Was passiert, wenn Microsoft Office nicht aktiviert ist?

Für diejenigen, die routinemäßig Textdokumente, Tabellenkalkulationen oder Präsentationsfolien bei der Arbeit oder beim Lernen verwenden, ist Microsoft Office nahezu unverzichtbar. Sie können auch sagen, dass es eine eigene Liga ist, wenn es um das Gesamtpaket zum Erstellen, Verwalten und Weiterleiten von Dokumenten in einem beliebigen gängigen Format geht. Auch wenn in letzter Zeit Anwärter auf den Office-Thron aufgetaucht sind, bleibt es eine Tatsache, dass kein anderes Anwendungspaket der Leichtigkeit, Vielseitigkeit und alten Vertrautheit, die wir mit Microsoft Office erhalten, nahe kommt.

Die meisten Computer, die nicht als MacBook bezeichnet werden, werden mit einer bereits installierten Version von Microsoft Office ausgeliefert. Normalerweise handelt es sich nicht um das vollständige Paket älterer Apps - Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Access, Publisher sowie OneDrive- und Skype-Dienste -, sondern um Microsoft Word und möglicherweise auch Excel und PowerPoint. Darüber hinaus ist es nicht die Vollversion dieser Anwendungen, sondern eine zeitlich begrenzte Version, die nach Ablauf der festgelegten Zeit nicht lizenziert wird.



Die gebündelten Produktivitäts-Apps, aus denen Microsoft Office auf einem neuen Windows-Computer besteht, sind also probeweise verfügbar, es sei denn, die Aktivierung wurde vom OEM bezahlt (unwahrscheinlich). Die Testphase dauert normalerweise 30 Tage. Danach fordert Windows Sie auf, Office zu aktivieren. Natürlich möchten Sie das tun, aber es gibt nur ein kleines Problem: Büro ist sehr teuer. Die Home and Student-Edition von Office 2019 enthält nur Word, Excel und PowerPoint, kostet jedoch 119,99 USD als einmaliger Kauf, während Office 365 Home Ihnen 79,99 USD pro Jahr (oder 7,99 USD / m) zurückgibt.



Kann mein PC rot tot einlösen 2

Angesichts der exorbitanten Kosten ist es verständlich, wenn Sie es nicht eilig haben, Geld für die vollständige Aktivierung von Office auszugeben. Aber was passiert, wenn die Testphase endet und Office nicht lizenziert ist? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Was ist, wenn mein Microsoft Office nicht aktiviert ist?

Der gesunde Menschenverstand besagt, dass Sie bei Verwendung einer nicht lizenzierten Version von Office eine eingeschränkte Funktionalität erhalten sollten. Genau dies geschieht. Die in jeder Anwendung betroffenen Funktionen hängen von der Office-Version auf Ihrem Computer ab. Im Allgemeinen verlieren Sie jedoch die Bearbeitung und das Erstellen von Funktionen. Dies bedeutet, dass Sie während des Zeitraums, in dem Ihr Office nicht lizenziert ist, keine neuen Dokumente erstellen oder vorhandene bearbeiten können. Ihre Office-Apps werden mehr zu Zuschauern als zu allem anderen.



Vor dem Aufkommen von Office 365 haben PC-Benutzer Office über Produktschlüssel aktiviert, die entweder mit der Office-Installations-CD geliefert oder online gekauft wurden. Die aktuelle Methode verwendet Ihre in der Cloud gespeicherten Microsoft-Kontodaten. Da Office jetzt ein Abonnementmodell verwendet, müssen Sie neben speziellen Versionen wie der Home and Student Edition, die über eine einmalige Zahlung gekauft werden, jetzt in bestimmten Intervallen Abonnementgebühren zahlen, um Office weiterhin nutzen zu können.

Zurück zur vorliegenden Frage: Wie sich Ihr Büro nach Ablauf der 30-tägigen kostenlosen Testversion verhält, hängt von Ihrer Anmeldemethode ab. Diejenigen, die Office mit ihren neuen Computern ausgeliefert haben, erhalten eine blinkende Aufforderung, für eine Version von Office zu bezahlen. Wenn Sie jedoch Office über die Office 365-Website heruntergeladen haben, wird keine solche Meldung angezeigt. Wenn Sie die wiederkehrende Abrechnung aktiviert haben, werden Sie nach Ablauf der kostenlosen Testversion automatisch vom Testmodus in den Vollmodus migriert. Ihrem Konto wird auch der Betrag der Office-Version in Rechnung gestellt, die Sie für die angegebene Dauer ausgewählt haben. Wenn Sie Office nur probeweise verwenden möchten, ist es daher wichtig, dass Sie diese Funktion nicht aktivieren. Sie können die Office-Aktivierung nach Erhalt einer Eingabeaufforderung weiterhin manuell bezahlen.

