[Behoben] 'Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen'

Wenn Sie das sehen 'Der Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen.' Wenn Sie eine Nachricht senden, können wir davon ausgehen, dass Sie versuchen, einen Scan mit dem SFC-Tool (System File Checker) auszuführen. Sie haben wahrscheinlich Ihre Gründe für die Verwendung des Dienstprogramms SFC. Und wir vermuten, dass sie etwas mit Dateibeschädigung oder beschädigten Komponenten zu tun haben. Der System File Checker ist schließlich das Dienstprogramm für solche Probleme.



Hinweis : Der Artikel hier ist der erste Teil der Reihe zur Lösung des Problems 'Der Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen.' Problem auf einem Windows 10-Computer.

So beheben Sie das Problem 'Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen' in Windows 10

Seit der 'Der Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen.' Die Benachrichtigung wird immer wieder angezeigt - was bedeutet, dass SFC Schwierigkeiten hat, seine Arbeit zu erledigen. Sie müssen einen Weg finden, um den Fehler zu beheben (oder die damit verbundenen Probleme zu umgehen). Sie sind kaum der einzige Benutzer, der mit einem solchen Problem konfrontiert ist. Sie können sich darauf verlassen, dass wir die effektivsten Lösungen und Problemumgehungen für das Problem beschreiben werden.



So lösen Sie 'Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen'

Aus Effizienzgründen empfehlen wir, mit dem ersten Fix in der Liste zu beginnen. Wenn die Prozedur nicht ausreicht, um das Problem zu beheben, müssen Sie mit der nächsten fortfahren und die restlichen Lösungen in der angegebenen Reihenfolge durchgehen.

  1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus und verwenden Sie dort das SFC-Tool:



Der abgesicherte Modus ist ein erweiterter Diagnosestartmodus oder eine erweiterte Diagnosetechnik, mit der Windows nur mit den wichtigsten Treibern, Diensten und Startprogrammen gestartet werden kann. Anwendungen von Drittanbietern - und insbesondere deren Prozesse und Komponenten - können aufgrund des abgesicherten Modus nicht in der Betriebssystemumgebung ausgeführt werden. Da externe Einflüsse in der Umgebung zu einem Nichtfaktor werden, bietet der abgesicherte Modus die ideale Plattform, um die Ursache eines Problems zu isolieren und zu beheben.

Hier gehen wir davon aus, dass der System File Checker Schwierigkeiten hat, Scans und Fehlerbehebungsaufgaben auszuführen, weil etwas seine Operationen stört. Da die Betriebssystemumgebung im abgesicherten Modus so isoliert wie möglich ist, ist es unwahrscheinlich, dass dieselben Probleme auftreten wie in der normalen Windows-Betriebssystemumgebung. Wir werden das Verfahren beschreiben, mit dem ein Computer für zwei verschiedene Szenarien in den abgesicherten Modus versetzt wird.

Wenn Sie Ihren Computer normal starten und auf Ihren Desktop zugreifen können, müssen Sie die folgenden Anweisungen befolgen, um Ihren Computer im abgesicherten Modus zu starten:

  • Verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Taste + Buchstabe R, um die Funktion Ausführen aufzurufen.
  • Sobald das kleine Dialogfeld oder Fenster 'Ausführen' angezeigt wird, müssen Sie Folgendes eingeben msconfig in das Textfeld darin.
  • Hier müssen Sie auf der Tastatur Ihres PCs auf die Eingabetaste tippen oder im Dialogfeld 'Ausführen' auf die Schaltfläche 'OK' klicken.



Windows führt nun den Code aus, um das Systemkonfigurationsfenster aufzurufen.

wie du deinen fortnite name auf ps4 änderst
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Boot.
  • Überprüfen Sie die Elemente unter Startoptionen. Klicken Sie auf Sicherer Start, um das Kontrollkästchen zu aktivieren.
  • Klicken Sie auf Minimal (unter Sicherer Start), um diesen Parameter auszuwählen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen und dann auf die Schaltfläche OK, um Ihre neue PC-Konfiguration zu speichern.

Die Systemkonfiguration soll nun ein Dialogfeld aufrufen, in dem Sie gefragt werden, ob Sie Ihren Computer neu starten möchten.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart - wenn Sie bereit sind, mit den Dingen fortzufahren.

Wenn Sie Ihren PC jetzt jedoch nicht neu starten können - wenn Sie zuerst Ihre Arbeit speichern oder einige Aufgaben ausführen müssen -, müssen Sie auf die Schaltfläche Beenden ohne Neustart klicken. In diesem Fall müssen Sie nach Abschluss der ausstehenden Aufgaben den Neustart selbst starten (um Ihren Computer normal neu zu starten).

wie man Laptop-Mikrofon besser klingen lässt



Wenn Sie Ihren PC nicht zum normalen Booten bringen können, um die normale Windows-Umgebung (und Ihren Desktop) zu erreichen, oder wenn Sie versuchen, bestimmte Probleme beim Booten mit SFC zu beheben, müssen Sie diese Anweisungen befolgen, um Ihren Computer sicher zu booten Modus:

  • Zunächst müssen Sie die Startsequenz Ihres Computers dreimal hintereinander (hintereinander) unterbrechen.

