Langsamer Computer nach Windows 10 Fall Creators Update?

'Lassen Sie niemals einen Computer wissen, dass Sie es eilig haben'
Unbekannter Autor

Heute ist ein sehr langsamer Tag. Super langsam. Dank Ihres Computers, der buchstäblich im Koma liegt. Sie haben die Geduld verloren und den Tag bereut, an dem Sie Ihr Windows 10 auf die Version 1709 aktualisiert haben. Es scheint, dass Ihr Computer und Sie in der Franchise „The Slow and The Furious“ mitspielen, oder?



Das Windows 10 Fall Creator-Update ist also auf Ihrem Computer eingetroffen und hat es unerträglich träge gemacht. Ihr System ist jetzt quälend langsam und verzögert, und es dauert ewig, bis Ihr Computer ein Programm startet oder lädt. Infolgedessen spielen Sie mit der Idee, Ihr Windows auf die vorherige Version herunterzustufen… Beruhigen Sie sich - das Problem der Verlangsamung kann leicht behoben werden!



Natürlich liegt es an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie das Fall Creator-Update freigeben möchten oder nicht. Beachten Sie jedoch, dass es viele auffällige Funktionen bietet und das beste Windows-Erlebnis bietet. Warum also nicht Ihr System beschleunigen, um dieses fantastische Update zu genießen?

Hier sind 12 Bereiche, die Sie optimieren müssen, wenn Sie Ihren Trottelcomputer anspornen möchten:

  1. Starteinstellungen
  2. Anwendungen erneut öffnen
  3. Hintergrundanwendungen
  4. Energieeinstellungen
  5. Batterieschieber
  6. Energieplan
  7. Windows Defender
  8. Festplatte
  9. Windows-Suche
  10. Home Group Service
  11. Wallpaper Diashow
  12. Treiber

Es ist also an der Zeit, Ihrem trägen Windows einen spürbaren Schub zu geben, indem Sie die folgenden Tipps befolgen:



1. Starteinstellungen

Schalten Sie den Schnellstart aus

Die Wahrheit ist, dass das Wort 'schnell' in Fast Startup etwas irreführend sein kann. Deaktivieren Sie diese Option, um Ihr langsames Gerät zu beschleunigen:

  1. Start -> Systemsteuerung -> Energieoptionen -> Wählen Sie die Funktion des Netzschalters
  2. Derzeit nicht verfügbare Einstellungen ändern -> Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnellstart aktivieren -> klicken Sie auf Änderungen speichern

Optimieren Sie den Auswirkungsprozess für hohe Startups

Einige Prozesse mit hoher Startwirkung sind nicht so unverzichtbar. Warum nicht entfernen?

  1. Strg + Umschalt + Entf -> Task-Manager -> Registerkarte Start
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ungerechtfertigte Starts mit hoher Auswirkung auf den Start -> Deaktivieren -> Registerkarte 'Service'
  3. Alle Microsoft-Dienste ausblenden -> Deaktivieren Sie die nicht benötigten Dienste -> Beenden

2. Apps erneut öffnen

Das Windows 10 Fall Creators Update soll Zeit sparen: Die Apps, die Sie nicht schließen, bevor Sie Windows 10 herunterfahren, werden beim nächsten Start automatisch wieder geöffnet. Aber die Hölle ist voller guter Bedeutungen, und die fragliche Lösung ist ein typisches Beispiel: Die Funktion, mit der Ihre Produktivität in die Höhe schnellen soll, verlangsamt tatsächlich die Leistung Ihres Computers.



Um Ihr blödes System zu beschleunigen, sollten Sie daher alle Ihre Apps schließen, bevor Sie es herunterfahren.

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Alt + F4 -> Herunterfahren
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Desktop -> Neu -> Verknüpfung -> Shutdown einfügen / s / f / t 0 -> Weiter
  3. Auf Ihrem Desktop wird ein neues Symbol angezeigt -> Doppelklicken Sie darauf, bevor Sie Windows 10 herunterfahren, um alle Ihre Apps zu schließen

3. Hintergrund-Apps

Die Apps, die Windows 10 im Hintergrund ausführen lässt, können Ihren Computer verlangsamen. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, einige davon zu deaktivieren - diejenigen, die Sie nicht wirklich benötigen:

Start -> Settings -> Privacy -> Background Apps



Inpixio Photo Editor Bewertung

Schalten Sie die Apps aus, die Sie für unnötig halten, um Strom zu sparen und die Leistung zu verbessern.

