Optimierungen der SSD-Optimierung zur Steigerung der SSD-Leistung

Wir alle lieben schnelle Computer und die Installation einer SSD (Solid State Drive) kann Ihren PC mehr beschleunigen, als Sie jemals für möglich gehalten haben. Im Vergleich von SSDs und Festplatten sind SSDs immer die Gewinner - sie sind deutlich schneller als herkömmliche Festplatten, zuverlässiger, weil sie keine beweglichen Teile haben, weniger stoßanfällig sind, weniger Strom verbrauchen und sehr leise sind. Sicher, SSDs sind im Vergleich zu normalen Festplatten immer noch teuer, aber die Preise beginnen zu sinken, da SSDs immer häufiger werden.



Obwohl SSDs denselben Zweck erfüllen wie HDDs, funktionieren sie unterschiedlich. Und weil sie noch nicht wirklich Mainstream sind, sind viele Benutzer verwirrt, ob SSDs auf die gleiche Weise wie HDDs gewartet werden müssen oder nicht. Darüber hinaus gibt es Leute, die nach Möglichkeiten suchen, die SSD noch weiter zu beschleunigen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen einige Verbesserungen der SSD-Optimierung und helfen Ihnen dabei, sicherzustellen, dass Ihre SSD mit maximaler Leistung läuft. Optimieren Sie Ihre Laufwerke für Höchstgeschwindigkeit und maximale Effizienz mit Disk Defrag Pro, das über leistungsstarke intelligente Algorithmen und eine Defragmentierungstechnologie zur Startzeit verfügt.



Deaktivieren Sie die geplante Defragmentierung der Festplatte

Viele Benutzer haben uns gefragt, ob sie ihre SSDs defragmentieren sollen. Die Antwort ist nein'. Die konventionelle Defragmentierung ist nur zum Drehen von Festplatten mit beweglichen Teilen nützlich, da alle Dateifragmente zusammengefügt werden und die Festplatte Dateien in einem reibungslosen Vorgang öffnen kann. Dies ist viel schneller, als wenn der Lesearm beim Lesen einer Datei über die gesamte Festplatte geschleudert wird. SSDs haben keine mechanischen Arme und es ist ihnen egal, ob die Datei zusammenhängend oder fragmentiert ist. Bei SSDs ist die Defragmentierung des freien Speicherplatzes nicht einmal verfügbar, wenn Sie die in Windows integrierte Defragmentierung verwenden. Darüber hinaus kann das Defragmentieren Ihrer SSD theoretisch die Lebensdauer verkürzen, da SSD-Zellen nur eine bestimmte Anzahl von Schreibvorgängen unterstützen können (normalerweise etwa 10.000 Schreibvorgänge pro Zelle).

So sehen Sie andere Computer in Netzwerkfenstern 10

Als neuestes Betriebssystem kann Windows 7 besser mit SSDs umgehen als jede andere Windows-Version. Aus diesem Grund ist die geplante Defragmentierung, die standardmäßig für Festplatten aktiviert ist, für SSDs deaktiviert (im Falle einer Neuinstallation von Windows auf einer SSD). Es ist jedoch immer noch am besten, sicherzustellen, dass die Defragmentierung deaktiviert ist. Das zu tun:



Multimedia-Audio-Controller

  • Klicke auf Start und Typ dfrgui in dem Suche Bar
  • Markieren Sie Ihre SSD und klicken Sie auf Zeitplan konfigurieren
  • Vergewissere dich Nach einem Zeitplan ausführen ist deaktiviert. Wenn es aktiviert ist, deaktivieren Sie es.

Eine weitere Optimierung der SSD-Optimierung - Indizierung deaktivieren

Die Indizierung ist ein Windows-Dienst, der die Windows-Suche beschleunigen soll. Der Indizierungsdienst verfolgt automatisch die Dateien auf Ihrem Computer, wodurch die Suche nach Dateien beschleunigt wird. Die Indizierung führt jedoch zahlreiche kleine Schreibvorgänge aus, um die Datenbank der Dateiindizes beim Erstellen, Ändern oder Löschen von Dateien zu verwalten. Und wie Sie bereits wissen, ist die Leistung einer SSD umso länger, je weniger Schreibvorgänge vorhanden sind. Die Windows-Suche funktioniert bei ausgeschalteter Indizierung genauso gut. Gehen Sie wie folgt vor, um die Indizierung zu deaktivieren:

  • Gehe zu Start und klicken Sie auf Computer
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das SSD-Laufwerk und wählen Sie Eigenschaften
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ermöglichen Sie, dass Dateien auf diesem Laufwerk zusätzlich zu den Dateieigenschaften den Inhalt indizieren

Stellen Sie sicher, dass die TRIM-Unterstützung aktiviert ist

Sie wissen wahrscheinlich, dass Dateien beim Löschen nicht sofort gelöscht werden. Die Dateien bleiben dort, wo sie sich befinden, aber ihr Index wird geändert, sodass der von ihnen belegte Speicherplatz als frei markiert wird. Wenn Sie neue Dateien auf die Festplatte schreiben, wird der gesamte Datenblock gesäubert, damit die neuen Dateien gespeichert werden. Diese Technologie eignet sich gut für Festplatten. SSDs speichern und überschreiben Daten jedoch auf andere Weise. Daher ist es für die SSD am besten, den TRIM-Befehl zu verwenden und gelöschte Dateien zu bereinigen, anstatt einen vollständigen Blocklöschvorgang durchzuführen, wenn neue Daten auf die Festplatte geschrieben werden. Mit dem Befehl TRIM kann Ihr Betriebssystem Ihr SSD-Laufwerk darüber informieren, welche Datenblöcke nicht mehr verwendet werden und gelöscht werden können. Grundsätzlich hilft TRIM, eine Verschlechterung der Schreibleistung zu vermeiden, da es Lösch- und Schreibvorgänge behandelt.



