'Etwas ist schief gelaufen. Versuchen Sie, GeForce Experience neu zu starten. “

PC-Spiele sollten heutzutage einfacher sein, aber einige Dinge können immer noch kompliziert werden. Zum Beispiel müssen Sie mehrere Schritte ausführen, um Ihre Treiber zu aktualisieren, das Gameplay aufzuzeichnen oder Ihre Grafikeinstellungen zu optimieren. Zum Glück können Sie die GeForce Experience-Funktion von NVIDIA verwenden, um alle diese Vorgänge mit wenigen Klicks auszuführen.



Trotzdem kann die Anwendung immer noch auf Probleme stoßen. Viele Benutzer haben sich darüber beschwert, dass sie das Programm nicht starten konnten. Stattdessen wurde eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt: 'Es ist ein Fehler aufgetreten. Starten Sie GeForce Experience neu. “ Dieses Problem kann ärgerlich sein, zumal es Sie auch daran hindert, Ihre Lieblingsvideospiele zu genießen.

Wenn Sie das gleiche Problem haben, haben Sie immer noch Glück. Nachdem Sie diesen Artikel gefunden haben, erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben, dass ein Fehler aufgetreten ist. Versuchen Sie, den Fehler von GeForce Experience neu zu starten. Wir werden verschiedene Lösungen vorstellen, die von den einfachsten bis zu den kompliziertesten reichen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich durch die Liste zu arbeiten, bis Sie diejenige gefunden haben, die den Fehler effektiv beseitigt.



Was ist NVIDIA GeForce Experience?

Normalerweise bieten Hersteller von Grafikhardware Bedienfelder an, mit denen Benutzer ihre Grafikeinstellungen konfigurieren können. Die meisten Spieler sind mit der GeForce Experience-Software von NVIDIA vertraut. Es verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche, über die Spieler die optimalen Einstellungen für die Grafikhardware ihres PCs konfigurieren können.



Darüber hinaus sucht das Tool automatisch nach verfügbaren Treiberupdates.

wie man die Lüftergeschwindigkeit im BIOS steuert

GeForce Experience kann jedoch aufgrund verschiedener Probleme nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Die Anwendung kann unter anderem aufgrund von Kompatibilitätsproblemen, beschädigten Installationen oder veralteten Grafikkartentreibern abstürzen oder gar nicht gestartet werden. Was auch immer die Ursache des Problems sein mag, wir sind sicher, dass eine unserer folgenden Lösungen Ihnen dabei helfen wird, die Fehlermeldung zu beseitigen.

Lösung 1: Beenden von NVIDIA-Prozessen

In dieser Methode lernen Sie, wie Sie GeForce Experience neu starten. Die Lösung besteht darin, bestimmte Prozesse zu beenden, um sie zu aktualisieren, sobald Sie versuchen, GeForce Experience erneut zu öffnen.

  1. Starten Sie den Task-Manager, indem Sie auf Ihrer Tastatur Strg + Umschalt + Esc drücken.
  2. Überprüfen Sie nach dem Start des Task-Managers, ob einer der folgenden Prozesse ausgeführt wird:
    NVIDIA Backend (32 Bit)
    NVIDIA Driver Helper Service
    NVIDIA-Netzwerkdienst (32 Bit)
    NVIDIA-Einstellungen
    NVIDIA User Experience-Treiberkomponente
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden verwandten Prozess, den Sie finden, und wählen Sie dann Task beenden aus dem Kontextmenü.



Versuchen Sie nach dem Beenden der oben genannten NVIDIA-Prozesse, die GeForce Experience-Anwendung neu zu starten.