4. Energieeinstellungen

Sie können die Energieoptionen zu Ihrem Vorteil nutzen:

  1. Start -> Systemsteuerung -> Hardware und Sound -> Energieoptionen
  2. Wählen Sie, was die Netzschalter tun -> Einstellungen ändern, um die derzeit nicht verfügbaren Optionen anzuzeigen
  3. Einstellungen zum Herunterfahren -> Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnellstart aktivieren -> Speichern

5. Batterieschieber

Sie können Ihren trägen Computer anspornen, indem Sie den Akku optimieren: Windows 10 Fall Creators Update bietet den Akku-Schieberegler, mit dem Sie die Akkuleistung optimieren und so Ihr lethargisches System aktivieren können. Sie können auf den Batterieschieber zugreifen, indem Sie in der Taskleiste auf das Batteriesymbol klicken.



Es stehen 4 Leistungsmodi zur Auswahl:

  • Batteriesparmodus
    Dieser Modus spart Strom, wenn Ihr Computer nicht an eine Stromquelle angeschlossen ist. Beachten Sie, dass sich der Batteriesparmodus auf Windows 10-Funktionen auswirkt. Einige dieser Funktionen funktionieren in diesem Modus anders. Verfügbar in DC./li>
  • Bessere Batterie
    Dieser Modus verlängert die Lebensdauer Ihres Akkus. Es ist eine großartige Option für diejenigen, die eine bessere Leistung wünschen. Verfügbar in AC und DC.
  • Bessere Leistung
    Mit dieser Funktion können Ihre Apps eine bessere Leistung erzielen. Gleichzeitig zwingt es Ihren Computer, Kompromisse bei der Akkulaufzeit einzugehen. Verfügbar in AC und DC.
  • Beste Leistung
    In diesem Modus steht die Leistung an erster Stelle, was auf Kosten der Leistung erreicht wird. Verfügbar in AC und DC.

6. Energieplan

Das Optimieren Ihres Standard-Energieplans ist eine weitere Möglichkeit, Ihren langsamen Computer zu beschleunigen:

Sandisk Extrem gegen Extrem Pro
  1. Win + R -> Geben Sie powercfg.cpl ein. -> OK -> Hochleistungsplan -> Planeinstellungen ändern
  2. Ändern Sie die erweiterten Energieeinstellungen -> Einstellungen für drahtlose Adapter -> Stellen Sie den Energiesparmodus auf maximale Leistung ein
  3. PCI Express -> Link State Power Management deaktivieren -> Prozessor Power Management
  4. Stellen Sie die maximale Prozessorfrequenz als höchste Frequenz der aktuell laufenden CPU ein -> Übernehmen -> OK -> Änderungen speichern

7. Windows Defender

Ihr Computer ist möglicherweise aufgrund von Windows Defender, einem integrierten Antimalware-Tool, das gelegentlich Scans Ihres Systems durchführt, so verzögert. Wenn Sie eine andere Antivirenlösung installiert haben, können Sie Windows Defender deaktivieren, um Ihr lustloses System zu beschleunigen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows Defender zu finden und zu deaktivieren:

Settings -> Update & Security -> Windows Defender -> Open Windows Defender

Windows Defender ist eine integrierte Sicherheitslösung. Es ist Teil von Win 10.

8. Festplatte

Festplattenoptimierung

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Festplatte optimieren, um Trägheit zu vermeiden. Lassen Sie Ihr aktualisiertes Windows 10 Ihre Festplatte automatisch optimieren, indem Sie die folgenden Einstellungen anpassen:

  1. Dieser PC -> Eigenschaften der lokalen Festplatte -> Wählen Sie Extras -> Optimieren
  2. Zeitplanoptimierung -> Einstellungen ändern -> Nach Zeitplan ausführen -> OK

Fetplattensäuberung

Weise Männer sagen, Sie sollten Ihr Zimmer aufgeräumt halten. Wir haben noch etwas hinzuzufügen: Halten Sie auch Ihre Festplatte aufgeräumt. Ein solcher Ansatz kann Ihrem Computer helfen, eine reibungslose Leistung zu erzielen und störende Verlangsamungen zu vermeiden.

Bereinigen Sie Ihre Festplatte mit der Datenträgerbereinigung, um unnötiges Material von Ihrem Computer zu entfernen:

  1. Win + R -> Geben Sie cleanmgr ein -> Enter -> Datenträgerbereinigung -> Datenträgerbereinigung für (C :)
  2. Bereinigen von Systemdateien -> Wählen Sie die Elemente aus, die Sie nicht benötigen -> OK

Verwenden Sie die Datenträgerbereinigung, um Ihre Festplatte zu entstören.

