Dateien aktiv ist, klicken Sie auf INTEGRITÄT DER SPIELDATEIEN PRÜFEN…
  6. Der Steam-Client beginnt nun mit der Überprüfung, ob alle Ihre Spieledateien intakt sind. Wenn das Programm feststellt, dass bestimmte Dateien fehlen oder beschädigt sind, lädt es ihre Ersetzungen automatisch von seinen Servern herunter.
  7. Die Dauer des Vorgangs hängt von bestimmten Faktoren ab, einschließlich der Verarbeitungsgeschwindigkeit Ihres Systems, Ihrer Signalstärke und der Anzahl der verarbeiteten Dateien.
  8. Nachdem Steam den Überprüfungsprozess abgeschlossen hat, wird eine Benachrichtigung angezeigt.
  9. Sie können jetzt den Client neu starten und Green Hell starten, um nach dem Absturzproblem zu suchen.

Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber

Spiele wie Green Hell sind auf leistungsstarke Grafikkarten angewiesen, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Diese Karten benötigen außerdem Treiber, die mit Ihrem Betriebssystem und Ihrem Spiel kompatibel sind, um Grafikaufgaben ordnungsgemäß ausführen zu können. Wenn der Treiber ein Problem hat, erhält Ihre Grafikkarte nicht die richtigen Daten für die Verarbeitung. Dies ist einer der Hauptgründe für das Absturzproblem.

Deinstallieren Sie den Treiber und installieren Sie die aktualisierte Version, um das Problem zu beheben. Um das Programm zu deinstallieren, müssen Sie zum Geräte-Manager gehen und die Grafikkarte deinstallieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen:

  1. Gehen Sie zur Taskleiste und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start, um das Schnellzugriffsmenü aufzurufen. Sie können auch die Windows + X-Tastaturkombination verwenden, um das Menü zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Geräte-Manager, nachdem das Menü angezeigt wird.
  3. Wenn der Geräte-Manager angezeigt wird, erweitern Sie Anzeigeadapter.
  4. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und klicken Sie auf Gerät deinstallieren.
  5. Nachdem Sie das Bestätigungsfenster 'Gerät deinstallieren' angezeigt haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen 'Treibersoftware für dieses Gerät löschen' und klicken Sie auf die Schaltfläche 'Deinstallieren'.
  6. Starten Sie Ihren Computer neu, sobald Windows die Grafikkarte deinstalliert hat.

Wenn Sie den Treiber entfernen und alle anderen Entitäten entfernen möchten, während Sie sich dort befinden, können Sie sich für das Display Driver Deinstallationsprogramm entscheiden. Das Programm ist Freeware, die speziell zum Entfernen von Grafikkartentreibern und all ihren Überresten entwickelt wurde. Eine weitere großartige Anwendung ist das AMD-Bereinigungstool, wenn Sie eine AMD-Karte verwenden.

Nachdem Sie den Treiber entfernt haben, müssen Sie jetzt die neueste Version installieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Dazu gehören die Verwendung des Windows Update-Dienstprogramms, die Verwendung des Geräte-Managers und die Ausführung eines automatisierten Programms.

Sie können auch die Website des Herstellers Ihres Anzeigeadapters aufrufen und den Treiber installieren. Dies kann jedoch etwas schwierig sein und es kann vorkommen, dass Sie den falschen Treiber herunterladen. Bevor Sie diesen Weg beschreiten, stellen Sie sicher, dass Sie die Optionen, die wir erläutern werden, ausschöpfen.

Verwenden des Windows Update-Dienstprogramms

Windows Update ist das von Microsoft bereitgestellte Tool zum automatischen Herunterladen und Installieren von Updates für das Betriebssystem, sobald diese verfügbar sind. Ein Teil der Aufgabe des Tools besteht darin, Treiberupdates für verschiedene Geräte zu installieren, und Ihre Grafikkarte ist zufällig eine davon.

Windows Update lädt nur signierte Treiber herunter und installiert sie, deren Kompatibilität mit Ihrem System überprüft wurde. Das Tool erkennt automatisch die Marke und das Modell Ihrer Karte und passt sie an die richtige Treibersoftware an. Der einzige Nachteil ist, dass Sie das Treiberupdate möglicherweise nicht finden, da Microsoft Veröffentlichungen häufig verzögert.