Lösung 2: Aktivieren von NVIDIA-bezogenen Diensten

  1. Starten Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur drücken.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen 'services.msc' (keine Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf OK. Dadurch wird das Fenster 'Dienste' geöffnet.
  3. Suchen Sie in der Liste nach NVIDIA GeForce Experience Service.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst und wählen Sie im Kontextmenü die Option Start. Wenn Sie keine Option zum Starten des Dienstes sehen, können Sie Neustart auswählen.
  5. Speichern Sie die vorgenommenen Änderungen, indem Sie auf Übernehmen und auf OK klicken.
  6. Suchen Sie jetzt nach dem Nvidia GeForce Experience Backend-Dienst und dem Nvidia Display Container-Dienst.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden Dienst und wählen Sie dann Start oder Neustart aus den Optionen.
  8. Als Nächstes müssen Sie mit der rechten Maustaste auf den Nvidia Telemetry Container-Dienst klicken.
  9. Wählen Sie Eigenschaften aus den Optionen.
  10. Wenn Sie feststellen, dass der Dienst bereits aktiv ist, klicken Sie auf Stopp.
  11. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste neben Starttyp und wählen Sie dann Automatisch aus den Optionen.
  12. Klicken Sie auf Start und Übernehmen, um die vorgenommenen Änderungen zu speichern.
  13. Wechseln Sie nun zur Registerkarte Protokoll und wählen Sie Lokales Systemkonto aus.
  14. Klicken Sie abschließend auf Übernehmen und auf OK.

Versuchen Sie nach dem Ausführen dieser Schritte, die GeForce Experience von NVIDIA zu starten, und prüfen Sie, ob die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird.

Lösung 3: Ausführen des Tools im Kompatibilitätsmodus

  1. Gehen Sie zu Ihrem Desktop und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das GeForce Experience-Symbol.
  2. Wählen Sie Eigenschaften aus den Optionen.
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Kompatibilität.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Option 'Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für' ausgewählt ist.
  5. Wählen Sie nun Windows 7 oder Windows 8 aus der Dropdown-Liste aus.
  6. Gehen Sie zum unteren Rand des Fensters und wählen Sie die Option 'Dieses Programm als Administrator ausführen'.
  7. Speichern Sie die Änderungen, indem Sie auf Übernehmen und OK klicken.

Kehren Sie zu Ihrem Desktop zurück und doppelklicken Sie auf das GeForce Experience-Symbol, um es zu starten. Überprüfen Sie, ob Sie das Programm ohne Probleme ausführen können.

Lösung 4: Aktualisieren Ihres Grafikkartentreibers



Wie bereits erwähnt, ist einer der Gründe, warum der GeForce Experience-Fehler auftritt, veraltete oder beschädigte Grafikkartentreiber. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Treiber zu aktualisieren, um das Problem zu beheben. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können den Geräte-Manager verwenden, aber möglicherweise laden Sie den Treiber dennoch von der Website des Herstellers herunter. Immerhin ist bekannt, dass das Tool die neuesten Treiberversionen vermisst.
Wenn Sie jedoch versuchen, die Treiber manuell herunterzuladen, müssen Sie äußerst vorsichtig sein. Sie müssen die Treiberversion erhalten und installieren, die mit Ihrem Betriebssystem und Prozessor kompatibel ist. Wenn Sie den falschen Treiber hinzufügen, können Probleme mit der Systeminstabilität auftreten. Daher empfehlen wir Ihnen, ein zuverlässiges Tool wie Driver Updater zu verwenden.

Sobald Sie die Installation von Driver Updater abgeschlossen haben, erkennt das Dienstprogramm, über welches Betriebssystem und welchen Prozessor Sie verfügen. Mit einem Klick auf eine Schaltfläche sucht das Tool nach den neuesten kompatiblen Treibern für Ihr Gerät. Sie können auch auswählen, welche Updates installiert werden sollen. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie eine Verbesserung der Leistung Ihres PCs feststellen. Darüber hinaus müssen Sie sich nicht erneut mit dem GeForce Experience-Problem befassen.

Lösung 5: Neustarten verschiedener NVIDIA-bezogener Dienste

  1. Starten Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie Windows Ke + R auf Ihrer Tastatur drücken.
  2. Wenn das Dialogfeld Ausführen geöffnet ist, geben Sie 'services.msc' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Suchen Sie nach folgenden Diensten:
    NVIDIA Display Container LS
    NVIDIA LocalSystem Container
    NVIDIA NetworkService Container
    NVIDIA Telemetriecontainer
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den NVIDIA Display Container LS-Dienst, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Eigenschaften.
  5. Klicken Sie im Bereich Dienststatus auf Stopp.
  6. Klicken Sie nun auf die Dropdown-Liste neben Starttyp und wählen Sie Automatisch.
  7. Warten Sie einige Minuten und klicken Sie dann auf Start.
  8. Klicken Sie auf 'Übernehmen' und auf 'OK', um die vorgenommenen Änderungen zu speichern.
  9. Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 8 für die anderen in Schritt 3 genannten Dienste.