9. Windows-Suche

Wenn Sie ohne Windows-Suche auskommen, können Sie es jederzeit deaktivieren. Dadurch kann Ihr inaktiver Computer aktiver werden:

  1. Win + R -> Geben Sie services.msc -> Enter -> Windows Services ein
  2. Doppelklicken Sie auf Windows-Suche -> Starttyp -> Deaktivieren -> OK

10. Home Group Service

Der Home Group Service bietet Ihnen eine großartige Möglichkeit, Ihre Dateien und Drucker für andere Computer freizugeben.

Wenn Sie diese Funktionen jedoch nicht benötigen, können Sie dies problemlos tun Deaktivieren Sie es und genießen Sie einen schnelleren Computer:

  1. Win + R -> Geben Sie services.msc -> Enter -> Windows Services ein
  2. Doppelklicken Sie auf Home Group Listener und Home Group Provider -> Starttyp -> Deaktivieren -> OK

11. Hintergrundbild-Diashow

Diashow ist eine wunderbare Funktion: Sie ermöglicht es Ihren Lieblingsbildern, auf dem Bildschirm zu erscheinen und Ihre Stimmung zu heben.

Diashow kann jedoch Windows 10 verlangsamen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, diese Option zu deaktivieren:

Settings -> Personalization -> Background -> Disable slideshow

Wenn Sie den Gedanken nicht ertragen können, ohne diese stimmungsaufhellende Funktion zu leben, verhindern Sie, dass sich die Akzentfarben automatisch ändern:

Fehler su-42481-9

Settings -> Personalization -> Colours -> Uncheck Automatically pick an accent colour from my background

12. Treiber

Um Windows 10 Fall Creators Update genießen zu können, benötigen Sie aktuelle Treiber. Veraltete Treiber verursachen Inkompatibilitätsprobleme und lockern daher Ihren Computer.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sollten Sie Ihre Treiber mit einer der folgenden Optionen aktualisieren:

  1. Windows Update
    Ihr Windows 10 kann nach den neuen Versionen Ihrer Treiber suchen:
    Start -> Settings -> Update & Security -> Check for updates
  2. Manuelle Installation
    Um Ihre Treiber manuell zu aktualisieren, besuchen Sie die Websites der Hersteller, deren Produkte Sie verwenden. Dort können Sie nach den neuesten Treiberversionen suchen.
  3. Treiber-Updater
    Aktualisieren Sie alle Ihre Treiber gleichzeitig mit einer speziellen App, z Treiber-Updater , könnte Ihnen Zeit und Mühe sparen.

Zusammenfassend sind hier die 12 wichtigsten Möglichkeiten, um Ihren langsamen Computer schneller laufen zu lassen:

  1. Optimieren Sie die Starteinstellungen.
  2. Schließen Sie Apps, bevor Windows 10 heruntergefahren wird.
  3. Deaktivieren Sie unnötige Hintergrund-Apps.
  4. schwache Leistungseinstellungen.
  5. Wählen Sie den besten Battery Slider-Modus.
  6. Passen Sie Ihren Windows 10-Standardstromplan an.
  7. Deaktivieren Sie Windows Defender, wenn Sie ein anderes Antivirenprodukt installiert haben.
  8. Optimieren und bereinigen Sie Ihre Festplatte.
  9. Deaktivieren Sie die Windows-Suche.
  10. Schalten Sie den Home Group Service aus.
  11. Deaktivieren Sie die Hintergrundbild-Diashow.
  12. Aktualisieren Sie Ihre Treiber.

Andere Probleme bei der Geschwindigkeitsreduzierung

Leider gibt es eine ganze Reihe verschiedener Probleme, die zu einem schläfrigen Computer führen können.

Hier sind die berüchtigtsten von ihnen:

  • Junk-Dateien;
  • schlechte Ressourcenallokation;
  • nicht optimale Interneteinstellungen;
  • unzureichender Schutz der Privatsphäre;
  • falsch konfigurierte Systemeinstellungen;
  • beschädigte Schlüssel und ungültige Einträge in der Windows-Registrierung.

Das einfache Reparieren ohne Hilfe kann äußerst schwierig und zeitaufwändig sein. Probieren Sie BoostSpeed ​​aus, um dies schneller zu erledigen.

Boostspeed beschleunigt Ihren PC

Jetzt wissen Sie alles, was Sie zum Ölen der Räder Ihres Computers benötigen. Volle Kraft voraus!