Unabhängig davon empfehlen wir, dass Sie mit Windows Update beginnen, da das Dienstprogramm auch andere Updates für Softwarekomponenten herunterlädt und installiert, die für Spiele von entscheidender Bedeutung sind. Folgen Sie den unteren Schritten:

  1. Öffnen Sie das Suchprogramm neben der Schaltfläche Start, indem Sie auf die Lupe in der Taskleiste klicken oder gleichzeitig die Tasten Windows und S drücken.
  2. Nachdem das Suchfeld angezeigt wird, geben Sie 'Updates' (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie in den Ergebnissen auf 'Nach Updates suchen'.
  3. Die Windows Update-Oberfläche wird nun angezeigt.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Nach Updates suchen'.
  5. Das Dienstprogramm ruft jetzt alle verfügbaren Updates für Ihren PC auf. Wenn Ihr Computer auf dem neuesten Stand ist, können Sie mit der nächsten Anleitung fortfahren.
  6. Ermöglichen Sie Windows Update, die Updates automatisch herunterzuladen. Wenn Sie die Schaltfläche Jetzt herunterladen sehen, klicken Sie darauf.
  7. Klicken Sie nach dem Herunterladen der Updates auf die Schaltfläche Jetzt neu starten, damit Ihr Betriebssystem Ihren Computer neu starten und die Updates installieren kann.
  8. Ihr PC wird mehrmals neu gestartet, bis die Updates vollständig installiert sind.
  9. Nach Abschluss des Installationsvorgangs wird Ihr Computer normal gestartet. Führen Sie Green Hell aus und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Verwenden des Geräte-Managers

Die Verwendung des Geräte-Managers ist recht einfach. Es kann Ihnen helfen, nach dem aktualisierten Treiber eines Geräts zu suchen und ihn automatisch zu installieren. Sie können damit auch jeden Treiber installieren, den Sie manuell herunterladen. Wir empfehlen jedoch, die automatische Funktion zu verwenden, da sie sicherer ist. Folgen Sie den unteren Schritten:

  1. Tippen Sie gleichzeitig auf die Tasten Windows und S oder klicken Sie auf die Lupe in der Taskleiste, um das Suchfeld neben der Schaltfläche Start zu öffnen.
  2. Nachdem das Suchdienstprogramm angezeigt wurde, geben Sie 'Geräte-Manager' (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie in den Suchergebnissen auf Geräte-Manager.
  3. Nachdem das Fenster Geräte-Manager angezeigt wird, klicken Sie auf den Pfeil neben Anzeigeadapter.
  4. Gehen Sie zu Ihrer Grafikkarte, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf Treiber aktualisieren.
  5. Sobald das Fenster Treiber aktualisieren angezeigt wird, klicken Sie auf 'Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen'.
  6. Windows sucht nun nach dem Treiber und installiert ihn automatisch.
  7. Starten Sie Ihr System nach Abschluss des Vorgangs neu.

Aktualisieren Sie den Treiber automatisch

Wenn Sie einen stressfreien Prozess durchlaufen möchten, wenden Sie sich an Driver Updater. Das Programm wurde ausschließlich entwickelt, um die Gerätetreiber auf dem neuesten Stand zu halten. Es verfügt über weitere Funktionen, mit denen Sie sich keine Gedanken über Treiberprobleme machen müssen.

Sobald Sie das Tool installiert haben, wird auf Ihrem System nach veralteten, fehlenden oder falsch installierten Treibern gesucht. Diese Treiber können automatisch aktualisiert werden. Die Scans werden im Laufe der Zeit routinemäßig durchgeführt, sodass Sie bei jeder Veröffentlichung Updates erhalten können.

gespeicherte Netzwerke löschen Windows 10

Die Verwendung des Programms bietet noch weitere Vorteile: Sie können offiziell signierte Treiber verwenden und Ihre aktuellen Treiber werden gesichert, bevor sie aktualisiert werden, damit Sie bei Kompatibilitätsproblemen ein Rollback durchführen können.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie das folgende Programm herunterladen, installieren und verwenden:

  1. Öffnen Sie diesen Link, um die Download-Seite von Driver Updater zu laden.
  2. Klicken Sie nach dem Öffnen des Programms auf die Schaltfläche Herunterladen.
  3. Sobald Ihr Browser die Installationsdatei heruntergeladen hat, führen Sie sie aus.
  4. Klicken Sie auf Ja, sobald das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung die Berechtigung anfordert.
  5. Nachdem der Setup-Assistent angezeigt wurde, rufen Sie das erste Dropdown-Menü auf und wählen Sie eine Sprache aus.
  6. Wählen Sie Ihren bevorzugten Installationsordner unter Installationsverzeichnis.
  7. Geben Sie andere Einstellungen ein, z. B. das Erstellen eines Desktopsymbols, das Starten des Programms beim Start von Windows und das Senden anonymer Berichte an die Entwickler.
  8. Wenn Sie Ihre Installationseinstellungen eingegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche 'Zum Installieren klicken'.
  9. Starten Sie Ihr System nach Abschluss des Installationsvorgangs neu.
  10. Wenn Sie zugelassen haben, dass das Programm nach dem Hochfahren Ihres PCs automatisch gestartet wird, lassen Sie es nach problematischen Treibern suchen.
  11. Wenn Ihr Grafikkartentreiber ein Problem hat, werden Sie vom Programm benachrichtigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' und lassen Sie den Aktualisierungsvorgang zu.
  12. Starten Sie Ihr System neu und suchen Sie nach dem Problem.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Antivirenprogramm das Spiel nicht blockiert