Lösung 6: Entfernen von NVIDIA

Für diese Lösung müssen Sie im abgesicherten Modus starten. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur.
  2. Geben Sie 'msconfig' (keine Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste. Das Systemkonfigurationsfenster sollte geöffnet werden.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Boot und wählen Sie die Option Safe Boot.
  4. Vergessen Sie nicht, Minimal darunter auszuwählen.
  5. OK klicken.
  6. Klicken Sie im neuen Fenster auf Neu starten.



Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit gespeichert haben, bevor Sie auf Neu starten klicken.
Nach dem Booten im abgesicherten Modus können Sie mit der vollständigen Deinstallation von NVIDIA beginnen. Hier sind die Schritte:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Taskleiste und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol.
  2. Wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste.
  3. Erweitern Sie den Inhalt der Anzeigeadapter.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre NVIDIA-Grafikkarte und wählen Sie im Kontextmenü die Option Deinstallieren.
  5. Wenn Sie aufgefordert werden, die Aktion zu bestätigen, klicken Sie auf Ja.
  6. Gehen Sie zurück zur Taskleiste und klicken Sie auf das Suchsymbol.
  7. Geben Sie 'Systemsteuerung' (keine Anführungszeichen) ein und wählen Sie dann 'Systemsteuerung' aus den Ergebnissen aus.
  8. Klicken Sie auf Programm deinstallieren.
  9. Entfernen Sie jetzt alles, was mit NVIDIA zu tun hat.
  10. Öffnen Sie den Datei-Explorer, indem Sie Windows-Taste + E auf Ihrer Tastatur drücken.
  11. Navigieren Sie zu diesem Pfad:
  12. C: Windows System32 DriverStore FileRepository
    Suchen und löschen Sie die folgenden Dateien:
    nvdsp.inf
    nv_lh
    nvoclock
  13. Sie müssen diese Dateien auch aus den folgenden Ordnern entfernen:
    C: Programme NVIDIA Corporation
    C: Programme (x86) NVIDIA Corporation
  14. Starten Sie Ihren Computer neu und laden Sie das Installationsprogramm für NVIDIA herunter.
  15. Wenn Sie das NVIDIA-Installationsprogramm ausführen, wählen Sie unter Installationsoptionen die Option Benutzerdefiniert anstelle von Express aus.
  16. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option 'Neuinstallation durchführen' auswählen, bevor Sie den Vorgang starten.

Versuchen Sie nach der Neuinstallation von NVIDIA erneut, GeForce Experience zu starten, um festzustellen, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 7: Aktualisieren von DirectX

DirectX spielt eine entscheidende Rolle bei der Abwicklung multimedialer Aufgaben, insbesondere der Video- und Spielprogrammierung. Wenn es also Probleme mit GeForce Experience gibt, haben sie wahrscheinlich etwas mit einem beschädigten oder veralteten DirectX zu tun. Sie können sie beheben, indem Sie die Funktion mit DirectX Runtime Web Installer aktualisieren. Sie müssen die offizielle Website von Microsoft besuchen und das Installationsprogramm von dort herunterladen.

Lösung 8: Installieren verfügbarer Updates für Windows 10

Updates werden diskret im Hintergrund heruntergeladen. Sie haben jedoch weiterhin die Möglichkeit, den Download manuell auszulösen. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um nach verfügbaren Updates zu suchen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App, indem Sie Windows-Taste + I auf Ihrer Tastatur drücken.
  2. Wählen Sie Update & Sicherheit aus den Optionen.
  3. Gehen Sie zum Menü im linken Bereich und klicken Sie auf Windows Update.
  4. Gehen Sie zum rechten Bereich und klicken Sie auf Nach Updates suchen.
  5. Wenn Windows Update Updates findet, laden Sie diese herunter.
  6. Starten Sie Ihren Computer neu, um die Updates zu installieren.

Starten Sie nach der Installation der Updates GeForce Experience erneut und überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird.
Denken Sie, wir haben eine großartige Lösung für den Fehler verpasst?
Teile es in den Kommentaren unten!

Wählen Sie ein Windows-Rollback für das Betriebssystem