Wenn Sie diese Aufgabe korrekt ausführen, löst Ihr Gerät die automatische Reparatur aus. Und ja, Sie benötigen Ihren Computer, um die automatische Reparatur auszulösen. Weitere Informationen zu diesem Verfahren und zur Online-Verwendung finden Sie hier.

Sie werden wissen, dass Sie das Richtige getan haben, wenn Sie das sehen Automatische Reparatur vorbereiten Meldung auf dem Bildschirm, die sich aus der letzten Startverschiebung ergibt.

  • Möglicherweise müssen Sie ein Konto auswählen, um fortzufahren. Wir empfehlen dringend, dass Sie das Administratorkonto auswählen (das Administratorprofil mit erhöhten Berechtigungen).



Wenn die Kontoaufforderung angezeigt wird, müssen Sie auch das Kennwort für das ausgewählte Konto eingeben, um fortzufahren.

  • In jedem Fall müssen Sie einige Zeit warten, während die automatische Reparatur Ihren PC diagnostiziert.

Während dieser Zeit sehen Sie die Diagnose Ihres PCs Botschaft.

  • Sobald der Bildschirm Automatische Reparatur angezeigt wird, müssen Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Optionen klicken.
  • Auf dem folgenden Bildschirm müssen Sie Fehlerbehebung auswählen.
  • Auch hier müssen Sie Erweiterte Optionen auswählen.
  • Auf dem folgenden Bildschirm müssen Sie Starteinstellungen auswählen.
  • Jetzt müssen Sie Neustart auswählen.

Ihr Computer startet sich selbst neu, um Sie zu einem speziellen Bildschirm mit mehreren Optionen zu führen.

  • Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung auswählen, indem Sie F6 oder die Taste 6 auf Ihrer Tastatur drücken.

Oder Sie können den regulären abgesicherten Modus wählen. Später müssen Sie die Eingabeaufforderung in der resultierenden Betriebssystemumgebung selbst öffnen.

  • Warten Sie nun, bis Ihr Computer neu gestartet wurde, um in den abgesicherten Modus zu wechseln.

Nachdem Windows im abgesicherten Modus gestartet wurde, müssen Sie die Aufgabe mit dem SFC-Tool, mit dem Sie zuvor zu kämpfen hatten, erneut starten. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und führen Sie den erforderlichen Befehl aus. Es ist unwahrscheinlich, dass der System File Checker diesmal an einem bestimmten Scanpunkt stoppt.

Wenn alles gut geht, schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster und nehmen Sie Änderungen an der Startkonfiguration Ihres Computers vor, damit dieser in die normale Windows-Betriebssystemumgebung gestartet wird. Grundsätzlich müssen Sie die zuvor vorgenommenen Änderungen rückgängig machen oder rückgängig machen, um Ihren PC aus dem abgesicherten Modus zu bringen.

  • Sie müssen im Fenster Systemkonfiguration zur Registerkarte Boot wechseln.
  • Klicken Sie erneut auf Sicherer Start, um die Auswahl aufzuheben.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen und dann auf die Schaltfläche OK, um die neue Konfiguration zu speichern.
  • Hier müssen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf die Schaltfläche Neustart klicken oder einfach zulassen, dass Ihr Computer mit dem Neustart fortfährt.

Angenommen, Sie befinden sich jetzt auf Ihrem Desktop in der normalen Windows-Umgebung, möchten Sie möglicherweise Ihre Anwendungen und Einstellungen überprüfen, um zu bestätigen, dass das Problem, das Sie mit dem System File Checker zu beheben versucht haben, endgültig behoben wurde. Wenn das Problem weiterhin besteht, möchten Sie möglicherweise einen Scan mit dem DISM-Tool ausführen und dann sogar den SFC-Scan wiederholen, um die Fehler zu beheben. Wir haben den Scanvorgang mit dem Dienstprogramm DISM weiter unten in diesem Handbuch beschrieben.

  1. Führen Sie das CHKDSK-Tool aus:

Das CHKDSK-Tool, das für Check Disk steht, ist ein beliebtes Dienstprogramm, mit dem Festplatten auf fehlerhafte Sektoren, Fehler und ähnliche Probleme überprüft werden, die zu Fehlfunktionen oder Ausfällen der Festplatten führen. Hier gehen wir davon aus, dass der SFC-Scan-Fehler auf Probleme zurückzuführen ist, die Ihre Festplatte betreffen. Daher möchten wir, dass Sie die Komponente mit dem CHKDSK-Tool testen, um festzustellen, ob die Dinge in Ordnung sind.

Möglicherweise fällt Ihre Festplatte aus, was bedeuten kann, dass Sie größere Probleme haben als nur den System File Checker, der sich weigert, seine Arbeit zu erledigen. Auf jeden Fall bemüht sich das Dienstprogramm Check Disk, die erkannten Probleme zu beheben (sofern zutreffend oder möglich), sodass Sie in einem Szenario, in dem tatsächlich etwas mit Ihrem Laufwerk nicht stimmt, möglicherweise nicht viel tun müssen.