Es ist bekannt, dass Antivirenprogramme neue oder aktualisierte Spiele blockieren oder unter Quarantäne stellen, da sie diese als Bedrohung betrachten. Einige Benutzer schalten ihre Programme aus, aber die empfohlene Vorgehensweise ist das Hinzufügen des Spiels als Ausnahme.

Wenn Sie das Spiel ausnahmsweise hinzufügen, scannt das Schutzprogramm es nicht mehr und blockiert seine Dateien. Beachten Sie, dass die Ausnahmefunktion in verschiedenen Antivirenprogrammen unterschiedliche Beschreibungen enthält. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Funktion in Ihrem Drittanbieterprogramm verwenden sollen, können Sie online nach einem Leitfaden suchen. Wenn Sie sich jedoch auf Windows-Sicherheit (Windows Defender) verlassen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Führen Sie die Anwendung Einstellungen aus. Sie können das Startmenü öffnen und auf das Zahnradsymbol direkt über dem Stromversorgungssymbol klicken oder die Windows- und I-Tasten gleichzeitig drücken.
  2. Klicken Sie nach dem Öffnen der Einstellungen auf Update & Sicherheit.
  3. Gehen Sie zum linken Bereich von Update & Sicherheit und klicken Sie auf Windows-Sicherheit.
  4. Gehen Sie zur Windows-Sicherheitsoberfläche und klicken Sie unter Schutzbereiche auf Viren- und Bedrohungsschutz.
  5. Scrollen Sie nach dem Anzeigen der Seite 'Viren- und Bedrohungsschutz' zu 'Viren- und Bedrohungsschutzeinstellungen' und klicken Sie auf den Link 'Einstellungen verwalten'.
  6. Navigieren Sie nach dem Anzeigen des Bildschirms 'Viren- und Bedrohungsschutzeinstellungen' zu 'Ausschlüsse' und wählen Sie den Link 'Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen' aus.
  7. Klicken Sie nun auf 'Ausschluss hinzufügen', nachdem die Seite 'Ausschlüsse' angezeigt wird.
  8. Wählen Sie Ordner aus dem Dropdown-Menü.
  9. Sobald das Dialogfeld 'Ordner auswählen' angezeigt wird, gehe zum Installationsordner des Spiels und wähle ihn aus.
  10. Starten Sie das Spiel und suchen Sie nach dem Absturzproblem.

Reduziere deine Grafikeinstellungen im Spiel

Wenn die Grafikeinstellungen des Spiels für Ihren Computer zu hoch sind, stürzt es ab. Dies geschieht bei den meisten Systemen, deren Spezifikationen den Mindestanforderungen des Spiels sehr nahe kommen. Gehen Sie also zu den Optionen des Spiels und versuchen Sie, Ihre Grafikeinstellungen auf 'Mittel' zu ändern, und suchen Sie nach dem Problem.

Lassen Sie Steam durch Ihre Firewall

Das Spiel stürzt möglicherweise ab, weil Ihr Firewall-Programm den Steam-Client blockiert. Befolgen Sie diese Schritte, um dem Client das Programm zu ermöglichen:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen >> Update & Sicherheit >> Windows-Sicherheit und klicken Sie auf Firewall & Netzwerkschutz.
  2. Klicken Sie nach dem Öffnen des Bildschirms 'Firewall- und Netzwerkschutz' auf 'App durch Firewall zulassen'.
  3. Klicken Sie nach dem Öffnen des Dialogfelds Zulässige Apps auf die Schaltfläche Einstellungen ändern.
  4. Navigieren Sie zur Liste 'Zulässige Apps und Funktionen', suchen Sie nach Steam und aktivieren Sie die Kontrollkästchen des Clients unter 'Privat' und 'Öffentlich'.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK und suchen Sie nach dem Problem.

Fazit

Sie sollten das Absturzproblem in Green Hell nicht mehr erleben. Wenn das Problem weiterhin besteht, installieren Sie das Spiel neu und fügen Sie es wie oben gezeigt als Ausnahme in Ihr Antivirenprogramm ein. Wenn Sie andere Probleme haben, bei deren Lösung wir Ihnen helfen sollen, können Sie den Kommentarbereich unten verwenden.