Windows 7 unterstützt TRIM sofort, aber es ist immer noch gut sicherzustellen, dass die TRIM-Unterstützung aktiviert ist. So können Sie es machen:

  • Starten Sie die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, indem Sie auf klicken Start , tippen cmd.exe in dem Suchbox und drücken Strg + Umschalt + Eingabetaste
  • Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster Folgendes ein fsutil Verhaltensabfrage deaktivierteletenotifizieren
  • DisableDeleteNotify = 0 bedeutet, dass TRIM aktiviert ist, und DisableDeleteNotify = 1 bedeutet, dass es deaktiviert ist.

Deaktivieren, verschieben oder verkleinern Sie die Auslagerungsdatei

Ihr System verwendet die Auslagerungsdatei (virtueller Speicher), wenn bei der Arbeit mit Anwendungen nicht genügend Speicher vorhanden ist. Wenn das System die Auslagerungsdatei verwendet, werden Schreibvorgänge auf Ihr Laufwerk ausgeführt. Da es am besten ist, Schreibvorgänge auf SSD zu reduzieren, ist es am besten, entweder die Größe der Auslagerungsdatei zu reduzieren, sie auf ein anderes Laufwerk zu verschieben oder sie ganz zu deaktivieren. Hier ist, wie:



  • Klicke auf Start Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und geh zu Eigenschaften
  • Wählen Erweiterte Systemeinstellungen Link auf der linken Seite und gehen Sie zu die Einstellungen unter Performance
  • Gehe zum Fortgeschrittene Registerkarte finden Virtueller Speicher und klicken Sie auf Veränderung
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatische Verwaltung der Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke Kontrollkästchen

Verwendung des Diktiergeräts unter Windows 10
  • Unter Laufwerk [Volume Label] Klicken Sie auf das Laufwerk, auf dem Sie die Größe des virtuellen Speichers ändern möchten. Wenn Ihr System zusätzlich zu einer SSD eine Festplatte verwendet, verschieben Sie die Auslagerungsdatei am besten dorthin.
  • Klicken Benutzerdefiniertes Format und geben Sie die neue Größe in MB in das Feld ein Anfangsgröße (MB) und Maximale Größe (MB) Boxen. Stellen Sie sicher, dass es sich um den gleichen Betrag handelt, um zu verhindern, dass Ihre CPU den virtuellen Speicher ständig anpasst
  • Klicken einstellen und dann klicken OK
  • Wenn Sie die Auslagerungsdatei deaktivieren möchten, wählen Sie einfach Keine Auslagerungsdatei und klicken Sie auf OK

Beachten Sie, dass wenn Sie die Auslagerungsdatei vollständig deaktivieren und bei Verwendung einiger Anwendungen nicht mehr genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist, diese abstürzen.

Deaktivieren Sie den Ruhezustand

Sie können viel Speicherplatz auf Ihrer SSD freigeben (ungefähr die Größe Ihres Arbeitsspeichers), indem Sie den Ruhezustand deaktivieren. Durch Deaktivieren des Ruhezustands können Sie diesen Energiesparmodus nicht verwenden, aber der Vorteil des freien Speicherplatzes lohnt sich. So können Sie den Ruhezustand deaktivieren:



  • Klicke auf Start , Art cmd Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das cmd-Symbol und wählen Sie Als Administrator ausführen
  • Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster ein powercfg -h aus und drücke Eingeben

Und unsere letzte Optimierung der SSD-Optimierung - Aktivieren Sie das Schreib-Caching

Das Schreib-Caching ist eine Funktion, die die Leistung von SSDs und HDDs verbessert. Obwohl der Vorteil von SSD gegenüber Festplatte in der höheren Geschwindigkeit liegt, kann das Schreib-Caching die Leistung verbessern. Wenn das Schreib-Caching aktiviert ist, wird der flüchtige Hochgeschwindigkeitsspeicher zum Sammeln und Zwischenspeichern von Schreibbefehlen verwendet, die an das Laufwerk gesendet werden. Dies hilft, die Leistung des Laufwerks zu verbessern. Eine weitere nützliche Funktion des Schreib-Caching ist NCQ (Native Command Queuing) - eine Funktion, die die Schreibkombination einführt und es dem Laufwerk ermöglicht, beim Schreiben und Lesen von Daten intelligente Entscheidungen zu treffen.

Wie überprüfe ich, ob meine Treiber auf dem neuesten Stand sind?

Gehen Sie wie folgt vor, um das Schreib-Caching zu aktivieren:

  • Klicke auf Start Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und geh zu Eigenschaften
  • Klicke auf das Gerätemanager auf der linken Seite
  • Öffne das Abschnitt Festplattenlaufwerke Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Laufwerk und wählen Sie Eigenschaften und geh zum Richtlinien Tab
  • Prüfen Aktivieren Sie das Schreib-Caching auf der Festplatte und klicken Sie auf OK

Diese Verbesserungen der SSD-Optimierung helfen Ihnen dabei, Ihr Solid-State-Laufwerk noch schneller zu machen, seine Lebensdauer zu verlängern und die Verwendung Ihres Computers zu einem echten Vergnügen zu machen.