Dies sind die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, um einen Scan mit dem CHKDSK-Tool auszuführen:

  • Zuerst müssen Sie das Hauptbenutzermenü über die Tastenkombination Windows-Taste + Buchstabe X aufrufen.
  • Sobald die Liste der Programme und Optionen angezeigt wird, müssen Sie auf Eingabeaufforderung (Admin) klicken.
  • Wenn die Benutzerkontensteuerung das Fenster zum Stellen einer Frage öffnet, müssen Sie auf die Schaltfläche Ja klicken, um die Bestätigung zu erhalten.

Ihr Computer öffnet jetzt das Eingabeaufforderungsfenster des Administrators.

msvcr100 dll fehlt Windows 7
  • Jetzt müssen Sie den folgenden Code eingeben:
  • Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur Ihres PCs.

Es wird wahrscheinlich eine Meldung angezeigt, die besagt, dass das CHKDSK-Tool seine Arbeit nicht ausführen kann, da das zu scannende Volume von einem anderen Prozess oder Dienst verwendet wird. Windows bietet an, die Scanaufgabe für den nächsten Start zu planen.

  • Jetzt müssen Sie eingeben Y. und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, erhält Ihr Computer spezifische Anweisungen zum Starten des CHKDSK-Scans beim Booten.

  • Hier müssen Sie das Eingabeaufforderungsfenster schließen und dann Ihren PC neu starten.

Der Scan wird gestartet.

  • Möglicherweise möchten Sie auf Ihren Bildschirm achten, um festzustellen, ob Windows Ihnen etwas Neues mitteilt.
  • Sobald das CHKDSK-Tool seine Arbeit beendet hat, müssen Sie Ihrem Computer erlauben, in die reguläre Windows-Umgebung zu booten, oder Sie müssen Ihren PC möglicherweise neu starten, um die resultierenden Änderungen zu übernehmen (falls erforderlich).
  • Jetzt müssen Sie den SFC-Scan wiederholen.

Wenn die 'Der Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen.' Wenn der Fehler erneut auftritt, sollten Sie den CHKDSK-Scan wiederholen. Bei Ihrem nächsten Versuch empfehlen wir Ihnen, das auszuführen chkdsk / r Befehl (anstelle des chkdsk / f Befehl, den Sie zuvor ausgeführt haben). Diesmal dauert der Scanvorgang länger als zuvor, aber es sollte Ihnen nichts ausmachen (insbesondere, wenn Sie die gewünschten Ergebnisse erhalten).

  1. Ändern Sie die Sicherheitsbeschreibungen für den Ordner Winsxs:

Es besteht eine gute Chance, dass der System File Checker mit seinen Versuchen, Ihre Computerdateien zu scannen und zu reparieren, auf eine Straßensperre stößt, da Windows den Zugriff auf die Dateien verhindert Winsxs Mappe. Bestimmte Ereignisse können aufgetreten sein, um höhere Schutzstufen für das betreffende Verzeichnis zu induzieren. Sie müssen die Sicherheitsbeschreibungen für den betroffenen Ordner manuell ändern. Auf diese Weise kann SFC ohne Unterbrechungen oder Unterbrechungen auf seine Inhalte zugreifen.

Carbon Copy Cloner für PC

Befolgen Sie diese Anweisungen:

  • Auch hier müssen Sie die Tastenkombination Windows-Taste + Buchstabe X verwenden, um das Hauptbenutzermenü schnell aufzurufen.
  • Klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin).
  • Angenommen, das Dialogfeld 'Benutzerkontensteuerung' wird jetzt auf Ihrem Bildschirm angezeigt, müssen Sie auf 'Ja' klicken.

Ihr Computer öffnet jetzt das Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten oder Berechtigungen.

  • Dieses Mal müssen Sie diesen Befehl ausführen:
  • Warten Sie, bis die Meldung 'Eine Datei erfolgreich verarbeitet' angezeigt wird.
  • Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten und starten Sie Ihren Computer neu.

Möglicherweise möchten Sie das SFC-Tool ausführen und damit einen Scan starten, um zu bestätigen, dass die mit dem 'Der Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen.' Fehlermeldung wurde endgültig behoben.

TRINKGELD:

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Computer unterdurchschnittlich abschneidet oder nicht an Gewicht verliert, sollten Sie BoostSpeed ​​erwerben. Mit dieser Anwendung können Sie Optimierungen auf höchster Ebene ausführen, Reparaturen durchführen und auch andere leistungssteigernde Vorgänge ausführen.

Ihr Computer ist darauf vorbereitet, Aufgaben schneller als zuvor auszuführen und sich in einem erheblich besseren Zustand zu befinden als derzeit. Nun, dies sind wahrscheinlich die Ergebnisse, auf die sich viele Benutzer freuen. Sie sollten also die empfohlenen Aufgaben gut nutzen Anwendung.

Wenn Sie immer noch mit dem kämpfen 'Der Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen.' Problem, dann möchten Sie vielleicht überprüfen die Fortsetzung dieses Leitfadens (Teil II) . Dort beschreiben wir zusätzliche Lösungen für das Problem.