In den tatsächlichen Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint und Publisher erhalten Sie eine von mehreren Arten von Aktionsnachrichten, die Sie darüber informieren, dass Ihr Office deaktiviert wurde und Sie einen Kauf tätigen sollten. In Microsoft Word erhalten Sie eine der folgenden Meldungen:



Der Bugcheck war: 0x0000001a
  1. DEAKTIVIERTES PRODUKT Um Word ohne Unterbrechung weiter zu verwenden, reaktivieren Sie es jetzt: Dies ist ein rechteckiger orangefarbener Streifen zwischen der Symbolleiste und der Seite, der ein Weiß enthält Reaktivieren Schaltfläche neben der Nachricht
  2. Es tut uns leid, es ist ein Fehler aufgetreten, und wir können dies derzeit nicht für Sie tun. Bitte versuchen Sie es später noch einmal Fehlermeldung: Dies wird als Fehlerleiste angezeigt. An diesem Punkt kann man die Anwendung nicht mehr nutzen
  3. Nicht lizenziertes Produkt / Produktaktivierung fehlgeschlagen: Beide werden in der Titelleiste neben dem Titel des geöffneten Dokuments angezeigt. Wenn die letztere Meldung anstelle der ersteren angezeigt wird, ist es weiterhin möglich, die vollen Funktionen von Word für einen unbestimmten Zeitraum zu nutzen
  4. Microsoft Office-Aktivierungsassistent: Wird angezeigt, sobald ein Word-Dokument geöffnet wird. Sie erfahren, dass Ihre Kopie der Anwendung nicht aktiviert ist, und enthalten Optionen für die (erneute) Aktivierung

Auswirkungen der Deaktivierung auf Office-Apps für Windows

Wenn Ihre Office-Testphase abgelaufen ist und Sie sie noch nicht reaktiviert haben, können viele Dinge passieren, wenn Sie eine der Anwendungen verwenden möchten. Eine davon tritt auf, wenn Microsoft Office nicht aktiviert oder lizenziert ist:

Ich kann mich nicht in epischen Spielen anmelden
  • Konstante Produktaktivierung fehlgeschlagen Mitteilungen
  • Fehlermeldungen, die Ihnen mitteilen, dass Ihre Kopie von Word, Excel, möglicherweise gefälscht ist
  • Deaktivierte Funktionen, deren Schweregrad mit der Zeit zunimmt
  • In einigen Office-Versionen wird ein Dialogfeld zur Eingabe Ihres Produktschlüssels angezeigt
  • In Office 2019 erhalten Sie eine Anmeldeaufforderung
  • Wenn Sie sich über Office 365 angemeldet haben, wird Ihr Konto 31 bis 120 Tage nach der Deaktivierung deaktiviert
  • Ihr Konto wird außer Betrieb genommen und geschlossen, wodurch Sie dauerhaft aus dem Office-Programm gelöscht werden

So entsperren Sie nicht lizenziertes Office 2016/2019

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Office deaktiviert wird, können Sie nur für die Aktivierung bezahlen und Ihre Office-Lizenz erneuern. Auf diese Weise genießen Sie weiterhin die fantastischen Funktionen von Word, Excel und anderen Office-Apps auf Ihrem Windows-Computer. Für die Office-Aktivierung stehen zwei Methoden zur Verfügung:

  • Kaufen Sie eine Lizenz online

Wenn Sie eine Lizenz direkt bei Microsoft online kaufen, müssen Sie den Komfort Ihres Zuhauses nicht verlassen. Gehen Sie einfach zu office.com/renew und wählen Sie die Version von Office aus, die Sie kaufen möchten.



  1. Wähle aus Jetzt erneuern Option zur Zahlung eines Jahresabonnements
  2. Wähle aus Erneuern Sie mit einem monatlichen Abonnement Option, monatliche Mieten für Office zu bezahlen

Wenn Sie möchten, dass Ihr Office automatisch erneuert wird, aktivieren Sie wiederkehrende Abrechnung, Andernfalls schalten Sie es aus.

  • Mit einem Produktschlüssel erneuern

Wenn Sie eine physische Microsoft Office-Disc kaufen, die in einer physischen Box oder Karte geliefert wird, sollte der 25-stellige Produktschlüssel irgendwo auf der Innenseite angezeigt werden. Alternativ kann der Verkäufer es auch per E-Mail senden. Gehen Sie zu Office.com/setup und melden Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto an. Geben Sie dann Ihren Produktschlüssel ein, um Ihre Office-Kopie zu aktivieren.

Nach Abschluss der Aktivierung sollten Sie in der Lage sein, alle Funktionen von Office zu nutzen. Beachten Sie jedoch, dass Ihre Office-Apps ein Ziel für Phishing- und Malware-Angriffe sein können, insbesondere wenn Sie häufig das Internet nutzen. Um Ihre Anwendungen zu schützen und sicherzustellen, dass bei der Verwendung von Office keine Probleme auftreten, empfehlen wir Anti-Malware, um gefährliche und schädliche Elemente auf Ihrem Computer vollständig zu löschen. Laden Sie es einfach herunter, installieren Sie es und lassen Sie es Ihren Computer nach möglichen Schadensquellen durchsuchen. Es wird sie unter Quarantäne stellen. Außerdem werden Phishing-Versuche oder falsche Nachrichten und Dokumente, die die Sicherheit Ihres Computers beeinträchtigen könnten, automatisch blockiert.

Wenn Sie in diesem Artikel etwas über Office erfahren haben, teilen Sie uns dies bitte in den Kommentaren mit.